Jump to content
LASK08

Der LASK-Vorstand und Sponsoren

4,426 posts in this topic

Recommended Posts

ZeugenAntons schrieb vor 1 Stunde:

 

- zu guter letzt: apropos Dokument - die "Call-Option" war bisher noch ein keinem einzigen Beitrag ein Thema. Wenn schon alle hier Medienrechtsexperten sind, sollten sich doch auch einige finden, die mit Gesellschaftsrecht etwas anfangen können, oder hat's niemanden interessiert, bis zum Ende zu lesen? 

Call-Option......

Kann das wer erläutern?

Edited by schlauch

Share this post


Link to post
Share on other sites
blwhask schrieb vor 8 Minuten:

Ok danke. Aber dann ist es ja eigentlich noch absurder. Sie sagen nicht mal deren Abonnenten die ganze Wahrheit. 

Das kann ich dann (leider) nicht wirklich bewerten. Da gibt es sicher besser Informierte, als ich das bin. Das mag sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
schlauch schrieb vor 8 Minuten:

Call-Option......

Kann dass wer erläutern?

er meinte die call-girl option die unverständlicherweise noch nicht gezogen wurde.....bei internationalen bauverhandlungen ein must-have!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Es ist paradox, Fan eines Vereins zu sein, dessen Schicksal und dessen Image so stark von einigen wenigen abhängt, die den Verein halt grad führen. Über Jahre hinweg wird uns das nachhängen. Ich finds ja geil, gehasst zu werden in ganz Österreich, aber nicht so. Wir sind Betrüger. Ich weiß, dass solche Dinge auch in einem Mitgliederverein möglich sind, aber ganz generell möcht ich, dass wir solche Strukturen wieder andenken. Ich weiß, in einer GmbH Lizenzspielerabteilung nicht möglich, aber zumindest beim Stammverein: Demokratisierung und Aufsichtsrat - jetzt. Ich will Aufgabenteilung, unabhängige Kontrolle über das, was im Verein passiert, ich will Mitglied sein können und mitbestimmen können. Ich will nicht, dass wir irgendwann vor einem Scherbenhaufen stehen und keiner hat irgendwo Einblick. Gibt es den LASK wieder als wirklichen Verein, so gäbs auch im Falle eines Crashs der Lizenzspielerabteilung die Möglichkeit, mit dem Stammverein weiterzumachen und bestehende Strukturen zu nutzen - jetzt sind wir allesamt davon abhängig, was einigen wenigen einfällt (lief seit 2013 ja ganz gut, aber wie schnell es vorbei sein könnte, sieht man ja heute, auch wenns noch mal glimpflich ausgehen sollte) und bei einem Crash müsste man Mitglieder, Verein und Strukturen erst aufbauen. Auch in die andere Richtung - Erfolg um jeden Preis - schadets ja nicht, wenn da ein paar Leute mehr über gewisse Machenschaften entscheiden. 

Ich weiß, dass viele dieses Modell als veraltet und dem sportlichen Erfolg nicht zuträglich ansehen - am Ende ist mir der gesunde, nachhaltige Fortbestand und ein demokratisch geführter Verein - mit all seinen Stärken und Schwächen - aber wichtiger, als Erfolg um jeden Preis. Mir ist bewusst, dass das ein langer Weg ist und dass nicht alles daran leiwand ist. Aber ich glaub einfach, es würd die Bindung zum Verein für viele weiter stärken. 

ich zitier mich ungern selbst, aber ich wünsch es mir echt. ich will, dass niemand mehr mit unserem verein machen kann was er will, ohne dass ihm auch nur irgendein kontrollgremium auf die finger schauen könnte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
cw95 schrieb vor 2 Minuten:

ich zitier mich ungern selbst, aber ich wünsch es mir echt. ich will, dass niemand mehr mit unserem verein machen kann was er will, ohne dass ihm auch nur irgendein kontrollgremium auf die finger schauen könnte. 

der erfolg der letzten jahre hat halt wohl viel kaschiert, offenbar, auch wenn heute alles recht schwammig, difus wirkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
laskler89 schrieb vor 1 Minute:

der erfolg der letzten jahre hat halt wohl viel kaschiert, offenbar, auch wenn heute alles recht schwammig, difus wirkt.

ja - erfolg macht sexy. und blind - leider. aber genau in diesen zeiten sollte man halt immer und immer wieder darauf hinweisen, dass es nicht immer so laufen wird und gerade strukturen aufgebaut werden, die uns später auf den kopf fallen könnten. auch wenn man dafür häufig unverständnis erntet, weil der erfolg eben auch (verständlicherweise) ein gefühl der vermeintlichen unbesiegbarkeit mit sich bringt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
schlauch schrieb vor 28 Minuten:

Call-Option......

Kann das wer erläutern?

wenn ich das richtig verstanden habe, kann gruber durch eine call option anteile eines anderen gesellschafters ohne dessen zustimmung übernehmen. es bedarf lediglich einer auszahlung der anteilshöhe, um denjenigen aus der geschäftsführung zu entfernen. soweit mein (in kurzer zeit angelesener) kenntnisstand - man darf mich gerne korrigieren, sollte ich was missverstanden haben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
cw95 schrieb vor 1 Minute:

ich zitier mich ungern selbst, aber ich wünsch es mir echt. ich will, dass niemand mehr mit unserem verein machen kann was er will, ohne dass ihm auch nur irgendein kontrollgremium auf die finger schauen könnte. 

Hab ich vorhin grad mit @casual1908 diskutiert. Der LASK ist traditionell der Verein der Linzer Kaufleute - wie im aktuellen Athletiker richtiger Weise nachzulesen ist. Die Mitgliedschaft und somit das Recht der Einflussnahme war meines Wissens immer eingeschränkt. Wenn ich damit falsch liege kannst du mich nach Rücksprache in der Familie gerne korrigieren.

Als traditionsbewusster LASK-Fan (wie du) sollte/muss man konsequenter Weise auch diese Charakteristik akzeptieren. In großen Mitgliedervereinen kommt übrigens bekannter Weise die Intrige auch nicht zu kurz. Das ist eine menschliche Schwäche, kein Systemversagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaut nach heftigem Machtkampf aus in eurer Führungsriege. Da bleibt kein Auge trocken, eigentlich unfassbar mit welchen Bandagen hier gekämpft wird.

Kein Generalunternehmer für einen Stadionneubau klingt auch sehr heftig. Ich hab mein altes Haus entkernt und neu ausgebaut und jedes Gewerk selbst ausgehandelt. Kann man vielleicht nicht so vergleichen aber gelohnt hat es sich nicht wirklich. Einen Stadionbau stell ich mir tausendmal komplizierter vor.

Also irgend ein Stadion wird sicher gebaut werden, kann mir nicht vorstellen, daß die Stadt sich gefallen läßt, daß ein funktionierendes Stadion abgerissen wird, ohne daß fundierte Pläne + Finanzierungen stehen, aber was weiß ich schon.

Jedenfalls toi toi toi, wär wirklich schade wenn ein gutes Projekt (nicht das Stadion) auf diese Weise den Bach runter geht. Holy shit.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
GH78 schrieb vor 28 Minuten:

Hab ich vorhin grad mit @casual1908 diskutiert. Der LASK ist traditionell der Verein der Linzer Kaufleute - wie im aktuellen Athletiker richtiger Weise nachzulesen ist. Die Mitgliedschaft und somit das Recht der Einflussnahme war meines Wissens immer eingeschränkt. Wenn ich damit falsch liege kannst du mich nach Rücksprache in der Familie gerne korrigieren.

Als traditionsbewusster LASK-Fan (wie du) sollte/muss man konsequenter Weise auch diese Charakteristik akzeptieren. In großen Mitgliedervereinen kommt übrigens bekannter Weise die Intrige auch nicht zu kurz. Das ist eine menschliche Schwäche, kein Systemversagen.

da liegst du schon richtig meines wissens nach. es gab bei uns früher zwar die möglichkeit, mitglied zu werden (kann man heute glaub ich ja nur noch beim stammverein sein), die einflussnahme war aber immer stark eingeschränkt - so zumindest mein wissensstand. 

ABER: das ist für mich kein widerspruch. auch ein mitgliederverein kann ein verein der kaufleute sein. die romantische vorstellung, einen verein völlig basisdemokratisch zu führen, spielts auf dieser ebene ja ohnehin nimmer. es braucht dazu ja eh trotzdem die kaufleute, die auch einen gewissen einfluss auf die vorgänge im verein haben dürfen - aber eben nicht völlig ungehindert und ohne kontrollgremium schalten und walten können sollten. 

und wie ich auch im zweiten absatz schreibe: dass auch das mitgliedervereinssystem schwächen hat, ist mir bewusst. "menschliche schwächen" haben im aktuellen system halt sofort viel größere auswirkungen, weil sie sich ungehindert bemerkbar machen können. in einem anderen system könnte man so etwas in vielen fällen im keim ersticken. 

ich glaube nicht, dass sich diese forderungen mit traditionsbewusstsein beißen, da es ja lediglich bedeutet, dass ich gerne ein, von mitgliedern gewähltes, unabhängiges kontrollgremium im verein installiert sehen würde, das den verein unter umständen vor einem möglichen ruin durch menschliches versagen retten könnte. so wie man sich den kaufleutsverein auf die fahnen schreibt, so möchte man doch eben auch ein verein für alle schichten sein, insofern wärs ein konsequent-logischer schritt (der, so ehrlich muss man sein, aber wohl ohnehin nur gegangen werden kann, wenns den verein im aktuellen system zreißt, im aktuellen gmbh-konstrukt hat man als normalverbraucher wohl eh nie auch nur ansatzweise die chance, einfluss zu erlangen)

Edited by cw95

Share this post


Link to post
Share on other sites
schlauch schrieb vor einer Stunde:

Call-Option......

Kann das wer erläutern?

Das ist ein Teil eines Optionsvertrag bezüglich eines GmbH-Geschäftsanteils. Bei einer Call-Option kann man einen GmbH-Geschäftsanteil durch einseitige Erklärung von dem Optionsverpflichteten übernehmen.

Es gibt den Optionsberechtigten (nehme an Gruber) und den Optionsverpflichteten (Zauner, FDL?)

Der Optionsvertrag eine Form eines Vorvertrags, an den beide Parteien bereits in gewissem Maße gebunden sind.

Was ich weiß muss ein Gesellschafterwechsel aber im Firmenbuch eingetragen werden, ist also öffentlich.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
GH78 schrieb vor 5 Stunden:

Als traditionsbewusster LASK-Fan (wie du) sollte/muss man konsequenter Weise auch diese Charakteristik akzeptieren.

Du sagst es. Wir können es uns nicht aussuchen, wir müssen das so akzeptieren.

Jetzt ist es allerdings einmal wichtig, wieder Ruhe reinzubringen. Ganz offensichtlich ist nicht nur hier jemand Unruhestifter. Nein, du bist damit nicht gemeint @casual1908

Es wird alles noch aufgeklärt werden in den nächsten Tagen, der Stadionbau zerbröselt nicht und ist weiterhin voll auf Schiene.

Den Rest hat @ZeugenAntons eigentlich perfekt zusammengefasst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...