ExilXi

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    9.285
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über ExilXi

  • Rang
    ...

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Sportclub Rheindorf Altach
  • Selbst aktiv ?
    Hobbyturniere
  • Bestes Live-Spiel
    Altach-Lustenau 1:0, Rapid-Altach 0:2
  • Schlechtestes Live-Spiel
    viel zu viele
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Frankreich
  • Geilstes Stadion
    Velodrome Marseille

Letzte Besucher des Profils

9.774 Profilaufrufe
  1. Es ist nach wie vor unfassbar, dass die Trainerfrage nicht gelöst wird. Völliger Wahnsinn, dass das eines der wichtigsten Basiselemente aller weiterer Planungen einem Amateur, nein Lehrling, überlassen wird. Zwei Vorbereitungen, keine Entwicklung. Ein Abstieg ist nicht unwahrscheinlich, das würde alle weiteren langfristigen Planungen zumindest einmal wieder verzögern. Noch unverständlicher wird das ganze, wenn man eigentlich das Geld für ordentliche sportliche Führung hätte, aber trotzdem an dieser von Beginn an unverständlichen und riskanten Lösung festhält. Nun ist die komplette Vorbereitung absolviert, jetzt einen neuen Trainer einstellen nachdem er auf Basis von einer seltsamen Analyse verlängert wurde, na da würde auch jemand ganz brutal sein Gesicht verlieren. Von dem her rechne ich nicht mehr mit einem Trainerwechsel in der laufenden Saison, ausser es sind brutale Niederlagen dabei gleich zu Beginn.
  2. Ein bisschen mehr ist es schon. Gemeindeblatt
  3. Grundsätzlich gebe ich dir recht, nur damit abfinden fällt halt extrem schwer. Spätestens mit der ersten Niederlage in der Meisterschaft wird das Geschrei wieder losgehen und das völlig zurecht. Und die Kommunikation lässt wieder extrem nach, die lächerliche Tanzerei wird veröffentlicht, warum das Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet erwähnt man einfach nicht. Da braucht man sich halt nicht wundern, wenn erstens spekuliert wird und zweitens wieder Grabherr seinen Teil abkriegt. Das wird sich nur ändern, wenn alle Spiele im Frühjahr gewonnen werden, ansonsten ist der Zug abgefahren was den Werner betrifft.
  4. Soviel Vertrauen habe ich dann schon zum Land, dass ein potentieller Amateurverein nicht gefördert wird. Aber selbst wenn, für ein nicht in Etappen zu bauendes Stadion wie es immer geheissen hat, ist eine Etappenlösung spannend.
  5. Also es läuft ja viel schief im Moment, aber an einen Ronivaldo kann ich noch immer nicht glauben. Das wär irgendwie der Gipfel der Lächerlichkeit
  6. Buh, das wär ein Risikotransfer. Legionär und Vertrag bis 2020 bei euch, d.h. wahrscheinlich auch kein Schnäppchen. Verletzungshistorie auch beachtlich, von dem her würd er zu uns passen.
  7. Ich sehe das genau gleich. Die Analyse kann nur im Business Zelt nach dem 6-1 stattgefunden und höchstens 2 Minuten gedauert haben. Was soll im Frühjahr besser werden und warum? Es sind dieselben Personen beteiligt, warum soll die extreme Negativspirale gestoppt werden? Mit welchen Impulsen? Oder ist im Frühjahr dauernd Trainerkurs, damit die Mannschaft sich selber trainieren kann? Der Verein hat sich so gut entwickelt, die Infrastruktur wird immer besser und dann vertraut man einem Lehrling auf der Trainerbank, der bisher einfach meilenweit unter jeder Erwartung geblieben ist. Ausser die Erwartungen im Verein waren von Anfang an maximal Platz 11.
  8. Wozu auch investieren und verstärken nach dem grandiosen Herbst? Wird sich schon ausgehen mit dem Klassenerhalt, es kann ja hart gearbeitet werden bis Ende Februar. Irgendein verletzter Perspektivspieler mit Leihoption wird sich dann schon ausgehen und im April kommt dann noch ein vereinsloser Spieler, der rettet uns dann vor dem Abstieg.
  9. Ich bin immer noch recht schockiert darüber den Werner weiter ertragen zu müssen, irgendwie glaub ich aber dass da noch was im Busch ist fürs Frühjahr, weil SO blöd kann man angesichts der wirklich tollen Entwicklung was alles andere betrifft eigentlich gar nicht sein das sportliche alleine dem "Trainer" zu überlassen. Falls dem doch so ist, hoffe ich auf viele Trainerlehrgänge im Frühjahr, damit sich die Mannschaft alleine auf Spiele vorbereiten kann. Dann steigt ja die Stimmung und das Resultat passt dann ja auch.
  10. Das ist genau der Punkt und das zieht sich von A bis Z durch. Ohne kritische Stimmen und anderen Meinungen im Team kommt keiner weiter, weder ein Verein noch sonst wer. Nicht nur in deinen geht das nicht hinein, das versteht jetzt ausser den Vereinsangestellten wirklich keiner mehr.
  11. Das ist nur mehr lächerlich, aber man wird sicher hart arbeiten im Winter. Hui da hat man aber viel Zeit in die Analyse investiert seit gestern. Wollte man nicht ganzheitlich und in Ruhe analysieren und dann reicht halt doch der gestrige Sieg. Nicht nur einer hat gestern gesagt, dieser Sieg ist womöglich unser Abstieg.
  12. Es kann höchstens noch eine Diskussion um den Nachfolger geben, der Herbst war eine Katastrophe, 6-1 hin oder her. Mit Grabherr kann man nicht in den Abstiegskampf gehen. Es wird sich auch der ein oder andere Spieler hinterfragen müssen bzgl. Einstellung, aber der Trainer ist nun mal der Beginn des notwendigen Wandels.
  13. Mädels ignoriert doch den Vorarlberger Rapid Fan bitte. Mal schauen wie viel Zeit zwischen Vergabe und Baustart vergeht.
  14. Wer auch immer den Verein führt im Moment, aber WTF? Auf was wird gewartet? Nochmal drei Bankrotterklärungen bis zum Winter? Ein paar weitere schlaue Interviews vom Experten für alles und die Playstation? Hoffentlich war das jetzt nicht zu hart für die Kuschelfraktion.
  15. Was die eigentliche Katastrophe ist. Ich finde es ja gut wenn man keine Neigung zu hysterischen Kurzschlussentscheidungen hat, aber diese Trägheit und Ignoranz der sportlichen Leistungen ist das andere Extrem.