Jump to content
paulscholes80

Hanappi-Stadion Ausbau

Was solls werden?  

1,035 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

11,762 posts in this topic

Recommended Posts

Wer möchte der erste sein, der Rapid Fan erklärt, dass unsere Linie "Für Tradition und gegen Kommerz" eine der grössten und best funktionierenden Marketing Massnahmen der österreichischen Bundesligageschichte ist? Im Normalfall sollte jeder Rapidler Stronach und Mateschitz in sein Gute Nacht Gebet einschliessen, diesen beiden Herren haben wir das Ganze ( der Aufschwung in den letzten Jahren) zu einem sehr grossen Teil zu verdanken.

Goooooood Morning Hütteldorf! Würd mich interessieren, wieviele unserer Fans sich dieser Tatsache bewusst sind. Viele werdens ned sein.

Es mag schon sein, dass das auch zum boom beigetragen hat, aber wenn Rapid wirklich kommerziell wäre, dann hätten wir trotzdem Stronach oder Mateschitz einsteigen lassen, weil dann hätten wir ein höheres Budget (bzw. bei Stronach zu mindestens gehabt). Bei Stronach ist es bekannt, dass er zuerst zu Rapid wollte, es gab sogar Zeitungsartikel dazu, bei Mateschitz gabs Gerüchte, die durchaus plausible sind, weil Rapid hatte ja einen viel höheren Werbewert als Austria Salzburg. Daher ist das Ganze mit der Tradition nicht nur Marketing, es wird halt auch fürs Marketing genutzt. Außerdem hätten die Mitglieder nie mit einer 2/3-Mehrheit eine Übernahme durch Stronach oder Mateschitz zugestimmt (2/3-Mehrheit wäre nötig gewesen, weil man die Statuten ändern hätte müssen). Und selbst wenn das mit Tradition und gegen Kommerz nur Marketing wäre, wäre es trotzdem kontraproduktiv, sowas kommerzielles wie ein Einkaufszentrum ins Stadion zu integrieren, weil ein Marketingkonzept funktioniert nur so lang gut, so lange es glaubhaft ist.

ich denk da immer mal an den ausraster vom uli hoeness.

als er mal gemeint hat wer denn die günstigen karten für die fankurve mitfinanziert und ermöglicht.

auch wenns so manche nicht gern hören - aber er hatte recht.

Ich zahl lieber 20€ mehr fürs Abo, als in ein Stadion mit integriertem Einkaufszentrum zu gehen. Und die direkten Einnahmen aus der Vermietung des Einkaufszentrum würde ohnehin die Stadt Wien bekommen, weil sie ja Eigentümer vom Stadion ist.

Außerdem bezog sich ja Höneß damals hauptsächlich auf die schlechte Stimmung, dieses Problem gibts bei uns ja nicht.

steht das eig noch dass ein neues stadion nach der akademie kommt oder hat man bei der hauptversammlung was anderes versprochen

Ja, die Akademie hat Vorrang vor einem Stadion Um- oder Neubau, aber die Akademie ist laut HV schon beschlossen udne s gibt schon einen zeitplan. Wenn ich mich recht erinnere an den HV-thread (ich konnte leider sleber nicht bei der HV anwesend sein), soll sie schon 2011 eröffnet werden.

und auf wie viele plätze und wie es ausgebaut werden soll (tribüne etc )

ca. 25k, West und Nord sollen aufgestockt werden. Süd geht nicht wegen der Straße, Ost wegen dem Gemeindebau auch nicht bzw. wäre wohl zu teuer (siehe letzes Post auf Seite 200).

Bloß nicht! Wie groß wär da wohl der Aufschrei (und zwar nicht nur unter Fußballfans!), würde sogar das Donauinselfest plötzlich wegen eines Spiels unserer heiligen Rapid aus Sicherheitsgründen verlegt werden müssen.... :x:augenbrauen:

über so unrealistische Alternatriven brauchen wir garnicht diskutieren. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Stadt Wien im Naherholunggebiet Donauinsel ein größeres Bauprojekt genehmigt.

Edited by RAPID FAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich bin komplett gegen neubau, hanappi bleibt hanappi und fertig! so is es das beste!

ein ausbau soll wohl überlegt sein, toll wärs schon deutlich über die 22k marke zu kommen, doch ob es sich für später lohnt? falls man dann wirklich vor einem gefühlsmäßig halb besetztem stadion spielen müsste? könnte durchaus mal passieren...

gegen die eine oder andere "modernisierung", sprich: vl schöne grüne und weiße sitze und fassadenrenovierung, wird wohl kaum jemand etwas haben!

ich bin für Ausbau:

Ost (Gem.gebäude) und Süd (is ja klar: Keisslergasse) fallen sowieso schon als Möglichkeit aus

Nord austocken käme extremst gut (ähnlich wie die tribüne im lütticher maurice dufrasne stadion ( natülich länger, da entlang der seitenlinie ) ) außerdem viel platz dahinter! ;)

LINK: http://www.stadionbesuch.de/images/056_35_Fubbes_luettich.jpg

West wäre - so finde ich - auch extremst geil und zwar stelle ich mir nicht vor, dass man jz einen "stock" einfach draufmacht wie bei nord und süd, sondern dass man nach hinten verlängert oder (je nach dem wie viel platz benötigt wird) ein bissal mehr in die höhe baut, also nicht 2 stöcke sondern ein großer -> erleichtert dem vorsänger einiges und choreographien würden auch nicht darunter leiden!

unser block west ist schon seit 4 jahren ausverkauft und wird nahezu immer voll sein, auch wenn man dort ausbaut, der andrang an west-abos ist riesig!!

ecken verbauen wär natürlich ein hit aber geht ja leider gottes net..... und an plan b für die ecken gibts ja auch net wirklich, oda weiß da wer was wie man das sonst noch mit der rasenbelüftung regeln könnte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem liegt lt. letzer HV nicht nur bei den fehlenden Zuschauerplätzen, also nicht nur beim AUSbau, sondern meines Wissens nach haben wir auch bei der Infrastrukur (Kabinen etc.) einen massiven Handlungsbedarf.

Damit wäre es nicht nur mit einem Aufstocken der Nord- und Westtribüne getan.

Abgesehen davon: wollt Ihr wirklich einen Block West wie die neue Ost von den Unaussprechlichen vom Verteilerkreis, also einen oberen und einen unteren Rang??

Ein neubau hätte u.a. diesmal vielleicht den Vorteil das Stadion so hinzustellen wie es damals von G. Hanappi geplant war, nämlich um 90° gedreht, um dem Problem mit dem Nord-Westwind Herr zu werden.

Edited by Die_Pfarrwiese

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgesehen davon: wollt Ihr wirklich einen Block West wie die neue Ost von den Unaussprechlichen vom Verteilerkreis, also einen oberen und einen unteren Rang??

Ich denke das will keiner.

die West Tribüne sollte meiner Meinung nach ähnlich wie die gelbe Wand (Südtribüne) in Dortmund ausgebaut werden.

Extrem steil! :allaaah:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem liegt lt. letzer HV nicht nur bei den fehlenden Zuschauerplätzen, also nicht nur beim AUSbau, sondern meines Wissens nach haben wir auch bei der Infrastrukur (Kabinen etc.) einen massiven Handlungsbedarf.

ein bekannter arbeitet für die firma, welche das ticketing (eingangsdrehkreuze) bei uns abwickelt. der serverraum befindet sich irgendwo im keller, dh sieht er auch immer das hanappi von innen. er selbst ist in vielen stadien im "inneren" unterwegs und er meint, dass das hanappi das schlimmste ist was er je erlebte.

abgesehen von der tatsache, dass die infrastruktur (kabinen, serverräume, reporterräume usw.) KOMPLETT veraltet ist, bröckelt es auf jeder ecke ab, steht in jeder wand irgendwo ein kabel heraus, liegen in allen räumen die kabel einfach lose im raum usw......

dies dazu :ratlos:

Edited by Ramirez

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke das will keiner.

die West Tribüne sollte meiner Meinung nach ähnlich wie die gelbe Wand (Südtribüne) in Dortmund ausgebaut werden.

Extrem steil! :allaaah:

wo wir gerade bei platzproblemen waren! :p

aber so in der art! ;) es gibt a ziemlich gutes foto auf asb mit einer tribüne von den wolves! so was in der art wär geil! ;)

so a 2stöckiges wie unser feind will ja eh kein schwein! aber eben eine einheitliche größere tribüne! :D

lass ma uns überraschen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin absolut für einen Neubau. Ein Ausbau würde sich mMn. nicht rentieren. Man hätte das gleiche Problem wahrscheinlich in einigen Jahren wieder. Wenn es nach mir ginge, würde ich das Stadion so bauen, wie es damals von Gerhard Hanappi geplant war - nämlich an selber Stelle, aber um 90° gedreht. Grundvoraussetzung dafür wäre allerdings, die Trainingsplätze zu opfern (wär halt am besten gewesen, wenn man das gleich mit dem Bau der Akademie verbunden hätte). Damit hätte man Platz und könnte wahrscheinlich ein 30000 Stadion mit allem drum herum errichten. Verstehe sowieso nicht, warum man die geplante Akademie nicht mit einem Trainingszentrum erweitern kann - kann ja nicht so viel mehr Bausubstanz sein. Vielleicht kann uns hier ein Insider weiterhelfen, wie die Akademie schlussendlich wirklich ausschauen soll. Hab die Hoffnung dazu noch nicht aufgegeben.

Edited by Flo14

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin absolut für einen Neubau. Ein Ausbau würde sich mMn. nicht rentieren. Man hätte das gleiche Problem wahrscheinlich in einigen Jahren wieder. Wenn es nach mir ginge, würde ich das Stadion so bauen, wie es damals von Gerhard Hanappi geplant war - nämlich an selber Stelle, aber um 90° gedreht. Grundvoraussetzung dafür wäre allerdings, die Trainingsplätze zu opfern (wär halt am besten gewesen, wenn man das gleich mit dem Bau der Akademie verbunden hätte). Damit hätte man Platz und könnte wahrscheinlich ein 30000 Stadion mit allem drum herum errichten. Verstehe sowieso nicht, warum man die geplante Akademie nicht mit einem Trainingszentrum erweitern kann - kann ja nicht so viel mehr Bausubstanz sein. Vielleicht kann uns hier ein Insider weiterhelfen, wie die Akademie schlussendlich wirklich ausschauen soll. Hab die Hoffnung dazu noch nicht aufgegeben.

Wenn bei der Akademie noch genug Platz vorhanden wäre, wäre es wohl sehr sinnvoll dort auch noch Trainingsplätze für KM und Amateure zu errichten (und eventuell Bürogebäude für Geschäftsstelle, etc). Dann könne man nämlich den Platz beim Hanappi, wie du sagst, komplett nutzen. Müsste ja dann auch kein Problem sein wegen den ganzen Auflagen, da das ja schon ordentlich viel Fläche wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wäre es, wenn der Zustand des Hanappi Stadions so desolat ist wie von User Ramirez beschrieben würde eine Sanierung nur Sinn machen wenn die Grundsubstanz noch gut ist. Wenns sich die Schäden nur auf bröckelnden Putz und lose Kabel beschränken sollte einer Sanierung nichts im Wege stehen. Einen Ausbau sehe ich aus diversen Gründen eher skeptisch

Die Idee eines Neubaues nach G.Hanappis Originalplänen finde ich sehr gut, man müsste die Pläne nur an den heutigen Stand der Technik anpassen und größer bauen. Trainingsplätze müssten natürlich auch geopfert werden. Aber das sollte ja nicht das Problem sein. Auch die Gutachten sollten kein Problem sein (--> Sondergenehmigungen)

So könnte man ein größeres moderneres Stadion bauen das aussieht wie das heutige St.Hanappi mit moderner Technik am selben Platz. Wir müssten nur während des Baus ins Happeloval ausweichen.

Eine weitere Aufstockung des vorhandernen Stadion würde mMn an der Statik scheitern da ja vor ca. 10 Jahren schon mal teilsaniert worden ist (Trainingsräume, Reporterräume, Überdachung, etc.). Damals hab ich gelesen das die Obergrenze bei der Statik erreicht ist.

Allerdings sind das alles Spinnereien, im Hintergrund wird offenbar bereits fieberhaft an der Lösung des Problems gearbeitet. Man darf gespannt sein was da rauskommt. Allerdings lehne ich einen Umzug nach Auhof strikt ab (Stadtgrenze, keine Wohngebiete, keine bzw. viel zuwenig Infrastruktur, 13. Bezirk, etc.), Die Unternehmen gehen dort nicht ohne Grund pleite.

Share this post


Link to post
Share on other sites

.......

......

Allerdings lehne ich einen Umzug nach Auhof strikt ab (Stadtgrenze, keine Wohngebiete, keine bzw. viel zuwenig Infrastruktur, 13. Bezirk, etc.), Die Unternehmen gehen dort nicht ohne Grund pleite.

Keine Angst, unsere Presi hat bei der letzten MV klar gemacht, Rapid wird Hütteldorf nicht verlassen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
gegen die eine oder andere "modernisierung", sprich: vl schöne grüne und weiße sitze und fassadenrenovierung, wird wohl kaum jemand etwas haben!

Die Sitzfarben entsprechen eh schon den Vereinsfarben (West: grün, Nord: weiß, Ost: blau, Süd: rot), nur dass sie halt schon etwas verblasst sind und die Sitze auf der Süd eher rosa ausschauen. Auch sonst finde ich die Sitze Ok, sie sind bequemer als viele billigen Schalensitze und gehen selten wirklich kaputt,. meistens reißen sie nur raus und müssen neu angeschraubt werden. Superbequeme Sitze wie z.B. in der Arroganz-Arena braucht man mMn nicht und sind für einen Verein, der zum europäischen Mittelmaß gehört nur Geldverschwendeung.

Das Problem liegt lt. letzer HV nicht nur bei den fehlenden Zuschauerplätzen, also nicht nur beim AUSbau, sondern meines Wissens nach haben wir auch bei der Infrastrukur (Kabinen etc.) einen massiven Handlungsbedarf.

Wieso brauchen die Speiler supermoderne Kabinen? Fürs Umziehen und die Besprechungen mit dem Trainer reichen auch Kabinen aus den 70ern, zusätzliche Kabinen fürn Nachwuchs etc. brauchen wir bald auch nicht mehr, weil de Nachwuchs ja zur Akademie übersiedelt.

Es könnte höchstens sein, dass die Einrichtung erneuert werden muss, aber das kann nicht so viel kosten.

Abgesehen davon: wollt Ihr wirklich einen Block West wie die neue Ost von den Unaussprechlichen vom Verteilerkreis, also einen oberen und einen unteren Rang?

Wer sagt, dass es 2 Ränge sein müssen? Wenn der West 1 Platz aufgelassen wird, dann ist genug Platz, um die West nach hinten zu verlängern.

Das wäre es, wenn der Zustand des Hanappi Stadions so desolat ist wie von User Ramirez beschrieben würde eine Sanierung nur Sinn machen wenn die Grundsubstanz noch gut ist. Wenns sich die Schäden nur auf bröckelnden Putz und lose Kabel beschränken sollte einer Sanierung nichts im Wege stehen.

Das sehe ich auch so.

Eine weitere Aufstockung des vorhandernen Stadion würde mMn an der Statik scheitern da ja vor ca. 10 Jahren schon mal teilsaniert worden ist (Trainingsräume, Reporterräume, Überdachung, etc.). Damals hab ich gelesen das die Obergrenze bei der Statik erreicht ist.

Ich finds immer wieder lustig, wenn hier Laien glauben zu wissen, wie es mit der Statik ausschaut bzw. wo deren Obergrenze ist. Die Leute, die vor einigen Jahren die ersten Pläne entworfen haben werdens wohl besser wiessen. Und ich denke, bevor man dazu was schreibt, sollte man mal das Gutachten abwarten.

Und außerdem gibt es ja durchaus Möglichkeiten, die Statik zu verstärken, z.B. zusätzliche Säulen, die den oberen Rang der Nord sowie die verlängerte West stützen (ähnlkich wie beim 3. Rang vom Happel). Es muss nicht alles auf dem bereits vorhandenen Fundament lasten.

Edited by RAPID FAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Sitzfarben entsprechen eh schon den Vereinsfarben (West: grün, Nord: weiß, Ost: blau, Süd: rot), nur dass sie halt schon etwas verblasst sind und die Sitze auf der Süd eher rosa ausschauen. Auch sonst finde ich die Sitze Ok, sie sind bequemer als viele billigen Schalensitze und gehen selten wirklich kaputt,. meistens reißen sie nur raus und müssen neu angeschraubt werden. Superbequeme Sitze wie z.B. in der Arroganz-Arena braucht man mMn nicht und sind für einen Verein, der zum europäischen Mittelmaß gehört nur Geldverschwendeung.

Ähem, Nord hat gelbe Sitze!

Share this post


Link to post
Share on other sites
"Rapid bleibt in Hütteldorf"

Rapid-Boss spricht sich gegen Umzugspläne und Umbennenung aus.

Im abschließenden Heimspiel der Europa-League-Gruppenphase am Donnerstag gegen den FC Porto ist Fußball-Rekordmeister SK Rapid ein letztes Mal in diesem Jahr mit seiner Stadion-Problematik konfrontiert worden. Weil das Hanappi-Stadion in mehrerer Hinsicht nicht mehr dem Ansprüchen von wichtigen Partien auf internationalem Niveau genügt, musste man wie im Vorjahr im Europacup-Herbst ins Happel-Stadion ausweichen.

Verbesserungen am Hanappi-Stadion geplant

Auch auf nationaler Ebene ist die Heimstätte des öfteren zu klein, dazu kommen Verschleißerscheinungen bei der Infrastruktur. Deshalb beteuert Präsident Rudolf Edlinger, die Arena im Westen Wien sanieren, ausbauen und in punkto Rahmenbedingungen für VIP-Gäste oder Medienvertreter verbessern zu wollen. Einen Neubau an einem anderen Ort schloss er aber kategorisch aus.

Umzung "undenkbar"

Vor einigen Monaten wurde von politischer Seite ein Abriss des Hanappi-Stadions und ein neu zu errichtendes Stadion in Auhof - einem Gebiet, das größtenteils im Nobelbezirk Hietzing liegt - ins Spiel gebracht. Laut Edlinger ist ein Auszug von Rapid aus Hütteldorf allerdings undenkbar. "Ich glaube nicht, dass die Fans mitgehen, wenn ich sage, Rapid ist nicht Hütteldorf, sondern Hietzing."

"Will nicht Herz amputieren"

Spätestens bis 2013 soll die Entscheidung fallen, in welcher Form das Hanappi-Stadion wieder auf Vordermann gebracht wird. "Aber der Platz des Hanappi-Stadions ist aus meiner Sicht unverrückbar. Wir sind kein Kunstverein, sondern ein lebendiger Verein. Einem Verein, der lebt, kann ich nicht die Gliedmaßen amputieren. Und in diesem Fall würde ich das Herz amputieren", sagte Edlinger.

Gegen Umbenennung

Auch eine Umbenennung der Heim-Arena nach dem Vorbild des Erzrivalen Austria, der sich dadurch hohe zusätzliche Sponsor-Einnahmen erhofft, steht für den ehemaligen Finanzminister nicht zur Debatte. "Unser Stadion heißt nach Gerhard Hanappi, einem großen Rapid-Spieler. Es kommt überhaupt nicht infrage, dass wir Hanappi aus dem Stadion verschwinden lassen. Das passt nicht zu unserer Philosophie, unserer Geschichte einen breiten Stellenwert einzuräumen", betonte der Rapid-Präsident.

Unterstützung erhält Edlinger von Andreas Marek, der in seiner Eigenschaft als Rapid-Clubservice-Leiter in permanentem Kontakt mit dem grün-weißen Anhang steht. Laut dem Niederösterreicher fordern praktisch alle Fans einen Verbleib in Hütteldorf. "Auf irgendeiner grünen Wiese ein Stadion hinzustellen, da wären 99,9 Prozent dagegen."

Erweiterung auf 25.000 Plätze

Außerdem sei eine Arena von der Größenordnung eines durchschnittlichen deutschen Bundesliga-Stadions für Rapid unrealistisch. "Wir sind nicht in der Situation, großartig über ein Stadion für 40.000 oder 50.000 Zuschauer nachzudenken. Die beste Lösung wäre eine Erweiterung auf rund 25.000 Plätze und eine Verbesserung der Infrastruktur, und ich glaube, bis 2015 werden wir das haben", vermutete Marek.

Quelle: Österreich

:facepalm:

Bleiben wir in der Entwicklung stehen nüm?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liest sich plausibel und vernünftig. Von meiner Warte aus wäre ein Umzug und ein Neubau nachvollziehbar, aber wenn man diesen Weg bestreiten kann, habe ich auch kein Problem. 25k würden sicherlich erstmal reichen und in 20 Jahren wird man wohl ausziehen müssen. Langfristig gesehen vllt keine blöde Idee.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wär schon mal nicht dagegen auf irgendeiner grünen Wiese ein Stadion hinzustellen. Aber hauptsach es sind fix 99.9% dagegen.

Oida, wie deppat kann man sein. Jeder Verein baut sich ein neues Stadion, weil sie erkennen, dass das viel mehr Möglichkeiten bietet, sogar Vereine, die mehr als ein Jahrhundert in einem Stadion war, wollen umsiedeln, aber hauptsach Rapid kann sich von einer 30-jährigen Bruchbude nicht verabschieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...