teamjoker53

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.410
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über teamjoker53

  • Rang
    Bunter Hund im ASB

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

3.305 Profilaufrufe
  1. Well... dann solltest du auf Seite 2033 schauen.
  2. I see what you did there
  3. Ich sagte zwar einen FullHD/HDCP 1.x Splitter, aber vielleicht funktioniert es mit der 4K/HDCP 2.2 Variante auch. Edit: sollte wohl doch egal sein und beide das gleiche Ergebnis liefern
  4. @StepDoWn Hab mich jetzt noch ein bisschen in die Problematik eingelesen... Möglicher Lösungsansatz: organisier dir auf Amazon einen FullHD HDMI Splitter (1:2), der HDCP 1.x unterstützt (sollte um die 20€ kosten), und häng diesen zwischen AVR und Beamer. Sollte in der Theorie dann ein Bild von der am AVR hängenden Shield liefern. Falls es nicht funktioniert, geht der Splitter halt wieder retour. Und auf jeden Fall auch Netflix & Co testen (falls du die nutzt), ob da auch dann der Content gezeigt wird. Im Denon Handbuch wird auf den letzten Seiten auf die Einhaltung der HDCP Kette hingewiesen. Ich dachte zwar, das zumindest das Menü der Shield sichtbar sein sollte, aber offenbar bricht das fehlende HDCP am BenQ einfach eine funktionierende Kette, was der Denon nicht mag. At least worth a try... (Und weil ich beide habe: Shield > MiBox)
  5. Patrick Farkas disagrees
  6. Das Problem ist nur, das dein Beamer ja die HDCP 2.2 Kette nicht fortsetzen bzw. beenden kann, weil er nur max. HDCP 1.4 unterstützt... Was aber alles wurscht sein sollte, weil du auch ohne HDCP was sehen solltest. Nur halt nicht kopiergeschützten Content von Netflix und Co. Okay, sorry, keine Idee mehr. Und ich versteh die Frustration bei sowas nur zu gut.
  7. Danke für die ausführlichen Infos. Eigentlich hast du alles ausprobiert, was man so machen kann. Und wenn ich davon ausgehe, dass der AVR auch auf VideoPassthrough beim betreffenden Input gestellt ist, bin ich genauso mit dem Latein am Ende wie du. Das einzige, was offensichtlich scheint, ist, dass das Problem irgendwo beim Denon liegt... nur wo genau.
  8. @StepDoWn trotzdem noch die kurze Frage: welche Auflösung kann der BenQ Beamer und welche HDMI Anschlüsse hat er?
  9. @StepDoWn und ob der HDCP Handshake grundsätzlich funktioniert, kannst du auch mit DRM Info aus dem PlayStore feststellen (unter dem Punkt Google Widevine Modular DRM).
  10. Pfuu... tricky aus der Ferne... als erstes würde ich die Shield mal nur direkt an den Beamer hängen, vollständig updaten lassen und dann einen Werkreset machen. Bzw. das mit den Updates überspringen und gleich reseten. Hatte ein ähnliches Problem mal mit einer der MiBoxen. Und ich denke auch nicht, dass das ein HDCP Problem ist, sonst würdest du trotzdem zumindest die Android TV Oberfläche sehen, selbst wenn der Handshake nicht funktioniert hat. Ansonsten könnte es auch an einer Input Einstellung beim AVR liegen, aber ich würde als erstes mal reseten.
  11. Bin mir noch unschlüssig, ob ich das genial oder bizarr finde...
  12. Ich muss gestehen, ich hab's mir angesehen. Es war... jo eh. Produktionsqualität gut, Story irgendwie ein faderes und in die Länge gezogenes "Deep Impact". In "Deutsch" halt. Kann man sich ansehen, muss man aber nicht wirklich.
  13. Jo eh... aber ich hab auch nicht das gemeint, was du gerade beschreibst und feierst. Da bin ich eh bei dir. Der fehlende Elan bezieht sich für mich auf das Storytelling generell und die Pace im speziellen. Da hab ich mich phasenweise etwas gelangweilt.
  14. Nö, bist nicht allein. Ich find den Film zwar von der Atmosphäre auch super, die Cast sowieso... aber eine 10/10 geht sich für mich auch nicht aus, dafür ist etwas zu wenig Drive und Elan hinter der Inszenierung. Für mich in Summe auch eher 7/10.
  15. The Little Drummer Girl (Die Libelle) Fand ich sogar noch besser als "The Night Manager", besonders das 70er Jahre Setting und die Bildsprache von Park Chan-wook waren schön anzusehen. Und Michael Shannons Schnauzer war auch sehr imposant.