maindrop

Members
  • Gesamte Inhalte

    9.535
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

maindrop last won the day on 29. November 2016

maindrop had the most liked content!

3 User folgen diesem Benutzer

Über maindrop

  • Rang
    ...creating history...

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Frankreich

Letzte Besucher des Profils

7.468 Profilaufrufe
  1. ja, wird so kommen. ich würde mir wünschen, dass das mit didi noch was wird, aber die vorzeichen könnten besser sein. trotzdem komplett falscher thread für eine diskussion darüber.
  2. ein vorteil der starken leistungen - man kann die ganze mannschaft verkaufen und keiner merkt eine verschlechterung am platz.
  3. ja, es gibt sogar einen fachbegriff dafür: verteilerkreis welchen schicken wir nur nach köln?
  4. mMn max playoff und halbfinale, finale. für das playoff würde ich gleich die komplette runde für alle an einem anderen termin einplanen. unabhängig davon wie viele klubs antreten. inkl der bedingung, dass die OÖ juniors nicht mehr am cup teilnehmen dürfen und gemeinsam mit liefering offiziell als amateurklub firmieren. dann sollen sie die anzahl der teilnehmer an der 2. liga auf fünf erhöhen und es ist endlich fair geregelt.
  5. ok, dann danke für die klarstellung.
  6. ok, danke für die info. ich war nicht unmittelbar neben dem zaun und hab das erwähnte provozieren nicht mitbekommen. eine frau die oben saß, meinte das ein betrunkener schon das ganze match rüber geschimpft hat, das hörte sich für mich aber eher danach an, als hätte wer vom away block richtung 1er sektor provoziert.
  7. ad jürgen werner: durchaus spannend. ich würde zwar nicht gerne sehen, dass ein manager bzw. berater am verein oder der gmbh direkt beteiligt ist, auch der zeitweise gewaltige interessenskonflikt als berater und spielermanager ist/war problematisch. es wirkt aktuell aber so, als hätte da ein sehr qualifizierter fachkundiger gleichzeitig eine persönliche leidenschaft für den LASK und das ist natürlich eine nicht für jeden leicht aufstellbare personalie. vllt. kann das am ehesten zoki bei uns sein.
  8. sind die beide direkt angestellt, beide extern? edit: https://www.bundesliga.at/de/redaktion/apa/juergen-werner-widmet-sich-ganz-dem-lask/
  9. naive frage, da ich mich bisher nicht sehr intensiv mit euch beschäftigt habe? wer ist eurer meinung nach der "vater des aktuellen erfolgs"? ist es gruber, der für mich medial eigentlich fast immer nur negativ aufgefallen ist? hagmayr? ist der angestellt oder "nur" externer berater? glasner, ztl. bereits ismael und natürlich die mannschaft sind ohnehin klar... sonst wer?
  10. wäre spannend das zu diskutieren, aber vmtl. hier fehl am platz. auch hier sind wir vmtl. vom konzept her in der nähe, sprachlich sehe ich es etwas dogmatisch in diesem fall. mMn sollte es immer so laufen: -> sportlicher erfolg -> finanzieller erfolg aus ungeplanten transfererträgen oder UEFA erträgen -> schulden auf ein gesundes maß bringen (FK ist ja grundsätzlich nix böses) bzw. kredite tilgen; unerwartete erträge zur verbesserung von nachhaltiger infrastruktur nutzen und dabei den nachwuchs im auge behalten -> budget erhöhung evaluieren, aber konservativ planen (ohne EC gruppenphase) -> damit einen besseren kader finanzieren -> im idealfall, zurück zum anfang: sportlicher erfolg; alternativ zumindest keine angst um das weiterbestehen (siehe bei uns aktuell)
  11. war jetzt auch nicht konkret auf dich bezogen. ...und kann natürlich sein, dass wir aneinander vorbei reden, aber soviel ist für mich klar: unerwartete, einmalige erträge in neue spieler zu "investieren" ebnet den weg in den abgrund. es ist auch, denke ich, entbehrlich die diskussion zu starten ob man dem LASK den erfolg gönnt. das ist (a) für die anderen zuvor besprochen themen nicht relevant und (b) kannst du bei @Silva und mir vmtl. annehmen, dass wir den erfolg vom LASK einordnen und auch wertschätzen können. ob er mittelfristig weiter geht, werden wir alle sehen. ich kann es mir vorstellen, aber man sollte auch kluge finanzielle entscheidungen treffen. das erfordert eben, dass man sich zunächst hinsichtlich budget an sturm annähert - von rapid und den maroden veilchen sind sie budgetmäßig weit entfernt und haben daher eben auch keinen so großen spielraum. das heißt natürlich nicht, dass sie keine erfolgreichere mannschaft auf den platz stellen können als die wiener klubs. sieht man ja gerade eindrucksvoll, müssen sie aber über einen längeren zeitraum zeigen. der weg ist jedenfalls mehr als beeindruckend.
  12. 100% zustimmung. nicht wertend gemeint, aber solche diskussion sind im ASB schwer zu führen, weil bei vielen halt die finanz-basics nicht klar sind. eben wie vorher der unterschied zw. einem infrastrukturprojekt, dass man selbstverständlich unabhängig vom tagesgeschäft plant und der notwendigkeit dennoch unerwartete erträge zu nutzen um eben die infrastruktur darüber hinaus zu verbessern, nachhaltige projekte umzusetzen oder kredite vorzeitig zu tilgen. klar könnte man auch einen spieler inkl. ablöse und gehalt für x jahre einplanen. wirklich gesund ist sowas außerhalb des budgets natürlich nicht.
  13. wer hat sowas geschrieben? ich bleib dabei, nein, können sie nicht.
  14. nein haben sie nicht. sie wären gut beraten diese einnahmen in infrastruktur zu stecken. finanzieren sie mit den mehreinnahmen den kader kann es ganz schnell dunkel werden.
  15. wir jetzt auch nimmer.