Mario1909

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.676
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Mario1909

  • Rang
    ASB-Messias
  • Geburtstag 05.01.1984

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Murtal
  • Interessen
    Meine Familie und Fußball (selbst Spielen, meine Jungs trainieren und mich darüber unterhalten)

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Sturm Graz
  • Selbst aktiv ?
    20 Jahre aktiv (U8 - U17, dann Unterliga bis Landesliga), 11 Jahre Jugendtrainer
  • Beruf oder Beschäftigung
    Selbstständig
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid - Sturm 1:5 (September 2007)
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England
  • Geilstes Stadion
    Anfield, Westfalenstadion
  • Lieblingsbands
    Iron Maiden, Metallica
  • Am Wochenende trifft man mich...
    auf dem Fussballplatz und meistens bei meiner Familie (Frau + 2 Söhne)
  • Lieblingsbücher
    keine Zeit um zu lesen
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Google

Letzte Besucher des Profils

4.755 Profilaufrufe
  1. Bis der Trainer angefangen hat irgendwelche komplett idiotischen Schwachsinns-Wechsel zu vollziehen wars doch gar nicht sooo schlecht. Für mich ein perfektes Beispiel für "vercoacht" Man sieht, dass diese Generation an ehemaligen Sturmprofis doch nicht alles so tolle Trainer sind, wie viele denken. Schopp bekommt bei Hartberg nichts mehr auf die Reihe nachdem der Aufstiegs-Flow und die Euphorie vorbei ist. Feldhofer verliert mit Lafnitz am laufenden Band und hat aus einer guten Mannschaft einen Abstiegskandidaten gemacht, Foda hat nach 2 Spielen die EM Quali verbockt, Mählich hat Sturm in wenigen Monaten zu einer unattraktiven und erfolglosen Mannschaft gemacht, die mit dem heutigen Spiel auch die treuesten Fans wirklich verärgert hat. Und was haben all diese Trainer gemeinsam? Richtig, man lernt einfach nicht aus Fehlern. Egal wie erfolglos man ist, es wird stur am System festgehalten weil es doch irgendwann einmal funktioniert hat. Und egal wie schlecht und unfähig ein Spieler spielt, er wird immer und immer wieder aufgestellt. Das war bei Foda immer so und das ist bei Mählich jetzt auch wieder so. Schaut euch einmal die Spiele von Wiener Neustadt an im letzten Jahr. Da waren in der ganzen Saison 2 wirklich gute und attraktive Spiele dabei. Der Rest war mit Mann und Maus irgendwie das Tor verteidigen und hoffen, dass der Salihi irgendwie aus einer halben Chance 2 Tore macht. Das kann man mit einer mittelmäßigen Mannschaft in unserer schwachen zweiten Liga vielleicht machen, aber das geht in der Bundesliga nicht. Ich war heute wirklich angefressen. Der WAC war unterirdisch und wir waren zu dumm um auch nur einen Punkt mitzunehmen.
  2. Ich will den GAK und seine Fans auch nicht verteidigen, aber schau dir die Zuschauerzahlen in den Cup Halbfinalspielen von allen Vereinen in den letzten Jahren an. Selbst Rapid hat vor 2 Jahren im Halbfinale gegen den Lask das Stadion nicht annähernd voll gebracht, obwohl damals über 2.000 Linzer dabei waren und obwohl man damals erstmals nach mehr 12 oder 13 Jahren wieder ein Finale erreicht hat.. Vergleiche die Zahlen mit denen der letzten Jahren bei Halbfinalspielen: 2019: Gak - Salzburg:13.300 Lask - Rapid: 6.000 (ausverkauft) 2018: Sturm - Rapid: 16.000 (ausverkauft) Mattersburg - Salzburg: 4.800 2017: Rapid - Lask: 18.200 Admira - Salzburg: 2.500 2016: Salzburg - Austria: 6.100 Admira - St.Pölten: 3.700 2015: Grödig - Salzburg: 1.800 Wac - Austria: 4.200 2014: Horn - Salzburg: 5.500 St.Pölten - Sturm: 8.000 (ausverkauft) 2013: Salzburg - Pasching: 2.700 Ried - Austria: 4.900 2012: Hartberg - Salzburg: 4.000 Ried - Austria: 4.500 2011: Kapfenberg - Lustenau: 1.200 Ried - Rapid: 4.900 2010: Ried - Sturm: 3.200 Klagenfurt - Wr.Neustadt: 3.000 2009: Austria Amateure - Admira: 2.500 Wr. Neustadt - Austria: 6.500 2006: Pasching - Mattersburg: 1.200 Austria - Ried: 1.500
  3. Wenn ich mir die Kommentare im Rapid Bereich durchlese, dann fällt mir wieder ein wieso ich diesem Verein nichts gönne. Unglaublich arrogant und abgehoben. Teilweise unterste Schublade und niveaulos. Aber was will man erwarten, wenn selbst der Trainer anstatt sich über einen Erfolg zu freuen zum Schiedsrichter rennt und sich darüber aufregt, dass er durch eine klare Fehlentscheidung überhaupt eine Verlängerung für Rapid ermöglicht hat. Peinlich
  4. Nach so Leistung wie heute bzw. nach so einer Saison im Finale zu stehen ist schon unfassbar. Der Lask tut mir richtig leid, das wäre sowas von verdient gewesen. Nicht unschuldig daran, wieder einmal, ein katastrophaler Hameter, denn wenn er den Elfmeter für den Lask gibt, den jeder Mensch im Stadion außer ihm gesehen hat, dann ist das Spiel durch.
  5. Was ist an 22€ für einen überdachten Sitzplatz bei einem Bundesligaspiel unverschämt? Oder an 18€ für einen überdachten Platz auf der Längsseite?
  6. Dass dieser hektische und überforderte Schiri, der alleine mit seiner Körpersprache schon Unruhe erzeugt und Unsicherheit signalisiert, so ein Spiel leiten darf ist aber auch Wahnsinn. Und was kommt raus, einen klaren Elfmeter für den Lask nicht gegeben, eine klare rote Karte gegen den Lask nicht gegeben.
  7. Auch wenn das vom Rapidler natürlich komplett dämlich war, ist das wieder nur zustande gekommen, weil der unfähige Hameter zum 4000. Mal in dieser Saison eine klare Fehlentscheidung getroffen hat.
  8. Dass es in so einem Spiel 1:1 stehen kann. Wenn die Statistik stimmt die ich gerade gesehen habe sind es 16:4 Schüsse und 5:1 aufs Tor. Dazu 55% Ballbesitz für den Lask nach 80 Minuten. Aber klar, wenn man so viele Chancen auslässt, wird das natürlich bestraft, auch gegen einen Gegner, der eine einzige Chance hatte und freiwillig mit einen Mann weniger spielt, weil dieser Badji spielt heute eigentlich für den Gegner.
  9. Habe ich eben von einem Offiziellen erfahren: 1. St.Pölten H (14:30) 2. Austria A (14:30) 3. Salzburg A (17) 4. WAC H (14:30) 5. LASK A (Mi, 19) 6. LASK H (17) 7. St.Pölten A (14:30) 8. Austria H (14:30) 9. Salzburg H (Sa, 17) 10. WAC A (Sa,17)
  10. Mit nur 3 Punkte Vorsprung auf Platz 7 und als Rest-Programm Lask, Salzburg und Austria würd ich mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen.
  11. Lt. einem Bekannten der sehr nah am Verein drann ist, wird es sich beim "steirischen ZM" um Peter Tschernegg handeln.
  12. Ich finde das schon ziemlich krass, dass eigentlich alle davon gesprochen haben, dass die Autobahn gesperrt wurde bevor Gegenstände geflogen sind und zwar grundlos. Und dann sieht man auf mehreren Videos ganz klar, dass da mehrere Gegenstände auf fahrende Autos fliegen (was für mich eine klare Gefährdung der Gesundheit unschuldiger ist) und erst danach die Straße gesperrt wurde. Da sieht man wieder wie glaubwürdig die Aussagen von Rapid bzw. von dieser dubiosen "Rechtshilfe Rapid" sind. Natürlich wird die Polizei nicht alles richtig gemacht haben und natürlich werden gewisse Polizisten nicht unschuldig sein, es gehören immer zwei dazu, aber solche dreisten Lügen um eine Straftat zu vertuschen tragen sicher nicht dazu bei, dass sich die Lage in Zukunft entspannt und lassen an der Glaubwürdigkeit der Fans im allgemeinen zweifeln. Das finde ich nicht gut
  13. Das lag aber u.a. auch daran, dass mit Huber der Abwehrchef einige Wochen gefehlt hat und bei zwei Spielen Swete verletzt war. Natürlich haben die Ersatzleute das (soweit ich das gesehen habe) sehr sehr gut gemacht, aber es stimmt schon, die Qualität der Bank sollte man vor allem defensiv unbedingt erhöhen. Jetzt wäre ein Gollner oder ein Meusburger (die man leider vor der Saison abgegeben hat) Gold wert.
  14. Das Müldür-Foul war für mich auch eine ganz klare rote Karte!
  15. Bei allem ärger darüber, dass die Unsympathler von der Austria heute so hoch gewonnen haben, alleine für den Alar freut es mich, dass der im Moment so gar nichts zustande bringt und dass der Typ unter allen Antikickern von Rapid noch die größte Niete ist. 15 Spiele in Folge ohne Tor und und ohne Assist. Und das als Stürmer. Von ganzem Herzen vergönne ich dem das, wirklich! Das ist für mich wie ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.