Mario1909

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.600
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Mario1909

  • Rang
    ASB-Messias
  • Geburtstag 05.01.1984

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Murtal
  • Interessen
    Meine Familie und Fußball (selbst Spielen, meine Jungs trainieren und mich darüber unterhalten)

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Sturm Graz
  • Selbst aktiv ?
    20 Jahre aktiv (U8 - U17, dann Unterliga bis Landesliga), 11 Jahre Jugendtrainer
  • Beruf oder Beschäftigung
    Selbstständig
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid - Sturm 1:5 (September 2007)
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England
  • Geilstes Stadion
    Anfield, Westfalenstadion
  • Lieblingsbands
    Iron Maiden, Metallica
  • Am Wochenende trifft man mich...
    auf dem Fussballplatz und meistens bei meiner Familie (Frau + 2 Söhne)
  • Lieblingsbücher
    keine Zeit um zu lesen
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google

Letzte Besucher des Profils

4.422 Profilaufrufe
  1. Ist schon klar, dass das die Bundesliga entscheidet. Das verwechsle ich ständig, auch beim Diskutieren, für mich ist das immer "eins" der ÖFB und die Liga. Sollte natürlich nicht passieren. Aber das ist mir bekannt ;-) Und ich habe auch geschrieben, dass ich davon ausgehe, dass er gesperrt wird. Es ist sogar ganz sicher so. Aber das wäre für mich einmal ein klares Zeichen für Fairness, wenn man eine ganz klare Fehlentscheidung (und das ist ein perfektes Beispiel dafür) zugeben würde und den Spieler nicht zu unrecht auch noch ein weiteres Spiel auf die Tribüne schickt, wegen der Inkompetenz des Schiedsrichters. Weil damit bestraft man einen Spieler insgesamt 2x zu unrecht (Mehr als eine Halbzeit beim Spiel selbst und ein ganzes weites Spiel) und den Verein dreifach (1. Ellfmeter der keiner war, 2. über 60 Minuten mit ein Mann weniger und 3. fehlt der Abwehrchef beim nächsten Spiel) und das wegen einer wie gesagt ganz klaren Fehlentscheidung. Auch wenn die Hoffnung da wohl sehr gering sein wird, dass es passiert in naher Zukunft sollte man gegen solche Dinge regeltechnisch etwas machen, damit sich Schiedsrichter-Fehler nicht mehr ganz so gravierend auf die Meisterschaft auswirken. Weil gerade in Österreich (Jäger, Schüttengruber, Hameter und co.) liefern sowas doch Woche für Woche und müssen sich dann vor der Kamera entschuldigen und ein Team wie Hartberg kann im Gegensatz zu Salzburg dann nicht 10 weitere Spieler auf der selben Position aus dem Hut zaubern, die den Spieler dann gleichwertig ersetzen können.
  2. Die typische Handlung/Aussage eines Wieners: Anstatt die eigenen Probleme zu sehen, zu verurteilen und versuchen zu lösen sucht man lieber Dinge heraus die andere falsch gemacht haben. Bravo! Sowas ist genau der Grund, wieso ihr das Problem nie lösen werdet. Immer sind die anderen böse, immer sucht man die Fehler der anderen, schiebt die schuld auf die anderen oder schaut wo jemand anders eine noch dümmere Aktion gemacht hat, anstatt einmal vor der eigenen Tür zu kehren.
  3. Ich hab mir das ganze gar nicht angeschaut. Da ist mir meine Zeit wirklich zu kostbar um mir ein sinnloses Spiel zwischen diesen traditionslosen Plastikvereinen anzuschauen die nichtmal die Leute in der eigenen Stadt interessieren. Dass Ragnick nicht ganz richtig im Kopf ist und dass es peinliche ""Fan""-Aktionen geben wird, das hätte ich dir auch vorher gerne schon schriftlich geben können, dann hättest dir zwei schöne Stunden deines Lebens erspart
  4. In der aktuellen Form von uns kann ich mir nicht vorstellen, dass wir den hauch einer Chance haben. Alles andere als ein Sieg für die Austria mit 2-3 Toren vorsprung wäre für mich eine Sensation.
  5. Und erneut wird Hartberg unter Wert geschlagen. Sehr schade. Vor allem wenn man nichtmal selbst schuld ist, sondern vom Schiedsrichter klar benachchteiligt wird. Habe mir vorhin die Zusammenfassungen angeschaut, wie man da rot geben kann ist unerklärlich. Doppelt bitter, dass einer der wichtigsten Spieler nun im nächsten Spiel fehlt, da beim ÖFB sicherlich keiner die Eier hat, diesen Fehler zuzugeben und den zu unrecht gesperrten Spieler nächste Woche auflaufen zu lassen. Das würde mich schon sehr wundern, wenn der Strafsenat einmal zur abwechslung fair sein würde.
  6. Bin sehr enttäuscht. Langsam aber sicher kann man über einen Trainertausch nachdenken. Wenn man keine Konsequenzen aus den katastrophalen Vorstellungen zieht wird man sich schön anschauen wenn wir dann im Abstiegsplayoff landen.
  7. Ich denke da ist die Grenze wirklich schon deutlich überschritten, wenn es wegen einem Fußballspiel zu mehrfacher Körperverletzung, Grabschändung und nun auch Morddrohung kommt. Da muss man sich schnellstmöglich etwas einfallen lassen und hart durchgreifen. Nur wieder irgend eine Aussendung zu machen in der sich die Vereine von solchen Aktionen distanzieren und einer weiteren Person Stadionverbot geben ist sicher keine Lösung. Seit dem Derby gibt es jeden Tag eine neue schokierende Schlagzeile. Der Fußball in Wien hat ein sehr großes Problem!
  8. Wenn Huspek wieder statt Hosiner im Sturm beginnt, dann haben wir eine realistische Chance auf Tore und damit auch auf 3 Punkte!
  9. Es geht nicht darum, dass sich ein Arbeitnehmer einen neuen Arbeitgeber gesucht hat, sondern dass der Arbeitnehmer in dem Fall eine Führungsposition hatte und all seinen Kollegen, Kunden, Vorgesetzten versuchert hat, er würde nicht zur Konkurrenz wechseln und dann wenige Tage später unterschreibt er beim größten Konkurrenten. Das ist charakterlos. Egal ob es ein Fußballer macht oder ein "normaler" Angestellter/Arbeiter. Das wurde aber schon tausendfach so gesagt. Außerdem finde ich schon, dass es ein Unterschied ist ob ich vom Billa zum Spar wechsle, oder ob das ein Verein ist, der für viele Menschen viel bedeutet und eine emotionale Sache/Herzensangelegenheit ist.
  10. 30 Minuten Fußball zum abgewöhnen, die vor mir haben angefangen Hochzeitsfotos anzuschauen. Am Ende ein Punkt der nichts bringt. Und wieso dürfen so unfähige Leute wie Schüttengruber, Hameter etc. Immernoch BuLi pfeiffen ? Und wieso immer wieder Sturm gegen Rapid. Ch verstehe es nicht. Sieht das keiner, dass dir einfach komplett inkompetent sind ?
  11. Langsam tut ihr mir wirklich leid. In jedem Spiel war man auf Augenhöhe und konnte nicht einmal einen Punkt mitnehmen. Zumindest kann man sagen, dass Hartberg sicher nicht der Abschussgegner ist, für den ihn viele gehalten haben, aber davon kann sich der Verein sicher nichts kaufen. Unterm Strich ist aber überhaupt nichts passiert, man ist nicht auf dem letzten Platz (und alles andere als das kann sowieso nicht der Anspruch sein) und im Cup noch dabei. Die Leistungen sind auch OK und abgesehen davon zählen im Moment die Punkte im Abstiegskampf sowieso nur die Hälfte, also besser jetzt unglücklich verlieren als dann im Playoff. Gegen Altach zumindest einen Punkt holen, dann ist man durchaus im Soll. Allerdings sollte man dringend am Abwehrverhalten bei Standards arbeiten, denn gegen Admira, Lask, Sturm und Innsbruck 5 der 7 Gegentore aus Freistöße oder Eckbälle zu bekommen ist zu viel und unnötig.
  12. Es gibt sogar am Spieltag auf der Nord noch Karten, das gab es bei Sturm gegen Rapid auch schon ewig lang nicht mehr. Ich schätze es werden um die 14.000 kommen, vielleicht sogar etwas weniger, wenn noch ein paar auf Urlaub sind oder sich von dem Wetter abschrecken lassen
  13. Ich weiß gar nicht wann ich mich das letzte Mal so wenig auf das Spiel Sturm gegen Rapid gefreut habe. Ja ich gehe hin weil ich das Abo habe, aber motiviert bin ich nicht. Liegt das nur an mir, oder ist bei euch auch die Vorfreude und Anspannung gleich 0 ?
  14. Ist das überhaupt möglich? ich habe von einem Mitarbeiter letztes Jahr gehört, dass man seit der letzten Saison lt. Bundesliga als Verein nur noch die Zuschauer angeben darf, die auch tatsächlich im Stadion sind und es werden die Werte der Drehkreuze oder der Handscanner (je nachdem womit ein Verein arbeitet) ausgewertet. Das heißt, dass Abobesitzer die zu Hause bleiben, Leute mit Akkreditierung die im Zuschauerbereich sitzen, Mitarbeiter des Vereins, nicht genutzte Frei- oder Tageskarten nicht mehr gewertet werden. Das war z.B. auch ein Mitgrund für den Zuschauereinbruch bei Salzburg, weil man plötzlich nicht genutzte Saison- oder Sponsorkarten sowie Karten die Mitarbeiter bekommen haben und nicht genutzt wurden nicht mehr mitrechnen konnte. Salzburg hat das einige Jahre lang gemacht, dass die Anzahl der abgesetzten und nicht der tatsächlich anwesenden Zuschauer als offizielle Zahl angegeben wurde. Aber vielleicht gibt es immernoch Wege, um die Zahlen irgendwie zu "pushen". Möglicherweise sind die eigenen Mitarbeiter oder die Einkaufkinder je 10x durch die Drehkreuze gehuscht
  15. wenns drauf an kommt ganz sicher