Jump to content

lonelycowboy

Members
  • Content Count

    15,992
  • Avg. Content Per Day

    3
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

lonelycowboy last won the day on February 19 2017

lonelycowboy had the most liked content!

1 Follower

About lonelycowboy

  • Rank
    ASB-Gott

Recent Profile Visitors

12,851 profile views
  1. Gemeint ist: Die Außentemperatur des Gehäuses zu messen und daraus auf die Thermik der des Systems zu schließen ("das Gehäuse ist kühl und kühl ist gut") ist Schwachsinn. Es kühles Gehäuse kann nämlich auch bedeuten, dass die Wärme SCHLECHT abgeleitet wird und das System überhitzt. Diese "Fachpresse" testet grundsätzlich jede Hardware und jedes Spiel/Software mit maximalen Einstellungen und erhält daraus FPS oder Benchmark-Punkte. Manchmal sogar mit (manueller) Übertaktung. Das ist zwecks Vergleichbarkeit nett gemeint, hat aber den Nebeneffekt, dass sich dadurch der Fokus überdurchschnittlich stark auf die High-End Produkte richtet, mit den genannten Auswirkungen. Also erstens der Halo-Effekt und zweitens: Der Normalverbraucher, der einfach nur was kaufen und einschalten möchte, erhält den Eindruck, er braucht unbedingt dieses High-End Produkt (oder zumindest Produkte dieses einen Herstellers), damit das Spiel überhaupt halbwegs läuft. Ob diese Effekte von der "Fachpresse" beabsichtigt sind oder nicht, ist irrelevant, insofern "unterstelle" ich nichts, sondern beschreibe lediglich, wie es ist. Nvidia hat das schon vor längerer Zeit erkannt und schlau für sich ausgenutzt. Also: Wir besetzen den High-End Bereich => Fokus der Medien richtet sich auf uns und nicht auf die Konkurrenz => Medien sind unsere (unfreiwillige) Marketing-Ausstelle! AMD springt jetzt auch auf diesen Zug auf, eh klar, wie man gesehen hat, zahlt sich das ja aus. Durch den Rost fallen Konsumenten, die zugunsten eines akzeptablen Preises auf FPS und Bildqualität verzichten können/wollen, für die gibt's dann nämlich keine guten Angebote mehr. Vielleicht ist nicht klar, was mit "Halo-Effekt" (bzw. genauer "Brand-Halo-Effekt") gemeint ist? "Beurteilungsheuristik, bei der vom Gesamteindruck bzw. der Globaleinstellung deduktiv auf einzelne Eigenschaften geschlossen wird; Einfluss der allgemeinen Einstellung zu einer Marke auf die Wahrnehmung einzelner Produktattribute; z.B. werden bei Leistungen, die man schätzt, alle Eigenschaften für gut erachtet (“halo”, wörtlich übersetzt: “Heiligenschein”); Beispielsweise lassen sich Personen bei der Einschätzung verschiedener Marken von übergeordneten Sachverhalten, einem bereits gebildeten Qualitätsurteil oder von der Beantwortung vorher gestellter Fragen (Ausstrahlungseffekt) leiten." https://www.absatzwirtschaft.de/markenlexikon/halo-effekt/ "In der Absatzwirtschaft zeigt sich der Halo-Effekt (halo = Heiligenschein) darin, daß die Beurteilung einzelner Attribute eines Produktes von einem bereits gebildeten Oualitätsurteil abhängt. " https://www.absatzwirtschaft.de/markenlexikon/halo-effekt/ "Auch im Marketing tritt dieser Effekt bei der Bewertung und Beurteilung von Produkten und Dienstleistungen durch potentielle Käufer und Kunden auf. Die Bewertung des Produktes, bzw. bestimmter Eigenschaften des Produktes, erfolgt nicht durch eine rein objektive Betrachtung aller Daten, sondern durch die allgemeinen Einstellungen zum Produkt. Besonders deutlich wird dieser Effekt bei der Betrachtung von Markenartikeln. Die meisten Menschen gehen davon aus, dass gute Markenartikel auch eine gute Qualität besitzen oder ein hoher Preis mit einer hohen Produktqualität einhergeht." https://pringuin.de/magazin/halo-effekt-marketing Maus vs. Controller. Letzteren haben größeren Input-Lag, dadurch fällt geringere Framerate nicht auf. Weiterer Trick mancher Games: Das Field of View (FoV) ist bei Konsolen geringer, dadurch muss weniger Zeug dargestellt werden, weil es nicht Teil des Bilds ist. Oder es wird einfach weniger Zeug am Bild dargestellt. Passend dazu: "Gamers Nexus" hat sich damit beschäftigt und versucht Äpfel mit Äpfeln zu vergleichen: Verwendet wurde als Prozessor: Ryzen R3 3300X und als Grafikkarten verschiedene zwischen Geforce 1060 6G, 1070 Ti und 1080 (ohne Ti). Also mittelmäßige oder ältere Hardware. PlayStation 5 120FPS Mode vs. PC 120FPS: Benchmarks & Graphics Quality Comparison Außerdem empfohlen (kleine Zusammenfassung der von mir genannten Punkte): Why 30 FPS on Console feels smoother and better than 30 FPS on PC
  2. Hahahaha. Bei meinem Stundensatz kannst du dir das gar nicht leisten.
  3. 1-2 Jahre Sperre für die Spieler und wenn sie im fraglichen Zeitraum bei RBS zum Einsatz kamen dann Punkteabzug für RBS.
  4. Laut diesem Artikel (https://science.orf.at/stories/3203671/) wurden seit September am CeMM 150 Virenproben ausgewertet. Grundsätzlich kann man also davon ausgehen, dass diese Variante bei uns zirkuliert. Dass das jetzt rechtzeitig vor Weihnachten breitgetreten wird, ist ja beabsichtigt.
  5. Weils grade dazu passt: "Cyberpunk 2077" wegen Softwarefehlern aus Playstation Store entfernt https://www.tt.com/artikel/30768771/cyberpunk-2077-wegen-softwarefehlern-aus-playstation-store-entfernt Zwei Missverständnisse: "Boah eh, die neue Xboxxxx Series XXX plus X hat Drölfzehn Millarden Terahexamegahitflops. Nicht mal die Zoomer Edition der Gefurz RGTX 9000 RXRX hat so viele und die kostet alleine fast doppelt so viel wie die Konsole." Hat sich schon mal wer gefragt, warum Grafikkarten so dicke Kühler haben? Ja richtig, weil die Konsolen-Playboxen zwar diese Leistung auf dem Papier stehen haben, aber niemals länger als ein paar Minuten bringen können, dann würden sie thermisch in die Knie gehen. Deswegen wird vorsorglich Grafikqualität, Auflösung und/oder FPS reduziert bzw. begrenzt, um besseres Frametiming zu erreichen. Außerdem wird getrickst und zwar mit Motion Blur (was bei Konsolen nicht so negativ auffällt, da man weiter vom Bildschirm entfernt sitzt, während es bei PCs als störend empfunden und deaktiviert ist/wird) und mit Input Lag des Controllers. Bildqualität lässt sich halt nicht so einfach vergleichen, wie messbare FPS. Einen extra Vogel erhalten von mir die Techmedien-Spezialisten, die mit einem Handy die Temperatur des Gehäuses (!) einer Konsole messen und daraus ableiten, wie gut das thermische Design ist. Hahaha. Und die trauen sich dann noch, diesen Schwachsinn als Artikel zu veröffentlichen und Werbung darauf zu schalten. "Boah eh, das Internetz und GlotzTube sagen, dass ich die Grafikkarte um 800 Euro brauche, weil nur mit der kriege ich 60 fps." Ja, richtig, weil die Journalisten-Medien-Reviewer (aka Marketing-Außenposten der Hersteller) natürlich Klicks brauchen zum Überleben und die kriegt man nur, wenn man die Hardware mit einem 4,8349k Bildschirm und ULTRAMAXIMALEN Einstellungen inklusive FXMSTXAASSKMHBODLRTSSYNCx64 testet und vergleicht. Fazit: Vergleicht man nicht Äpfel mit Birnen, d.h. gibt man sich mit der Grafikqualität einer Konsole zufrieden, braucht man keine 800 Euro Grafikkarte. Diese einfache Wahrheit wurde dem Durchschnittsdummverbraucher jedoch von den Hardware-Vertreibern und ihre medialen Anhängseln erfolgreich abtrainiert. Wer von den Medien nicht spurt wird gefügig gemacht, indem er eben keine vorzeitigen Infos und kostenlosen Review-Samples der Hardware bekommt. Aktuelles Beispiel: Der YouTube-Kanal "Hardware Unboxed" wurde von Nvidia informiert, dass er gefälligst seine Linie ändern soll, weil er sich nicht hinreichend positiv über "ray tracing" geäußert hat. Außerdem behauptete Nvidia, dass sie als Grafikkarten-Unternehmen quasi die Gaming-Szene repräsentieren. Erst nachdem dieser Youtube-Kanal das E-Mail veröffentlicht hatte und andere darüber berichteten, wurde es von Nvidia zurückgezogen. Das ging aber nur, weil das alles ausreichend bekannte Youtube-Kanäle waren.
  6. Wobei erwähnt werden sollte, dass Konsolen-Gaming höhere laufende Kosten hat. PC-Spiele sind schon beim Erscheinen 10 Euro oder mehr billiger und es gibt viele Aktionen. Online-Gaming kostet auf Konsolen extra: PlayStation Plus bzw. Xbox Live (ca. 60 Euro pro Jahr). Die weiteren Nachteile der Konsolen liegen eh auf der Hand, wie z. B. dass sie sich kaum aufrüsten oder reparieren lassen und auch nicht optimieren (Lautstärke verringern, übertakten, optisch überarbeiten). Unabhängig davon kann man den Grafikkarten-Markt momentan vergessen. Entweder ist es nicht lieferbar oder es ist zu teuer. Die "Mittelklasse" scheint überhaupt niemanden zu interessieren, die hört mittlerweile nicht bei 500 Euro auf sondern fängt dort erst an. Ray-Tracing hin oder her aber das ist zu teuer. Wobei da halt auch die mediale Berichterstattung samt "Tech-Reviewern" Schuld ist, die aus Sensationsgier sehr stark den Fokus auf das High-end Zeug legen und jetzt scheißt auch AMD drauf und konzentriert sich lieber auf die "Konkurrenz zu Nvidia"-Schlagzeilen. Wenn man sich die Steam-Hardware-Umfrage anschaut dann sind die beliebtesten GPUs: GTX 1060 (ca. 10 % Marktanteil), GTX 1050 mit und ohne Ti, GTX 1650, GTX 1070, dann kommt erst die erste RTX-Karte und zwar die "kleine" RTX 2060. Die RTX 2070 SUPER liegt etwa gleichauf mit der alten GTX 1080. AMD ist mit RX 580 dabei. Die High-end "Flaggschiffe" sind Nischenprodukte aber sie erhalten eben die meiste Aufmerksamkeit, die dann auch auf die restliche Produktpalette abfärbt (eine Art "Halo-Effekt").
  7. Stimmt, viele Torchancen und Tore sind immer super.
  8. Das ist schon etwas unreif auswärts gegen die Bullen beim Stand von 1:1 auf Sieg zu spielen und sich dann Konter einzufangen.
  9. Wenn du eine Retail-Version hast, die an ein Microsoft-Konto gebunden ist, dann sollte das kein Problem sein. Ob das irgendwann mal eine Windows 7 Lizenz war, ist nicht relevant. Das wäre nur ein Thema, wenn du bisher nicht auf Win10 umgestiegen wärst. Soweit ich weiß kann man die Retail-Lizenzen sogar auf mehreren PCs verwenden, sofern man sich überall mit dem gleichen Microsoft-Konto anmeldet. K.A. ob das für alle Versionen (Home, Pro ...) gilt oder nur für Pro. Im Gegensatz dazu lassen sich OEM-/Systembuilder-Lizenzen nur auf einem Gerät aktivieren, die sind an die Hardware gebunden. Wobei es meiner Erfahrung nach auch hier möglich ist, das auf ein anderes Gerät zu übertragen. Das sind dann oft diese Billig-Lizenzen. Der "Schmäh" ist jedenfalls, dass ein Microsoft-Benutzerkonto vorhanden sein muss, mit dem man sich am alten und neuen PC anmeldet. Ob die Lizenz mit deinem Account verbunden ist, siehst du unter: https://account.microsoft.com/devices/ Zusätzlich solltest du das System nicht neu aufsetzen, sondern es komplett auf die neue Festplatte übertragen (oder die vorhandene Platte weiterverwenden). Mit diesen beiden "Methoden" hatte ich noch nie ein Problem irgendeine Windows 10-Lizenz auf einen neuen Rechner zu übertragen.
  10. Berisha der Schlenzer-König. Jetzt wirds spannend.
  11. Also anhand der 1. Hz kann man sagen dass Lask derzeit die stärkste Mannschaft Österreichs ist und verdient auf Platz 1 steht.
  12. Eigentlich hat es nie nicht gepasst. Bei den Empfehlungen gehts mehr um Optimierung und Langlebigkeit. Zum Gehäuse-Design kann ich nichts sagen, da verfolge ich die gegenteilige Philosophie. Sharkoon ist jedenfalls eine solide Billig-Marke, wenn man fürs Gehäuse nur das Notwendigste ausgeben möchte, dann kann man die schon nehmen. Besonders leise wird der fertige PC mit den vorinstallierten Gehäuse-Lüftern und dem AMD-Standardlüfter nicht sein, aber das war auch nie als Kriterium angegeben. Für mich würde sich noch die Frage stellen, ob man die Lüfter durch handelsübliche ersetzen kann (120x120x25mm).
  13. Ja, nur für mich als Endverbraucher ist diese Information sinnlos, wenn von einem 4 x 4 Set nur 2 x 4 getestet wurden. Wenn ich 16 GB RAM brauche, interessiert mich ob die vollen 16 GB sicher laufen bzw. wie sie laufen, nicht nur die Hälfte. Die Produktnummern sind ja keine einzelnen Riegel sondern immer Sets ("Kit"). Beispiel: Kingston HX430C15SB2K4/32 HX430C15SB2K4/16 Da könnte man meinen, dass das aufgrund der gleichen Nummern vor dem Schrägstrich die gleichen Riegeln sein müssen, das ist aber nicht so. Das heißt nur, dass die Chips gleich sind, die Riegeln selbst sind äußerst unterschiedlich: Das erste sind 4 x 8 GB Dual-Rank (Link) Das zweite sind 4 x 4 GB Single-Rank (Link)
×
×
  • Create New...