Die ASB-Bundesliga-Tippliga 2022/23 startet! Alle Infos findet ihr hier. Jetzt mittippen! :super:

Jump to content

StunningSteve

Members
  • Posts

    841
  • Joined

  • Last visited

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

3,546 profile views

StunningSteve's Achievements

Sehr bekannt im ASB

Sehr bekannt im ASB (19/41)

2.4k

Reputation

  1. Sabitzer hat mir letzte Saison bei Wattens schon gefallen, würd auch der Altersstruktur des Kaders gut tun. Zu Almog wird eh keiner von uns was sagen können, das Gerücht hält sich aber schon länger und recht hartnäckig. Hoffe doch, dass man 2 Spieler für die Offensive verpflichtet. War ja vor dem Avdijaj-Verkauf schon dünn.
  2. In den italienischen Medien bin ich öfters auf eine Summe um 1,5 - 1,6 Mio.€ gestoßen. Also doch deutlich höher als das was wir für Baumgartner geboten haben sollen.
  3. Nach internationalen Partien gibt es in der Regel keine PKs. War letzte Saison auch so. Freut mich für Lang das er zum Zug kommt, hoffe er kann seine Chance nützen. Wenn Jantscher wieder fit und Emegha integriert sind wirds eh schwer auf Minuten zu kkommen. Endlich kann man ihn man länger sehen, letzte Saison kam er bei 9 Einsätzen ja nur zu 57 Spielminuten in der Bundesliga.
  4. Schantl und Schmerböck trainieren nur mehr in Eggendorf bei der Zweiten Mannschaft. Schantl kommt zumindest dort zum spielen, offensichtlich traut man ihn nicht zu in der Bundesliga zu spielen. Schmerböck dürfte komplett ausgemustert worden sein. Gründe weiß ich selber auch nicht
  5. Da wär ich mir nicht so sicher. Wenn man ihn bereits mit einbezieht hat man 8 Legionäre im Kader. Wobei man mit Kiti im Moment eh nicht so recht planen kann. Bis Mitte November hat man dann 16 Runden in der Bundesliga, 8 (10 im Falle eines Aufstiegs gegen Kiev) internationale Spiele + 2 Spiele im Cup (Aufstieg den Austria Salzburg eingerechnet). So einen engen Spielplan hat man sonst nie. Normal gehen die internationalen Spiele ja bis in den Dezember rein. Steigt man gegen Kiev auf hat man ab dieser Woche 12 Spiele unter der Woche, 10 bei einem Ausscheiden gegen Kiev. Erinnerts euch, wie ma letztes Jahr zwischendurch am Zahnfleisch daher gekrochen sind. Da wird selbst ein Trainer wie Ilzer der gerne an seiner Startelf bleibt rotieren müssen. Und international es eh wurscht wie viel Legios man mit hat, da würde schon jeder auf Spielzeit kommen. Auf dem Video das hier gepostet wurde wirkt er für seine Größe recht beweglich und antrittsstark. Der Abschluss bzw. Schusstechnik, nennen wir es mal ausbaufähig.
  6. Horvath hatte damals eine AK von 400k im Vertrag. Beim Donis wirds vermutlich in der selben Region sein. Die Offensivabteilung bestehend aus Tadic, Paintsil, Aydin, Lemmerer und Sturm liest sich schon sehr dünn. Da würds dringend noch einen Stürmer sowie einen 10er benötigen. Wenn man den heurigen Kader mit dem vor 2 Jahren vergleicht, ist das qualitativ schon um einiges schwächer. Wird eine brutal schwere Saison werden ......
  7. Sehe ich auch so. Neben einen Stürmer ist für mich die RV-Position die Position auf der man am dringendsten Verstärkung benötigen würde. Farkas war schon letztes Jahr regelmäßig der Schwachpunkt in der Defensive, da keine Konkurrenz im Kader vorhanden ist darf er auch Woche für Woche einen Stiefel herunterspielen. Die Tiefe des Kaders ist besorgniserregend. Auch in der IV ist eher Quantität als Qualität das Motto.
  8. Wie hat Oroz gespielt? Schon klar das es nach einem Spiel noch nicht so leicht ist einzuordnen, aber ist er ein IV für die Spieleröffnung oder eher der Abräumer-Typ?
  9. https://www.kollektiv1909.at/2022/07/30/behoerden-verbieten-sommerfest-ab-in-den-augarten/
  10. - Seit Beginn hat man versucht einen Spielstil zu implementieren der geradlinig nach vorne ausgerichtet ist, aktiv und intensiv gegen den Ball agiert. - Salzburg hat einen enormen Speed, wenn du ihnen Raum hinter der letzten Linie anbietest werden sie ihn nutzen. Ilzer hat die Mannschat nie besonders auf Salzburg eingestellt, sondern versucht die eigene Art des Fußballs umzusetzen. So hat man Salzburg in der Ära Ilzer bereits 3-mal geschlagen. Auch wenn man sich einbunkert findet Salzburg irgendwann ein Loch und ist dann eiskalt. Irgendwas auszuprobieren das nicht deiner Fußball-DNA entspricht ist nicht seinen Zugang. Ilzer ist kein Fan von Plan B, damit nimmt man sich selber die Chance Plan A umzusetzen. Er ist ein riesen Fan davon Plan A so komplex zu gestalten, dass dieser alles hergibt. Variationen in der Grundordnung sowie Variationen im Anlaufverhalten und Positionsspiel. - Die Leistung gegen den WAC war schwer ausbaufähig. Man hat gewisse Themen nicht auf den Platz gebracht und gegen einen hoch anpressenden Gegner mit einem Loch im Mittelfeld verabsäumt fußballerische Lösungen zu finden. Nur ansatzweise ist es über die linke Seite gelungen hinter die Linie des WAC zu kommen. Das Spielfeld hätte wesentlich mehr Raum angeboten und man hat es fußballerisch nicht so gelöst wie man es sich gewünscht hätte. Man hat in dieser Woche daran gearbeitet mehr Dynamik und bessere Lösungen zu schaffen. Bis auf den Elfer war hat man defensiv nichts zugelassen. - Personell hat sich wenig geändert. Affengruber fällt aufgrund der Sperre aus. Jantscher hat mit dem Physio aktiv am Feld gearbeitet, aber noch nicht mit der Mannschaft. Das Spiel gegen Salzburg ist noch zu früh für ihn. Trummer und Geyrhofer haben ordentliche Fortschritte gemacht, letzter hat die heutige Trainingseinheit vollständig mitgemacht. - Bei Kiti ist es trotz intensiven medizinischen Bemühungen alles sehr schwer abschätzbar. Es ist eine chronische Verletzung in der Achillessehne. Die nächste Phase ist ihn in einem schmerzfreien Trainingsbetrieb zu bekommen. Man wird vorsichtig vorgehen um ihn nicht in die nächste Überlastungsverletzung zu treiben. Man wird ihn noch einige Zeit ersetzten müssen. - 10.500 Tickets sind bereits abgesetzt worden. In den Familiensektoren gibt es für Jugendliche bis 15 Jahren freien Eintritt. - Unter dem Motto „Gemeinsam auf nach Europa“ wird Sturm die Kosten für die Tickets der Away-Fahrer gegen Kiev übernehmen.
  11. https://www.sturmnetz.at/gratiseintritt-fuer-alle-sturmfans-in-lodz-grosse-kinderoffensive-in-der-bundesliga/ Auf der Website bzw. Twitter hab ich dazu jetzt noch keine Infos gesehen. Wär dennoch ein tolles Zeichen an die Away-Fahrer
  12. Befindet sich noch im Aufbautraining, macht aber bereits Teile des Mannschaftstrainings mit. Bis er wieder Match-fit ist wirds aber noch die ein oder andere Woche dauern.
  13. Das was du unter "spielts Fußball" missinterpretiert, waren die Freiheiten die Osim den Spieler innerhalb seines System gab. Er hatte kein System bei dem jeder Spieler nur stur seine eigene Aufgabe zu erledigen hatte, er gab den Spieler Werkzeuge/Ideen um selber Lösungen zu finden. Gibt ja genügend seiner Schützlinge die berichten, das es in einer Zeit in der in unserer Bundesliga eher ruppiger Fußball gespielt wurde, ungewöhnlich viel Fokus auf das taktische gelegt wurde.
  14. Erste PK zum Start der neuen Saison: - Jeder der realistisch ist weiß, Salzburg ist das Maß aller Dinge. Ohne Punkteteilung hätte man die letzte Saison mit mehr als 20 Punkten Rückstand abgeschlossen, demnach ist es unrealistisch den Großangriff auf Salzburg auszurufen. - Die Auswahl der Gegner in der Vorbereitung ist wichtiger als die Ergebnisse. Das Spiel gegen Galatasaray war von der Leistung her das Beste in diesem Kalenderjahr. Man hat mit einer richtig hohen Intensität gespielt und Gala ständig in Stress versetzt, sowie gegen den Ball super im Verbund agiert. - Das Spiel des WAC wurde die letzten Jahre immer von Liendl getragen, allzu große Umstellungen im System erwartet man sich aber nicht. Sie werden wieder versuchen die Bälle schnell hinter die letzte Line zu bringen, sich hoch zu positionieren und ein aggressives Pressing ausüben. Mit Kerschbaumer haben sie einen Spielgestalter und mit Vergos einen körperlich präsenten Spieler verpflichtet. Durch die Größe der Verteidiger sollten Standards vermieden werden. - Geyr ist auf dem Weg zurück um macht schon Teile des Mannschaftstraining mit. Trummer kämpft mit einen Ödem am Rücken bei dem nicht viel weiter geht, er wurde zu einem Spezialisten geschickt. Jantscher wird mit einem Muskelfaserriss einige Wochen ausfallen. - Kiti mit einer Achillessehnenreizung, da muss man aufpassen das es nicht chronisch wird. Derzeit treten an verschieden Stellen immer wieder Überlastungsprobleme auf, man muss bei seiner Trainingssteuerung sehr sensibel vorgehen. Als Trainer möchte man so einem Qualitätsspieler natürlich sehr schnell wieder von Beginn an zu bringen, dieser Weg hat sich aber nicht als der richtige herausgestellt. Man möchte ihn auf ein Level bringen auf dem er eine Matchfitness bekommt damit seine lange Leidenszeit endet. - Für das Heimspiel gegen Salzburg sind 8200 Karten verkauft worden
×
×
  • Create New...