Jump to content

FAKler

Members
  • Content Count

    4,573
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About FAKler

  • Rank
    Kennt das ASB in und auswendig

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FAK
  • Lieblingsspieler
    Pato, Coentrao,C. Ronaldo, T. Silva, Chiellini, Forlan, Kaka, Maicon, Nedved, Aquillani, Gerrard, Pirlo, De Rossi
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Italien
  • Geilstes Stadion
    Horr
  • So habe ich ins ASB gefunden
    ASB in Google eingegeben

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Wien 10

Recent Profile Visitors

8,464 profile views
  1. Jo mei, einer der weniger schlechten Muhr-Transfers aber für einen Legio doch deutlich zu wenig. Ausbildungsmässig auch eher meh durch den dortigen Spielekalender, man wird wohl hoffen, dass die Option gezogen wird.
  2. Das habe ich auch gemeint, das wirklich gute Fenster bei einem Stadion (wo man es als Wettbewerbsvorteil sehen kann) ist halt auch eher auf 1-2 Jahrzehnte beschränkt. Wenn wir jetzt die Hälfte oder mehr für die Konsolidierung brauchen bleibt nicht mehr viel über. Eh, aber das zahlt sich normalerweise aus, meistens wird es so schon billiger sein und selbst wenn nicht verringert sich natürlich das Risiko. Privat ist Miete oder billige Genossenschaft rein finanziell natürlich nicht zu schlagen, ein Stadion vernünftig zu Mieten ohne es selbst zu bauen ist halt eher schwer.
  3. Das Haus ist der passendere Vergleich, bei der Wohnung hat man ja eine Risiko- und Kostengemeinschaft. Der Hausbau kann oft auch ein finanzieller Schlag werden von dem sich einige nie mehr erholen, nach 20 Jahren kann man renovieren und nach 70 Jahren ist im wesentlichen nur mehr der Grund wertvoll, ein Happy End ist da absolut nicht sicher und so siehts mMn auch bei uns aus.
  4. FW ist halt ein billiger Sündenbock, sonst müsste sich ja die gesamte Vereinsspitze hinterfragen exkl. Stöger natürlich. Nicht-Exspieler wie MK und Muhr sind Vollprofis die natürlich den Verein nur ganz erstklassig führen.
  5. Bei Edo hat aber schon jeder dessen Schwächen gekannt, wir hätten mit diesem Allgemeinwissen nie so einen Vertrag hergeben dürfen wie er ihn scheinbar bekommen hat.
  6. Mit dem ist es einfach dann komplett abgerissen, gut ich hatte nie Sympathien für Muhr das muss ich auch sagen, aber ob das jetzt sein Unvermögen (wurde wohl eher nicht zufällig weg vom Transfergeschehen verräumt) oder Hörigkeit gegenüber der Leitung war ist dann nicht wirklich relevant. Tragisch ist, dass man in der Muhr Zeit noch etwas Mittel für Transfers hatte mit denen Stöger weniger eine lame Duck als Sportvorstand gewesen wäre. Damit würden wir jetzt eventuell etwas besser dastehen.
  7. Fantasiemarktwert von Transfermarkt.at, was soll an dem Hawara 6mio wert sein? 1 Tor als Profi?
  8. Die Statistik liest sich eher bescheiden, muss jetzt nichts heißen aber wenn einer mit ach und krach in Brasilien erstligatauglich ist ist das schon geringer einzustufen als bei einer europäischen Topliga.
  9. In Deutschland sitzt bei jedem zweiten Verein ein Konzern drinnen und viele Traditionsvereine sind zur zweit- oder drittklassigkeit verdammt. Leider lässt man sich wie zu oft in Österreich von Deutschland blenden.
  10. Der LASK kann nichts dafür, dass wir Misswirtschaft betreiben. Unsere Schulden werden wir mit dem Transfer so und so nicht zahlen können, aber flüssig zu bleiben ist halt wichtig, da kann das schon ein Rettungsanker sein wenn bis Sommer doch weiter Investoren\Sponsor-Ebbe herrscht.
  11. Ist halt auch wichtig, dass Geld rein kommt, wäre schon gut wenn man Transfererlöse hätte.
  12. Schon klar das Fußballer sicher per se weit entfernt von den härtesten Profisportlern sind, aber wenn das stimmt wird die Mannschaft ganz einfach nicht genug hergeschliffen, dann kommt so ein Blödsinn erst gar nicht auf.
  13. Wäre sehr zu begrüßen, hoffentlich kommen nicht zuviele versteckte Leichen nach einem Wechsel zum Vorschein.
  14. Exspieler in der Vereinsleitung zu haben ist völlig normal, das wird nur in der Blase hier immer als pfui-gacks angesehen, Theoretikerführungen wie bei uns wäre gemessen am internationalen Standard eigentlich absonderlich und der Erfolg spricht nicht dafür.
  15. Mittlerweile lässt sich die Misere auch nicht mehr unter den Teppich kehren wo man vor ein paar Jahren noch eher einen Vertrauensvorschuss gegeben hat. Auch hilft Covid sicher nicht, aber das ist halt MKs Problem, wenn man eng kalkuliert und einfach Pech mit solchen Umständen hat ist man trotzdem verantwortlich dafür. Im Nachhinein hätte man schon die Muhr-Ära unterbinden müssen.
×
×
  • Create New...