gidi

Members
  • Gesamte Inhalte

    10.583
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über gidi

  • Rang
    ASB-Legende

Kontakt

  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC Wacker Innsbruck
  • Lieblingsspieler
    Diego Maradonna
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Italien, Argentinien
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Zufall

Letzte Besucher des Profils

18.653 Profilaufrufe
  1. ich hab Constantini hier drinnen schon kritisiert, da hast du noch gar nicht gewußt, was das ASB ist.
  2. Du zum Beispiel. Aber das weißt du ja eh.
  3. Genau so ist es, auch wenn für manche hier sowieso immer nur der Trainer schuld sein wird. Aber vielleicht kann dieser Barnes aus der engl. PL für etwas Schwung im österr. Sturm sorgen... ich bezweifle es jedoch. Glaub nicht dass der viel besser als z.B. ein Burgstaller ist, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.
  4. Weitere Neuzugänge bei FCW 2: https://www.laola1.at/de/red/fussball/2--liga/news/weitere-neuzugaenge-beim-fc-wacker-innsbruck-ii/
  5. Nein, aber das weißt du ja eh. Die Diskussion ist mir schon jetzt viel zu blöd. Wenn du dir so sicher bist, dass Horvath und der Herthaner eine klare Verbesserung darstellen, so soll mir das recht sein.
  6. Ach so, Sasha Horvath und Muhammad Kiprit, sind nun also schon "bekannte Spieler", die allesamt solide, jahrelange Leistungen im Erwachsenenfussball vorzuweisen haben. Klar.
  7. Stimmt, schon aber ich kann auch noch andere Bsp. nennen. Remember Darko Jevtic, Stjepan Vuleta, Osseni Zongo, etc.? Die beiden letzten Transfers erinnern mich sehr an diese, und ähnliche, Namen. Langfristig haben die uns allesamt nichts gebracht, abgestiegen sind wir trotzdem.
  8. Das sehe ich eigentlich nicht so, zumindest nicht so eindeutig. Denn ich befürchte, dass die beiden auch nicht sofort einschlagen werden, während man bei Eler die Hoffnung haben konnte, dass der nach einigen Monaten bei uns im Frühjahr wieder der alte sein wird. Aber gut, ich hoffe ich täusche mich. Diese kurzfristigen Transfers erinnern mich an frühere Jahre, als wir dann auch gegen den Abstieg gespielt haben. Remember John Clotty(?) und wie auch immer der andere Afrikaner genau geheissen hat.
  9. Oha: https://www.fc-wacker-innsbruck.at/news/news-kampfmannschaft/3946-kadernews-wacker-holt-variablen-offensivspieler-von-dynamo-dresden.html Auch wieder nur eine 1/2 Jahres Leihvariante. Ich halte relativ wenig von solchen Geschäften. Die Spieler brauchen meist mehr als 1/2 Jahr um sich überhaupt richtig zurecht zu finden, und die gesamte Kaderrotation etc. wird durcheinander gewirbelt (und das nur für ein paar Monate).
  10. Naja, also besser ist der Kader im Winter jetzt nicht geworden... allerdings konnte man div. Perspektivspieler für die 2er Mannschaft hinzu gewinnen, plus einen Routinier wie Hamzic. Also so ähnlich wie vor Beginn der Saison: wir sind tiefer und ausgeglichener, aber in der ersten 11 hat man sich nicht besonders verbessert.
  11. lächerlich, aber das weißt du eh selber.
  12. Klar, ist das sympathisch was z.B. die Nets da in den letzten Jahren gemacht haben. Aber die Lakers haben da natürlich einen ganz anderen Anspruch. Da geht's um Titel, und nichts anderes. Und in der NBA wird man einen top-5 Spieler wie Davis eben nur dann per trade bekommen, wenn man dafür auch noch die eigene Großmutter mitverkauft. Jeder? Man muss ja nur schauen wo das Team jetzt ohne LeBron steht, bzw. wie erfolgreich die Karrieren div. ehemaliger Mitspieler nach seinem Abgang verlaufen sind. Offensichtlich gar nicht, was deine obigen Aussage trotzdem nicht richtiger macht. Dass div. Teams bei ihm und bei anderen Spielern Zugeständnisse machen, ist klar und m.M. nach auch nicht verwerflich (warum auch? Dass LeBron möglichst viel selbst kontrollieren will, ist doch nur verständlich). Man kann sagen, dass die Cavs sich ihm völlig ausgeliefert haben, und natürlich kann man kritisieren, dass er dort mehr oder weniger verbrannte Erde hinterlassen hat. Aber ich bin mir sicher, dass die das trotzdem immer wieder so machen würden, weil ohne ihn holt Cleveland noch 50 Jahre lang keinen Titel... und das wissen die genau. Die haben sich auf das Spiel mit ihm sehenden Auges eingelassen.
  13. Ähm... du hast die ersten Jahre von LeBron's Karriere verfolgt, ja? Und am Superteam basteln ja wohl die Lakers selbst. Genau wie vorher Miami etc. P.S. Und dabei mag ich LeBron noch nicht mal besonders. Aber die Ansichten von einigen heir sind ja völlig realitätsfern.
  14. Naja, angenommen es schaut dabei ein Titel in den kommenden 2-3 Jahren raus, war's das vielleicht schon wert. Dazu dann ein Davis, der langfristig als Franchise cornerstone aufgebaut werden kann und bei LeBron's Rücktritt übernimmt (und einen weiteren Star, oder zwei anlockt)... so schlecht find ich die Idee nicht. Die Lakers wollen nach Jahren in der Bedeutungslosigkeit wieder relevant werden, wieder das Nr. 1 Franchise sein. Das wird mit Kuzma und Ingram nicht gelingen. Mit Davis und LeBron hat LA jedenfalls die Chance in den kommenden Jahren relevant zu sein/bleiben, denn dann kommen auch noch andere Spieler, die sich Chancen auf den Titel ausrechnen... völlig zurecht. Was für ein Unsinn. Man hat doch ganz klar gesehen, um wieviel besser die div. mittelmässigen Spieler in Cleveland waren, als er noch dort war (sowohl in seiner ersten, wie auch in seiner zweiten Cleveland-Periode).
  15. Ich mag Nomos Glashütte. Breitling und Rolex sind großteils absolut furchtbare Teile.