Jump to content
Kiwi_Bob

Sechzehnerliga-Abstimmung

Vereine in der BL+EL  

207 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

235 posts in this topic

Recommended Posts

Ich habe hier einige der Opionen, die im Sechzehnerliga-Thread genannt wurden zusammengefasst. Mich würde interessieren, was den ASB usern am Besten gefallen würde. Diskussion findet im anderen Thread statt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

16 BuLi + 2 oder 3 Regionalligen

Das wäre wirklich eine Reform und würde die meisten Vereine zufriedenstellen.

Vorteile: Nur mehr eine Profiliga, keine uninteressante, eingleisige zweite Liga (kein Fernsehgeldstreit), kein Problem mehr mit dem Direktaufstieg und den Amateurteams der Bundesligisten.

Problem: Scheitert an den Top-Teams der Bundesliga, weil die unter sinkenden Einnahmen (weniger Spiele) am meisten leiden würden und eine große Lobby haben.

Edited by Heffridge

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielleicht weil die Umfrage mit 20 Möglichkeiten doch recht groß ist, aber die Stimmen werden gezählt

Eine 21. Möglichkeit hätte es schon noch vertragen! :holy:

=> 18er Liga + 3 RL (mit 3 Fixabsteiger bzw. -aufsteiger)

In jedem Bundesland sollte ein Stadion (in Wien, Steiermark, Kärnten, Salzburg und Tirol steht ja schon einsolches) vorhanden sein, dass alle Pflichtpunkte erfülllt, dann müsste jeder aufsteiger dorthin übersiedeln bis das eigene Stadion alle Punkte erfüllt bzw. das Stadion müssten sich mehrere Vereine teilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine 21. Möglichkeit hätte es schon noch vertragen! :holy:

=> 18er Liga + 3 RL (mit 3 Fixabsteiger bzw. -aufsteiger)

Diese Möglichkeit würde auch das Argument mit den viel geringeren Einnahmen in den Schatten stellen.

10 + 16

Ist wahrscheinlich der typisch österreichische Kompromiss, auf den es hinauslaufen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

16 BuLi + 2 oder 3 Regionalligen

Das wäre wirklich eine Reform und würde die meisten Vereine zufriedenstellen.

Vorteile: Nur mehr eine Profiliga, keine uninteressante, eingleisige zweite Liga (kein Fernsehgeldstreit), kein Problem mehr mit dem Direktaufstieg und den Amateurteams der Bundesligisten.

Problem: Scheitert an den Top-Teams der Bundesliga, weil die unter sinkenden Einnahmen (weniger Spiele) am meisten leiden würden und eine große Lobby haben.

qft

alles andere ist momentan nicht leistbar.

wobei der schritt von amateur-regionalligen (klar werden die top-teams eine mischung aus profi- und amateurtum sein) in die bundesliga dadurch nicht einfacher werden wird.

patentrezept gibt es mit sicherheit keines, daher auch nicht DIE lösung

Share this post


Link to post
Share on other sites

10/10 oder 16/0

argument: wir wollen das niveau erhöhen und nicht senken, außerdem würde eine größere liga geldeinbußen nach sich ziehen, was ich nicht begrüßen kann.

10/16 ist meiner meinung nach ein kompletter schwachsinn. die erste liga kommt ja nicht einmal mit 12 mannschaften zurecht, wie soll das mit 16 vereinen klappen. nochweniger geld und noch weniger zuschauer.

Edited by Ernesto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...