Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Guest2229

So macht Fußball keinen Spaß

103 posts in this topic

Recommended Posts

Was derzeit abgeht ist einfach nur traurig.

Schiedsrichter entscheiden übner den Meister, das hat mit Leistung und Fußball nichts mehr zu tun.

Man ärgert sich 2x / Woche maßlos über die eigentlich schönste Nebensache der Welt.

Die Liga sollte bei aller Rivalität Spaß machen, man sollte sich drauf freuen am Spieltag seine Mannschaft spielen zu sehen.

Derzeit fehlt mir diese Freude total, da ja sowieso wieder einer der Schiris was am Ergebnis dreht. Es kann einmal passieren, aber was derzeit abgeht ist nicht mehr normal.

Scheiss was auf die Liga, keine Niederlagenserie der Austria konnte mir je so sehr die Freude am Fan-Sein nehmen wie es derzeit die Schiris und ihre Assis machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich sowas von nachvollziehen. Diese Saison kann auch keinen Spaß mehr machen, das beste kann man dennoch draus machen: Nur noch von Spiel zu Spiel schauen und die Kicks ansich genießen probieren, den Wettbewerb- der ohnehin keiner mehr ist- ignorieren.

Sollte Rapid oder der LASK Meister werden, dann war dazu zumindest schon mehr Glück nötig, als eine Durchschnittsmannschaft immerhalb einer Saison beanspruchen kann, sollte es Salzburg werden ist es zwar traurig für den österreichischen Fußball, aber zumindest etwas mit dem man vor der Saison rechnen konnte. Sollte es ein übriger Verein werden würde es mich besonders freuen, weil es sowas von verdient wäre. Wenn nicht, mei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir macht es derzeit auch keinen wirklich Spass, Spiele der Austria zu verfolgen. Nicht wegen der Leistung der Austria, sondern wegen den Schiedsrichtern, die der Austria regelmäßig reguläre Tore aberkennen, Tätlichkeiten nicht bestrafen usw.

So kann es wirklich nicht weitergehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es müssen sich halt viele Leute so richtig über die Hütteldorfer Mafia aufpudeln! ;)

Meine Güte, als ob ihr nicht genauso reagieren würdet, wenn so viele Fehlentscheidungen gegen euch getroffen worden wären, aber ich vergaß, ihr und euer Trainer habt es ja nicht nötig den Schiedsrichter zu kritisieren, richtig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte Rapid oder der LASK Meister werden, dann war dazu zumindest schon mehr Glück nötig, als eine Durchschnittsmannschaft immerhalb einer Saison beanspruchen kann, sollte es Salzburg werden ist es zwar traurig für den österreichischen Fußball, aber zumindest etwas mit dem man vor der Saison rechnen konnte. Sollte es ein übriger Verein werden würde es mich besonders freuen, weil es sowas von verdient wäre. Wenn nicht, mei.

Ach und mit einer anderen Mannschaft außer Salzburg als Meister zu rechnen war sowas von daneben oder wie ? :confused:

Vergangene Saison haben die Salzburger die Meisterschaft derart dominiert, dass ihr Solo am Ende niemanden mehr interessiert hat, da waren die beiden Konkurse der Grazer Vereine oder die Talfahrt der Wiener Großklubs wesentlich interessanter und alle Spannung galt dem Kampf um die UEFA-Cup-Plätze, dem sportlichen Überleben von Sturm und GAK bzw. der Aufholjagd von Rapid und anfangs auch Austria !!!

Aber: heuer haben noch bis zur 26. Runde 5 (!!!) Mannschaften um den Titel gespielt, jetzt ist es gerade einer weniger geworden. Klar sind je zwei Mannschaften (LASK und Rapid) zuletzt bevorzugt, zwei andere (Sturm, Austria) benachteiligt worden, aber es sind immer noch 8 Runden zu spielen und da kann sich viel tun.

Zugegeben, den LASK als Meister zu haben wäre schon eine Sensation, da sie doch der Aufsteiger sind...aber haben die anderen Vereine über die Saison hinweg wirklich um so viel besser gespielt als der LASK (oder auch Rapid, weil der SCR ja auch erwähnt wurde) ???

Wenn ja, wo ist das bitte zu erkennen ? Liegen Sturm, Austria und RedBull wirklich schon um 10 Punkte vor diesen beiden Vereinen, sodass man deiner Meinung zustimmen könnte ?

Im Fussball zählen nun mal die Resultate, und darin hat in den bisherigen 28 Runden keiner auf eine Art herausgestochen, dass man von einem verdienten Titel reden kann !

Um es zu konkretisieren:

Meister Red Bull glänzte als eindeutig bestes Heimteam, stolperte heuer auf Naturrasen aber fast unaufhaltsam von einer Pleite zur anderen. Konstanz ? > Bitte wo anders suchen !

Rapid war im Sommer sowohl daheim als auch auswärts sehr stark und Ende August nicht unverdient an der Tabellenspitze, versank im September allerdings in tiefer Herbstdemenz und schied zudem auch noch unglücklich aus dem EC aus ! Ab Oktober/November gings dann auf und ab, seit der 24.Runde zeigen die Pfeile aber wieder nach oben. Seit dem 26.Runde ist man aufgrund eines Regelbruchs von Schiedsrichter Brugger Feindbild der (restlichen) Nation !

LASK: Klassischer Hecht im Karpfenteich ! Nützte die fehlende Konstanz der Titelkandidaten und die Aufstiegseuphorie nach 7 Jahren BL-Ausfall perfekt aus.

Vastic, Baur, Mayrleb und Co. führten den LASK nicht nur zu guten Resultaten, sondern auch zu Rückkehrgelüsten im Nationalteam (v.a. Vastic).

Bitterer Nebengeschmack sind die im Frühjahr zum usus mutierten Bevorzugungen durch Schiedsrichter bei spielentscheidenden Szenen!

Die Austria begnügte sich bislang mit der Rolle des unbeirrbaren Minimalisten. Sieben 1:0-(Zitter)siege führten dazu, dass man sich im Voraus mit einem 6:1-Kantersieg über Innsbruck erst eine gute Tordifferenz rausschießen musste, um bei Punktegleichheit halbwegs mithalten zu können...spielerisch war mehrmals wenig zu sehen, daher lautete die (zumeist) effizienteste Taktik: Aus einer Standartsituation treffen und hinten zumachen. Hat oft geklappt, die violette Defensive ist mit den wenigsten Gegentoren weiterhin eine der stärksten der Liga ! ABER: Nach einem Rückstand ging zumeist nicht mehr viel ! Nur ein Spiel wurde gedreht, ansonsten war ein Punkt das höchste der Gefühle.

Pech hatte die Austria heuer auch schon einiges, vor allem bei aberkannten Toren und strittigen Strafraumszenen. Was aber passiert wäre, wenn der Unparteiische seine Pfeife im Tascherl gelassen hätte, werden wir wohl nie wissen, womit sämtliche Hypothesen in der Bedeutungslosigkeit verschwinden...

Als Fazit ergibt sich also ca eine 50:50 Siegchance, oder ?

Last but noch least war Sturm das spielerische Um und Auf in der heurigen Saison. Die junge Grazer Truppe beeindruckte mit erfrischendem Offensivfussball und spielerischer Klasse und konnte wieder die Zusehermassen für sich gewinnen. Schon 3 ausverkaufte Heimspiele sind so viele wie in den 4-5 zuvorgegangenen Saisonen zusammen !

Einziges Manko: Oftmals versagten den (jungen) Spielern in Schwarz-Weiß in wichtigen Spielsituationen die Nerven, sodass man sich im Nachhinein oft über ausgelassene Chancen/Tore (gelegentlich auch Punkte) geärgert hat.

Zur Zeit ist Sturm nicht im Titelrennen dabei, wofür man in Graz (als auch in Hütteldorf oder Linz!!!) eigentlich nichts kann!

So...objektiv zusammengefasst hat jede Mannschaft für mich ihre Licht- und Schattenseiten...ohne den Fehlpfiffen der Schiris wäre das Feld jetzt möglicherweise noch dichter zusammen, aber wie bereits erwähnt hätte selbst bei einem Sturm-Sieg in Linz, einer regelkonformen Ausführung des Altach-Elfers (bzw. gar keines Elfers denn es war keiner), einem Austria-Sieg gegen den LASK, oder einem Innsbruck-Erfolg in Salzburg alles anders weiterverlaufen können als bisher...und ob Sturm oder der Austria dann wieder ein Abseitstor gelänge...tja...ich jedenfalls kann nicht durch eine Glaskugel lesen....

so viel dazu.

Edited by b3n0$

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was derzeit abgeht ist einfach nur traurig.

Schiedsrichter entscheiden übner den Meister, das hat mit Leistung und Fußball nichts mehr zu tun.

Man ärgert sich 2x / Woche maßlos über die eigentlich schönste Nebensache der Welt.

Die Liga sollte bei aller Rivalität Spaß machen, man sollte sich drauf freuen am Spieltag seine Mannschaft spielen zu sehen.

Derzeit fehlt mir diese Freude total, da ja sowieso wieder einer der Schiris was am Ergebnis dreht. Es kann einmal passieren, aber was derzeit abgeht ist nicht mehr normal.

Scheiss was auf die Liga, keine Niederlagenserie der Austria konnte mir je so sehr die Freude am Fan-Sein nehmen wie es derzeit die Schiris und ihre Assis machen.

und dann freust du dich über das urteil, dass altach mit diesem skandal in der liga bleiben darf?

mit dem uteil wurde ein freibrief an die schiris ausgestellt! ich hoffe das ist dir klar!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach und mit einer anderen Mannschaft außer Salzburg als Meister zu rechnen war sowas von daneben oder wie ? :confused:

Vergangene Saison haben die Salzburger die Meisterschaft derart dominiert, dass ihr Solo am Ende niemanden mehr interessiert hat, da waren die beiden Konkurse der Grazer Vereine oder die Talfahrt der Wiener Großklubs wesentlich interessanter und alle Spannung galt dem Kampf um die UEFA-Cup-Plätze, dem sportlichen Überleben von Sturm und GAK bzw. der Aufholjagd von Rapid und anfangs auch Austria !!!

Aber: heuer haben noch bis zur 26. Runde 5 (!!!) Mannschaften um den Titel gespielt, jetzt ist es gerade einer weniger geworden. Klar sind je zwei Mannschaften (LASK und Rapid) zuletzt bevorzugt, zwei andere (Sturm, Austria) benachteiligt worden, aber es sind immer noch 8 Runden zu spielen und da kann sich viel tun.

Zugegeben, den LASK als Meister zu haben wäre schon eine Sensation, da sie doch der Aufsteiger sind...aber haben die anderen Vereine über die Saison hinweg wirklich um so viel besser gespielt als der LASK (oder auch Rapid, weil der SCR ja auch erwähnt wurde) ???

Wenn ja, wo ist das bitte zu erkennen ? Liegen Sturm, Austria und RedBull wirklich schon um 10 Punkte vor diesen beiden Vereinen, sodass man deiner Meinung zustimmen könnte ?

Im Fussball zählen nun mal die Resultate, und darin hat in den bisherigen 28 Runden keiner auf eine Art herausgestochen, dass man von einem verdienten Titel reden kann !

Um es zu konkretisieren:

Meister Red Bull glänzte als eindeutig bestes Heimteam, stolperte heuer auf Naturrasen aber fast unaufhaltsam von einer Pleite zur anderen. Konstanz ? > Bitte wo anders suchen !

Rapid war im Sommer sowohl daheim als auch auswärts sehr stark und Ende August nicht unverdient an der Tabellenspitze, versank im September allerdings in tiefer Herbstdemenz und schied zudem auch noch unglücklich aus dem EC aus ! Ab Oktober/November gings dann auf und ab, seit der 24.Runde zeigen die Pfeile aber wieder nach oben. Seit dem 26.Runde ist man aufgrund eines Regelbruchs von Schiedsrichter Brugger Feindbild der (restlichen) Nation !

LASK: Klassischer Hecht im Karpfenteich ! Nützte die fehlende Konstanz der Titelkandidaten und die Aufstiegseuphorie nach 7 Jahren BL-Ausfall perfekt aus.

Vastic, Baur, Mayrleb und Co. führten den LASK nicht nur zu guten Resultaten, sondern auch zu Rückkehrgelüsten im Nationalteam (v.a. Vastic).

Bitterer Nebengeschmack sind die im Frühjahr zum usus mutierten Bevorzugungen durch Schiedsrichter bei spielentscheidenden Szenen!

Die Austria begnügte sich bislang mit der Rolle des unbeirrbaren Minimalisten. Sieben 1:0-(Zitter)siege führten dazu, dass man sich im Voraus mit einem 6:1-Kantersieg über Innsbruck erst eine gute Tordifferenz rausschießen musste, um bei Punktegleichheit halbwegs mithalten zu können...spielerisch war mehrmals wenig zu sehen, daher lautete die (zumeist) effizienteste Taktik: Aus einer Standartsituation treffen und hinten zumachen. Hat oft geklappt, die violette Defensive ist mit den wenigsten Gegentoren weiterhin eine der stärksten der Liga ! ABER: Nach einem Rückstand ging zumeist nicht mehr viel ! Nur ein Spiel wurde gedreht, ansonsten war ein Punkt das höchste der Gefühle.

Pech hatte die Austria heuer auch schon einiges, vor allem bei aberkannten Toren und strittigen Strafraumszenen. Was aber passiert wäre, wenn der Unparteiische seine Pfeife im Tascherl gelassen hätte, werden wir wohl nie wissen, womit sämtliche Hypothesen in der Bedeutungslosigkeit verschwinden...

Als Fazit ergibt sich also ca eine 50:50 Siegchance, oder ?

Last but noch least war Sturm das spielerische Um und Auf in der heurigen Saison. Die junge Grazer Truppe beeindruckte mit erfrischendem Offensivfussball und spielerischer Klasse und konnte wieder die Zusehermassen für sich gewinnen. Schon 3 ausverkaufte Heimspiele sind so viele wie in den 4-5 zuvorgegangenen Saisonen zusammen !

Einziges Manko: Oftmals versagten den (jungen) Spielern in Schwarz-Weiß in wichtigen Spielsituationen die Nerven, sodass man sich im Nachhinein oft über ausgelassene Chancen/Tore (gelegentlich auch Punkte) geärgert hat.

Zur Zeit ist Sturm nicht im Titelrennen dabei, wofür man in Graz (als auch in Hütteldorf oder Linz!!!) eigentlich nichts kann!

So...objektiv zusammengefasst hat jede Mannschaft für mich ihre Licht- und Schattenseiten...ohne den Fehlpfiffen der Schiris wäre das Feld jetzt möglicherweise noch dichter zusammen, aber wie bereits erwähnt hätte selbst bei einem Sturm-Sieg in Linz, einer regelkonformen Ausführung des Altach-Elfers (bzw. gar keines Elfers denn es war keiner), einem Austria-Sieg gegen den LASK, oder einem Innsbruck-Erfolg in Salzburg alles anders weiterverlaufen können als bisher...und ob Sturm oder der Austria dann wieder ein Abseitstor gelänge...tja...ich jedenfalls kann nicht durch eine Glaskugel lesen....

so viel dazu.

Gut geschrieben und viel ist es auch.

Nur hast du vergessen das wir um 8 Punkte mehr hätten als jetzt, und ein weit aus besseres Torverhältniss, wenn uns der Schiri ganz eindeutige und komplett regelkonforme Tore nicht aberkannt hätte.

Ich red hier nicht von strittigen Situationen od. ähnlichen. Ich red wirklich nur von ganz krassen Fehlentscheidungen.

Und mit diesen 8 Punkten wären wir 4 Punkte VOR den Dosen auf Platz 1 und nicht 4 Punkte hinter ihnen. Ein kleiner aber feiner Unterschied. ;)

Aber was solls. Jetzt kann man es eh nimmer ändern.

Edited by Johnny Cut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es stimmt schon, dass die Schiris in dieser Saison ziemlich schlecht waren (manche Fehler, waren so offensichtlich, dass das eigentlich jeder auch ohne Zeitlupe sehen hätte müssen), aber bei Rapid hat sich das diesmal ziemlich ausgeglichen (ich hab nur die wahrscheinlich spüielentscheidenden szenen mitengerechnet). Bei RBS hab ich zwar keine so genauen Aufzeichnungen (das bei allen Mannschaften zu machen wäre einfach zu mühsam), aber ich bin mir sicher, dass die eher profitiert haben, also wenn wir Meister werden, was ih schon für sehr wahrscheinlich halte, dann ist mir das wurscht.

Wobei man sagen muß, dass ich wirklich den Eindruck hab, dass die Schiris immer schlechter werden, veilleicht sind sie einfach der modernen Spielweise nicht mehr gewachsen. Aber ich denke, dass das Grundproblem wo anders liegt: um es als Schiri weit nach oben zu schaffen muß man nicht gut sein, sondern gute Beziehungen haben.

Bei der Austria hab ich nicht mitgezählt, aber das mit den 8 Punkten bezweifle ich, da sind wohl nur die Fehlentscheidungen gegen die Austria miteingerechnet, jedoch nicht die für die Austria.

Edited by RAPID FAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der Austria hab ich nicht mitgezählt, aber das mit den 8 Punkten bezweifle ich, da sind wohl nur die Fehlentscheidungen gegen die Austria miteingerechnet, jedoch nicht die für die Austria.

Zu Dingen wo du keine Ahnung hast, solltest du vielleicht nichts posten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D

Wie viele von den 1,935,850 Beiträgen im ASB gäbe es, wenn jeder diese "Regel" befolgen würde?

Auch wieder wahr. :D

Mir ging nur das: "Ich hab zwar keine Ahnung, aber ich poste mal dagegen-Statement" auf den Nerv.

Edited by cmburns

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder Verein hatte in dieser Saison Probleme mit den Schiri.

Der eine leider mehr als der andere. Fakt ist dass dieses Frühjahr wirklich viele Fehlentscheidungen getroffen wurden. Wer von einer absichtlichen Wettbewerbsverzerrung redet hat keine Ahnung von Fußball....

Trotz/Aufgrund der ärgerlichen Schiedsrichterleistung ist es die spannendste Saison seit langer Zeit.

Vl. gibts ja ein Schiri-Sommer-Camp für Problemfälle ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...