Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content

GAKole

Members
  • Content Count

    1,019
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About GAKole

  • Rank
    Im ASB-Tausenderklub
  • Birthday 09/24/1998

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Weststeiermark
  • Interessen
    Spitzensport allgemein, und auch das Drumherum

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    GAK
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student
  • Bestes Live-Spiel
    1) GAK vs ASK Voitsberg, 2018 2) GAK vs FAK, 2019 3) SV Ried vs GAK, 2019
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Deutschlands Gegner, England, Kroatien, Chile
  • Geilstes Stadion
    Casino Stadion Graz
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google

Recent Profile Visitors

4,573 profile views
  1. ja, schon klar. poste hier normal nicht und wollte nur kurz klarstellen, dass das eher ironisch gemeinte szenario meines vorposters deutlich tragbarer ist, als das was viele als beste lösung sehen: nämlich ungeachtet von der anzahl der runden abbrechen und den tabellenstand werten. im konkreten fall der bundesliga (um die geht es hier ja, habts ja recht) wäre das eh in ordnung, weil eine komplette hin- und rückrunde gespielt. also von mir aus wärt ihr linzer zurecht meister, zufrieden?
  2. es war auch allgemein gemeint, sorry wenn das nicht so rüber gekommen ist und ich in diesem channel möglicherweise falsch bin damit. sind ja viele ligen mit der problematik konfrontiert. in belgien fehlt ja der eine spieltag, oder?
  3. klingt vielleicht kurios. aber sportlich fairer und aussagekräftiger ist es, als einen tabellenstand herzunehmen bei dem nicht jede mannschaft gegen jede gleichoft gespielt hat.
  4. falls es den einen oder anderen studenten interessiert, hier die aktuelle aussendung der tu graz: Änderungen im Studienjahr 2019/20 aufgrund COVID-19 Aus Anlass der Unterbrechung der Präsenzlehre zur Eindämmung des Corona-Virus, wurde die Einteilung des Studienjahres ergänzt, um allen Studierenden einen geordneten Abschluss der im Sommersemester belegten Lehrveranstaltungen zu ermöglichen: Die Abhaltung von Prüfungen an Samstagen ist gestattet. Die Abhaltung von Lehrveranstaltungen an Samstagen ist nur in Ausnahmefällen gestattet. Die Nachholung von Prüfungen und Lehrveranstaltungen wird auch in der lehrveranstaltungsfreien Zeit von Montag, 29. Juni 2020 bis Mittwoch, 30. September 2020 gestattet. Die terminliche Abstimmung soll zwischen den Lehrveranstaltungsleiter*innen und den angemeldeten Teilnehmer*innen erfolgen. Weiters ist geplant, einen Zeitraum von mindestens drei Wochen für alle gänzlich lehrveranstaltungsfrei zu halten. Dieser Zeitraum soll bis spätestens 8. Mai 2020 festgelegt werden (aus derzeitiger Sicht möglicher Termin: Samstag, 8. August 2020 bis Sonntag, 30. August 2020).
  5. Ich geb die Hoffnung nicht auf, dass im Juni Prüfungen mit gewissen Sicherheitsvorkehrungen in Hörsäalen möglich sein werden. Auf das Installieren von Überwachungskameras zu Hause hab ich weniger Lust. Und Prüfungen im August sind auch eher suboptimal, denn da steh ich mit beiden Beinen im Berufsleben.
  6. Was die Unis angeht verdichten sich die Gerüchte, dass es in diesem Semester GAR KEINEN Lehr-Betrieb mehr geben soll. Tät mir nachdem sich das System mit der Online-Lehre so halbwegs eingespielt hat, schon ordentlich anzipfen. Um 11:30 soll es zum Thema eine Pressekonferenz mit Bildungsminister Fassmann geben.
  7. Mein Uni Status-quo: Heute hat sich endlich auch der letzte LV-Leiter mit einem kurzen Statement gemeldet, wie der Betrieb in seiner LV weiterläuft. Bis jetzt geht es einigermaßen, die Vorlesungen werden zum Teil live-gestreamt oder als Aufzeichnung angeboten, bei der einer Übung mit immanentem Prüfungscharakter wird gemailt statt an der Tafel gerechnet und die beiden Labor LVs werden halt flach fallen. Wenn Prüfungen im Juni möglich sind, halten sich die negativen Auswirkungen für mich persönlich im Rahmen.
  8. GAKole

    Italien

    ist mir schon klar, hab grad zeit gehabt. habe erst später gesehen, dass du eh oben schon auskunft bekommen hast.
  9. GAKole

    Italien

    von tarvis bis gemona (bahnhof) bin ich den weg schon gefahren. nagel mich bitte nicht fest (ist schon ein paar jährchen her), aber was ich mich erinnern kann, war es ein toll ausgebauter und durchwegs gut beschilderter radweg, der entlang der aufgelassenen bahntrasse durchs landschaftlich schöne kanaltal führt. kann ich also auf jedenfall weiterempfehlen. venzone liegt am weg, der ort ist mir als besonders nett in erinnerung geblieben. edit: ein licht sollte das radl haben, denn in den alten eisenbahntunnel war es damals stockfinster und es war ziemlich unangenehm als plötzlich jemand darin spazierte.
  10. GAKole

    2. Liga Saison 19/20

    den aktuelle stand zu werten, wäre doch eine farce. wenn dann muss man das ergebnis der hinrunde nehmen, wo einmal jeder gehen jeden gespielt hat. und ich sag das nicht nur, weil wir dann (sportlich) safe wären.
  11. wird ja ganz nett, das letzte schiessen.
  12. planica ohne zuschuer schade, wollt heuer wieder runter fahren.
  13. der wurde für den heutigen massenstart geschont. der scheint zurzeit ja mental ein problem zu haben.
  14. deutschland mit einer strafrunde mehr, aber zwei minuten schneller. ist noch nicht so lange her, als wir läuferisch bei staffeln deutlich die nase vorne hatten.
×
×
  • Create New...