FLuRLi

Members
  • Gesamte Inhalte

    896
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über FLuRLi

  • Rang
    Sehr bekannt im ASB

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Weiz
  • Interessen
    Fußball, SK Sturm, Darts, Tennis

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Sturm Graz
  • Beruf oder Beschäftigung
    Büroangestellter
  • Bestes Live-Spiel
    Wr. Neustadt - SK Sturm 1:2 (Schritt zum Titel)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    SK Sturm - Unterligaverein Breidablik!!
  • Lieblingsspieler
    Reus, Messi
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Irland
  • Geilstes Stadion
    Signal-Iduna-Park

Letzte Besucher des Profils

2.323 Profilaufrufe
  1. Da wird die Liste nicht lang, die sich für Sturm Graz voll reinhauen und Verantwortung übernehmen. Kann man an einer Hand abzählen? Die Art und Weise, wie wir verlieren, ist einfach erschütternd. Spielerisch entwickeln wir uns derzeit leider in die Richtung Marke "Fußball Milanic". Ich sehe eigentlich nur noch Rückschritte. Mählichs neue Ideen/Konzepte greifen überhaupt nicht. Das sah bei seiner Übernahme ja noch attraktiver aus, wo man wirklich nur mauerte und Kontersituationen suchte. Konter will man jetzt ohnehin nimmer fahren, hat man ja gestern in der zweiten Halbzeit beispielsweise gesehen, wo es einige Situationen gab und vielleicht 2-3 Spieler mit einer Spitzengeschwindigkeit von 5 km/h nach vorne traben. Jetzt will man das Spiel gestalten, will attraktiven Fußball bieten und jede Menge Torchancen kreieren. Funktioniert ja bestens, man spielt Pässe mit einer Geschwindigkeit, die selbst von einer Seniorentruppe übertroffen werden und von der Bereitschaft sich zu "bewegen", will ich erst gar nicht sprechen. Aber solang der Übungsleiter meint, die Einstellung hätte gepasst, dann gute Nacht. Was die Spieler aber auch aufführen, ist einfach eine Frechheit. Sich dann nach dem Spiel noch hinzustellen und zu sagen, "ja keine Ahnung, was da jetzt passiert ist und warum wir verloren haben", das grenzt ja schon an Realitätsverlust. Wenn man keinen Kampfgeist, keine Einstellung zeigt und sich zu schade ist, in Zweikämpfe zu gehen, dann kommt sowas raus. Und da ist der Trainer, der auch zu recht kritisiert wird, auch eine arme Sau. Stichwort Verantwortung: Wenn es dann eben nicht läuft am Platz, dann sind der Kapitän und die erfahrenen Spieler gefordert und gefragt, die Mannschaft aufzurichten und mitzureißen. Wenns notwendig ist, muss man da auch mal lauter werden am Platz. Aber wer übernimmt denn diese Rolle? Keiner, richtig. Nach dem 1:1 bräuchte es solche Typen, bei uns schaut aber jeder niedergeschmettert auf den Boden und genau zu diesem Zeitpunkt hatte man die Partie eh schon verloren. Für die Zusammenstellung der Mannschaft (Trainer + Spieler) ist Kreissl verantwortlich. Von den verpflichteten Spielern letzten Sommer haben bisher fast alle enttäuscht. So gut die letzten 2 Saisonen auch waren, er selbst muss sich ernsthaft hinterfragen und im Sommer einige Baustellen korrigieren. Ansonsten wird auch er relativ bald in einen Clinch geraten mit der Medienwelt in Graz und wie dann der Vorstand von Sturm entscheiden wird, sollte relativ klar sein.
  2. Pink wird heute zum Matchwinner
  3. Hast du das Spiel gesehen? Waren ja immerhin auch Lackner, Hosiner und Obermair dabei..
  4. So ein Schweinskick, dazu passend dieses Eiertor Gemma jetzt, einfach rüberbringen und pasta.
  5. Koch auch mal zu Recht draußen! Schön auch, das Lema weiterhin das Vertrauen bekommt und wir erstmals Dominguez von Beginn an sehen!
  6. Für die KM reicht es für die genannten Spieler amS bei weitem noch nicht. Bei Bacher und Krienzer bin ich mir nicht so sicher, ob das Talent für höhere Aufgaben überhaupt da ist. Krienzer traue ich es jedenfalls eher zu als Bacher, ist für mich einfach präsenter im Spiel, im Abschluss hat er allerdings noch klare Schwächen. Bei Amoah reicht es körperlich noch nicht, tut sich noch sehr schwer an den Gegenspielern vorbei zu kommen. Talent ist aber da, mal sehen, ob er sich weiterentwickelt. Ich habe leider nicht alle Heimspiele verfolgen können, aber derzeit hat mMn nur T. Koch das Potential für die KM.
  7. Spielerisch ist das diese Saison sicher nicht das, was wir schon gesehen haben. Aber man ist den entscheidenden Momenten immer da, kämpft sich immer wieder in die Partien rein und schafft es immer wieder Partien mehr oder wenig knapp für sich zu entscheiden! Milner und vor allem Hendo haben gestern dann den Unterschied ausgemacht. Das wird jetzt echt ein spannendes Meisterschaftsfinale, nächste Woche gegen Chelsea wirds ohnehin schwer genug! Im Bezug auf nächste Saison schon wünsche ich mir fürs zentrale Mittelfeld allerdings noch eine Verstärkung, die uns auf ein noch höheres Level bringt. In der Zentrale fehlt uns meiner Meinung nach noch ein absoluter Weltklassespieler. Gini, Keita sind gute Spieler, aber machen amS nicht den Unterschied aus. Wie seht ihr das?
  8. Da muss im Sommer einfach eine Veränderung im Kader passieren. Kreissl darf da wirklich nicht so naiv sein und glauben, dass dieser Kader gut genug ist. Es braucht schleunigst frischen Wind! Kaum einer bringt eine Mentalität mit, die es einfach braucht, um vorne mitspielen zu können. Mir fällt da ehrlich gesagt nur Siebenhandl ein, der wirklich mal die Goschn aufreißt und aber auch seine Leistung bringt. Von der technischen Qualität und Dynamik im Kader will ich erst gar nicht sprechen, das ist ohnehin ein Dilemma. In unserer Liga reicht es oftmals wirklich schon, wenn die Grundtugenden Kampfgeist, Leidenschaft und Wille mitgebracht werden. Also bitte, ist das echt zu viel verlangt, dass sich gut bezahlte Fußballprofis, die das große Glück haben ihr Hobby zum Beruf machen zu können, eh nur einmal pro Woche 90 Minuten voll reinhauen, wo sie sonst eh die ganze Woche Hollywood haben? Und weil doch einige meinen, Spendlhofer sei ja so wichtig für das Mannschaftsklima in der Kabine. Das mag wohl stimmen. Aber wenn ich dann immer wieder solche Leistungsschwankungen (die immer häufiger geschehen) beobachten muss, dann ist das für Sturm Graz ehrlich gesagt einfach zu wenig, selbst wenn er jetzt doch schon länger bei uns ist. Wenn man wen zum Schmäh führen braucht hinter den Kulissen, kann man einen Komiker auch einstellen. Bei Lovric wartet und wartet man auf die Leistungsexplosion, aber auch da sehe ich einfach nur durchschnittliche Leistungen, geschweige denn wenn überhaupt! Vielleicht hat Lovric in seiner Zukunftsplanung eh schon eine Entscheidung getroffen, jedenfalls sollten beide Parteien getrennte Wege gehen. Könnte für beide Seiten eine Win-Win Situation sein. Was mit Jantscher los ist, frage ich mich auch schon länger. Will er nicht mehr? Kann er nicht mehr? Mir fehlt da komplett die Dynamik für einen Flügelspieler, im 1 gegen 1 hat er ja überhaupt keine Chance. Von ihm haben wir uns alle mehr erhofft, bis jetzt bin ich vom Output sehr enttäuscht. Bei Hosiner, Pink, Obermair und Ferreira muss eine Trennung ohnehin erfolgen, damit der unnötig aufgeblähte Kader reduziert wird. Aus meiner Sicht müssen in allen Mannschaftsteilen (ausgenommen Tormann) neue Spieler verpflichtet werden, es braucht wie gesagt frischen Wind in dieser Mannschaft, wo es nur "mentale Niachterl" gibt, wo keiner Verantwortung übernimmt, wo jeder nur mit dem Strom mitschwimmt.
  9. Des gwinn ma noch 4:5, des wird historisch
  10. Inferior, desolat. Punkt.
  11. Aus welchem Grund soll Avlonitis wieder in die Startelf rücken? Gegen die tiefstehenden St. Pöltner brauchen wir mit Spendlhofer und Maresic spielstarke Innenverteidiger auf dem Platz, außerdem haben wir mit mit Koch - Spendlhofer - Maresic zuletzt zwei Mal zu 0 gespielt, daher denke ich gibt es hier keinen Grund etwas zu verändern. Im Sturm würde ich wieder Grozurek das Vertrauen schenken, sofern er sich im Training auch den "Allerwertesten" aufreißt. Seine Leistung gegen die Austria war auf jeden Fall gut und was mir wichtig ist, er war auch im Spiel gut integriert. Da würde ich momentan auf Rotation verzichten. Übers zentrale Mittelfeld kann man durchaus diskutieren. Lovric und Ljubic kämpfen zwar, aber es kommen einfach viel zu wenig spielerische Akzente. Demnach soll Dominguez mal eine Chance erhalten oder wofür hat man ihn sonst geholt?
  12. Wäre extrem wichtig gleich das erste Spiel gegen St. Pölten zu gewinnen, da könnte man gleich einen Abstand zu den unmittelbaren Konkurrenten herstellen.
  13. Ich würde ganz einfach das erste Spiel für den letzten Europacup Startplatz streichen bei dem Szenario, wenn der Cupsieger auch unter den ersten beiden Tabellenplätzen liegt. Für mich hat ohnehin weder der 8. Platzierte noch der 6. Platzierte ein Recht auf eine Teilnahme. Also einfach Hin- und Rückspiel zwischen 7. und 5. Platzierten! Der bessere aus dem Duell hat es sich dann verdient.
  14. Würde mich freuen, wenn Grozurek am Sonntag von Beginn an spielen würde. Wir brauchen in unserer Offensive Spieler, die auch mal "ins" Tor treffen. Das traue ich ihm am ehesten zu.
  15. Und wer wird pfeiffen? Schüttengruber? Auf gehts, ich hoffe, dass die Hütte voll wird!