Jump to content

bruno_conte

Members
  • Posts

    2,808
  • Joined

  • Last visited

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • So habe ich ins ASB gefunden
    Zufall
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Italien
  • Lieblingsspieler
    kikidee
  • Lieblingsverein
    AXC

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

3,688 profile views

bruno_conte's Achievements

Wahnsinniger Poster

Wahnsinniger Poster (30/41)

3.8k

Reputation

  1. Gratulation zur Vertragsverlängerung ! Ich will ja nicht sagen ich hab´s gewußt, aber ich hab´s gewußt . Er passt besser zu euch und Ihr braucht endlich ein neues Stadion. Wenn er sich Mühe gibt dann wirds was damit.
  2. Das stimmt schon, früher war´s noch schlechter. Ich will nicht jetzt schon negativ daherkommen. Bisher ist ja noch gar nix passiert. Schicker ist mir persönlich im Moment auch egal. Ich kenne seinen Stil nicht, man sieht nur den Output in Graz, den ich allerdings keinesfalls zu 100% ihm zurechne. Deswegen meine ich, wenn man ihn schon holt, dann sollte man aber das gesamte System/Konzept (inklusive Leute) von Sturm holen und nicht nur den, der ganz vorne steht. Und ich weiß, das ist fast unmöglich, mir kommt diese Berichterstattung einfach nur dubios vor, deswegen bin ich skeptisch. Irgendwer muß ja den Journalisten diese Geschichte zugesteckt haben und hält sie wohl bewußt am köcheln. Weiß der Kuckuck wieso. Man könnte ja auch im stillen Kämmerlein weiterbasteln und dann die Ergebnisse präsentieren. Das ging ja im Präse-Wahlkrampf auch (irgendwie). Ich finds einfach dubios.
  3. Diese Medaille hat leider auch die Kehrseite der sofortigen Depression wenn es nicht gleich abgeht. Das Einzige, das bisher grund zur Hoffnung gibt ist vorläufig einmal der Interimstrainer. Auch da wissen wir nicht wie es weitergehen soll. Für Aufbruchstimmung sehe ich im Moment sonst wenig. Natürlich kann man dem blabla des künftigen Präsidiums jetzt mal folgen und es für bare Münze nehmen. Es ist halt trotzdem nur blabla....vorläufig. Vor einer Wahl ist das ja nichts ungewöhnliches. Und so viel Hoffnung und Optimismus wie jetzt wieder um Schicker geschürt wird ist halt leider wieder die nächste mögliche Rampe zum Sprung in die Depression. Wir haben keine Ahnung welchen Anteil er persönlich am Hoch von Sturm hat. Und wenn man so hört, daß Tojner und Hofmann ihn unbedingt haben wollen dann frage ich mich schon wieviel Ahnung die Beiden eigentlich vom SD-Job haben um so eine Entscheidung tatsächlich fachlich treffen zu können. Eigentlich sollte man eher versuchen, hinter dem System Sturm zu schauen und mal festzustellen, wie dort die Dinge ablaufen um einen besseren Blick auch auf Schicker zu bekommen. Und da glaube ich nicht, daß Tojner und Hofmann das können, rein schon technisch geht es nicht. Es wirkt für mich eher wie ein Schnellschuß. "Sturm ist erfolgreich, Schicker ist dort Sportdirektor --> will haben". So einfach gehts halt leider auch nicht. Siehe Ilzer bei der Austria. Ich würde mir wünschen, daß das künftige Präsidium mal ein bissl die Füße stillhält und ihre Hausaufgaben macht, bevor sie in die Öffentlichkeit gehen.
  4. Die Musik spielt aber in diesem Fall in Graz. Da müsste der Journalist eher bei euch gut informiert sein und Quellen haben. Bei Rapid nützen sie wenig. Da wird er maximal hören, daß sie alles versuchen und inzwischen einen Termin bei XY ausgehandelt haben.
  5. Sehe ich genauso. Sturm ist aktuell über Rapid zu stellen. Nicht nur auf dem inländischen Markt, auch im Ausland. Für die Karriere braucht er nicht nach Wien wechseln. Was unser künftiges Präsidium auf die Beine stellen wird, wird man sehen. Bisher läufts so ab wie vor jeder Wahl. Es wird alles super und künftig wird es Geldscheine über Hütteldorf regnen, blabla. Was sollen sie auch sonst sagen. Das einzige was für Rapid spricht ist das mögliche Potenzial. Das ist in Wien um einiges größer - meiner Meinung nach. Dieses Potenzial wird allerdings seit gefühlt ca. 40 Jahren nicht mehr ausgereizt. Die Gründe wurden hier eh auch schon alle angesprochen. Man wird sehen wie Schicker tickt.
  6. Also mir als Rapidler fallen zum Thema Schicker zu Rapid folgende zwei Punkte ein: 1.) Ich kann mich nicht erinnern wann jemals einer zur Rapid kam von dem schon wochen- oder monatelang vorher diskutiert worden ist. Ausnahmen bestätigen die Regel aber es wäre schon sehr ungewöhnlich. Hier fielen schon Worte wie Nebelgranate und Ablenkungsmanöver. Wenn ich mein Geld drauf setzen müsste dann auf Ablenkungsmanöver. 2.) Rapid hat es nicht in der Hand. Wenn, dann wird es Sturm selbst entscheiden ob sie Schicker gehen lassen oder nicht. Zu Schicker selbst: Er ist bei euch sehr erfolgreich und wenn es nach mir ginge dann sollte er bei euch bleiben und dort seine Arbeit fortsetzen. Er hat ein paar gute Moves gemacht mit dem ein oder anderen Spieler. Die sind aufgegangen und haben euch viele Millionen eingebracht. Ein Verbleib bei Sturm wird sicher nicht am finanziellen scheitern. Ich bin grundsätzlich immer skeptisch was so highflyer betrifft. Bei euch funktioniert er gut, Punkt. Bei Rapid bräuchte er ebenfalls so einen super move wie bei eurem "Höllenhund". Der ist aber sicher nicht garantiert und wir wissen auch nicht welchen Anteil er an dem Transfer hatte. Das kann genauso Glück gewesen sein. Wichtig ist was man draus macht. Wenn er dieses Glück bei Rapid nicht haben würde dann könnte es rasch ungemütlich werden. Barisic wurde bei uns ja auch fast als Messias gefeiert und jetzt wollen ihn die Wenigsten als Sportdirektor behalten. Wäre ich Schicker würde ich aktuell keine 5 Sekunden an einen Wechselgedanken verschwenden. Was in zwei Jahren sein wird das werden wir in zwei Jahren sehen.
  7. Solche Spiele mußt gewinnen wenn du unter die Top 3 willst. Da lassen wir normal die Punkte liegen. So gesehen, geiler shit. Spielkritik in dieser Situation ist aus meiner Sicht sinnlos. Zoki soll die Mannschaft über den Winter mitnehmen und uns dann im Frühjahr zeigen, was sie wirklich kann. Ich bin gespannt.
  8. Grundsätzlich stimme ich dir zu. Bayern ist aber mMn kein gutes Beispiel bzw. vielleicht doch ein gutes Vorbild. Ich beschäftige mich nicht wirklich mit den Bayern aber sind Alaba und Lewandowski nicht am Ende ihrer Verträge jeweils gewechselt ? D.h. die Bayern haben sie nicht ziehen lassen und haben sicher auf eine Menge Transfergeld verzichtet. Mit den ganz großen können wir uns sowieso nicht messen. Aber auch kleinere Klubs als wir haben es schon geschafft, Spieler bis zum Ende ihrer Verträge zu halten (wobei ich diese Transfer-Strategie für uns nicht sinnvoll erachte). Die Mattersburger waren doch so ein Verein, die haben lieber auf Cash verzichtet als Spieler vorzeitig gehen zu lassen. Ok, heute wissen wir warum sie es konnten...cash und cojones. In Wirklichkeit ist es mühsam bis sich diese Philosophie auch bei den diversen Managern rumgesprochen hat. Danach würde das Werkl quasi von alleine laufen und gezwungene Wechsel wären dann die absolute Ausnahme. Komplett verhindern ist natürlich ausgeschlossen.
  9. Diese Begriffe darf man wohl nicht auf die Waagschale werfen. Gemeint wird sein, daß Rapid künftig in jeder Hinsicht die Zügel in der Hand halten soll und sich von keinem Spieler, in welcher Form auch immer, auf den Kopf sch....lassen soll. Ist ein netter Plan, im Prinzip braucht man dafür nur zwei Dinge bei Rapid: Cash und Cojones. Wir werden sehen.
  10. Habe ich richtig verstanden, daß wir künftig 2 Geschäftsführer UND einen Sportdirektor haben werden ? 2 GF müssen ja sein. Oder ist Sportdirektor nur ein Synonym für GF ?
  11. Insgesamt hat Rapid meines Wissens ca. 26 Mio EUR erhalten, genauso die Austria. (Damals noch für die Sanierung des Hanappi). Es wurde nicht alles für das neue Stadion verwendet. Das ist korrekt, spielt jedoch für das Eigenkapital keine Rolle, da die Investitionen in das Trainingsgelände ebenfalls aktiviert worden sein müssen. Hätte Rapid diese Förderung zu 100% in dauerhaft ertragbringende Werte (minus Abschreibungen) konvertieren können, dann müßte das Eigenkapital aus meiner Sicht aktuell etwas höher sein als 22 Mio. Aber egal, jedenfalls war Peschek damals Gemeinderat in Wien. Die Umwidmung der Gelder damals in die Stadion-NeubauFörderung hat ihm vermutlich das Ticket rein in die Geschäftsführung beschert. Guter Deal für beide Seiten.
  12. Bezüglich Drehen des Eigenkapitals ins positive mit jetzt ca. 22 Mio sollte man nicht vergessen, daß die Stadt Wien zum Stadionbau eine Förderung (nicht rückzahlbar) von ca. 24 Mio EUR zugeschossen hat. Ungefähr das haben wir jetzt als positives Eigenkapital. Gut, man kann die Förderung auch verkacken, siehe Austria. Aber für das positive Eigenkapital in dieser Höhe würde ich mal in erster Linie der Stadt Wien danken.
  13. Endlich mal wieder hat man nicht während des Spiels das Gefühl, daß die Mannschaft jeden Moment in sich zusammen fällt. Starker LASK, vorallem Mitte Hälfte zwei. Da hätten sie uns eines machen können. Guter Job, Zoki, bleib bei deinen Leisten und mach das was du am besten kannst....Bitttttteeeeeee ! Danke !
  14. aber warum sagt er "uns" dann, daß Rapid Spieler entwickeln will/muß/soll. Hätte er das nicht dem damaligen Trainer sagen können/sollen/müssen ? Da hat der Kollege schon recht. Soll er doch sagen, daß wir einen großen Kader gebraucht haben und jetzt eben nicht mehr. Fertig.
×
×
  • Create New...