Jump to content
revo

Der SK Rapid sucht Trainer (m/w/d) für die Abteilung Kampfmannschaft

Die große ASB-Umfrage zur Trainernachfolge von Didi Kühbauer  

833 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

2,075 posts in this topic

Recommended Posts

fuck forever schrieb vor 46 Minuten:

Ein Tiefschlag für jeden Fan der sich zumindest einen halbwegs anerkannten Fachmann aus dem Ausland gewünscht hat. 

"Halbwegs anerkannter Fachmann aus dem Ausland" ist halt relativ. Einen sehr, sehr guten Trainer, der im Ausland schon was vorzuweisen hat, wird sich Rapid selbst dann, wenn man an die finanzielle Schmerzgrenze geht, realistischerweise nur sehr schwer leisten können. Aber selbst wenn das Finanzielle passt, wird man auch seine Mühe haben, diese Leute überhaupt von einem Engagement in Hütteldorf zu überzeugen. Und leistbare Auslandstrainer bzw. Auslandstrainer, die gerne für Rapid arbeiten würden, sind dann eben vor allem jene vom Kaliber Michael Büskens, die kein bisschen besser sind als der durchschnittliche österreichische Trainer. Und damit ist uns ja dann auch nicht geholfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

fuck forever schrieb vor einer Stunde:

Da hätten wir Kühbauer auch weiterwurschtln lassen können. 
Ein Tiefschlag für jeden Fan der sich zumindest einen halbwegs anerkannten Fachmann aus dem Ausland gewünscht hat. 
 

:facepalm:

Und wer sagt dass FF kein Fachmann ist? Und was hat der Kühbauers Taktik mit der Takik/Vision von Feldhofer am Hut?

Wichtig ist halt auch dass SD und trainer an einem Strang zehen, auch die Jugend fördern und taktisch auf einer Wellenlänge sind. Da kann im Gesamtpaket für Rapid schon auch FF über einen Guardiola gestellt werden (überspitzt formuliert natürlich).

Was bringt uns Tedesco wenn der bspw. Kühbauers Taktik forcieren und 20 neue Spieler haben will?

Manche lassen sich da mMn extrem von ihrer (anti)symphathie tragen. Und mit "leiwander" Lösung kann genauso der taktische Gesamtplan im Verein gemeint sein.

Edited by McKenzie1983

Share this post


Link to post
Share on other sites

1899% BornGreen schrieb vor 38 Minuten:

Was erwartest du vom aktuellen rapidkader und vom neuen trainer.

wann hat er gute arbeit geleistet und wann schlechte?

ich denke das muss man für sich festlegen und sollte man im laufe der zeit nicht aus den augen verlieren.

Mein Wunschgedanke ist ein (erfahrener) Fachmann, der unseren Verein in verschiedenen Bereichen professionalisieren kann und aus der Komfortzone bewegt. Nicht menschlich, wie Canadi, sondern durch seine Arbeitsweise. Jemand der nicht nach 3 Monaten draufkommt, dass der Druck bei Rapid ein anderer ist als beim WAC oder ähnlichen Vereinen. FF ist beim WAC an einem Spieler gescheitert. Es scheint für mich nicht so, als könnte er seine Meinung im Verein durchsetzen und notwendige Veränderungen einleiten. Dass man sich nach Kühbauer jemanden wünscht, der mehr Wert auf spielerische Elemente legt, liegt wohl in der Natur der Sache. Kaderzusammenstellung wird ein Faktor werden in den kommenden 2-3 Transferfenster. Ich glaub es läuft dann einfach auf den Punkt Erfahrung raus.
 

Ich bin im Gegensatz zu Barisic kein Experte, ich weiß nicht ob zB Tomic der Heilsbringer wäre, aber man hätte sich zumindest einmal externes Know-How geholt. Mir ist es dabei wurscht, ob er Rapidvergangenheit hat oder nicht. Feldhofer wäre mMn die einfachste, naheliegendste und wirtschaftlich am wenigsten risikoreiche Entscheidung.

Müsste ich meinen Wunsch personifiziere, hätte ich gern jemanden wie Urs Fischer (vor dem Union Engagement). Ich habe mich aber jetzt nicht unbedingt intensiv mit dem Trainermarkt beschäftigt. Die große Ernüchterung für mich ist im Moment aber, dass wir als Gesamtpaket offensichtlich nicht attraktiv genug sind, um solche Leute auch nur ansatzweise auf unsere Trainerbank zu bekommen. Viele wünschen sich Erfahrung im ZM, ich wünsche mir Erfahrung auf der Trainerbank. 

 

Edited by madoxx12

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lustige Diskussion hier zu Feldhofer!

Um inhaltliche Fragen (wie laesst er spielen? Passt er zum Verein? Usw) gehts hier überhaupt nicht.

Einzige Kriterien sind: Er war mal bei Rapid (fuer manche ist das gut fuer andere schlecht). Er ist oesterreicher (fuer viele scheinbar ein ausschlusskriterium). Er ist zu jung (fuer manche gut fuer andere schlecht) und er hat uns zum titel geschossen (mein persönliches lieblingsargument)
 

wäre spannend zu erfahren, was ihr von ihm als trainer haltet! Ich selbst trau mir ehrlich gesagt hier keine Beurteilung zu!

Edited by Woody

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde er hat bei wac einen guten Job gemacht, mehr kann ich nicht sagen. Wenn zb meint dass er eine leiwande Lösung ist sollten wir ihm zumindest die Chance geben das zu beweisen 

Share this post


Link to post
Share on other sites

sundaydriver schrieb vor 25 Minuten:

ernsthaft?

paar spiele bei lafnitz, paar spiele beim wac sollen ein guter arbeitsnachweis sein?

kühbauer auch. hofmann auch.

Ein bis dahin guter ja so sehe ich es. Darfst ja anderer meinung sein.

wenn du alles gelesen hast dann siehst du auch das mir die geringe erfahrung und junge trainerkarriere bewusst ist und ich deswegen die wahl auch mutig empfinden würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

madoxx12 schrieb vor 16 Minuten:

Tomic geht sich aber mit dem zu verfügung gestellten budget nicht aus.

das ist halt für eine verpflichtung der wichtigste punkt. Wird von den fans oft ignoriert.

ich hätte mir auch lieber ein größeres grundstück gekauft, hatte aber nicht mehr geld und es war leider kein grundbesitzer bereit mir sein größeres land für weniger geld zu geben 

Edited by 1899% BornGreen

Share this post


Link to post
Share on other sites

sundaydriver schrieb vor 6 Minuten:

Auch dann hätte er keine interessante Trainervita.

ich habe schon einige Namen hier aus D2 und D3 gelesen, die auch nichts vorzuweisen hatten. Außer jung und aus Deutschland. Sogar Aufhauser wird hier von vielen gewünscht, der noch nicht mal in der Bundesliga als Cheftrainer gearbeitet hat und bei Liefering mehr Transferbudget hat, als die meisten Bundesligamannschaften.

Rapid-Vergangenheit ist inzwischen bei den Fans außerhalb des Block West ein Nachteil. So sollte es dann mMn auch wieder nicht sein.

Einen Trainer mit interessanter Trainervita kriegt Rapid finanziell einfach nicht auf die Reihe. Man könnte es sich vielleicht mit viel Risiko leisten, aber dann ist man bei einem Scheitern noch tiefer in der Scheissgasse. Ein Trainer mit guter Vita wird nämlich bestimmt seinen eigenen Stab mitbringen und gleich mal alle mit mind. 2 Jahre Vertrag ausrüsten.

Die einzige Chance, die Rapid hat, ist so einen Stöger oder Glasner zu erwischen. Einen jungen Österreicher ohne große Vita. Sozusagen den Ercan Kara der österreichischen Trainer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

1899% BornGreen schrieb vor 1 Minute:

Tomic geht sich aber mit dem zu verfügung gestellten budget nicht aus.

Das ist mir bewusst, deshalb auch der letzte Absatz bezüglich Ernüchterung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

1899% BornGreen schrieb vor 6 Minuten:

Ein bis dahin guter ja so sehe ich es. Darfst ja anderer meinung sein.

wenn du alles gelesen hast dann siehst du auch das mir die geringe erfahrung und junge trainerkarriere bewusst ist und ich deswegen die wahl auch mutig empfinden würde.

Mutig ??? Wo bitte ist Feldhofer eine mutige Entscheidung?? Feldhofer ist halt typisch Rapid, sowie damals die Bestellung von DK typisch Rapid war. Man will bzw. kann man sich niemand anderen leisten. Feldhofer wird es deswegen, weil er nunmal günstig ist und die Liga bzw. Den Verein kennt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Mutig wäre es mal über den Tellerrand zu blicken. Man erkennt mal wieder nicht, dass das Fundament passen muss um sportlich erfolgreich zu sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

#17 schrieb vor 2 Minuten:

ich habe schon einige Namen hier aus D2 und D3 gelesen, die auch nichts vorzuweisen hatten. Außer jung und aus Deutschland. Sogar Aufhauser wird hier von vielen gewünscht, der noch nicht mal in der Bundesliga als Cheftrainer gearbeitet hat und bei Liefering mehr Transferbudget hat, als die meisten Bundesligamannschaften.

Rapid-Vergangenheit ist inzwischen bei den Fans außerhalb des Block West ein Nachteil. So sollte es dann mMn auch wieder nicht sein.

Einen Trainer mit interessanter Trainervita kriegt Rapid finanziell einfach nicht auf die Reihe. Man könnte es sich vielleicht mit viel Risiko leisten, aber dann ist man bei einem Scheitern noch tiefer in der Scheissgasse. Ein Trainer mit guter Vita wird nämlich bestimmt seinen eigenen Stab mitbringen und gleich mal alle mit mind. 2 Jahre Vertrag ausrüsten.

Die einzige Chance, die Rapid hat, ist so einen Stöger oder Glasner zu erwischen. Einen jungen Österreicher ohne große Vita. Sozusagen den Ercan Kara der österreichischen Trainer.

wenn zoki 100% von ihm überzeugt ist, dann soll es so sein. mir ist es egal, ob der trainer rapid vergangenheit hat oder nicht (in den letzten jahren sind wir mit rapid vergangenheit deutlich besser gefahren).

ich hatte einfach die hoffnung, dass er irgendetwas kreativeres (wirklicher no-name österreicher oder interessanter ausländer aus einer ostliga) präsentiert.

zoki wird sich auf jeden fall daran messen lassen müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich traue mir keine Meinung zu seiner fachlichen Kompetenz zu, da ich davon ausgehe, dass diese gegeben ist, sonst wäre er kein Trainerkandidat bei Zoki für Rapid.

Aber täuscht es mich oder hat nicht Feldhofer beim WAC bewiesen, dass er ein ordentlicher Sturschädel ist? Hatte offenbar einen internen Machtkampf mit Liendl und die Leistung der Mannschaft ist dann auch enorm abgefallen.

Das ist jetzt mein Eindruck den ich von ihm beim WAC am Schluss hatte, bitte korrigiert mich wenn das ein Blödsinn ist. So genau verfolge ich unsere Konkurrenten auch nicht...

Abermals einen Sturschädel auf der Bank ... ich weiß nicht.

Aber für mich ist eines klar, egal wer der neue Cheftrainer wird, er hat 100%ig meine Unterstützung und so sollte jeder Fan denken.

Edited by Rapid_Wien

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahja ganz vergessen unser Top Trainer Hickersberger darf natürlich unter Feldhofer weiterhin bleiben, ist ja auch wichtig da er ja enorm viel Input hatte in den letzten Jahren ….

Share this post


Link to post
Share on other sites

1899% BornGreen schrieb vor 15 Minuten:

Ein bis dahin guter ja so sehe ich es.

Der WAC hat das anders gesehen und ihn vor die Türe gesetzt. Davor war er in der Regionalliga Mitte Trainer. Man kann sich alles schön reden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


×
×
  • Create New...