Lucky Luke

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.390
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Lucky Luke

  • Rang
    Posting-Maschine

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Aus
    Wien
  • Interessen
    PC, Kino, Fußball, Schifahren

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria,Milan
  • Selbst aktiv ?
    nein
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student, Buchhändler
  • Bestes Live-Spiel
    Österreich-Irland 3-1, Austria-Zaragoza 1-0, Austria-Tirol 2-1
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Austria-Rapid 0-3, Austria-Mattersburg 0-0
  • Lieblingsspieler
    Maldini, Pirlo, Cuauthemoc Blanco
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Italien,Frankreich,Nigeria,Mexiko
  • Geilstes Stadion
    San Siro
  • Lieblingsbands
    Bruce Springsteen, U2
  • Am Wochenende trifft man mich...
    unterschiedlich
  • Lieblingsfilme
    Snatch,The Big Lebowski, Herr der Ringe
  • Lieblingsbücher
    Wolf Haas, Fred Vargas, Redmond O'Hanlon
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Link

Letzte Besucher des Profils

5.683 Profilaufrufe
  1. Ja, es gibt den 7/11 und direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite den Tesco. 2 Nachtzüge halten dort, einer kurz vor 22:00, einer um ca. 2:00. Welches Kloster meinst du? Wir waren nur beim Tempel und dem Buddha oben auf der Landzunge.
  2. Ban Krut Nachbesprechung für @raumplaner Der Ort ist wohl immer noch genauso verschlafen Die wenigen Touristen sind hauptsächlich europäische Paare 55+. Am Abend werden um 9 die Gehsteige hochgeklappt und alle Lokale schließen schön langsam außer die Gecko Bar. Den Strand hat man fast für sich, weil die meisten Leute an den Hotel- Pools bleiben. Das Meer an sich ist der vielleicht einzige Nachteil, es war recht bewegt und teilweise ordentlich wellig. Ganz lustig, aber zum Schwimmen jetzt nicht unbedingt geeignet und dadurch ist es auch eher trüb und nicht schön blau. Weiß aber nicht, wie es sonst in Thailand ist? Alles in allem zum Faulenzen und Nichtstun ein herrlicher Ort, nette Restaurants und ganz viel Ruhe. Könnte mir gut vorstellen, mal wieder hinzufahren. Die Anreise mit dem Zug von Bangkok war auch witzig, vor allem der "Schaffner" mit seiner handgeschrieben Liste mit den Reservierungen, der jeden Fahrgast bei der richtigen Station rauswirft. Zurück dann mit dem Nachtzug im Liegewagen, die Abteile sind zwar nicht für Menschen über 1,80 gemacht und der Zug rumpelt so vor sich hin, aber für eine 7 (bzw. dank Verspätung 8 ) Stunden- Fahrt trotzdem empfehlenswert. Bezüglich Bangkok, weil's hier glaube ich noch nicht erwähnt wurde: Ko Kret, eine Insel im Chao Phraya. Wenn man ein bisschen Ruhe von der hektischen Stadt braucht, sollte man unter der Woche hin fahren, mit Boot und dann Bus bzw. Taxi ca. 2 Stunden vom Central Pier. Es ist nichts los, ein paar Verkaufsstände und hübsche Lokale mit Terrassen am Fluss haben aber geöffnet und sonst kann man schön durch die Natur der Insel spazieren.
  3. Ja, natürlich nur auf den Arbeitspreis. War so gemeint, wenn schon die Netzkosten steigen, dann kann der Anbieter nicht auch noch den Energiepreis hochfahren.
  4. Ich wechsle auch jedes Jahr 2-3 Monate vor Vertragsablauf, kann man aber im Prinzip jederzeit machen. Solange der aktuelle Vertrag läuft, blockiert der Anbieter den Wechsel, sobald er ausläuft, wird gewechselt. Die Kündigung übernimmt ja sowieso der neue Anbieter. Grundsätzlich ist auch nicht uninteressant sich Angebote mit Preisgarantie für z.B. 2 Jahre anzuschauen. Kriegt man halt keinen Wechselrabatt, aber wenn die Netzkosten steigen, kann sich das schon auszahlen.
  5. 6000 angepeilt, knapp 8000 sind rausgekommen plus schon 1900 in Reisen für 2019 investiert, was immer der größte Posten übers Jahr ist. Bin zufrieden.
  6. Gerne. Bin ja auch erst durch deine Erwähnung im Thailand- Thread drauf gekommen 😉
  7. Fix: Jänner: Bangkok und Ban Krut Juni: London , Isle of Man und Nordirland Geplant: August: Kärnten September: Agistri eventuell noch ein verlängertes Wochenende in Budapest
  8. Mir haben sie nach 2 1/2 Wochen geantwortet.
  9. Aegean ist da auch top. Sowohl bei Athen-Bukarest als auch Wien-Athen warmes Essen bekommen, das auch noch dazu gut geschmeckt hat.
  10. Wobei du und auch der Mensch vom Europakonsument (ganz sicher dürfte er sich da allerdings auch nicht sein) gemeint hat, es würden mir 600 € Entschädigung zustehen, weil da die gesamte Distanz Wien-Praia gerechnet wird. Warum gibt es da dann keine einheitliche Regelung, wieso zählt nicht grundsätzlich die durchgehende Buchung oder eben nur das 2. Flugsegment auch was die Zuständigkeit bei einer Beschwerde betrifft? Ist etwas unlogisch.
  11. Guter Tipp, danke! Mal schauen, ob die vom Europakonsument noch was erreichen. Wobei die gemeint haben, ich könnte es auch bei der apf probieren, nachdem es eine durchgehende Buchung mit Start in Wien war.
  12. Wien-Lissabon-Praia. Zwischenstop in Lissabon über Nacht, der Flug nach Praia wurde ein paar Stunden vor Abflug gestrichen, Ankunft mit dem nächsten Flieger dort war dann 11 1/2 Stunden später als geplant.
  13. Okay, danke. Warte ich also weiter.
  14. Wie lange sollte man denn sinnvollerweise warten, bis man ein Fluggastportal einschaltet? Mein Fall mit der TAP ist jetzt ein halbes Jahr her, vor drei Monaten hat dann auch das Europäische Verbraucherzentrum die Sache übernommen, aber es kommt nichts zurück. Besteht da noch realistische Hoffnung, dass die von sich aus einlenken?
  15. Wird man ja sehen, ob Letsch das auch so aus der Partie mitnimmt. Bisher schaut das alles mehr nach probieren aus, als sonst was. Mal spielt Friesenbichler auf der Seite, mal Matic, mal Prokop, mal mit 2 DM, ob und wie man Venuto noch braucht, ist ihm scheinbar auch nicht ganz klar..... Wie gesagt, man müsste schön langsam mal eine funktionierende rote Linie sehen. Sollte z.B. in der nächsten Partie wieder Prokop als Flügel aufgestellt werden, dann wäre das für mich absolut unverständlich. Dass Turgeman und Edo unsere Stürmer mit dem meisten Potential sind und fehlen, sehe ich auch so. Ob sie unsere Torungefahr beheben können, ist halt trotzdem auch fragwürdig.