capRapidler82

Members
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über capRapidler82

  • Rang
    Anfänger

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  • So habe ich ins ASB gefunden
    alter Account nicht mehr gueltig
  1. mag sein dass sie versucht haben flexibel zu agieren: aber was sind für Dich: Boli - Barac, Sonnleitner - Potzmann? Es geht mir auch nicht um's Raunzen sondern um die Zukunft: wie wollen wir mit solchen Leistungen gegen starke Teams bestehen? die Vorstellung, dass wir uns in die Gruppenphase wurschteln, löst bei mir eher Angst vor Debakel aus... Aber vielleicht ist es ja allein mein Fehler, dass ich mir regelmäßig richtigen Fußball (Deutschland, England, Spanien) anschaue. Und: ich weiß auch, wie gut wir spielen können. Möchte nur an die Zeiten unter Barisic erinnern... DAS war eine Mannschaft, die Fußball spielen konnte.
  2. so...ähm.. ich hab mir das heute live gegeben und kann kaum glauben, was einige hier von sich geben. Liebe "Lober". Ihr wißt schon, dass wir ohne unsere Nr1 heute ganz schlecht ausgesehen hätten? Die Abwehr ist am Schwimmen, dass einem schlecht wird. Wenn wir mal den Ball hatten, gab es überhaupt keinen Plan für einen kontrollierten Spielaufbau... es ging eigentlich nur über Einzelleistungen (genial wie Ivan sich gelöst hat.. obwohl es bei dem Schiri eigentlich ein Foul war...) Dieses 4:0 zeigt nicht die Unterschiede zwischen den beiden Teams. Denn es gab in meinen Augen keinen. Wir können uns bei Richard Strebinger bedanken, dass wir heute weiter gekommen sind. Mit der Leistung (bei Ballgewinn überhaupt keinen Plan von Spielaufbau...viele Päße ins Nichts...) werden wir gegen den LASK große Probleme haben...
  3. Ich bin sehr überrascht wie sehr man hier Djuricin indirekt verteidigt. Im Stadion gab es da zuletzt eine ganz andere Stimmung. Wie auch immer. in meinen Augen hat sich das Unternehmen Rapid in den letzten Jahren wirklich gut entwickelt weil man Profis am Werk hat. Ich verstehe immer noch nicht warum man das am Trainer-Sektor nicht auch tut. Ich bleibe dabei. Unser aktueller Trainer hat nicht die nötige Qualifikation für einen Top-Verein wie wir es sind. Meiner Meinung nach könnte es auch daran liegen, dass man aktuell nicht ins Budget eingreifen will und Djuricin mit Sicherheit ein preiswerter Trainer ist, im Vergleich zu anderen.
  4. der Trainer ist immer das schwächste Glied. Das ist sehr traurig aber nun einmal der naheliegenste Punkt. In meinen Augen wurde von Bickel echt gut eingekauft. Hoffnungsvolle und interessante Spieler (nur Martic check ich noch nicht ganz...). Zum Trainer: was sind unsere Anforderungen an einen Trainer? sollte er nicht auch eine gewissen Stellenwert bzw Ruf in der Szene haben? Ich frage mich, wie ein Ivan oder auch Boli damit umgeht, sich Anweisungen von einem Regionalliga-Trainer geben lassen zu müssen. Ich verstehe nicht warum man in den letzten Jahren so OFFENSICHTLICH daneben liegen kann: Canadi, Büskens...ich mein...jeder Ahnungslose konnte doch vorab sehen, dass des nix wird. Ich hätte aktuell schon einen sehr mutigen Vorschlag: Peter Stöger. Das wäre seine Chance sich wieder einen Namen für einen Verein in Deutschland zu machen und wir können davon in meinen Augen auch nur profitieren. Einzig sein ewiger Co-Trainer kann wohl bleiben wo der Pfeffer wächst...