Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

Tommyboy

Members
  • Content Count

    6,911
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

4 Followers

About Tommyboy

  • Rank
    Postinho
  • Birthday 12/01/1988

Kontakt

  • Website URL
    http://www.youtube.com/user/Fredlscr?feature=mhee

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien
  • Interessen
    RAPID <3, Fussball, American Football, Computer

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien, FC Liverpool
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid - HSV 3:0
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid - Austria 0:3
  • Lieblingsspieler
    David Beckham, Steven Gerrard, Wayne Rooney, Steffen Hofmann
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England, Argentinien
  • Geilstes Stadion
    Anfield Road
  • Lieblingsbands
    Nickelback, Bruce Springsteen, Bryan Adams, Wolfgang Ambros, Scorpions uvm.
  • Am Wochenende trifft man mich...
    verschieden immer dort, wo es Alkohol gibt :D
  • Lieblingsfilme
    Zurück in die Zukunft
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google

Recent Profile Visitors

10,912 profile views
  1. Na geh War so eine geile Partie, sch... egal
  2. Ist zumindest logisch, ja, aber ich kanns dir nicht sagen woran es liegt? Mein Wurfstil ist aber alles andere als kräftig, würde eher sagen locker, ähnlich wie Barney Habe von 20 bis 16 jetzt alles durch und mit den 20ern ging am wenigsten.
  3. Ja ich verstehe es auch nicht ganz, aber offenbar gibts Leute, die den Spagat zwischen Beidem super hinkriegen, die spielen beim E-Dart 18g und Steel dann oft über 20 Gramm. Ich sehe bei mir sowieso noch weniger Sinn beim Switchen, da ich auf meinem Steel-Board eigentlich nur trainiere und sonst eigentlich ausschließlich E-Dart spiele. Habe bis vor kurzem auch mit 18g gespielt, die gingen auch noch ganz gut. Aber wenn ich dann einige Legs hinter mir habe, merke ich trotzdem wie ich dann nicht mehr voll abliefern kann. Deswegen habe ich jetzt noch mal eine Stufe darunter zugeschlagen und die 16g ausgetestet und mit denen gehts eigentlich sehr gut, mal schauen wie ich mir beim längeren Training dann tue
  4. Interessant und wo bedienst du dich deiner Darts bzw. bei welchen Marken?
  5. Gibt's hier eigentlich jemanden, der "leichte" Darts spielt? Bin jetzt nach einigen Jahren auf 16 g umgestiegen, da ich vor allem meistens E-Darts spiele und musste feststellen, dass ich deutlich mehr Zug in meinen Wurf bringe und die Streuung viel geringer ist. Ich habe nur ein Problem --> offenbar gibt's was diese Gewichtsklasse betrifft im Dart nur eine sehr geringe Auswahl, vor allem was hochwertige Darts angeht. Habe mir letztens ein Set der Bunting Reihe besorgt in 16g, 80% vom Target, die gehen zwar Recht gut, aber anscheinend dürfte das für mich leider schon das Ende der Fahnenstange bedeuten. 18-20g habe ich vor allem beim längeren Spielen gravierende Probleme und auch eine größere Streuung. EDIT: Daheim spiele ich übrigens nur Steel und komme auch da mit den 16ern wunderbar klar.
  6. Waaahnsiinns Tag heute! Derbysieg, Heimsieg von Mensur, was will man mehr?
  7. Ich fand Koya heute schon ziemlich gut im Spiel, wenn der noch besser integriert ist, wird uns der viel Freude bereiten. Kicken kann er!
  8. Alleine schon der Hammer Song damals
  9. Das alleine reicht halt nicht, man muss auch Fussball spielen können. Keine Ahnung woher diese ewig gestrige Romantik kommt, nur mit Kampf und Leidenschaft gewinnst keine Spiele. Sicher gehört das dazu, aber gute Kicker brauchst halt auch. Vor allem bei den Gehältern. Wir würden denke ich auch alle fighten bis zum Ende und uns ordentlich eine hauen und ich würd's auch für weniger machen, da brauchen wir keine 6-7 stelligen Jahresgehälter zahlen. Aber die Mischung macht's halt aus
  10. Auch wenn's vl nicht ganz in die Nachbesprechung passt, aber weil immer von Physis, die stärker werden muss geschrieben wird, wie soll man das verbessern? Du kannst die Spieler ja nur bis zu einem gewissen Grad lenken, die sind ja Ned im Häfn bei Rapid. Wenn man dann noch liest, dass Spieler angeblich Rauchen privat oder Leute vorm Training mit da Leberkässemmel daher kommen, da unterscheidet sich halt der Profifußball in Österreich (oder auch innerhalb) zur Topklasse.
  11. So nachdem sich ja transfertechnisch auch noch einiges zu tun scheint bei uns, möchte ich hier mal meine Sicht zur aktuellen Situation Preis geben. Und ich sage auch bewusst -> MEINE Sicht, weil mir schon klar ist, dass die nicht jeder teilen muss und auch für den ein oder anderen Blödsinn ist. Wenn ich mir die Abgänge bzw. potenziellen Abgänge und die aktuelle Spielidee, wie auch die Interviews von unserem aktuellen Trainer anhöre/durchlese, macht sich ein wenig die Angst in mir breit, dass unsere geliebte Rapid zu einem Dorfklub verkommen könnte. Man gibt Spieler ab oder könnte noch Spieler abgeben, die technisch sicher zu den Besten Spielern beim Verein zählen. Man wird aber nicht müde immer wieder zu betonen, dass man die "Richtigen" Spieler benötigt, Leute die bereit sind 110% zu geben, sich voll reinhauen. "Mentalitätsmonster" wie man es oft so schön ausdrückt. Nun für mich sollte die eine Seite, die andere nicht ausschließen. Warum nicht einen Spieler haben, der technisch stark, ist aber auch in schwachen Phasen Gas gibt und sich nicht hängen lässt? Geschwindigkeit scheint einer der Hauptaugenmerke zu sein, auf die man aktuell Wert liegt bei neuen Spielern, was ja grundsätzlich bei der geplanten Spielidee nicht verkehrt ist, trotzdem sollten sie mMn dennoch eine spielerische Qualität mitbringen. Wenns alleine darum geht, wer bereit ist viele Meter zu machen und die richtige Einstellung hat, kann man auch mit 11 Sonnleitners antreten, nur wird da halt spielerisch nicht allzu sehenwertes dabei herauskommen. Und ja Kampf und Leidenschaft sind Rapid-Tugenden, mit denen man sich schon immer identifiziert, aber dennoch muss für mich als Fan Rapid für einen attraktiven Fußball stehen. Das muss auch nicht Ballbesitz Fußball sein. Man kann auch direkter, schneller Spielen und übers Umschaltsspiel zum Erfolg kommen. Dennoch muss es mMn möglich sein, dass es Pässe über mehrere Stationen gibt, man sich auch spielerisch Räume freispielt und nicht nur, weil man einen langen Ball in die Tiefe spielt und vorne/seitlich schnelle Spieler hat. Vielleicht spielt sich das auch alles noch ein und das System greift erst Richtig,aber aktuell habe ich eher das Gefühl, wir würden wie ein Dorfverein agieren wollen, hinten möglichst komptakt, was aber auch noch nicht wirklich gelingt, und schnelle erfolgreiche Konter fahren. Ich denke die Mischung sollte es hier ausmachen. Das ist auch einer der Punkte und ich weiß, den Vergleich wollen viele nicht hören, wo uns RB um Welten voraus ist, auch wenn die junge Talente einsetzen und raufziehen in die KM, niemand lässt sich hängen, die Spieler haben die richtige Einstellung, aber sie sind trotzdem auch spielerisch enorm stark. Die sind konditionell echt top aufgestellt, aber vielleicht trennt sich auch gerade hier die Spreu vom Weizen, wenn man hört, dass manche von den Spielern privat rauchen oder wie seiner Zeit schon Stichwort Ernährung vorm Training bzw. generell. Und genau so aber kommt es mir in fast allen Bereichen bei uns vor, als würde man auf etwas draufkommen, einen Fehler eingestehen, den man unbedingt vermeiden will, Stichwort Trainer zB. Und dann versucht man in Form von Verweigerung, anderen Wegen ja nicht nochmal in die Situation zu kommen. Weil Büskens (oder auch Loddar seiner Zeit) zB. der falsche Trainer war, braucht niemand mehr einen deutschen Trainer. Aktuell gibt es in unserer Liga mit WAC und Altach zwei gute Beispiele, wo Trainer aus dem Ausland am Werk sind und bislang gezeigt haben, dass sie erfolgreich sein können. Oder weil unsere technisch starken Spieler eine lasche Einstellung haben, gilt es jetzt unbedingt/ausschließlich welche zu holen, die lauf- und zweikampfstark sind und eher über das physische Spiel kommen. Und auch wenn aktuell Zeit gefordert wird, ja ich bin auch kein Fan einem erneuten Trainerwechsel aktuell, aber wenn die Leute, die am Ruder sind jetzt nicht Didi und Zoki wären, sondern Canadi und Bickel, will ich gar nicht wissen, wie es abgehen würde.
  12. Zwei Wochen ist noch Zeit, vl flattern noch paar Angebote für Murg oder Schobi ins Haus
  13. 100% Zustimmung! Vergiss es, wenn noch ein Spieler kommt, ist es schon viel.
  14. Tommyboy

    Sky

    Habe leider keine PS4 aber der Platz für so eine streaming Box fehlt mir trotzdem, auch wenn's Ned so groß ist und ich will auch Ned für alles a eigenes kastl, reicht schon die TV Box und die PS3
×
×
  • Create New...