Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Mark Aber

strittige SR Entscheidungen ohne Vereinsbrille

620 posts in this topic

Recommended Posts

SR Fehler der Saison 10/11 (wo sich die Fans einig sind)

Stand nach Runde 2 :

SR Drabek: Austria-SVM (gibt 1:0, obwohl Ball niemals hinter der Torlinie);

SR Gangl: SV Ried-Sturm (gibt klaren Elfer für Ried nicht beim Stand von 0:1);

SR Drachta: Rapid-Magna 1:2 durch Jelavic Abseits;

Lirifehler: 2

SR Fehler: 1

Edited by Mark Aber

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja da wirst kaum objektives hören.

Die Rapidler schreiben es war einer (wars ja auch :D ) und die Austrianer meinen, dass es keiner war.

Die Bullen schreiben dann noch, dass "einer der kuriosesten Elferentscheidungen" war usw.

Im Notfall werden sich auch die Fans kleinerer Vereine gegen Rapid zusammentun. Is ja nix neues.

Viel Erfolg wirst leider nicht haben, weil man objektive von parteiischen Beiträgen nur schwer auseinanderhalten wird könne, aber viel Glück. Wäre auf jeden Fall interessant.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja da wirst kaum objektives hören.

Die Rapidler schreiben es war einer (wars ja auch :D ) und die Austrianer meinen, dass es keiner war.

Die Bullen schreiben dann noch, dass "einer der kuriosesten Elferentscheidungen" war usw.

Im Notfall werden sich auch die Fans kleinerer Vereine gegen Rapid zusammentun. Is ja nix neues.

Viel Erfolg wirst leider nicht haben, weil man objektive von parteiischen Beiträgen nur schwer auseinanderhalten wird könne, aber viel Glück. Wäre auf jeden Fall interessant.

der Thread soll sich ja nicht nur ausschließlich auf die Szene beschränken, weitere Szenen werden nach und nach einfügt werden und hoffentlich vernünftig diskutiert werden.

€:wobei man sich in dieser Szene sicher einige werden kann, warum muss unbedingt ein Wiener SR-Team ein Wiener Derby pfeiffen? Hier würde wenigstens eine Angriffsfläche auf das SRTeam die nun zurecht oder nicht besteht wegfallen.

Was war die Idee dahinter?

Edited by Mark Aber

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine MEinung nach gefühlten 10 mal anschaun ist die, dass man den Elfer durchaus geben kann. Bak fährt mit den Ellbogen schon rauf.

Der Elferpfiff hätte sofort! vom Schiri kommen müssen. Nicht 20 Sek später über den Linienrichter.

Konrad regt sich auch nicht auf also von dem her ist es nicht eindeutig.

Kann man geben muss man aber nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja da wirst kaum objektives hören.

Die Rapidler schreiben es war einer (wars ja auch :D ) und die Austrianer meinen, dass es keiner war.

Die Bullen schreiben dann noch, dass "einer der kuriosesten Elferentscheidungen" war usw.

Im Notfall werden sich auch die Fans kleinerer Vereine gegen Rapid zusammentun. Is ja nix neues.

Viel Erfolg wirst leider nicht haben, weil man objektive von parteiischen Beiträgen nur schwer auseinanderhalten wird könne, aber viel Glück. Wäre auf jeden Fall interessant.

also im endeffekt alle gegen Rapid, daher ist objektivität unmöglich. schade.

es gibt schon szenen, die sehr schwer eindeutig zu beurteilen sind.

diese gehört da mMn nicht dazu. in der situation kann es dem verteidiger passieren, dass er bei einem zusammenstoss "über bleibt", wenn der Stürmer zu heftige bekanntschaft mit dem arm des verteidigers macht.

das ist aber nicht passiert, es ist skurril einzig aufgrund der körper/armhaltung einen elfmeter zu pfeifen. der schiedsrichter hat aus kurzer distanz kein foul gesehen, der linienrichter entscheidet von weit weg auf elfmeter, weil er den arm des verteidigers als zu weit oben einordnet. :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich glaub zwar ueberhaupt nicht das es funktioniert aber probieren wir es mal:

das war ein rempler wie er in jeden strafraum und insbesondere bei den ecken andauernd vorkommt, kein ausgefahrener ellbogen ebenso nicht entscheidend behindert.

und selbst wie in dem fall, wenn der schiri einen elfer pfeift wegen eines absichtlichen ellbogenchecks dann muss der spieler mit einer roten klaren vom platz von daher war selbst die falsche entscheidung falsch.

Der Elferpfiff hätte sofort! vom Schiri kommen müssen. Nicht 20 Sek später über den Linienrichter.

nein dem kann ich aber nicht zustimmen, denn von der schiri position ist das nicht zu sehen wenn dann vom linienrichter von daher wuerd das schon passen; nur war halt nix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ball irgendwo, Bak geht, mit entsprechender Wucht, nur gegen den Körper, da kann von "Körper hinstellen" keine Rede mehr sein.

Lässt sich Konrad fallen, gäbs vermutlich keine Diskussionen.

Zwar kein glasklarer Elfer, aber genauso wenig eine Fehlentscheidung.

Die Edith meint noch, dass niemand der dieses Video sieht ernsthaft von einer natürlichen Bewegung sprechen kann. Man sieht sehr genau was Bak will.

Edited by youresogreat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ball irgendwo, Bak geht, mit entsprechender Wucht, nur gegen den Körper, da kann von "Körper hinstellen" keine Rede mehr sein.

Lässt sich Konrad fallen, gäbs vermutlich keine Diskussionen.

Zwar kein glasklarer Elfer, aber genauso wenig eine Fehlentscheidung.

Die Edith meint noch, dass niemand der dieses Video sieht ernsthaft von einer natürlichen Bewegung sprechen kann. Man sieht sehr genau was Bak will.

guckst du ganz am anfang des videos in welche richtung konrads bewegung geht, nur gegen bak, bak stellt sich entgegen und macht zugegebenermaßen eine "unglückliche" bewegung....aber das ist doch nie im leben ein elfmeter. beide haben keine chance am ball, beide stellen den körper hin, mehr ist da nicht. da müsste es wie schon oben erwähnt pro spiel einige elfmeter geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Elferpfiff hätte sofort! vom Schiri kommen müssen. Nicht 20 Sek später über den Linienrichter.

Richtig!

Bak stellt sich hier schon selten dämlich an, sein Vorhaben war klar: Er wollte seinen Körper vor den Stürmer stellen. Ähnliche Szenen sind nicht unüblich zB wenn der Verteidiger den Ball abdecken will.

Das Problem ist dass Bak angesichts der Situation übertreibt und Konrad ihm voll reinläuft.

Unterstützt wird das noch durch die Tatsache dass Bak doch etwas größer ist als Konrad, wodurch natürlich der Ellbogen in der Nähe des Gesichts ist.

Kann man entweder als normalen "Zusammenstoß" sehen oder eben als Elfmeter.

Eindeutiger Elfer ist es keiner aber man KANN es geben. Das WIE (also der Linienrichter muss erst intervenieren) ist allerdings etwas fragwürdig und dass sich Bak hier dämlich angestellt hat ist auch nicht zu leugnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

genau diese szene gibt mir den anlass einmal was grundsätzlicheres anzusprechen, weil sich die buli durch einige sachen die da dranhängen sehr unglaubwürdig und lächerlich macht, und obs ein elfer war oder nicht ist dabei nicht einmal so wichtig.

nach mehrmaligem anschauen bin ich jetzt auch der meinung dass man eine "unglückliche" bewegung des armes in richtung gegenspieler feststellen kann und diese meinetwegen auch als absichtlich und somit als foul, sprich elfer, ahnden kann.

ich glaube aber, und dass ist die krux an der sache, dass sehr viele fußballfans mittlerweile der meinung sind dass sowas eben nur im hanappi und nur für rapid gepfiffen wird.

ob dies so stimmt oder nicht müsst man sich mal genauer anschauen, aber die buli tut vieles dafür dass man so einen eindruck gewinnt.

man nehme nur das gestrige derby.

1. warum siehts der schiri greift aber nicht ein und pfeift erst nachdem er vom liri darauf aufmerksam gemacht wird, obwohl der schiri nahe am tatort steht und gute sicht darauf hat?

2. warum wird in einem wiener derby, das ja ziemlich von emotionen geprägt ist, ein wiener schiriteam eingesetzt?

3. warum setzt man einen liri ein der schon "negativ" durch umstrittene schirientscheidungen für rapid (amas) aufgefallen ist und in der jugend bei rapid spielte? ist klar dass da dann emotionen bei den austrianern aufkommen und man schlüsse zieht.

4. somit braucht sich die buli dann nicht wundern wenn es heisst sie ist pro-rapid.

5. was denken sich die verantworlichen bzgl. schiribesetzungen bei solchen besetzungen???

nein, das gestern war keine glanzleistung der buli und keine des schiedsrichterteams und machte mir rapid um keinen deut sympathischer sonder eher im gegenteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lässt sich Konrad fallen, gäbs vermutlich keine Diskussionen.

Das ist das was mich besonders aufregt, das so eine Aktion daran gemessen wird dass Konrad danach eh noch steht und sich nicht beim Schiri beschwert. Ladet die Spieler ja nur noch mehr ein in Zukunft den sterbenden Schwan zu spielen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...