Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

FAKler

Members
  • Content Count

    4,510
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About FAKler

  • Rank
    Kennt das ASB in und auswendig

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FAK
  • Lieblingsspieler
    Pato, Coentrao,C. Ronaldo, T. Silva, Chiellini, Forlan, Kaka, Maicon, Nedved, Aquillani, Gerrard, Pirlo, De Rossi
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Italien
  • Geilstes Stadion
    Horr
  • So habe ich ins ASB gefunden
    ASB in Google eingegeben

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien 10

Recent Profile Visitors

8,289 profile views
  1. Der Nemeth ev auch aber junge IV haben wir eig.
  2. Puyol war in dergroßen Barca Zeit und Mannschaft einer der zugänglicheren und sympathischeren Spieler was ich mich erinnern kann. Gattuso hat seine positiven und negativen Auszucker gehabt, wird aber grundsätzlich eher als sympathisch bis neutral wahrgenommen hätte ich gesagt.
  3. Über Monschein kann man sich nicht wirklich beschweren in unserer Situation, als Stammspieler kommt der realistisch auf eine zweistellige Toranzahl, verglichen mit dem dauerverletzten Turgeman und dem unbrauchbaren Edo ist das viel wert. Das Level dass die Mannschaft in der Daxbacher- und frühen Fink-Zeit hat ist halt momentan nicht erreichbar, da sind wir was die individuelle und allgemeine Qualität betrifft einfach insgesamt schlechter.
  4. Perfekte Lösung sofern Muhr dadurch nicht mehr Macht bekommt, das ist eine große Befürchtung meinerseits. Man muss sich natürlich auch klar sein, dass die Verwebung der ein relativ schnelles Ende von Stöger bei uns bedeuten kann falls es absolut nicht läuft.
  5. Was wollen wir groß Kaderplanung betreiben? Der Kader hat bis auf 1-2 Aussenverteidiger die passende Größe und Geld ist keines vorhanden. Die Kaderleichen wird uns während Corona auch eher keiner abnehmen.
  6. Suttner ist auch schon in einem Alter wo man ihn nicht um jeden Preis haben muss. Für Sentimentalitäten sollten wir momentan kein Geld haben, wer zu unseren Konditionen nicht zurückkommen will soll sich halt was anderes suchen.
  7. Man kann ja nicht ernsthaft Klein behalten wollen, gerade wenn man sparen muss sollte man dafür sicher kein Geld haben. Einige Fankritik ist sicher überschießend aber mit finanziellen Problemen muss man ja froh sein den Kader verkleinern zu können in dem man teure, tendenziell unterperformende Spieler nicht verlängert.
  8. Hyballa gäbe es auch noch, Unsympathler aber von der Vita schon einer der besseren halbwegs realistischen Kandidaten und auch konstant auf Achse, also mittlerweile ein wirklich erfahrener Trainer. Auf Sturms Trainerfriedhof auch einer der besseren des letzten Jahrzehnts. Fraglich ob sich der aber Leute wie Muhr antun würde.
  9. Wir haben halt auch kein Geld, insofern sehe ich auch nicht viel Chance für einen Konzept Ansatz außer er passt ohnehin weitgehend zum jetzigen Kader, aber dann ist man eh am selben.
  10. Ich bin ja nach wie vor für: der Trainer analysiert den Kader, entwickelt ein System das der Kader spielen kann und setzt es um. Sobald der kurzfristige Erfolg halbwegs passt kann man dann mit dem Sportdirektor erarbeiten wohin sich Stil und Kader die nächsten Jahre entwickeln soll. Bei uns gibt es irgendwelche Systemfantasien von Leuten die nie Profis waren und dazu holt man sich dann die halbe Zeit Trainer die selbst nie eine nennenswerte Karriere hatten. Alles in allem machen wir eine Wissenschaft daraus ohne das dabei was herauskommt.
  11. Nachdem Polster als der Trainerschrecken ist spricht das mit dem Zitat wohl für sich, auch wenn du jetzt trollen willst.
  12. Er und Ilzer waren letzen Sommer die beiden heißesten Traineraktien in Österreich, was stimmt daran nicht? Das Forum war beiden sehr positiv gegenüber eingestellt, alles in allem.
  13. Es spricht absolut einiges dagegen, aber vor einem Jahr war einer der Trainer nach dem man sich alles abgeschleckt hätte. Ist jetzt nicht so, dass die anderen Trainer keine Fails in ihrer Karriere haben (sofern sie eine nennenswerte im Profibereich haben) Dazu kennt er die Austria und das 4-2-3-1, also wenn man Herzog und Canadi bringen kann (und Angesichts der Auswahl kann man dagegen nicht einmal viel sagen) dann auch El Maestro.
  14. El Maestro gäbe es theoretisch auch noch, wäre dann praktisch ein Trainertausch mit Sturm. Gibt natürlich viel das dagegen spricht, aber so zach wie sich der Trainermarkt anlässt ... viel fragwürdiger als der Rest ist er auch nicht und wo er funktioniert hat war er schon recht stark.
×
×
  • Create New...