slad

Members
  • Gesamte Inhalte

    223
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über slad

  • Rang
    Spitzenspieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC WACKER INNSBRUCK
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Argentinien
  1. Es gibt nur den Begriff der Subvention, soweit ich weiß. Vorher war das halt gleich hoch wie die Tribünenmiete und wäre adäquat gekürzt worden bei einer Schließung und jetzt halt nicht mehr.
  2. Weils vorher nicht viel gebracht hätte, weil die Tribünenmieten alle refundiert wurden. Jetzt halt nicht mehr.
  3. Nur weil sich der Verein immer ansch. und seit Jahren nicht traut, Klartext zu reden, heißt es nicht, dass die Behauptungen nicht stimmen. Und nur weil nach einem Huster eines Landesrats ein Bericht auf der Homepage geändert wird, heißt das nicht, dass man keine Belege dafür hätte. Die Budgetzahlen würden die Aussagen hier klar bestätigen, aber so lange der Verein sich nicht traut, muss auch niemand darüber berichten. Bzgl. Übernahme des Caterings: Nützt halt nichts, wenn man es übernehmen dürfte, aber dann die meisten Einnahmen wieder für die Miete der Standln an die Olympiaworld abdrücken müsste. Quasi unternehmerisches Risiko, aber kaum Mehreinnahmen.
  4. ?
  5. Die müssten halt eben wegen der menschlichen Komponenten mit einem leeren Blatt Papier starten und personell alles von Grund auf neu aufbauen. Aber ich glaube auch, dass da viel drin sein könnte, von der totalen Katastrophe bis zu einer Entwicklung ala LASK. So wie es jetzt ist, ist es dafür berechenbarer und führt langfristig auch nach oben. Der Obmann sollte halt keine Interviews mehr geben und nicht mehr mit dem Land reden.
  6. In einem Punkt hat Gidi schon Recht. Wir haben Spieler für eine bestimmte Spielidee geholt, wir lassen auch die 2er und 3er so auftreten, aber der Trainer der 1er passte nicht dazu. Er versuchte es zwar, aber es klappte nicht, deshalb wurde alles über den Haufen geworfen und herumexperimentiert. Ob jetzt die Spieler nicht passen, ob sie zuerst resigniert oder zuerst die Einstellung vermissen haben lassen, führt vermutlich zum Henne-Ei-Problem. Jetzt ist es wie es ist. Wir haben einen Trainer, der zur Spielidee passt und der versucht das beste herauszuholen. Sobald die Mannschaft wieder gefestigter ist, finden vielleicht auch wieder Spieler/Diven wie Gabriele, Durmus oder Rakowitz (gefühlt den ganzen Herbst verletzt) in die Startelf. Gerade Durmus und Rakowitz würden wir eh dringend brauchen, wenn Horvath und Dieng wieder weg sind. Gabriele würde in Topform auch immer passen, aber ehrlich: Da war das Frühjahr in der zweiten Liga auch schon ausbaufähig. Bzgl. Abwehr/Maak/Baumgartner: Letztes 2.Liga-Jahr habe ich mal gesagt, dass sie nicht weniger Böcke schießen, aber wir nun einen Tormann haben, der Spiele gewinnen kann. In der Bundesliga haben wir nun gemerkt, dass die Stürmer besser sind und manche Mannschaften eine echt krasse Chancenverwertung haben.
  7. Indem man nicht nur hier, sondern auch in anderen Bundesländern gelebt hat. Dass Familie xy eine Karnerfamilie war, kann über fast jeden innsbrucker Familienclan irgendjemand berichten, den Satz höre ich ständig. Dass es zumindest im Umland und im Oberland nicht anders zugegangen ist, kann ich dir berichten. Gefühlt is es heute anders als vor 30 Jahren, aber der Ruf bleibt.
  8. Da traditionell die Tiroler grundsätzlich Karner sind, trifft die Aussage bzgl. "Karnerfamilie" auf fast alle Clans zu, die aus mehr als 3-4 Mitgliedern bestanden haben, wozu also die Aufregung? Den Wechsel auf Grumser sehe ich immer noch als richtige Entscheidung. Die Mannschaft agiert seither mehr auf Augenhöhe und dass die Patzer mehr geworden wären, würde ich auch nicht behaupten. Gegen Altach hatten wir sogar endlich wieder mal Torchancen und nicht nur ungefährliche Versuche, bei denen der vorletzte Pass gefehlt hat. Zwar nicht viel, aber in unserer Situation ist das ein echter Aufwärtstrend un der stimmt positiv.
  9. Stimmt, genau meine Meinung. Ich glaube nur nicht, dass wir die sehr erfolgreiche 2er dafür opfern müssen.
  10. Verstehe ich, aber das in einen Vertrag zu gießen, ist ja weniger ein Problem. Und würde mich wundern, wäre genau das nicht angeboten worden.
  11. Die offizielle Absicht war nicht Geld zu verdienen, sondern die Marke zu sichern. Soweit ich weiß wollte das Gerhard immer trennen. Die Zuwendungen für Fanbetreuung und Fanprojekte einerseits und die Markenrechte andererseits sollten nichts miteinander zu tun haben. Ich glaube, dass man sich (unter Gunsch?) auf eine (temporäre?) Reduktion geeinigt hat, wie hoch die Zuwendung aktuell ist, weiß ich nicht. Aber Gerhard hat immer betont, dass er gerne bereit ist, die Fanini zu unterstützen - oder hast du Quellen, die hier widersprechen?
  12. Nein, mit der Absicht, dass die Rechte dauerhaft übertragen werden.
  13. Ist halt auch nur eine Halbwahrheit, wenn man weiß, dass er es auf 5 Jahre befristet ausverhandelt hatte
  14. 1. Rapid (Sbg wird's erstmals in die CL schaffen und die Meisterschaft verspielen) 2. Salzburg 3. Austria 4. LASK 5. Sturm 6. Innsbruck 7. Altach 8. WAC 9. Admira 10. Mattersburg 11. St.Pölten 12. Hartberg (Falscher Trainer)
  15. Ich finde Hartberg im Grunde ganz sympathisch. Wenn die das so überlegt, bescheiden und nachhaltig angehen wollen, wie kommuniziert, sehe ich da mehr Potential als in Neustadt oder St.Pölten. Im Moment sind die verdienter Aufsteiger und ich bin neugierig was daraus wird. Die Bundesliga wird die Anforderungen Jahr für Jahr raufschrauben und Hartberg wird mitziehen. Um Ried is es Schade, aber es wird auch nächstes Jahr einen Aufsteiger brauchen.