Ambedkar

Members
  • Gesamte Inhalte

    49
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Ambedkar

  • Rang
    Tribünenzierde

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien

Letzte Besucher des Profils

297 Profilaufrufe
  1. das hier ist der reinste sadomaso-fredl. bei aller nostalgie, man könnt so rean...
  2. schließe mich an: @tifoso vero rasche genesung und wenig schmerzen (gilt auch für das fak-match gegen d`admira)! @Gizmo herzliche gratulation! der/die kleine rackerIn relativiert bzw. kompensiert wahrscheinlich einiges, was in jüngster zeit vereinsmäßig/sportlich ertragen werden musste. noch ein tipp: man muss in bezug auf den violetten bildungsauftrag von anfang an dahinter sein... ich wiederhole: von anfang an (ich weiß, wovon ich spreche: meine kleine - obwohl sie am fußball null interesse zeigt - würde als lieblingsverein rb salzburg (!) angeben, was nicht nur unserer geographischen lage geschuldet ist, sondern meinem versagen).
  3. wie das? 1) es wird geleakt, dass rapdi in einen korruptionsskandal globalen ausmaßes verwickelt ist und 40 punkte abgezogen werden 2) mateschitz gibt bekannt, dass sich rb aus dem sport zurückzieht, weil man sich der armutsbekämpfung und der gerechten verteilung widmen will 3) die aufstellung, das "system" und das ingame-coaching werden heute von der zahnfee übernommen 4) letsch und co werden gestanzt und peter stöger und manfred schmid übernehmen ab morgen, gerne auch hasenhüttel dein optimismus ist ansteckend, @violet heat , heute geht was!
  4. 2-3 zentrale mittelfeldspieler brauchts noch und bitte keine flügel
  5. absolut, das wäre womöglich sehr interessant
  6. ad pk: blablabla intensiv trainiert. blablabla reaktion muss gezeigt werden. blablabla wenn uns das gelingt, dann... blablabla werden die dinge im positiven, wie negativen analysiert. bin ich der einzige, der diese rhetorik nicht mehr erträgt? ad monschein im artikel oben: wtf! wir müssen die basics - laufen und kämpfen - auspacken? plus schicksalsspiel gegen sbg? selbst ein sieg (!) bringt nix, wenn wir gegen offensichtlich budgetär schwächere, aber momentan sportlich stärkere teams kein leiberl reissen. wenn das sbg-match über das schicksal von letsch entscheiden soll, muss die fak-führung massiv in frage gestellt werden. diese absurdität mag man sich nicht vorstellen, weshalb ich auch glaube, dass letsch (momentan noch) fest im sattel sitzt. ad insider hier im asb: wieviel (geschätzten) einfluss hat muhr auf die ausrichtung des systems?
  7. übrigens: danke für den ohrwurm
  8. meinst du für die innenverteidigung @Der Mader? der würde sicher seine position sehr kreativ auslegen...
  9. habe gerade besagten info-direkt artikel gelesen. was soll man dazu sagen, wenn unterschwellig die homophoben gesänge und ihre sängerInnen relativiert werden? wenn der wolfsburg kapitän sich aufgrund seiner konfession weigert, ein absolutes grundrecht (freiheit eines ethisch relevanten lebensentwurfes) zu akzeptieren, ein recht, welches in zeiten pluralistischer lebensformen und in einem säkularisierten staat geltung beansprucht. gut, er kann christ sein, kein problem, wenn er damit nicht implizit zu verstehen gibt, dass er das christentum als leitkultur ausgibt, welches die norm vorgibt und anderes ausschließt. und ja ja ja, auch wenn die homophoben und andere gesänge (wie etwa auch "rapdi verrecke") wohl von manchen einfach mitgesungen werden (ungeachtet ihrer eigentlichen haltung), so hat dies wirklich keinen platz im stadion, sorry. es geht einfach um diskriminierende identitätszuschreibungen, sei es die sexuelle ausrichtung oder die hautfarbe oder die religiöse konfession. das alles hat mit fussball nichts, aber auch gar nichts zu tun. man darf und muss verlangen, dass hinter fussballern oder fans Menschen gesehen werden, ungeachtet ihrer individuellen lebensentwürfe.
  10. https://peterlinden.live/24-millionen-finden-salzburg-sympathisch/ hmmm. die zahl kann unmöglich stimmen, hat doch rapdi allein in wien 12 mio. fans und weltweit sogar über 6 mrd.
  11. hmmm. also am verteilerkreis herrscht darüber schon längere zeit gewissheit, dass rapdi ein faschingsverein ist. ihr programm bezaubert durch einen äußerst expressionistischen ausdruck gleichsam paradox einfühlsamer charaktere. auch ist ihr satire- und kabarettprogram sehr empfehlenswert. intelligente subtilität, geschickt vermengt mit kreativer situationskomik (ersichtlich v.a. bei post-match analysen) als dekonstruktion grüngefärbter traditionalistischer Diskurse.
  12. nike, bitte den @Der Mader engagieren, damit er uns eine angemessene wäsch basteln kann
  13. letzte saison hätten wir die partie fix verloren
  14. https://www.skysportaustria.at/bundesliga-at/austria-feiert-last-minute-sieg-in-hartberg/
  15. auch wenn es momentan nicht ganz leicht von der hand geht... gratulation zum sieg! ihr wart uns heute in so ziemlich allem (pressing, geschwindigkeit, umschaltspiel, passpräzision, antizipation, taktische ausrichtung etc.) überlegen. bemerkenswert ist vor allem, was der verein bzw. oliver glasner aus den vorhandenen mitteln und möglichkeiten macht. kompliment auch an eure fanszene, sie ist zweifellos die zweitbeste nach unserer hoffe für euch, dass das stadionprojekt realität wird und freue mich auf kommende packende duelle