Jump to content
Maisi1984

Heinz Hochhauser

244 posts in this topic

Recommended Posts

Fußball-Professor“ Heinz Hochhauser leitet ab 1. Juni Nachwuchsarbeit bei Red Bull Salzburg.

Hochkarätige Verstärkung für den Betreuerstab bei Red Bull Salzburg: Der 59-jährige Oberösterreicher Heinz Hochhauser, zuletzt zwei Jahre mit großem Erfolg in Ried tätig, übernimmt ab 1. Juni die Leitung der gesamten Nachwuchsabteilung von Red Bull Salzburg, also der Akademie und sämtlicher Jugendmannschaften.

Für den geborenen Welser bedeutet der Schritt in die Arbeit mit Jugendlichen auch die Rückkehr zu seinen beruflichen Wurzeln: Zu Beginn seiner bemerkenswerten Trainer-Karriere war Hochhauser als HTL-Professor tätig.

Als „Fußball-Professor“ wird er aber nicht nur seiner beruflichen Vergangenheit wegen häufig bezeichnet. Hochhauser ist dafür bekannt, sich mit dem Thema Fußball außergewöhnlich umfassend und fundiert auseinander zu setzen.

Die Bedeutung professioneller Nachwuchsarbeit hat er bereits als Bundesliga-Trainer immer wieder betont.

Heinz Hochhauser: „Eigentlich wollte ich nach 35 Jahren als Trainer ja ein wenig Abstand vom Fußball gewinnen. Aber kurzfristig haben sich nun Möglichkeiten ergeben, in Salzburg gemeinsam mit Red Bull wesentliche Weichen für die Zukunft des Salzburger und österreichischen Fußballs zu stellen. Eine solche einmalige Chance kann man nicht ungenützt verstreichen lassen, wenn einem die Zukunft dieses Sports in Österreich am Herzen liegt.“

Kurt Jara, Trainer bei Red Bull Salzburg: „Wir heißen Heinz Hochhauser mit besonderer Freude in unserem Stab willkommen. Er ist eine der profiliertesten Persönlichkeiten im österreichischen Fußball, ein hoch intelligenter, hoch integrer Mann mit unschätzbarer Erfahrung. Jemand Besseren hätten wir nicht als Leiter für unseren Nachwuchsbereich gewinnen können.

Dass ein Mann dieses Formats dem Fußball erhalten bleibt, ist eine sehr gute Nachricht für alle österreichischen Fußballfans: Denn die Arbeit von Heinz Hochhauser bei Red Bull Salzburg wird mittel- und langfristig wesentlichen Einfluss auf den gesamten österreichischen Fußball haben.“

Quelle: RedBullSalzburg.com

Edited by rbs7

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wird mMn nicht lange bleiben - spätestens in einem Jahr sieht man den schon wieder bei einem BL-Klub. Einer der erfolgreichsten Trainer der letzten Jahre "nur" Nachwuchsleite - soviel kann RB nicht zahlen, daß der nciht irgendwann wieder Lust bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hätt ich dem Hochhauser gar nicht zugetraut, dass er auch so charakterschwach ist.

Aber wie der "Zufall" oft so spielt, da will man das Trainergeschäft an den Nagel hängen, und auf einmal kommt ein tolles Angebot daher...

Vielleicht spekuliert er aber auch mit der Ablöse vom Jara, dessen Stuhl ja intern auch schon ziemlich wackelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht spekuliert er aber auch mit der Ablöse vom Jara, dessen Stuhl ja intern auch schon ziemlich wackelt.

1067095[/snapback]

Dann fehlt noch, daß der Mateschitz auftritt und sagt "Ick hab dem Heinzi in die Augen g'schaut und gesehen des is a klassa Buasch, niickt..."

Charakterschwäche? Bei mehr Bundesligaklubs als Hochhauser war nur Constantini Trainer.

Wie gesagt: auch wenn Jara in der Pressemitteilung jetzt nur so frohlockt und meint, (etwas übertrieben ausgedrückt) diese Aktion würde den österreichischen Fußball auf Jahre sanieren - glaube kaum, daß Hochhauser sehr lange bleibt (und es braucht Zeit um so ein Projekt ins Laufen zu kriegen), so sehr können die ihn nicht mit Geld zuschütten, daß er nicht dem Ruf der BL folgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoi, nid schlecht. Da haben sie sich echt einen Top-Trainer für die Nachwuchsarbeit geholt. Auf alle Fälle ist er besser als der Pfeifenberger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er hat auf alle Fälle das Zeug dazu was daraus zu machen weil er einer ist der weiß wie Fußball funktioniert. Wär super wenn er das längerfristig machen würde.

Hoffe dass es nicht eine Alibiaktion ist um den Jara bei der ersten Gelegenheit .... :x

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann fehlt noch, daß der Mateschitz auftritt und sagt "Ick hab dem Heinzi in die Augen g'schaut und gesehen des is a klassa Buasch, niickt..."

1067113[/snapback]

:laugh:

und täglich grüßt die bundesliga

4 augenprinzip, spartentrainer und tschenerell manager wären auch noch viel zu selten gewürdigte traditionen

HH bei salzburg- eine win win situation, niiicht?!

jetzt wird man bald von der hendelleiter gacken, oder wie war das noch? :bunt:

Share this post


Link to post
Share on other sites

das gibts nicht - was geld aus menschen machen kann. unglaublich. rein sportlich sicher nicht schlecht für salzburg, für österreich vl auch nicht - aber die vorgehensweise war nicht die feine englische art - wobei, das kemma eh scho, die rapidler können ein lied davon singen.... :raunz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...