Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
DerFremde

Homeoffice/Teleworking oder gar Freistellung?

Arbeiten in Zeiten der Corona  

196 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

456 posts in this topic

Recommended Posts

reallumpi schrieb vor 9 Minuten:

Bin gespannt wie das weitergeht, aber von "Mehr als 1 Tag HO im Monat muss von der GF genehmigt werden" zu "Bleibts bis Herbst zuhause wenns geht, es funktioniert eh alles super derzeit", das hätte ich mir nicht gedacht... 

auf das bin ich bei mir auch gespannt. bis corona war es in unserem team (8 personen) "aus operativen gründen" nicht möglich, dass sich ein mitarbeiter einen HO tag nimmt.

seit corona sind 5 von 8 permanent im HO und alles läuft wie geschmiert. bin schon auf die kreativität der bosse gespannt, wenn sie das dann wieder wegargumentieren wollen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Relii schrieb Gerade eben:

auf das bin ich bei mir auch gespannt. bis corona war es in unserem team (8 personen) "aus operativen gründen" nicht möglich, dass sich ein mitarbeiter einen HO tag nimmt.

seit corona sind 5 von 8 permanent im HO und alles läuft wie geschmiert. bin schon auf die kreativität der bosse gespannt, wenn sie das dann wieder wegargumentieren wollen. ;)

Ich hab bei uns nicht den Eindruck dass das jemand nochmal wegargumentieren will, dafür sind die Chefs schon zu weit in der "Es funktioniert alles super" Schiene drinnen in den Meetings ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Relii schrieb vor 2 Stunden:

auf das bin ich bei mir auch gespannt. bis corona war es in unserem team (8 personen) "aus operativen gründen" nicht möglich, dass sich ein mitarbeiter einen HO tag nimmt.

seit corona sind 5 von 8 permanent im HO und alles läuft wie geschmiert. bin schon auf die kreativität der bosse gespannt, wenn sie das dann wieder wegargumentieren wollen. ;)

"Mitarbeiter im Homeoffice sind nicht so produktiv wie im Büro"

"Im Homeoffice verwischt die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit, wir müssen unsere MA vor dieser Mehrbelastung zuhause schützen"

Share this post


Link to post
Share on other sites
reallumpi schrieb vor 12 Stunden:

Ich hab bei uns nicht den Eindruck dass das jemand nochmal wegargumentieren will, dafür sind die Chefs schon zu weit in der "Es funktioniert alles super" Schiene drinnen in den Meetings ;) 

Also die, die an sich gegen Home Office sind, werden selbstverständlich danach die von @PostingGmbH angeführten Sätze bringen. Es geht dabei ja auch um Macht und Überwachung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Relii schrieb vor 12 Stunden:

auf das bin ich bei mir auch gespannt. bis corona war es in unserem team (8 personen) "aus operativen gründen" nicht möglich, dass sich ein mitarbeiter einen HO tag nimmt.

seit corona sind 5 von 8 permanent im HO und alles läuft wie geschmiert. bin schon auf die kreativität der bosse gespannt, wenn sie das dann wieder wegargumentieren wollen. ;)

https://www.derstandard.at/story/2000117398384/falsche-umverteilung-homeoffice-entwertet-arbeit?ref=artwh

Oder mit dem Argument der Fürsorge für die Mitarbeiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
revo schrieb vor 1 Minute:

Du darfst eh gerne weiter in's HO. Willst aber jetzt alle dazu zwingen, auch wenn sie auf 40m² leben oder in einem WG-Zimmer?

Ich sage ja nur, welche Argumente dagegen kommen werden. Und sofern man so argumentiert wie der Standard-Artikel und du, dann wird es auch für deinen Klassenfeind fallen, weil das ja ungerecht wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
PjotrTG schrieb vor 7 Minuten:

Ich sage ja nur, welche Argumente dagegen kommen werden. Und sofern man so argumentiert wie der Standard-Artikel und du, dann wird es auch für deinen Klassenfeind fallen, weil das ja ungerecht wäre.

Kannst ja für's Menschenrecht auf Homeoffice demonstrieren gehen. Fallen muss gar nichts, es muss nur sozial gerecht gelöst werden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei uns gilt ab nächster Woche: Wer ins Büro kommen möchte, muss sich dafür anmelden. Dh Home Office sollte weiterhin die Regel bleiben, aber unter Einhaltung mehrerer Regeln ist es auch erlaubt, wieder ins Büro zu gehen (zB eingeschränkte Belegung der Büros, MNS am Gang und in Gemeinschaftsräumen, vorerst keine Benutzung der Klimaanlage, regelmäßiges und intensives Lüften, um ein paar zu nennen).

Ich würde schon sehr gern wieder ins Büro gehen, weil mein Arbeitsplatz dort viel besser ist (höhenverstellbarer Schreibtisch, zwei große Monitore) und ich mein Team vermisse, aber ich möchte gleichzeitig nicht mit den Öffis fahren (zu Stoßzeiten, bzw bei normaler Belegung). 

Ich bin jedenfalls einmal mehr dankbar, dass meine Firma so arbeitnehmerfreundlich ist und alles auch immer offen kommuniziert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Khecari schrieb vor 40 Minuten:

zwei große Monitore

gutes stichwort. denn wir durften unsere monitore mit nach hause nehmen. ich bin gespannt wieviele davon nach der homeoffice-zeit wieder in die firma zurück kommen :davinci: 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oldergod schrieb vor 1 Minute:

gutes stichwort. denn wir durften unsere monitore mit nach hause nehmen. ich bin gespannt wieviele davon nach der homeoffice-zeit wieder in die firma zurück kommen :davinci: 

Hätt ich auch gern gemacht, hab daheim aber keinen Platz zum Aufstellen :davinci:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oldergod schrieb vor 1 Minute:

gutes stichwort. denn wir durften unsere monitore mit nach hause nehmen. ich bin gespannt wieviele davon nach der homeoffice-zeit wieder in die firma zurück kommen :davinci: 

Ebenfalls und einer hat auch seinen Bürostuhl mitgenommen, weil er zu Hause nur eine Couch und ein Bett jedoch keine Stühle hat :fuckthat:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oldergod schrieb vor 4 Minuten:

gutes stichwort. denn wir durften unsere monitore mit nach hause nehmen. ich bin gespannt wieviele davon nach der homeoffice-zeit wieder in die firma zurück kommen :davinci: 

Freund hat unterschreiben müssen für alles was mit nach Hause genommen wird.

Ich bin schon seit einer Woche wieder im Büro. HO ist nicht meins und die Arbeitsinfra ist im Büro langfristig einfach besser. Wir müssen MNS auf Gängen tragen, Kaffeeküche darf nur einzeln betreten werden und für Parteienverkehr wurde ein temporärer Portier eingerichtet, der für das ganze Haus zuständig ist. Da muss man in einem eigenen Outlookkalender bescheid geben, wer wann zu welchen Termin in welchen Raum kommt. Die Partei wird dann vom Portier zugewiesen und gegebenenfalls mit MNS ausgestattet. Zusätzlich haben wir in den Büros noch Plexiglasscheiben gegen Tröpfchenübertragung zwischen den Arbeitsplätzen stehen. Desinfektionsmittel steht an allen Ecken und Enden. HO kann mit Abteilungsleitung vereinbart werden. 

Hat sich mittlerweile eigentlich gut eingespielt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...