Mark Aber

Members
  • Gesamte Inhalte

    23.597
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

Mark Aber last won the day on 12. März 2017

Mark Aber had the most liked content!

2 User folgen diesem Benutzer

Über Mark Aber

  • Rang
    V.I.P.

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC BW LINZ

Letzte Besucher des Profils

18.642 Profilaufrufe
  1. stimmt eigentlich ein ziemlich flottes Spiel und der jammert in einer Tour. Ist sicherlich waschechter Wiener.
  2. was ein solider Trainer so ausmacht.
  3. Wann war Abfahrt aus Ried ?
  4. wenn der Reiter so der gute Spetzl vom Grad ist, brauch ich den Reiter mal sicher nicht bei uns. Seh Spieler die bei uns einen geraden Pass zusammenbringen, dann schon volley bei der nächsten Möglichkeit zu Grads neuem Spielzeug(wo immer das auch sein wird) wechseln.
  5. richtig und in der nächsten Runde gehts gegen Sturm. Man könnte damit den Rückstand von 8 Punkten innerhalb von 2 Runden auf 2 Punkte reduzieren. Und danach wären noch 4 Runden zu gehen. Sprich da geht noch was in Richtung CL Quali Platz.
  6. ja hast recht. Ich sollte manchmal besser die Pappn halten.
  7. ich schaue erste seit Minute 35 muss ich zugeben. Und da hats so ausgesehen.
  8. man kontert im eigenen Stadion gegen die Admira. Auch wenn es aufgeht, trotzdem irgendwie bezeichend.
  9. ich sehe viele Spieler, die 0 Einsatz zeigen. Egal ob gegen Rapid(siehe Foulstatistik, spielerisch wars ja nicht mal so übel) oder heute gegen den Lask. Dieses Herumgeschiebe hinten, weil sich keiner vorne anbietet ist ja symptomatisch bei euch. Aber okay.
  10. hast du eure heutige Partie gesehen ?
  11. für die 2.Liga light muss es eine Adaptierung des Donauparks tun. Es gibt vermutlich nicht einmal bewegte Bilder dieser Liga. Wieso zur Hölle muss man dann auf der teuren Gugl spielen ? Ich versteh die Bundesliga hier in keinster Weise. Im Donaupark akzeptierst diesen Unkick noch eher, desweiteren hast eine eigene Ausschank. Ich sehe 0 Zukunft in dieser 2 Liga light und dem Stadion. Entweder eine Liga runter, konsolidierung bis man sich den Durchmarsch zutraut oder man rüstet sich sportlich im Sommer so dermassen auf, dass man das Unmögliche packt. Sprich Bundesligaaufstieg. Dazu müsste man aber mindetestens 3/4 des Kaders tauschen. Die 2 Liga light ist mit den Rahmenbedingungen, und dazu gehört der Stadionfluch, komplett für den Arsch. Aber gut das möge jeder anders sehen. Das ist halt meine Meinung.
  12. richtig, mit dem Stadion gibts sowieso keine Zukunft, da braucht man sich nichts vormachen. Sauteuer, keine eigene Ausschank, hurens Atmosphäre. Es ist unehrlich, zu glauben damit irgendwelche langfristigen Visonen erreichen zu können. Wir müsssten gratis spielen und trainieren drin können und die Ausschank müsste vom Verein gestellt werden dürfen, ansonsten sollten wir uns schleunigst nach Alternativen umsehen.
  13. Thomas Sageder (Trainer FC Blau-Weiß Linz): …über das Spiel: „Erste Halbzeit dachte ich, dass wir ganz ordentlich ins Spiel gekommen sind und eigentlich wenig zugelassen haben. Dann haben wir leider, glaube ich, mit der ersten Torchance das 0:1 erhalten. Da haben wir sehr schlecht um den Sechzehner herum verteidigt. Wir bekommen wieder das 0:1. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann wir einmal 1:0 in Führung waren. Wir investieren dann in der zweiten Halbzeit ein bisschen mehr für das Spiel, versuchen auch in der Halbzeit das anzusprechen, dass wir bitte ein bisschen mehr mit den gelben Karten aufpassen. Der Manuel Hartl war schon am Aufwärmen, eigentlich schon fertig, genau in dem Augenblick bekommt dann der Mamby die gelb-rote Karte. Wir spielen dann mit einem weniger und sind im Endeffekt chancenlos. Momentan sind wir ein bisschen auf der Suche nach wem, der uns einmal ein Tor erzielen könnte. Mir gefällt das momentan einfach nicht.“ Gabriel Lüchinger (FC Blau-Weiß Linz): …über das Spiel: „Das 1:0 war natürlich einfach oder geschenkt. Es war dann ausgeglichen, aber von beiden Mannschaften nicht sehr gut. Mit der gelb-roten Karte war es dann vorbei. Momentan läuft es nicht gerade perfekt bei uns. Es ist eine sehr schwierige Phase. Das Selbstvertrauen ist nicht unbedingt da. Wenn man dann 2:0 hinten ist, gleich nach der Pause, wird es natürlich umso schwieriger. Wir kommen momentan zu wenig zu Chancen und dann ist es halt schwierig ein Spiel zu gewinnen oder zumindest einen Punkt zu holen. Jetzt sind noch sieben Spiele und ich finde trotzdem, dass wir einen guten Teamgeist haben, also ich glaube immer noch daran, dass wir da trotzdem noch viele Punkte holen.“ Walter Niedermayr (Präsident FC Blau-Weiß Linz): …zur Halbzeit über die Saison: „Zumindest kommt es mir schon länger vor als ein Jahr. Es sind alle Höhen und Tiefen dabei gewesen. Der Nachteil war halt, dass es sportlich von Anfang an nicht sehr gut gelaufen ist. Wir sind jetzt zwar auf einem besseren Weg, aber es ist noch immer sehr holprig. Die positiven Dinge waren, dass wir einige Dinge im Umfeld regeln konnten. Wir haben Strukturen geschaffen, haben den ganzen Verein zum Beispiel digitalisiert. Das merkt man nach außen nicht so, aber es ist trotzdem ein wesentlicher Schritt. Wir haben einen, von den Fans schon seit Jahren gewünschten, Mitgliederverein gegründet und da war vor einer Woche die erste Sitzung. Da hatten wir enormen Zulauf, das war für mich sehr überraschend. Da sieht man eigentlich, dass da schon trotzdem ein Fanpotenzial vorhanden ist.“ …zur Halbzeit über den Vorteil des fixierten Klassenerhalts und Planungen für die kommende Saison: „Das ist sicher ein Vorteil. Ein Nachteil ist halt, dass ein bisschen die Spannung draußen ist. Der Vorteil ist, dass wir sehr viele Spieler haben, ich glaube fast drei Vierteil, deren Verträge auslaufen und wir haben jetzt die Möglichkeit denen die Chance zu geben, zu zeigen, ob sie weiter verpflichtet werden wollen. Wir sind natürlich schon in den Planungen, aber die Vertragsgespräche selbst werden wir dann in der nächsten Woche beginnen.“ …zur Halbzeit über die heutige Partie und die Einstellung der Spieler: „Heute, in der ersten Halbzeit, muss ich sagen, dafür, dass man um einen Vertrag spielt, erinnert mich das, nicht nur von den Temperaturen her, ein bisschen an einen Sommerkick. Aber der Trainer wird jetzt schon die richtigen Worte finden und ich wünsche mir schon ein bisschen mehr Engagement.“ …zur Halbzeit über die Ziele der Agenda 2027: „Da gibt es jetzt noch Einiges. Es gibt eine Fanseite hier mit dem bestehenden Stadion, da gibt es ein Stadionkonzept. Wir bleiben in diesem Stadion, aber es gibt dann Fantreffs und wir wollen mehr herauskehren, dass es unser Stadion ist. Es wird eine Vereins-App kommen und es kommt jetzt endlich auch ein Onlineversand. Also da gibt es noch sehr viele Dinge, die umzusetzen sind, aber, wenn ich mir das jetzt mit der neuen Reform anschaue, muss man die Agenda vielleicht ein bisschen verkürzen und versuchen, zwar immer noch step by step, aber vielleicht noch ein bisschen schneller aus dieser Liga nach oben rauskommen.“ ich bin auch der Meinung, dass man die Spieler die nächste Saison nicht mehr dabei sind, aus dem Kader streichen sollte. Absteigen tut man sowieso nicht, und was bringt es mit denen Spielzüge einzustudieren. Da hole ich wirklich lieber die besseren Jungen hoch, und selbst wenn es nur einer davon in den A-Kader für nächste Saison schafft.
  14. Wacker 72, Hartberg 62, Neustadt 61, Ried 61.... ja dürfte spannend werden.