Jump to content
themanwhowasntthere

Die Konkurrenz im Fokus

50,165 posts in this topic

Recommended Posts

wolkerl schrieb Gerade eben:

Was erwartest vom Wohlfahrt...wenn man selbst nix kann, kopiert man halt die...die brav ihr Arbeit machen...

Naja wenn man dem Insider glauben darf ist der Franzl nur mehr der Verkünder der frohen Botschaft sonst nix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pepi_Gonzales schrieb Gerade eben:

Naja wenn man dem Insider glauben darf ist der Franzl nur mehr der Verkünder der frohen Botschaft sonst nix

Ich weiß...das machts halt auch net unbedingt besser...dann habens jetzt einen dort sitzen...der die Arbeit vom Günda fast 1:1 kopiert...unser Vorteil sitzt sowieso auf der Trainerbank...Vogel > Letsch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Balotelli45 schrieb vor 11 Minuten:

net falsch verstehen - wollt damit deine aussage nicht anzweifeln... mir fehlen eher die worte bei dem, was da gerade abgeht ?‍♂️

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schon einmal erwähnt wird aus meiner Sicht JJ und UM bei der Austria nicht funktionieren. Außerdem haben wir mit zumindest Zulj und Hierländer sicher bessere Spieler. Dazu noch Alar, Röcher und Jantscher...ich mach mir keine Sorgen. Was die Rückkehr nach Liebenau angeht sollen sich die FCs ruhig selbst ein Bild von der Lage machen (zuerst Treuegelöbnisse der beiden und dann der Wechsel zur Austria...ja, für mich ist auch Jeggo schon fix dort, da wett ich drauf) und danach handeln. Sollte es wie anzunehmen die Tabellensituation beim Heimmatch gegen die Lilanen anbieten, dann wäre ich z.B. für "Matic, du könntest wieder Porno sein, jetz bist du halt ein violettes Sch...". Zu Jeggo sag ich am liebsten gar nichts, wer seine Eier so dermaßen der Freundin überlässt ist selber Schuld. ;)

Und im Normalfall wirds der Peda richten und am Platz die beiden und danach deren Holden tupfen. :augenbrauen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

wolkerl schrieb vor 6 Minuten:

Ich weiß...das machts halt auch net unbedingt besser...dann habens jetzt einen dort sitzen...der die Arbeit vom Günda fast 1:1 kopiert...unser Vorteil sitzt sowieso auf der Trainerbank...Vogel > Letsch

Breaking: Austria interessiert an Vogel

Share this post


Link to post
Share on other sites

MrColl schrieb vor 12 Minuten:

Dann gehe ich fast sicher davon aus das er ach zu Austria wechseln wird. Das heißt wir brauchen aufjedenfall auch noch einen Stürmer einen schnellen Stürmer. Dazu noch einen echt starken LV.

Die zweite Quelle warst du (oder zumindest der eine User der vor zwei Stunden das schon angekündigt hat) ja vielleicht :laugh:

Wäre Foda vereinslos, dann wüsste ich seinen Arbeitsort ab Sommer 18 bereits.

Außerdem kopiert Wohlfahrt nicht Kreissl 1:1 sondern hat einen Zeitverzug. Er kann gerne Follower von ihm sein, aber die Pioniere haben meistens die besseren Ergebnisse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

MK7 schrieb vor 2 Minuten:

Wie schon einmal erwähnt wird aus meiner Sicht JJ und UM bei der Austria nicht funktionieren. Außerdem haben wir mit zumindest Zulj und Hierländer sicher bessere Spieler. Dazu noch Alar, Röcher und Jantscher...ich mach mir keine Sorgen. Was die Rückkehr nach Liebenau angeht sollen sich die FCs ruhig selbst ein Bild von der Lage machen (zuerst Treuegelöbnisse der beiden und dann der Wechsel zur Austria...ja, für mich ist auch Jeggo schon fix dort, da wett ich drauf) und danach handeln. Sollte es wie anzunehmen die Tabellensituation beim Heimmatch gegen die Lilanen anbieten, dann wäre ich z.B. für "Matic, du könntest wieder Porno sein, jetz bist du halt ein violettes Sch...". Zu Jeggo sag ich am liebsten gar nichts, wer seine Eier so dermaßen der Freundin überlässt ist selber Schuld. ;)

Und im Normalfall wirds der Peda richten und am Platz die beiden und danach deren Holden tupfen. :augenbrauen:

So sicher wär ich mir da nicht ich erinnere an Kainz und Beric da haben auch einige geglaubt das die bei Rapid nicht funktionieren und man hat eh gesehen wie es dann wirklich war. Wenn Edi auch noch zu Austria wechselt muss man sagen von den Transfers nicht schlecht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

MrColl schrieb vor 2 Minuten:

So sicher wär ich mir da nicht ich erinnere an Kainz und Beric da haben auch einige geglaubt das die bei Rapid nicht funktionieren und man hat eh gesehen wie es dann wirklich war. Wenn Edi auch noch zu Austria wechselt muss man sagen von den Transfers nicht schlecht.

Dann hätten sie mit Madl, Schoissengeyr, Jeggo, Matic und Edomwonyi eine halbe Sturm-Mannschaft...und wir eine Art Satellitenteam in der gleichen Liga. :davinci:

Edi wechselt nicht zur Austria, das ist fix. ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

MK7 schrieb vor 3 Minuten:

Edi wechselt nicht zur Austria, das ist fix. ;) 

Ich wär mir da nicht sicher. Da geht es wiedermal ums schöne Geld in Sachen Ablöse. Sollte er gehen (wovon ich ausgehe) ändert sich mAn wenig. Einen Stürmer brauchen wir nach dieser Saison so oder so.

Die Thematik Matic seh ich ganz entspannt. Kopenhagen fordert sicher einen Patzen Ablöse. Wenn er bei der Austria aufspielt schön, aber das wird sich auch erst zeigen. Wir haben aktuell ein starkes kollektiv und wir haben ja schon gelernt, dass wir GK vertrauen können in der Thematik Transfers.

Jeggo wird uns mAn mehr abgehen als viele hier beschreiben, aber ok ist ansichtssache. Ob er wirklich zur Austria geht, mal sehen. Vl geht ja wirklich noch Ovenstadt der Knopf auf (was ich bezweifel) oder Ljubic spielt groß auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

MrColl schrieb vor 4 Stunden:

Ich glaub man merkt zumindest eines und zwar das die Austria richtig Geld in die Hand nimmt damit nächste Saison besser wird. Kreissl meinte ja noch vor paar Wochen das Matic absolut kein Interesse hat zu Sturm zurück zu wechseln bzw in seinen Überlegungen keine Gedanken spielen und dann geht er zu Austria also die müssen wirklich sehr schön zahlen und wird auch bei Jeggo der Fall sein denke ich.

Ich denk ein Fußballer und Vater denkt mit 28 und seinen in dem Fall bisherigen Vereinen an seine und die Zukunft der Familie - und da zählt jeder Cent.

Manu_Graz schrieb vor 3 Stunden:

Jeggo kam unter GG oder? Als Österreicher :davinci:

Vielleicht kommt er zur Austria als hängende Spitze :davinci:

Jaisinho schrieb vor 3 Stunden:

Kreissl hat Matic geholt und an Jeggo festgehalten. Wohlfahrt kopiert das Konzept. Mehr nid. Mit Geld kann ers zuscheißen, that's it.

So ist es. Wie in der Automobilwirtschaft Tesla oder andere innovative, kleinere Konzerne als Kanonenfutter alles mögliche probieren dürfen, so warten die hochprofitablen, aber weniger attraktiven Konzerne in der Automobilwirtschaft darauf, zumindest die Marke oder das Know-How in ein paar Jahren billig einzukaufen...

CaptainAustria schrieb vor 3 Stunden:

WENN (!!!) das stimmt macht sich FW mMn aber auch lächerlich.

Was ises nächste? Gratzei mit Geld zu schütten, damit er seine Karriere fortsetzt? :facepalm:

Warum nicht? Ein paar Kaderleichen kann man sich mit dem Budget schon leisten :ratlos:

soulbro82 schrieb vor 3 Stunden:

Kommt immer drauf an wer so etwas von sich gibt. Einem Mario Haas oder dem Rapid Hoffmann kauf ich's schon ab. 

So legendär ist der Hofmann dann anscheinend auch nicht :rapidtroll:

MrColl schrieb vor 3 Stunden:

Es ist halt glaub ich echt die Frage wie groß der Unterschied am Gehalt ist was wir und die Austria bieten würde das nichtmal so mit Charakter sagen das er deswegen einen schlechten hat wenn zb die Austria jetzt nur 2 oder 3k mehr zahlt ok das wäre bitter aber nur so als Beispiel wir bieten 15k und die Austria 40 oder 50k dann denk ich is klar das man dahingeht ohne nachzudenken eigentlich.

giphy.gif

Jo, könnte an der Kohle liegen... Vielleicht aber auch an allen anderen einzigartigen Assets, die Favoriten und die Austria so bieten können :faktroll:

Chr1s schrieb vor 3 Stunden:

Ook und lovehatehero habens aber eh schon geschrieben. Wir haben noch immer Kreissl, der solche Spieler für wenig bis kein Geld holt. Er hat jede Saison geleistet und wieso soll er das nicht heuer auch machen. Ich geh sogar soweit und behaupte, dass unser Kader trotzdem stärker ist, selbst wenn die Veilchen noch einen Jeggo/Edi holen sollten. Zudem geben sie einen Holzhauser ab, der ihnen ordentlich abgehen wird. Ois easy :v:

 

Das ist nett, aber sehr kurzfristig - was wenn Zulj statt der Performance sich das Kreuzband gerissen hätte? Wir wären im Zentrum am Arsch gewesen und hätten uns mit dem LASK um Platz 4 geprügelt. Wir können uns aufgrund des Budgets keinen sicher geplanten qualitativ breiten Kader leisten, sondern müssen bei Talenten oder Potenzialspielern ins Risiko gehen und hoffen, dass sie überwiegend einschlagen und sich nicht verletzen - das geht in der Liga mal gut, mal schlecht. Die Wiener oder Linzer können sich halt sicher sein, dass ihre wirtschaftlich Verantwortlichen daran arbeiten, dass dieses Risiko Jahr für Jahr geringer wird - bei Sturm soll der Sportdirektor dafür sorgen, dass mit einem fixen Budget alles gut bleibt oder noch besser wird. Das kann auf Dauer nicht funktionieren!

Juran schrieb vor 2 Stunden:

Ich weiß nicht wirklich wo das Problem liegt, ja Matic spielte einen grandiosen Herbst bei uns. Ja er hat uns viel Geld gebracht. 

Aber in den letzten 1 1/2 Jahren hat er genau nichts mehr gezeigt, und läuft halt jetzt das Geld hinterher, er wird schon sehen was er davon hat.

Ich finde es nur komisch das manche Spieler anscheinend nicht gerne beliebt sind, Matic hätte man bei einer Rückkehr ja alles gegeben in Graz was er nur haben will nur eben nicht das große Geld. Anscheinend ist ihm halt das Geld lieber als Erfolg und Beliebtheit. Komische Menschen gibt es halt, und da sieht man sehr schön den Charakter eines Menschen.

Komisch find ich eher, dass heute noch jemand bei Profifußballern, die nicht mal aus dem eigenen Nachwuchs kommen, solche Zeilen schreiben können. Hat ein Lackner oder ein Röcher auch keinen Charakter?

Lobboo schrieb vor 2 Stunden:

die austria wird ohne ec-kohle matic jetzt sicher nicht mehr zahlen als wir es hätten können. ich glaub da haben sich die brüder im geiste (jeggo/matic) was ausgedacht weil der eine (jeggo) durch die verpflichtung von lackner  nicht viel licht sah und der andere in kopenhagen nicht viel licht sah. (kann man ruhig durch die vereinsbrille gesehen nennen ist aber nicht unrealistisch)

Ich verweise zum x-ten Mal auf die Zahlen vom KVS:

https://www.90minuten.at/de/red/magazin/bundesliga-finanzreport/2017/q4/bundesliga--nur-ein-verein-schreibt-rote-zahlen/

Klar kann man nicht immer alles 1:1 umlegen, aber der Umsatz finanziert halt die Ausgaben, um es mal banal zu sagen. Um Sturm wird so lange der Knecht für Wien und die 2. dt. Liga u.ä. sein, so lange man sich in Graz verhältnismäßig wie ein Quasimodo behandeln lässt.

SteirAIR schrieb vor 2 Stunden:

Gut Wirtschaften heißt auch mal auf was zu verzichten.

Da hat Kreissl vollkommen recht. Bis zur Decke strecken, und nicht weiter.

Richtig. Gut wirtschaften heißt aber auch, sich als Unternehmen von Zeit zu Zeit zu überlegen, wie man wettbewerbsfähig sein kann und entsprechende Schritte einzuleiten. Und du würdest dich in deiner Firma auch nicht wohl fühlen, wenn du wüsstest, dass dein einzig echtes Asset ein einzelner Mitarbeiter ist, der theoretisch jederzeit aus vielen verschiedenen Gründen ausfallen kann. Du würdest wahrscheinlich an dich selbst appellieren oder von anderen - ich sage bewusst Stakeholdern - verlangen nachzudenken, wie man diese Abhängigkeit beenden oder mehr heraus holen kann... 

Mein Zugang ist nicht der, dass ich im ASB irgendwie prahlen will oder sonstwas, ich bin ja anonym, aber ich denk wir stecken hier alle Zeit rein, weil wir den SK Sturm lieben, er uns interessiert und bewegt oder er uns zumindest emotional irgendwas gibt - daher will ich einfach immer wieder (auch wenns ein paar schon nervt :davinci:) nur ein massives Problemfeld - nämlich die Unterstützung der Politik und konkret der Stadt Graz - thematisieren, ein Problembewusstsein verstärken (wissen tun's eh viele) und hoffe, dass das ASB da als kleiner Multiplikator wirkt. Ich glaube, letztendlich verdient die Stadt Wien mit den neuen Stadien für Rapid und die Austria auch ein bisschen Geld, während in Graz ein ganzer Stadtteil versandelt und die entsprechende Gesellschaft ein schönes Minus einfährt.

Der fairste Zugang wäre natürlich, dass jeder Klub österreich-  und europaweit einer Deckelung an (halb)öffentlichen Geldern unterworfen wird und es generelle Obergrenzen gibt. Zum Teil, weil sich sonst jeder Mattersburg, Altach, Admira und WAC-Fan von den vorherigen Zeilen verarscht fühlen muss,zum anderen, weil Wettbewerb halt auch durch faire Startbedingungen definiert ist. Und so wie Salzburg und Barca keine fairen Grundvoraussetzungen haben, so hat die Admira vs. Sturm etc.. keine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Footballhead schrieb vor 4 Stunden:

Wenn ich die Situation auf mich ummünze: Sollte ich meinem Arbeitgeber, den Mitarbeitern etc. erzählen wie viel mir die Arbeitsstätte doch bedeutet und einige Zeit darauf ein großer Konkurrent mit einem deutlich besser dotierten Gehaltsangebot auf mich zukommen, dann würde ich tendenziell aus moralischen Gründen absagen. 

Jo na eh Herr Sozialarbeiter, da gehts um ein kurzes Zeitfenster um Millionen zu kassieren oder Peanuts!

Fussballer ist kein Versorgungsposten ohne Leistungsdruck bis zur Pension :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig. Gut wirtschaften heißt aber auch, sich als Unternehmen von Zeit zu Zeit zu überlegen, wie man wettbewerbsfähig sein kann und entsprechende Schritte einzuleiten. Und du würdest dich in deiner Firma auch nicht wohl fühlen, wenn du wüsstest, dass dein einzig echtes Asset ein einzelner Mitarbeiter ist, der theoretisch jederzeit aus vielen verschiedenen Gründen ausfallen kann. Du würdest wahrscheinlich an dich selbst appellieren oder von anderen - ich sage bewusst Stakeholdern - verlangen nachzudenken, wie man diese Abhängigkeit beenden oder mehr heraus holen kann... 

Mein Zugang ist nicht der, dass ich im ASB irgendwie prahlen will oder sonstwas, ich bin ja anonym, aber ich denk wir stecken hier alle Zeit rein, weil wir den SK Sturm lieben, er uns interessiert und bewegt oder er uns zumindest emotional irgendwas gibt - daher will ich einfach immer wieder (auch wenns ein paar schon nervt :davinci:) nur ein massives Problemfeld - nämlich die Unterstützung der Politik und konkret der Stadt Graz - thematisieren, ein Problembewusstsein verstärken (wissen tun's eh viele) und hoffe, dass das ASB da als kleiner Multiplikator wirkt. Ich glaube, letztendlich verdient die Stadt Wien mit den neuen Stadien für Rapid und die Austria auch ein bisschen Geld, während in Graz ein ganzer Stadtteil versandelt und die entsprechende Gesellschaft ein schönes Minus einfährt.

Der fairste Zugang wäre natürlich, dass jeder Klub österreich-  und europaweit einer Deckelung an (halb)öffentlichen Geldern unterworfen wird und es generelle Obergrenzen gibt. Zum Teil, weil sich sonst jeder Mattersburg, Altach, Admira und WAC-Fan von den vorherigen Zeilen verarscht fühlen muss,zum anderen, weil Wettbewerb halt auch durch faire Startbedingungen definiert ist. Und so wie Salzburg und Barca keine fairen Grundvoraussetzungen haben, so hat die Admira vs. Sturm etc.. keine.

Super Beitrag von dir, Chapeau! Einer der wenigen Poster im Zusammenhang mit den (drohenden) Abgängen von Potzmann und Jeggo bzw. dem Matic-Transfer, für den man sich nicht schämen muss. Die Kollegen aus dem rosanen Channel kommen ja aus dem Lachen nicht mehr raus, wenn sie sich die Flut an peinlichen und infantilen Beiträgen zu diesem Themenkreis hier anschauen. Aber vielleicht eh gut so, schließlich haben die diese Saison sonst nicht viel zu lachen gehabt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So. Ich hab ne Nacht darüber geschlafen. Und irgendwie ärgere ich mich noch immer nicht so richtig darüber. Klar, Uros war ein Klassespieler und hat uns einen Haufen Geld eingebracht. Aber Kopenhagen steckt seit längerem in der Scheissgasse und Uros hat dort trotzdem nicht gespielt. Warum? Zusätzlich muss ich bei aller Rivalität zu Wien sagen, das der große (emotionale) Konkurrent eher aus Hütteldorf kommt, die Austria ist da für mich eher ein Beiwagerl.

Aber ein komisches Gefühl ist das schon, diese Flut an Sturmspielern, die nächste Saison in Wien spielen soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sohnemann schrieb vor 2 Stunden:

So. Ich hab ne Nacht darüber geschlafen. Und irgendwie ärgere ich mich noch immer nicht so richtig darüber. Klar, Uros war ein Klassespieler und hat uns einen Haufen Geld eingebracht. Aber Kopenhagen steckt seit längerem in der Scheissgasse und Uros hat dort trotzdem nicht gespielt. Warum? Zusätzlich muss ich bei aller Rivalität zu Wien sagen, das der große (emotionale) Konkurrent eher aus Hütteldorf kommt, die Austria ist da für mich eher ein Beiwagerl.

Aber ein komisches Gefühl ist das schon, diese Flut an Sturmspielern, die nächste Saison in Wien spielen soll.

Wenn die Wiener bei Sturm wildern, hat Sturm vieles richtig gemacht, sofern es nicht Goldi( ich muss das budgetloch stopfen) Transfers sind!

Matic war auf Durchreise :ratlos:

Jeggo möchte ich  nicht als Gegenspieler(kampfsau) das war es auch schon.

Und die intellektuelle Elite in Favoriten unterstützt der gemeine Bauer doch gerne :davinci:

 

Money talks

Spoiler

 

Spoiler

 

 

Edited by mauerbauer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...