Die ASB-Bundesliga-Tippliga 2022/23 startet! Alle Infos findet ihr hier. Jetzt mittippen! :super:

Jump to content

Tommyboy

Members
  • Posts

    7,609
  • Joined

  • Last visited

4 Followers

About Tommyboy

  • Birthday 12/01/1988

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google
  • Lieblingsfilme
    Zurück in die Zukunft
  • Am Wochenende trifft man mich...
    verschieden immer dort, wo es Alkohol gibt :D
  • Lieblingsbands
    Nickelback, Bruce Springsteen, Bryan Adams, Wolfgang Ambros, Scorpions uvm.
  • Geilstes Stadion
    Anfield Road
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England, Argentinien
  • Lieblingsspieler
    David Beckham, Steven Gerrard, Wayne Rooney, Steffen Hofmann
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Rapid - Austria 0:3
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid - HSV 3:0
  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien, FC Liverpool

Allgemeine Infos

  • Interessen
    RAPID <3, Fussball, American Football, Computer
  • Aus
    Wien
  • Geschlecht
    Männlich

Kontakt

  • Website URL
    http://www.youtube.com/user/Fredlscr?feature=mhee

Recent Profile Visitors

12,780 profile views

Tommyboy's Achievements

Im ASB-Olymp

Im ASB-Olymp (37/41)

792

Reputation

  1. Ich hoffe, dass man bei AEW auch endlich überlegt, einen richtigen Roster-Split zu machen. Meiner Meinung nach einer der Hauptprobleme, warum zumindest bei mir persönlich der Funke, der am Anfang noch deutlich übergesprungen ist, immer weniger wird. Das Roster ist zu groß geworden. Dazu kommt, dass dann immer wieder Leute von NJPW dabei sind oder von ROH. Es wirkt einfach jede Weekly, wie eine neue zusammengewürfelte Match-Card. Man bemüht sich bei den Storylines einen roten Faden zu ziehen, aber wenn Stables wie House Of Black 2 Wochen lang kein Match bestreiten oder nur durch eine kleine Randnotiz (kurze Promo) ist das für mich einfach Verschwendung. Man könnte Rampage ebenso auf eine 2. Stunde ausweiten und das AEW Roster auf die beiden Shows verteilen. ROH sollte hoffentlich wieder eine eigene Show bekommen. Von mir aus können ja solche Zusammenarbeiten bei PPVs öfters vorkommen, wenns mal um einen NJPW Titel oder ROH Titel geht, weil ja die Match-Qualität meistens top ist, aber in den Weeklys interessiert mich das nicht so wirklich. Da will ich Storys über Charaktere haben, die eigentlich zur Company gehören. Und Randerscheinungen, die dann in den wichtigen Weeklys auftauchen, wie QT Marshall kann man sich auch sparen. Sowas kann man bei Dark oder Dark Elevation bringen.
  2. Ich bestreite gar nicht, dass ich mir das nicht auch wünschen würde, aber wer von den etablierten Trainern, die etwas vorzuweisen haben, kommen außerhalb von Österreich zu uns? Das der Aufschrei wieder groß wäre, wenn man jemanden um 1 Mio. holt, der dann auch nicht funktioniert, braucht man glaube ich nicht erwähnen.
  3. Natürlich sollte man als Profi auch über die Jahre taktische Kenntnisse aufbauen, aber diese auch richtig zu erfassen und umsetzen können, ist denke ich gar nicht immer so einfach. Kommt aus meiner Sicht dann darauf an, wer diese Anweisungen weitergibt und wie er diese den Spielern vermitteln kann. Was allerdings übrig bleibt ist -> das wir in den letzten Jahren einige Trainer verbraucht haben, mit denen es nicht geklappt hat. Und das mit Typen, wie Pacult, Kühbauer der Erfolg gegeben war (bei DK zumindest vorübergehend), in Gegensatz zu "modernen" Trainern oder Trainern aus dem Ausland.
  4. Die Frage, die sich dann allerdings, wie bereits geschrieben stellt, ob das dann die Schuld vom Ferdl ist? Für mich als Außenstehender macht er taktisch einen kompetenten Eindruck und auch menschlich keinen Schlechten (im Vergleich zu Canadi). Vielleicht sind unsere Spieler taktisch nicht gut genug ausgebildet, damit sie wissen, wie sie die Anweisungen umsetzen sollen? Welcher Trainer passt dann zur Mannschaft? Braucht es dann vielleicht doch eher einen Motivator, der ihnen sagt, sie sollen sich reinhauen und zerreißen, haben dafür aber selbst am Platz mehr kreative Freiheiten? Kann es dann mit solch einem Trainertypen ein attraktives Offensivspiel geben? Fragen über Fragen,... Und wie auch schon angemerkt, kommt hinzu, dass die Nachfolger keine Kapazunder sein würden, sondern eher Leute, wie ein Herzog, Pacult etc. Ob es dann wirklich besser läuft? Wobei Herzog wäre vielleicht noch so eine Mischung aus Motivator und auch einer, der weiß, wie man attraktiv Fußball spielt. Und vielleicht auch noch alte Schule genug, um den Spielern seinen Plan verständlich vermitteln zu können.
  5. Also ein Trainerwechsel zum aktuellen Zeitpunkt hätte null Sinn! Selbst wenn man in der Conference League nicht weiterkommen sollte. Feldhofer wirkt, wie ein kompetenter Trainer mit Fußballverstand, nur scheitert es momentan an der Umsetzung oder am Verständnis der Spieler, seine Vorstellung auf den Platz zu bringen. Phasenweise hat man schon erkennen können, wie wir agieren wollen und das war auch schon nett anzusehen. Rückschläge wird es bei einem großen Umbruch, wie diesen Sommer zu Beginn immer geben. Dazu kommt dann natürlich die Frage, wenn die Mannschaft mit einem taktisch versierten Trainer nicht arbeiten kann, was die Alternativen wären? Holt man wieder einen Pacult zurück? Bekommt Herzog endlich seine langersehnte Chance? Bei Trainern, wie Tedesco hat Barisic ja letztes Mal schon vorgefühlt und schnell erkannt, dass wir da finanziell nicht ansatzweise mitgehen können. Daher wird man bei heimischen Trainern bleiben, außer man geht das Risiko ein und holt sich mal einen jungen Trainer aus Deutschland, wobei man da auch keine Garantie hat und noch weniger Kredit bei den Fans, wenn nach 2-3 Spielen was nicht passt.
  6. Was für ein Spiel heute! Kampf, Leidenschaft, guter Offensivfußball, so muss Rapid
  7. Wo liest du explizit raus, dass der Verein handeln muss? Wie geschrieben, sie werden in ihren Augen das Richtige entscheiden und tun. Dazu kann ich auch eine Sichtweise haben. Am Ende wird man sehen, wer sich geirrt hat. Eigentlich habe ich nur angemerkt, dass ich es suboptimal gelöst finde, wie viele andere Fans auch. Der Verein sollte immer tun, was für ihn das Richtige ist. Genauso muss er damit aber leben, dass andere Personen Schlüsse daraus ziehen und dass das Konsequenzen mit sich bringen könnte.
  8. Natürlich meine Meinung! Was bringt dir so eine Frage? Natürlich trifft die Entscheidungen der Verein. Nur darf ich genau so meine Gedanken dazu äußern, sonst kannst das Forum gleich zu sperren. Wie geschrieben, sie werden auch aus ihrer Sicht das richtige im Bezug auf das MF machen. Von mir aus können’s in Yusi auch noch nach Amerika verkaufen, wenn’s gut zahlen. Nur muss sich am Ende halt dann auch der Verein rechtfertigen, für ihre Entscheidungen, wenn’s s schief läuft. Hamma vorher ned gewusst, wird dann zu wenig sein.
  9. Ich muss gestehen, begeistert bin ich nicht, was den Abgang von Aiwu betrifft, sollte man dadurch nicht noch einmal reagieren. Man macht sich somit, auch wenn er nicht zwangsweise benötigt wird, eine qualitative Lücke im Kader auf. Wenn man hier auch im Hinblick als Ausbildungsverein auf Oswald und Sattelberger setzen möchte (solang Greil und Kerschbaum ausfallen), versteh ich das zwar gut, aber das könnte auch ein ordentlicher Bauchfleck werden. Die Kritik muss sich Zoki dann gefallen lassen. Wobei ich eigentlich insgeheim hoffe, dass das die Aussage vom Zoki pure Absicht ist und man das aus taktischen Gründen so in der Presse verlautbart, um zu einem guten Angebot für einen weiteren 6/8er zu kommen. Das Thema LV sehe ich auch nur suboptimal mit Auer und dem verletzten Moormann gelöst. Moormann wie für viele für mich einfach ein IV und kein nomineller LV. Und ja Auer ist halt dann der alleinige richtige LV.
  10. Das will halt der typische Rapidfan nicht, vergiss es. Das ist die österreichische Mentalität. Wos brauch ma do an jungen Piefke, des wiss ma söba. Wenn da Ferdl geht, kommt halt dann endlich da Herzerl dran
  11. Mir ist die Heimdress im TV zumindest bissl zu weiß, aber trotzdem sehr ok. Das Auswärts gefällt mir auf den ersten Blick sehr gut.
  12. Naja ich denke schon, dass das ein wenig Anlaufzeit benötigen wird. Es sind halt viele Neue dazu gekommen. Das Potenzial kann man zweifellos erkennen, von 0 auf 100 wird’s halt nicht spielen. Im Laufe des Herbst wird man dann sehen, wie stark der Kader wirklich ist.
×
×
  • Create New...