Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content
Patrax Slater

Das Niveau der Bundesliga

3,236 posts in this topic

Recommended Posts

fußboller schrieb vor 1 Minute:

Da es fast immer pro Runde ein Duell gab, wo 2 dieser Mannschaften gegeneinander spielten, wenig überraschend in dieser Saison bisher noch nicht...

Diese Saison nicht - eh klar ;) Ich meine generell. Wobei selbst wenn man es auf Salzburg/Rapid/Sturm/Austria reduziert, wohl schon recht lange her sein muss. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
OoK_PS schrieb vor 18 Minuten:

Diese Saison nicht - eh klar ;) Ich meine generell. Wobei selbst wenn man es auf Salzburg/Rapid/Sturm/Austria reduziert, wohl schon recht lange her sein muss. 

Weils mich auch interessiert hat: bei den 4en wars der 16. Spieltag letzte Saison:

Sturm 3:0 Wolfsberg
Salzburg 1:0 Altach
Austria 2:0 St. Pölten
Rapid 1:0 Innsbruck

Share this post


Link to post
Share on other sites
lovehateheRo schrieb vor 30 Minuten:

Weils mich auch interessiert hat: bei den 4en wars der 16. Spieltag letzte Saison:

Sturm 3:0 Wolfsberg
Salzburg 1:0 Altach
Austria 2:0 St. Pölten
Rapid 1:0 Innsbruck

Haettest noch das LASK-Resultat auch dazu schreiben koennen. Jetzt muss ich selber nachschauen. :D 

Edit: 3:3 gegen Hartberg.

Edited by Silva

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der 15. Runde also nun das erste 0:0!

Schön, dass man etwa am Beispiel von Hartberg sieht, dass man auch als kleines Team mit attraktivem Offensivfußball sehr erfolgreich sein kann und nicht unbedingt den Mannschaftbus im eigenen Strafraum parken muss.

Meiner Meinung nach ist dadurch die Liga durchaus attraktiver geworden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor ein paar Jahren wären Rapid und Sturm mit den Leistungen Zweiter und Dritter geworden, siehe Austria unter Fink. Heute hat man aber gegen Top-3 keine Chance. So viel zum verbesserten Niveau der Bundesliga. 

Edited by OoK_PS

Share this post


Link to post
Share on other sites
OoK_PS schrieb vor 35 Minuten:

Vor ein paar Jahren wären Rapid und Sturm mit den Leistungen Zweiter und Dritter geworden, siehe Austria unter Fink. Heute hat man aber gegen Top-3 keine Chance. So viel zum verbesserten Niveau der Bundesliga. 

Selbst letztes Jahr wäre man Stand nach 15 Runden nur 4 Punkte hinter dem LASK. Der LASK hat sich einfach noch einmal deutlich verbessert und auch der WAC konnte noch einmal zulegen. So einfach ist das, daher hinkt Rapid auch trotz klarer Verbesserung hinten nach. Sturm muss sich eher die Frage stellen, warum sie stagnieren im Vergleich zur Vorsaison. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Traunseelaskler schrieb vor 4 Stunden:

Schön, dass man etwa am Beispiel von Hartberg sieht, dass man auch als kleines Team mit attraktivem Offensivfußball sehr erfolgreich sein kann und nicht unbedingt den Mannschaftbus im eigenen Strafraum parken muss.

Meiner Meinung nach ist dadurch die Liga durchaus attraktiver geworden!

Absolut, Hartberg spielt für mich den lässigsten Fußball der Liga neben dem WAC, das schaut man sich als neutraler Beobachter sehr gerne an. Da geht es von der ersten bis zur letzten Minute nach vorne. Da wird kein Bus geparkt, da ist der unbedingte Wille zu spüren, Tore zu erzielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Passt vielleicht hier am besten rein:

Der oft zitierte und statistisch nachgewiesene Heimvorteil blieb bei uns heuer deutlich aus, zumindest bis jetzt. Im Herbstdurchgang gab es in 108 Spielen nur 38 Heimsiege, demgegenüber stehen 46 Auswärtssiege (+24 Remis). Gleich zwei Drittel aller Vereine (Rest: Salzburg, Hartberg, Austria und Altach) haben auswärts mehr Punkte geholt als zuhause. LASK (15:27 Punkte) und Rapid (10:22) weisen die punktetechnisch deutlichste Spannweite auf. Die einzige Heimmacht ist Salzburg (25:19), mehr als die Hälfte seiner Heimspiele gewinnen konnte sonst nur Hartberg (5 Siege).

Denkt ihr, dass wir es nur mit einer Momentaufnahme zu tun haben? Oder unterzieht sich der heimische Fußball einem langsamen Wandel, bei dem der Heimvorteil mittelfristig auf der Strecke bleiben könnte? Schließlich blieben heuer sogar bei mehreren Vereinen aus der oberen Tabellenhälfte die Leistungen am heimischen Geläuf häufiger hinter den Erwartungen. Beispiele gibt es zuhauf.

Edited by b3n0$

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...