FAKler

Members
  • Gesamte Inhalte

    4.396
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über FAKler

  • Rang
    Postet viiiel zu viel

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien 10

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FAK
  • Lieblingsspieler
    Pato, Coentrao,C. Ronaldo, T. Silva, Chiellini, Forlan, Kaka, Maicon, Nedved, Aquillani, Gerrard, Pirlo, De Rossi
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Italien
  • Geilstes Stadion
    Horr
  • So habe ich ins ASB gefunden
    ASB in Google eingegeben

Letzte Besucher des Profils

7.986 Profilaufrufe
  1. Ist halt - neben den Mehreinnahmen - einer der Hauptgründe fürs Parkplatzkiwern. Bei 50cm über der Markierung erwischts einen als Wiener aber auch normalerweise.
  2. ?
  3. Um das gehts nicht sondern darum, dass Pressing tendenziell viel Kraft kostet. Wenns da hapert ist es noch besser den Gegner spät unter Druck zu setzen und eher in Formation zu laufen, statt ihn kraftaufwendig zu attackieren.
  4. Wenn man konditionell hin ist wirds schwer, halt einmal möglichst einfach spielen, wenig Pressing, einfache Rollen, eher hinten reinstellen. Einen Schönheitswettbewerb gewinnt man so nicht aber jetzt brauchen wir einmal Punkte. Auf strategischer Ebene würde ich den Kader verkleinern um nächsten Sommer etwas Spielraum zu haben was Geld und Kaderplätze betrifft. Dafür wöre ich auch bereit Spieler zu nicht so tollen Preisen zu verkaufen.
  5. Gut Ilzer wird so manches wissen was er ohne Not nicht erzählt, jetzt musste er quasi auspacken, wären die ersten Spiele besser gelaufen hätte er die Fitnessgeschichte wohl für sich behalten. Ich denke da hat er generell das Problem, dass er von einem kleinen Verein kommt und bei uns wohl nicht übertrieben viel Hausmacht hat. Ein arrivierter Trainer, überhaupt falls er ein Exspieler auch noch sein sollte, stellt sich da eher hin und geht auf Konfrontationskurs. Dass sich Ilzer das vielleicht noch nicht so traut verstehe ich schon.
  6. Einen offensichtlichen Diskussionspunkt wird man noch ansprechen dürfen, sonst brauch ma den Ferdl ned aufmachen.
  7. Mit dem Personal würde ichs lieber als 3-4-2-1 sehen mit Zwierschitz und Serbest in der IV, aber Zwierschitz als IV in einer 4er Kette ... meh.
  8. Parameter wie Gehalt, Ablöse, Kadergröße, Erlöschancen oder Altersstruktur sollte man auch von der wirtschaftlichen Seite her beurteilen können, zumindest zu einem gewissen Grad. Auf der sportlichen Seite dürfte sowohl bei der (vor-) Auswahl als auch bei der Organisation einiges nicht passen.
  9. Klein und Madl sind auch Transfers über die man sich von der Entscheidung die dahinter steht her nicht wirklich aufregen kann, Österreichern mit Vereinsvergangenheit und solcher internationalen Erfahrung zu widerstehen ist schon schwer und es war mMn auch nicht wirklich eine falsche Entscheidung sie zu holen. Ganz anderes Edo, da wusste jeder Durchschnittsfan in Österreich, dass er ein ineffizienter Spieler ist und Schwächen hat, da muss man die Entscheidung selbst sehr stark hinterfragen und es handelt sich dabei mMn um ein Versagen der Vereinsführung.
  10. Klein finde ich auch nicht so schlecht, ob ich ihn nächstes Jahr weiterverpflichten würde ist die andere Frage, eher nein , auch wegen der Altersstruktur.
  11. Ausländische Perspektivspieler haben bei uns eine katastrophale Bilanz und mehrheitlich nicht funktioniert, das kann man auch einmal akzeptieren und daraus lernen. Wenn es jahrelang nicht funktioniert ist das kein Pech mehr.
  12. AG ist kein Zniachterl, kann kicken und trifft die Hittn, na genau der ist das Problem. Ist ja gut, dass die anderen Spieler im Kader die technisch etwas drauf haben pfeilschnell und viechig sind, da müssen wir aufpassen, dass uns diese nicht die Leichtathletik abspenstig macht.
  13. Wir haben halt auch noch eine zweite Mannschaft die betreut gehört, der Sportkoordinator neben Stöger ist sicher ok, bei Muhr bin ich der erste der ihn absägt, aber vor allem wegen seiner Leistung und nicht weil der Posten unnötig ist (wobei man den Posten sicher auch einsparen kann wenn man will)
  14. Die Grundfrage ist halt auch warum man sich als Austria Wien auf das Umschaltspiel konzentriert, das ist aber eine Diskussion die nicht in den August gehört und eigentlich nach Fink/Letsch I geführt hätte werden sollen, dann wüsste man allgemein auch eher wofür die Austria steht. Kompletter Standkick geht heute natürlich gar nicht mehr aber wir machen uns schon auch selbst das Leben schwer.
  15. AG ist definitiv ein anderer Spielertyp, auf niedrigerem Niveau ist das eher wie van der Vaart (AG) vs Sneijder (Liendl) von der Orientierung her. Im Idealfall verwendest AG als hängende Spitze mit bisschen mehr Defensivaufgaben, ideal für ein 4-2-3-1 oder 4-4-1-1