Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

RapidDevelopment

Members
  • Content Count

    144
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

About RapidDevelopment

  • Rank
    Stammspieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  • Bestes Live-Spiel
    SK Rapid Wien - Ajax Amsterdam
  • Geilstes Stadion
    Weststadion

Recent Profile Visitors

203 profile views
  1. Gut, bissl mehr Kontext, vor allem Rapid Kontext - das war vielleicht auf die Schnelle zu global formuliert, sorry. Wir haben in der Offensive lauter verhältnismäßig kleine Leute, was vielleicht nicht der übermäßige Spaßbringer ist, wenn du von 190-Verteidigern umringt bist. Jetzt ist es so, dass uns aktuell die großen Leute ausgehen, das ist bei Standards schwer ungut. Wir haben mit Stojkovic und Ullman wenigstens noch 2 Leute in der Außenverteidigung, die wenigsten 180 cm sind. Wenn wir jetzt den Arase auf die AV setzen, kommt wieder ein kleiner Spieler mehr hinzu für einen größeren. Außerdem finde ich den da hinten verschenkt. Mit ist auch klar, dass man mit 175 eher wendiger ist als mit 195.Und ja, es findet sich immer ein Beispiel, wo es anders ist. Aber wir sind Rapid und nicht Barcelona, oder Real Madrid und spielen in der Österreichischen Bundesliga und nicht in Spanien und dergleichen.
  2. Mit 3 Innenverteidigern geht das ja noch. Aber können wir uns bitte davon verabschieden für Leute mit reichlich Defensivaufgaben die Kleinsten im Kader einzusetzen? Meiner Meinung nach sollte in einer Viererkette bei uns niemand spielen, der unter +-180cm groß ist. Und einen zweiten Boli braucht wirklich keiner, denn dessen Defensivleistungen waren teils der blanke Horror und für mich immer noch der Hauptgrund, warum der Barac so unsicher wurde. Denn der durfte in der Rückwärtsbewegung stets Bolis mangelndes Defensivverhalten ausbaden.
  3. Wir haben fast alles im 3-5-2 getestet im Sommer und bei ihm ging nix. Weder taktisch, noch technisch. Der Junge ist planlos am Feld herumgelaufen und gerne mit der Kugel ins Tor-Out. Dass er Talent hat, war eh jedem klar. Und dass es von einem Tag auf den anderen plötzlich läuft, hätte er sich wahrscheinlich nicht einmal selber erwartet, also bitte jetzt nicht sagen, dass das quasi eh logisch war....
  4. Jössas, nur nicht Knasmüllner und Murg zeitgleich am Feld. Das hat die letzten Spiele NIE funktioniert! Und noch dazu Murg auf Links, das kannst knicken, dann eher Arase auf Links. Da würde ich noch eher Ibrahimoglu am 10er stellen, bevor Murg und Knasi zeitgleich da vorne spielen.
  5. Er sollte sich ein bisschen beim Arase anhalten. Der arbeitet ganz offensichtlich hart an sich, ansonsten gäbe es diese Leistungskurve nicht. Ehrlich gestanden, ich hätte Arase eigentlich nach seinen Testspielen fix für diese Saison abgeschrieben. Aber der Hund muss ganz verbissen kämpfen, sonst hätte er den Sprung nicht so plötzlich geschafft. Badji bräuchte womöglich auch mal 2 Spiele, wo er mit je 2 Toren und konzentrierten Leistungen den Unterschied macht, damit das Selbstvertrauen kommt. Dazu würde ich ihn vorläufig auch immer nur eine Halbzeit bringen und nie beginnen lassen - eh so, wie es jetzt ist. Denn wenn er wieder neben sich steht, spielen wir quasi ohne Stürmer. In Summe: Der Junge muss einfach noch was dazulernen. Dass er nicht zufrieden ist, ist ja wohl nachvollziehbar und ist in gewissem Maße auch gut. Nur machen muss er was draus.
  6. Geschickt wäre vom neuen Präsidium, wenn Gerry Willfurth eine Initiative setzt, um die Legenden und speziell auch jenen, die sich der Liste Schmid angeschlossen haben, ein Sprachrohr zu sein, oder ihnen eine Möglichkeit bietet, sich zumindest hinter verschlossenen Türen gegenüber dem Präsidium einzubringen. Es muss ja nicht gleich ein Gremium daraus gemacht werden. Aber Rapid braucht alle Kräfte und jeder von denen kann sicher auch einen kleinen Beitrag leisten - sei es mit Kontakten aus vergangenen Tagen, die zum richtigen Zeitpunkt helfen können. Was nicht passieren darf ist, dass man sich jetzt aus gekränkter Eitelkeit zerreibt!
  7. Finde ich entbehrlich und infantil, so einen Kommentar. Man muss eine Wahl auch zur Kenntnis nehmen können, andernfalls hat man ein Problem mit der Demokratie. Es bricht nicht die Welt zusammen auch Rapid nicht.
  8. Endlich ist der Schwachsinn vorbei. Ab jetzt ist Schluss mit Worthülsen, ab morgen zählen wieder Taten. Erste Aktion muss sein, dass man die Mannschaft der anderen Liste möglichst irgendwie einbindet und sich so wieder alle Rapidler hinter sich vereint! Und Schluss mit der Jammerei hier, das ist ja widerlich. Niemand weiß, was Schmid gezaubert hätte. Bei beiden ist der Ausschlag nach oben und unten möglich. Jetzt voll für Rapid, sonst nichts!!!
  9. Meiner Meinung nach gar nicht verwunderlich, warum wir nach anfänglichem Aufwärtstrend wieder straucheln. Es ist schon so, dass wir durch die Vielzahl an Verletzungen einige Spiele fast mit der Mannschaft vom Vorjahr aufgelaufen sind. Ein Spiel war nur Ullmann gegenüber dem Vorjahreskader verändert. Diese Transferperiode haben wir unsere Außenpracker qualitativ aufgebessert, hier sollte man sich noch um ein Backup kümmern, wenn möglich aus dem Nachwuchs. Auer war gestern leider wieder durch den Wind. Ohne Fountas geht vorne gar nix, wirft aber schon die Frage auf wieso? Ullmann und Stojkovic wacheln regelmäßig, weil sie nicht bedacht werden in Strafraumszenen, trotz starker Laufwege. Das Problem liegt m.E. in der Mittn. Und ich bleibe dabei - Murg und Knasmüllner dürfen nicht zeitgleich auf dem Platz stehen!!! Arase bemüht, aber es braucht noch einen der vorne eine Spielidee reinbringt und ihn einsetzt. Das muss dringend angegangen werden - wenn nicht über den Nachwuchs, dann über einen hochwertigen Transfer. Schobi jetzt auch noch lange out, das ist halt schon sehr bitter und machts nicht besser. Zur Körpergröße: Das kann ein Problem sein, wenn die Spieler auch technisch nicht beschlagen oder langsam sind. Beim Taxi z.B. is wurscht, weil er schnell und wendig ist. Insgesamt wäre natürlich besser, wir wären da etwas ausgewogener aufgestellt.
  10. Schauermärchen waren die Alarmmeldungen infolge der Präsentation des Geschäftsberichts. Richtiger Populismus, denn ein Herr Schmid kann Geschäftsberichte lesen und das war m. E. bewusste Falschinterpretation.
  11. Sportlich mag das stimmen. Wirtschaftlich war der Markenwert nie größer. Man muss diese Power nutzen, um auch sportlich wieder an Gewicht zu gewinnen. Es ist aber klar, dass das nicht von heute auf morgen geht. Salzburg hat auch viele Jahre gebraucht, und das mit einer unvorstellbaren Anschubfinanzierung.
  12. Meine Meinung zu dem Thema ist, dass Herr Bruckner einfach näher am Verein ist, weil er (auf der erfolgreichen Vereinsseite) schon sehr nahe am Geschehen war. Er wird auch die Fehler der letzten Präsidentschaft nicht machen und setzt auf das, was Salzburg, den LASK und den WAC jetzt an die Tabellenspitze befördert hat: Kontinuität Geduld mit der sportlichen Entwicklung unter Barisic. Schmid sagt in erster Linie, dass bei Rapid immer alles schöngeredet wird. Jo eh, von der Erkenntnis alleine wird es aber nicht besser. Und in dieser Phase, wo wir gerade dabei sind, die Fehlschläge in der sportlichen Führung zu überwinden und wieder auf Kurs zu kommen, gibt es jemanden, der ja mit seinem Programm schon zu einem gewissen Aktionismus verpflichtet ist, sonst wird er ja unglaubwürdig. Meine Einschätzung ist (und sonst bin ich jemand, der eher gerne Neues probiert), dass man jetzt wirklich keine Experimente begehen sollte. Begeisternd sind weder die Kandidaten, noch deren Listen für mich.
  13. Das Ergebnis entschädigt für das Niveau des Spiels. Altach grottenschlecht, Rapid sehr wenig besser. Wir waren gleich schlecht, wie gegen St. Pölten, nur eben mit 2 Geschenken verwöhnt und einem starken Arase (MOTM). Murg und Knasi zeitgleich am Feld ist unbrauchbar. Im Verbund mit Ljubicic ist die Mitte tot. Dreierkette gegen Schwächere ebenso ein Käse. Freue mich schon wenn das Offensivpersonal wieder komplett fit ist. In den nächsten Transferperioden muss man sich für die Offensive etwas überlegen.
  14. Da kann man nicht zur Tagesordnung übergehen. Es ist ja eindeutig eine Mentalitätsfrage, wenn sich die Mannschaft gegen die starken Gegner zerreißt und gegen den letzten blut leer spielt. Wenn es jetzt keine Konsequenzen hat, dann weiss ich nicht, was man sich dafür leisten muss. Diesmal aber auch klar DK in der Pflicht. Dreierkette gegen einen Underdog hat noch nie funktioniert. Knasmüllner und Murg zugleich am Feld ist jedes Mal aufs Neue inferior. Murg bei Dreierkette ist stets eine Vorgabe. Kühbauer schaut sich das Nichtfunktionieren satte 65 Minuten an. Heute muss Barisic sich mahnend einschalten. Wir gewinnen gegen die top 3 nicht, wir gewinnen aber auch gegen die anderen nicht. Wahrscheinlich war es die Dreifachbelastung: EL zuschauen, Cup zuschauen, Tabellenspitze zuschauen...
  15. Klar, Auer der Game Changer. Wenn wir heute verlieren geht das am Didi. 65 Minuten Dreierkette anschauen, die nicht funktioniert, den Nerv muss man haben.
×
×
  • Create New...