Jump to content

GAKole

Members
  • Content Count

    1,161
  • Joined

  • Last visited

About GAKole

  • Rank
    Fanatischer Poster
  • Birthday 09/24/1998

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    GAK
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student
  • Bestes Live-Spiel
    1) GAK vs ASK Voitsberg, 2018 2) GAK vs FAK, 2019 3) SV Ried vs GAK, 2019
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Deutschlands Gegner, England, Kroatien, Chile
  • Geilstes Stadion
    Casino Stadion Graz
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Weststeiermark

Recent Profile Visitors

5,255 profile views
  1. wird wohl nix mehr mit harrachov als wc-ort, oder?
  2. bei uns in bernboch / kayfloch schon
  3. Auf Herren-Seite ist der Kalender mittlerweile eh schon ziemlich klassisch geworden. Was richtig wehtut ist Garmisch, ein Parallel Event statt der Kandahar-Abfahrt wär schon bitter. Und dass mir ein weiteres Speedwochenende statt einem Parallelbewerb Mitte November lieber wär, ist auch kein Geheimnis. Bezüglich Maribor versteh ich die Aufregung und den Lacher nicht. Der Kalender ist professorisch und der slowenische Verband hat fix sein Wochenende im Kalender. Wenn es am Pohorje also wieder nichts wird mit einer Piste, wechselt man eben nach Kranjska Gora. Hat ja bis jetzt auch funktionie
  4. wenn das wirklich ganz turbulent werden sollte und eder gewinnen kann, wär da ja echt noch was drinnen
  5. So, anbei wie versprochen mein "persönlicher" Gesamtweltcupendstand, wie folgt berechnet: Von jeder Disziplin gleich viele Rennen (hab die 11 vom Slalom als Referenz genommen), mittels Punkteschnitt interpoliert und ohne Parallel (kann man sich aber eh dazurechnen). Hab die Top 9 des tatsächlichen GWC berücksichtigt. Odermatt wäre klarer Sieger und auch dahinter würde sich erwartungsgemäß einiges zugunsten der Speedler verschieben.
  6. geh bitte, nur weil einer eine abweichende ansicht hat, brauchts keine sperre.
  7. touche, nur rydzek kommt noch halbwegs in die gruppe. lamparter macht schon spaß. hoffe er kann die one-man show von riiber nächstes jahr beenden.
  8. hat mich auch sehr gewundert. also wieder bärenstark von lamparter. beim orf bemerkens das aber natürlich nicht. edit: oftebro wird wohl mit dem deutschen zug noch hinkommen.
  9. vor allem weil nur seidl/mühlenthaler führungsarbeit leisten zur seidl gruppe.
  10. Stark von Liensberger! Btw: Hab mich gerade einwenig mit Excel gespielt und die Gesamtweltcuppunkte der Top 9 bei den Herren für den Fall, dass von jeder Disziplin gleich viele Rennen stattfinden, mittels Punkteschnitt interpoliert. Und das Ergebnis wäre, dass Odermatt schon heute als GWC-Sieger feststünde (@swisspower). Morgen nach dem Slalom werde ich die vervollständigte Statistik-Spielerei hier hochladen.
  11. Muss mich da noch korrigieren. Das Verhältnis ist 13 zu 22 (!).
  12. Die große Willkür sähe ich da nicht, soll ja auch andere Bereiche im Leben/Sport/Alpinen-Weltcup geben wo man aufgrund der Pandemie Regeln oder altbewehrte Vorgehensweisen aufgehoben bzw leicht adaptiert hat. Und dass das Verschieben auf Montag mit ein wenig Willen möglich ist, hat man ja gesehen. Was daran schwammig sein soll, wenn man definiert, dass man zwei Reservetage anhängt, um beim WC-Finale abgesagte Rennen nachzuholen, erschließt sich mir nicht ganz (wenn es unwahrscheinliche 3 sind, nimmt man meinetwegen jene beiden Disziplinen mit den wenigsten Austragungen im Winter). Da gibt
  13. Man hätte sich für heuer (wo es ein extremes Ungleichgewicht gab und noch dazu die angesprochene Bettensitation handlebar sein sollte) den Montag und Dienstag frei halten können. Und wenn es dann auch nicht geht, wird man das akzeptieren müssen. Ist auf jeden Fall besser, als sich kampflos dem Wetter auszusetzten. Davon zu reden, dass der gesamte Tross zwei Wochen lang wo ausharren muss, hab ich natürlich nicht gemeint, aber dass weißt ja eh. Außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass heuer schon mindestens ein Rennen auf Montag verlegt wurde, oder irre ich mich da? Gut ist jedenfall
  14. Sag du uns lieber was konkret dagegensprechen würde, die Rennen nächste Woche nachzuholen (natürlich mit entsprechend angepassten Regulativ) ? Wenn heute abgesagt wird, beendet man die Saison mit 13 Speedrennen. Dem gegenüber stehen 20 Technik-Rennen. Sollte der FIS die sportliche Fairness im Sinne einer Ausgewogenheit zwischen den Disziplinen auch nur irgenwas bedeuten, gäbe es da sicher eine Lösung, vorallem da ja fehlende Zuschauer oder der Publikumsskilauf heuer nicht das große Argument wäre. Mit Ruhm hat sich die FIS heuer generell nicht bekleckert, von der Parallel-Farce bei de
  15. hat jemand die schießzeit von jaquelin beim letzten stehend anschlag? das war ja wieder komplett irre heute.
×
×
  • Create New...