SluggerO'Tool

Members
  • Gesamte Inhalte

    126
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über SluggerO'Tool

  • Rang
    Stammspieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid Wien

Letzte Besucher des Profils

441 Profilaufrufe
  1. Vorallem wenn man unsere XGs ansieht. Bis Anfang November hattern wir nach Salzburg die höchsten Expected Goals. Somit sind wir auch diese Saison besser unterwegs, als es subjektiv der Spielaufbau vermuten ließe... Das wir dann nicht verwerten (und die höchste Differenz zwischen expected goals und tatsächlichen Toren haben), steht auf einem anderen Blatt. Und da sind wir wieder dort -> am ende zählen die 3 Punkte. Und wer am Ende genug davon hat, darf im oberen Play Off ran....und da gehören halt auch solche Siege dazu. Immer Vorwärts, Rapid Wien!
  2. Bin einfach froh, dass die Jungs wieder (auch für einander) gekämpft haben und wir wieder mal ein Spiel gedreht haben. Die waren bissig, mannschaftlich kompakt...da war sogar im Ansatz Pressing zu sehen. Immer Vorwärts, Rapid Wien.
  3. jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
  4. und wir können pressing
  5. Es ist lediglich eine transparente und nachvollziehbare Möglichkeit sogenannte "Spaßanträge" zu vermeiden, die ja immer wieder als Vorwand gebracht werden. Es ist einfach transparenter, wenn klar ist, dass ich 5 andere ordentliche Mitglieder brauche, damit mein Antrag garantiert in der Hauptversammlung behandelt wird vs. eine mir nicht zugängliche (elitäre) Antragszulassungskommission entscheidet ob der Antrag jemals in der Hauptversammlung behandelt wird.
  6. Erstaunlich dass wir bei den exptected goals direkt nach Sbg. auf Platz 2 sind! Das bedeutet wir spielen in der Liga die zweitmeisten Chancen heraus (Expected Goals: 21.22). Das wundert mich extrem. Dann ernüchternd die schlechte Chancenauswertung, also die Differenz zwischen Expected Goals und tatsächlich erzielten Toren. Da sind wir dann letzter mit -7.22. Das wir so viele Chancen herausspielen, kommt für mich äusserst überraschend.
  7. Das sind dann aber zwei verschiedene Punkte. Wenn es bisher nicht eindeutig in der Satzung geregelt ist, welche Anträge in der HV zu behandeln sind, dann könnte man das offen diskutieren. Fakt ist, dass derzeit das einzige Kriterium, das in der Satzung erwähnt wird, die fristgerechte Einreichung ist. Nicht mehr und nicht weniger. Gestern wurde aber in der HV vor allen versammelten Mitglieder behauptet, dass derzeit das Präsidium entscheidet, welche Anträge auf der HV behandelt werden sollten. Und das ist eine Unwahrheit, die bewusst oder unbewusst, dazu führt, das diese Antragszulassungskommission als vermeintlich bessere Lösung für einen Mitgliederverein gesehen wird. Und das ist faktisch einfach falsch. Nüchtern betrachtet ist sie für die direkte Mitbestimmung der Mitglieder die schlechtere Lösung vs. dem Status Quo. Da hilft es auch mMn nichts, dass in der Antragszulassungskommission 3 Mitgliedervertreter tätig sein werden...
  8. Wenn es tatsächlich stimmt, dass das einzige Kriterium für einen Antrag in der HV die fristgerechte Einreichung ist, dann wurden wir gestern glatt belogen. Es wurde nämlich erwähnt, dass derzeit ohnehin das Präsidium entscheidet, welche Anträge in der HV behandelt werden. Davon steht wie von @FräuleinRottenmeier bereits erwähnt aber nichts in der Vereinssatzung. Oder sieht das jemand der Experten hier im Forum anders? Den Mitgliedern (in diesem Mitgliederverein!) wurde also direkte Mitbestimmung (durch die Antragszulassungskommission) erheblich erschwert. Finde ich eigentlich heftig und wundere mich wieso das nicht mehr Mitglieder (die eventuell schon länger dabei sind) stört?
  9. § 7. Allgemeine Rechte und Pflichten der Mitglieder (1) Alle Mitglieder (Ordentliche Mitglieder, Stiftungsmitglieder, Ehrenmitglieder und Legenden), die das 18. Lebensjahr vollendet haben, haben das Teilnahmerecht an der Hauptversammlung. Steht so in der Vereinssatzung -> Jedes Mitglied hat das Teilnahmerecht. Stimmberechtigt halt erst nach 3 Jahren... (2) Stimme in der Hauptversammlung kommt • Ordentlichen Mitgliedern, sofern sie dem Verein drei Jahre lang ohne Unterbrechung angehören, • Stiftungsmitgliedern • Ehrenmitgliedern und Legenden
  10. Ein Spieler allein bewegt ohnehin nichts. Und er kann auch seit dem Rangers Away nicht mehr seine volle Leistung abrufen. Dennoch bin ich überzeugt von Potzmann. In der derzeitigen dysfunktionalen Mannschaft mit katastrophalem Aufbauspiel, nicht vorhanden Laufwegen und einem inexistenten Pressingsystem, kann kein Spieler alleine performen...
  11. Also die Krise treibt seltsame Blüten. Jetzt ist Potzmann unser Hauptproblem... Über die gesamte bisherige Saison gesehen, ist und war Potzmann einer der wertvollsten Spieler. Er hat extrem viel Anteile an unserem Spiel und gestaltet als moderner AV auch unser Spiel nach vorne mit (und ja da haben wir Riesenprobleme, aber nicht wegen Potzmann, sondern wegen der Bewegungen unserer Offensivabteilung). Er hat große Spielanteile und große Verantwortung, da offensiv und defensiv maßgeblich beteiligt. Wer dann nur die Fehler seht, dem kann ich nicht mehr helfen...und der wird mit sehr wenigen modernen AVs in unseren Kreisen jemals zufrieden sein...
  12. Es liegt ja nicht per se am 4-2-3-1, sondern vielmehr an den Bewegungen und Abläufen innerhalb dieses Systems...die eben nicht funktionieren bzw. in dieser Saison nie funktioniert haben. Wenn das 4-2-3-1 mal mit und gegen den Ball funktioniert, kann man sich weitere Variabilitäten ansehen... Dazu kommt der mentale Kapitalschaden, der uns immer weiter nach unten drückt. Ich sehe nach wie vor die schon oft betonte individuelle Qualität im Kader, aber was da einzelne Spieler für sich abliefern ist Wahnsinn. Potzmann hatte eine starke Saison in Graz und war bis zu dem Rangers Away Spiel in jeder Partie einer der besten Rapidler. Mittlerweile sehr fehleranfällig (wobei er auch sehr viel Spielanteil hat). Barac völlig von der Rolle - auch der kann mehr und hat sich dramatisch bei uns verschlechtert. Deiner Argumentation mit Martic kann ich mit Abstand zu gestern durchaus etwas abgewinnen. Allerdings haben wir dann eben auf bestimmten Positionen ein Kaderproblem. Da muss es eine Offensivkraft geben, die uns Zugriff aufs Spiel nach vorne gibt. Die war gestern offensichtlich nicht verfügbar.
  13. Aus Stadionsicht muss ich ehrlich sagen, dass die erste Halbzeit gar nicht so verkehrt war. Wenn ich an unsere Probleme im Spielaufbau diese Saison gegen pressingstarke Mannschaften denke, war das gegen den LASK (der das sehr gut kann) eigentlich nicht so übel. Auch den Kampf konnte man den Jungs nicht absprechen. Speziell (Edit Speziell Schobi war für die hochstehenden Linzer immer wieder gefährlich, aber auch die restliche Offensive eigentlich durchaus brauchbar - inklusive Pavlovic (der für unser Spiel wichtig ist). Defensiv stabil. Dann die zweite Halbzeit...ohne Pavlovic und Dibon. Völliger Einbruch nach dem Tor.
  14. Bei 0:1 im Weststadion Martic zu bringen, offenbart viel... Und nein, das ist keine Kritik an Martic!
  15. Ich hab das vorallem konzeptionell gemeint...und da war kein Fortschritt erkennbar. Und meine Kritik beschränkt sich genau auf diese Schwäche Gogos.