Tommyboy

Members
  • Gesamte Inhalte

    6.801
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über Tommyboy

  • Rang
    Postinho
  • Geburtstag 01.12.1988

Kontakt

  • Website URL
    http://www.youtube.com/user/Fredlscr?feature=mhee

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien
  • Interessen
    RAPID <3, Fussball, American Football, Computer

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien, FC Liverpool
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid - HSV 3:0
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid - Austria 0:3
  • Lieblingsspieler
    David Beckham, Steven Gerrard, Wayne Rooney, Steffen Hofmann
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England, Argentinien
  • Geilstes Stadion
    Anfield Road
  • Lieblingsbands
    Nickelback, Bruce Springsteen, Bryan Adams, Wolfgang Ambros, Scorpions uvm.
  • Am Wochenende trifft man mich...
    verschieden immer dort, wo es Alkohol gibt :D
  • Lieblingsfilme
    Zurück in die Zukunft
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google

Letzte Besucher des Profils

10.502 Profilaufrufe
  1. Hab jetzt alle Folgen von Riverdale, die bisher draußen sind nachgeholt und bis jetzt hat es mich bestens unterhalten. Eigentlich hat man das Gefühl gehabt mit Staffel 2 kommt so richtig Fahrt auf und es könnte sich in allen möglichen Richtungen entwickeln. Leider habe ich bis jetzt nicht gecheckt, dass die Figuren aus einem Comic stammen. Meine Befürchtung ist, dass jetzt in Staffel 3, Stand jetzt, tatsächlich Monster/Kreaturen auftauchen. Wenn dem so ist, wird es das für mich wohl gewesen sein, schade um die dann verlorene Zeit.
  2. Ich muss sagen, momentan denke ich, würde uns niemand wahnsinnig abgehen, wenn er nach dem Winter nicht mehr bei uns wäre. (Um Strebinger täte es mir leid, der wäre wohl für einen Wechsel einer der realistischsten Kandidaten) Von den technischen Qualitäten sehe ich am wenigsten verzichtbar, Knasmüllner, weil er einfach für entscheidende Momente gut ist. Murg weiß ich nicht so Recht, kann zwar super kicken, wenn er es auf den Platz bringt, aber ob es für den nicht wirklich Zeit wäre zu wechseln, auch mental? Auch, wenn ich mir damit sicher keine Freunde mache, aber bei Boli sehe ich es mittlerweile so, wenn ein Verein bereit ist noch paar Mio. für ihn zu zahlen (2-3 Mio.) dann sollte man ihn ziehen lassen. Für mich ist er kein wirklicher Außenverteidiger und als LM/LA wird er nicht eingesetzt. Kicken kann er sicher, aber defensiv einfach zu viele Mängel. Barac wird man wohl nicht abgeben, weil er einfach noch nicht solange da ist, obwohl ich da nichts dagegen hätte, wenn man es schafft ihn an den Mann zu bringen und sich der finanzielle Verlust in Grenzen hält. Berisha ist echt ein super Typ und taugt mir von seinem Einsatz natürlich sehr, aber so ehrlich muss man auch sein, er ist trotz Mentalitätsmonster, weder einer, der die Mannschaft, wenn sie am Boden ist, pushen kann, noch bringt er spielerische Qualitäten mit, von denen wir profitieren. Wenn sich ein Abnehmer findet, warum nicht? Natürlich muss man auch so ehrlich sein, dass eben Fußball im wahren Leben, keine Simulation ist und es nicht einfach wird, gerade Spieler an den Mann zu bringen, die bei uns wenig überzeugen. Vor allem ist eben dann die Frage, ob man 1-2 punktuelle Verstärkungen tätigen würde, weil man dem Kader bei nicht überwintern im EC, ja abspecken möchte.
  3. Gut heuer einen "Leistungsträger" zu definieren, ist halt auch nicht einfach
  4. Ich glaube ihm schon, dass er Spieler maximal abgeben will, aber nicht mit Druck jemanden holen will, vl 1 Spieler, wenn sich gerade was ergibt. Mehr passiert wohl nächsten Sommer
  5. Mittlerweile muss man echt um das Unentschieden zittern, schon traurig gegen Altach.
  6. 3er geht sich da heute keiner mehr aus, schade!
  7. Ich ein eher schlechtes, normalerweise heißt das, dass wir ungefährdet gewinnen, also ruhig bleiben
  8. Danke! Dann werde ich wohl das Kapitel Limitless für mich beenden.
  9. Meinungen zu Limitless? Ein Hawara hat mir das empfohlen und gemeint, dass mir das taugen müsste, da er normal bis jetzt immer ins Schwarze getroffen hat , habe ich der Serie jetzt 3-4 Folgen gegeben, aber irgendwie catcht es mich nicht. 1. Bin ich nicht so ein Fan von Einzelepisoden bei Serien, auch wenn es einen roten Faden gibt und 2. Scheint das einzige spannende durch die Pille das Super-Gehirn zu sein, mit dem die Fälle auch ziemlich rasch geklärt sind. Kurz gesagt, ich hätte es mir aufregender vorgestellt oder zahlt sich da dran bleiben noch aus?
  10. Gott sei Dank spielt Bacca nicht, da würd's wohl schon 4-5:0 stehen.
  11. Jemand schon "Maniac" gesehen, mit Jonah Hill und Emma Stone? Bin gestern fertig geworden und muss sagen, dass sie mich sehr stark überrascht hat, vor allem nach dem für mich eher mühsamen Beginn. Am Anfang dachte ich mir nur ganze Zeit, wtf? Und was will die Serie eigentlich? Aber wenn man es dann schafft, sich voll darauf einzulassen und nach den ersten 1-2 Folgen reinkommt, ist die Serie schon einzigartig. Die Optik der 90er gepaart modernster Technik verleiht dem Ganzen nochmals einen eigenen Touch. Einzig bei den Traumszenen hätte man vielleicht noch mehr Tiefe einbringen können, die liefen mir dann im Gegensatz zum Rest der Serie ein wenig zu schnell ab.
  12. Verstehe nicht ganz was daran mutig ist? Ja 30 Mio. ist zwar viel Geld, aber wenn man den Verein nachhaltig auf ein höheres Level bringen will, sind solche Schritte/Projekte notwendig. Bei Rapid gibt's ja schon seit Jahren das Thema das etwas vergleichbares im Nachwuchsbereich fehlt.
  13. Sicherlich gibt es viele Möglichkeiten und wie gesagt es muss kein Internat sein, aber ein gesundes Essen und eine ganztägige fußballerische und auch persönliche Betreuung darin liegen aus meiner Sicht schon Welten. Und so bist du gezwungen das du Kompetenzen abgibst und dich auf deine Kooperationspartner verlässt, wie in deinem erwähnten Fall. Nur fehlt mir der Glaube, dass dort ein fussballgerechtes Kantinenessen gezaubert wird, aber vielleicht täusche ich mich. Und so ist es bei vielen anderen, hast du zB einen Burschen der sehr talentiert ist, aber familiäre Probleme hat, benötigts vl. einen Sozialberater etc. In der Hinsicht ist dann der Spieler wieder sich alleine überlassen. Wie gesagt, dass das alles nicht billig ist und vielleicht von heute auf Morgen umsetzbar ist, sollte eh klar sein, aber sind sicher im Jugendbereich Faktoren die man für die Zukunft berücksichtigen sollte. Es ist ja nichts schlechtes, dass sich etwas zum Positiven verändert, entwickelt aber jetzt zB dann zu sagen, wir haben ein Trainingszentrum und 1-2 Sportplätze mehr, die Jungen werden uns schon die Türen einrennen, weil wir sind eh Rapid, ist aus meiner Sicht bissl sehr optimistisch. Und ohne dich jetzt persönlich angreifen zu wollen, aber dir kommt mir die Aussage halt schon so vor, ja wir haben keine Millionen, gebts den Kindern a gescheites Mittagessen, dann passt es schon. Ist ein bisschen sehr oldschool für mich, aber das betonst du ja eh so gern.
  14. Genau das meinte ich, sollte man aber vielleicht vermeiden. Es geht nicht unbedingt darum, wo sie schlafen und man ihnen einen Schlafplatz geben muss, wohnen können sie auch zu Hause, aber man sollte ihnen aus meiner Sicht Kompetenzen anbieten/abnehmen.
  15. Aus meiner Sicht geht's bei durchgehenden Philosophie und gute Infrastruktur gar nicht "nur' um ein Spielsystem, wie man in der Kampfmannschaft spielen würde. Viel mehr geht's da um die Betreuung der Spieler, vor allem im Jugendbereich, wenn man Ajax zB in Holland her nimmt, dort hast du eigentlich ein Tageszentrum wo sich die Spieler nach der Schule aufhalten und betreut werden, Ernährungspläne-/Betreuung und und und. Klar kostet so etwas viel Geld, aber so etwas macht mMn einen Verein stark. Und da liest man immer wieder bei uns, wenn ein Training nur 1 Mal am Tag angesetzt ist, dass die Spieler dann machen, was sie wollen und zu Hause PlayStation spielen (soll jetzt keine Kritik sein). Jetzt denke ich mir, wenn die mentale Stimmung im Team momentan eh am Tiefpunkt ist, wo sind dann Ansätze Richtung Teambuilding. Geht halt Mal nicht jeder nach dem Training gleich heim und man macht gemeinsam was im Team.