Jump to content
Fezza

Trainer, Management & Co

2,404 posts in this topic

Recommended Posts

Uiuiui… das hört sich nicht gut an.

tino soll sich einfach mal daran zurück erinnern, als er selber noch mit wimleitner und Hartl Trainer abgesägt hat. Jetzt sieht er sowas mal von einer anderen Perspektive. Schön wenn er sich mit dem Spieler Rat trifft, aber nach dem medialen Angriff auf die Spieler werden die ihm sicher nicht klipp und klar sagen, was ihnen nicht passt, da er sich ja schon auf die Seite des Trainers gestellt hat. 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

der rex schrieb vor 10 Stunden:

Ist mir schon klar, dass es theoretisch noch möglich wäre und es auch schon Vereine geschafft haben einen solchen Rückstand aufzuholen, aber man sollte realistisch bleiben. Es spricht momentan nicht viel dafür dass es von heute auf morgen besser laufen könnte.

"Theoretisch noch möglich".... Sorry aber "Theoretisch noch möglich" sagt man normalerweise wenn ma 3 (und nicht 20) Spieltage vorm Schluss 8 Punkte hinten ist...

Verstehts mich ned falsch, de Leistung gestern war a absolute Katastrophe & de Interviews danach fast noch schlimmer weil anscheinend Scheiblehner (& auch Seidl) irgendwie a andere Partie gesehen/gespielt haben dürften, aber de Meisterschaft is mit 8 Punkten Rückstand Anfang Oktober sicher noch nicht gegessen! 

Ich hab nur die Angst, dass der benötigte Lauf in den nächsten Spielen, ohne dass man dem Coach zumindest mal die Rute ins Fenster stellt, ausbleibt... & dann bin ich bei euch, ohne 8-12 Punkte in den 4 bevorstehenden, vermeintlich "leichteren" Partien wirds schwierig...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist sehr schwer sich selbst Fehler einzugestehen. Leichter ist es wenn die Häuptlinge die Fehler bei den Indianern suchen. 

Ich verstehe dass man auf das Urteil der Fans nicht gleich reagiert. Gute Firmen nehmen sich in Krisenzeiten kompetente Berater die eine neutrale Sicht auf die Dinge haben. 

Gibt es innerhalb der Mannschaft negative Strömungen müssen die "ausgestritten" werden. 

Jetzt (!) können alle beweisen wie gut sie sind. Viel Glück.

Share this post


Link to post
Share on other sites

der rex schrieb vor 16 Stunden:

Mittlerweile zweifle ich stark daran dass wir unter scheiblehner die Kurve nochmal kriegen.

Sollte es eine vernünftige Alternative geben, könnte man über einen Trainerwechsel nachdenken, ansonsten die Saison zu Ende spielen, schauen was passiert und (wahrscheinlich) mit einem neuen Trainer in die neue Saison gehen. 

Dringender Handlungsbedarf besteht mMn nicht, weil das Thema Aufstieg hat sich sowieso erledigt. 

Das sehe ich 100% genauso.

Klar fordert man Veränderungen, schlimmer kanns nicht mehr werden. Oder doch? Erinnert mich an letzte Saison St.Pölten. Dort verlief es ähnlich. 

Man muss realistisch bleiben. Einmal gibt unsere Vereinskassa keine großartige neue Trainerverpflichtung her. Diesen Fakt muss man anerkennen.Ein Neuer ist noch keine Garantie. Die Qualität bei einigen Spielern wurde falsch eingeschätzt.

Man kann annehmen, dass Scheiblehner für die nächste Saison nicht mehr unser Trainer ist. Von dem geh ich aus.Es sei denn, er schafft den turn-around und holt aus den verbleibenden 20 Spielen 50 Punkte. Nur, wer glaubt daran?

Man wird in der Winterpause sicher das Angebot sondieren. Dann hat man noch lange Zeit.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Qualität der Spieler falsch eingeschätzt? Ich glaub eher das eine “falsch eingesetzt” werden. 
 

Krainz als Libero? Mayulu die halbe Zeit am Flügel, obwohl er eigentlich mit seiner Größe ins Zentrum gehört. usw… 

Und ich glaub nicht, das es Zb die Entscheidung von Krainz oder Mensah ist, das sie 75 min auf der Bank sitzen. 
 

wir haben am Papier mit Abstand einen der stärksten Kader. Da sind Spieler dabei, die schon bewiesen haben, das sie absolut die Qualität für diese Liga haben. Krainz, ronivaldo, Seidl, Schmidt, tursch usw haben ihr Können in der Liga schon bewiesen. Dazu noch Spieler die genug Bundesliga Spiele in den Beinen haben. 
Qualität ist definitiv da. Nur ist es die Aufgabe vom Trainer, hier das Maximum raus zu holen Bzw einen Spirit zu entwickeln. Und natürlich auch mal in die Mannschaft reinzuhören, wie sie Vieleicht gerne spielen würden. Nicht einfach alle in ein einziges taktisches Konzept zu pressen und sich dann wundern das es ned geht. 
Ein Trainer ist einfach mehr als ein “Übungsleiter”. Da gehört auch etwas Fingerspitzengefühl dazu. 

das selbe wie in einer Firma. Geht da da Chef am arsch, macht man Dienst nach Vorschrift. Nur das absolute Minimum. 
Und wenn man sich als Team fühlt Bzw wert geschätzt wird und man an einem gemeinsamen Strang für ein gemeinsames Ziel, zieht, dann macht man auch gern mal extra Arbeit Bzw Überstunden usw. 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also wenn genug Geld da war, um mit Rath und krainz nachzubessern, diese aber entweder eh verletzt oder nur für 15 Minuten kommen dürfen, jetzt aber man kein geld für einen anderen Trainer hat ist ja auch was falsch gelaufen

Share this post


Link to post
Share on other sites

ad da Nero.

Volle Zustimmung.

Ja den Unterschied zwischen einem guten und schlechten Trainer sieht man am Platz. Oft sind es Nuancen, Kleinigkeiten. Aber die Spieler müssen an das System glauben und jeder Spieler muss sich wertgeschätzt fühlen. Wie da Nero erwähnt, unter einem guten macht man Überstunden, anders nur das nötige Minimum. Der Trainer wird von mir keineswegs nur irgendwie verteidigt.

Möchte nur 1 Beispiel nennen. Mensah sitzt auf der Bank? Einer meiner Lieblingsspieler. Wirbelwind, Einsatz, Schnelligkeit, reißt Löcher auf. Naja Torschiessen gehört nicht ganz zu seinen Stärken. Jedenfalls mit seiner Geschwindigkeit ist er in einer ohnedies langsamen Mannschaft ein Muss, Bereicherung. Auf den verzichtet man. Sind wir Bayern?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie stehen die Quoten wer von unseren beiden Vereinen zuerst den Trainer "schast"?

Wenn ich Eure letzten zwei Seiten lese, klingt das gleich wie bei uns...vom Kader her muss mehr drinnen sein, spielerisch Bankrott, kein Einsatz,....

In dieser Saison, wo jeder jede zweite Runde umfällt, kannst im Winter 10 Punkte hinten sein und kannst am Ende noch immer aufsteigen wennst in einen Lauf kommst...der Drops is no net glutscht...Kopf hoch - uns gehts gleich!

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK. Dh man versucht das Prinzip Hoffnung und mediale Rute für die Spieler. Wobei letzteres gerade in dieser Situationen doch eine äußerst fragwürdige Taktik ist. In letzter Zeit sind die medialen Auftritte durch die Bank etwas fragwürdig. Zuerst die Fans als ahnungslose Trottel hinstellen, die im Prinzip die Schnauze halten und einfach ins Stadion kommen sollen. Dann sich selbst loben, wie super man den Kader wegen der Persönlichkeit zusammenstellt, um sie dann eine Woche später medial abzuwatschen.

Der Trainer phantasiert von guten Chancen, die wohl nur er gesehen hat. Aufstellung und Taktik vorhersehbar ohne Ende, ohne Witz und Willen. Die Wechsel dann auch wieder grandios. Und dass sich unser Co-Trainer in seiner Doppelfunktion auch noch Woche für Woche mit der 1B im Abstiegskampf "beweisen" muss, ist sicher auch nicht grade förderlich. Ich habe das von Anfang an für eine Schnapsidee gehalten...

Tino sollte sich eher mal an das Jahr 2011 erinnern, als man Kensy nach mehreren schwachen Vorstellungen und einem mehr als biederen 0:0 gegen die Vorstadt Amas gegen Perzy ausgetauscht hat. Es folgten x Siege in der Liga und der Aufstieg in der Relegation.

Ich befürchte ja eher, dass die freundschaftlichen Bande zu groß sind, und Tino evtl. schon mit seinem eigenen Abgang im Sommer spekuliert. Evtl. wärs auch da mal Zeit frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Angebot auf den Tisch und schauen was passiert...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fezza schrieb vor 4 Minuten:

Ich befürchte ja eher, dass die freundschaftlichen Bande zu groß sind, und Tino evtl. schon mit seinem eigenen Abgang im Sommer spekuliert. Evtl. wärs auch da mal Zeit frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Angebot auf den Tisch und schauen was passiert...

poa ja. fezza - DAS befürchte ich auch!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fezza schrieb vor 26 Minuten:

OK. Dh man versucht das Prinzip Hoffnung und mediale Rute für die Spieler. Wobei letzteres gerade in dieser Situationen doch eine äußerst fragwürdige Taktik ist. In letzter Zeit sind die medialen Auftritte durch die Bank etwas fragwürdig. Zuerst die Fans als ahnungslose Trottel hinstellen, die im Prinzip die Schnauze halten und einfach ins Stadion kommen sollen. Dann sich selbst loben, wie super man den Kader wegen der Persönlichkeit zusammenstellt, um sie dann eine Woche später medial abzuwatschen.

Der Trainer phantasiert von guten Chancen, die wohl nur er gesehen hat. Aufstellung und Taktik vorhersehbar ohne Ende, ohne Witz und Willen. Die Wechsel dann auch wieder grandios. Und dass sich unser Co-Trainer in seiner Doppelfunktion auch noch Woche für Woche mit der 1B im Abstiegskampf "beweisen" muss, ist sicher auch nicht grade förderlich. Ich habe das von Anfang an für eine Schnapsidee gehalten...

Tino sollte sich eher mal an das Jahr 2011 erinnern, als man Kensy nach mehreren schwachen Vorstellungen und einem mehr als biederen 0:0 gegen die Vorstadt Amas gegen Perzy ausgetauscht hat. Es folgten x Siege in der Liga und der Aufstieg in der Relegation.

Ich befürchte ja eher, dass die freundschaftlichen Bande zu groß sind, und Tino evtl. schon mit seinem eigenen Abgang im Sommer spekuliert. Evtl. wärs auch da mal Zeit frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Angebot auf den Tisch und schauen was passiert...

Besser kann man's nicht formulieren. Danke dafür 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Robert Mitchum schrieb vor einer Stunde:

Ich sehe es auch als Freunderlwirtschaft an. Und, wie ich schon vor Monaten schrieb, Scheibi ist ein guter Trainer für die Regionalliga, ab da ist aber aufgrammt.

 

Gerald Scheiblehner hat das Team im letzten Jahr zum zweitgrößten Erfolg der Vereinsgeschichte gecoacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lady in Blue White Satin schrieb vor 1 Stunde:

 

Gerald Scheiblehner hat das Team im letzten Jahr zum zweitgrößten Erfolg der Vereinsgeschichte gecoacht.

Ja, aber ohne Druck,.....und dass ist das was glaub ich die meisten jetzt sehen, Herr Scheiblehner kann nicht mit Druck! Sorry, aber das ist so....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...