Jump to content
schleicha

Präsidium 2022 - 2025 | Was erwartet ihr Euch?

83 posts in this topic

Recommended Posts

schleicha schrieb vor 2 Minuten:

Liebes ASB!

Im Angesicht der bevorstehenden Wahl würde mich interessieren was sich denn die Rapidler im ASB vom neuen Präsidium erwarten bzw. erhoffen. Meine Einschätzung dazu findet ihr am Ende des Beitrags.

Weitere Aspekte die ihr für wichtig hält bitte ich euch dann im Thread zu erwähnen, da ich sicher nicht alles abdecken werde (und wenn doch, umso besser). 

Nach einigen Tagen würde ich diesen Thread dann schließen und die aufgeworfenen Themenschwerpunkte bestmöglich gruppieren, damit wir eine Umfrage durchführen können, die uns dann auch in etwas übersichtlicherer Form zeigt, was sich die Rapidler im ASB wünschen. Vielleicht orientiert sich daran ja auch das neue Präsidium ein wenig.

Nun zu meiner Meinung – diese ist ein wenig länger - daher ein Teil davon im Spoiler:

  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

Nun aber dazu was ich mir wünschen würde damit der Verein hoffentlich in eine bessere Zukunft schaut.

Ich würde das mal in folgende Aspekte aufgliedern die mir mal grob einfallen:

  • Professionalisierung der Strukturen des SK Rapid
    auf Basis eines kontinuierlichen, iterativen Soll / Ist Vergleichs - sowohl im Sport als auch in der Wirtschaft. Das Streben nach dem Maximum in jedem Teilbereich muss zum Selbstverständnis werden.

Dieser Punkt ist für mich ist die Voraussetzung für einen echten Neustart. 

Eine solche Analyse wurde schon von der Liste Leitbild versprochen und wie die meisten Punkte nicht geliefert.
Mir schien das damals von der Liste Grüneis und deren Ideen abgekupfert – wie so vieles. Das darauffolgende „Nichts Tun“ bzw. das Abstreiten Bruckners, dass man soetwas überhaupt versprochen hatte gibt mir das Gefühl, dass man sich eines "Ghostwriters" bediente der ein schönes Konzept schrieb, aber von den eigentlichen Personen recht wenig Input dabei war. Aber das ist Vergangenheit - wichtig ist, dass in Zukunt mehr Output vorhanden sein wird.

  • „Frisches Blut“ statt Machterhalt
    Wie schon anderweitig im ASB erwähnt wünsche ich mir einen echten Neustart. Das heißt alle Bereiche sollen einmal von neuen Personen durchleuchtet werden mit einem frischen Blick. Das jetzige Präsidium hat gezeigt was es (nicht) kann - daher die Stühle räumen und Platz machen.

    Es geht nicht um Schuldzuweisungen sondern um den Blick in die Zukunft. Was haben wir derzeit und wie kommen wir voran. Diese ehrliche Bewertung ist mMn. nur Personen zuzutrauen die eben nicht darauf aus sind ihre Pfründe und ihren Stolz zu verteidigen, weil jemand es wagen könnte "Luft nach oben" zu verorten.
     
  • Satzungskonvent
    Ebenfalls ein nicht eingehaltenes Versprechen der Liste Leitbild. Wie wichtig es ist, dass der Verein auf zeitgerechten Satzungen steht ist mittlerweile denke ich einigen klar. Wenn es das Präsidium nicht selbst schafft wäre hier ein Einbinden der Mitglieder wohl jenes Themenfeld wo man sehr leicht weit kommt - es gibt genügend Juristen im Rapid Umfeld die sich da ein paar Stunden Zeit nehmen würden. Davon bin ich überzeugt.
     
  • Transparenz: Einsicht für Mitgliedervertreter
    Ein Gremium wie der Beirat in welchem Mitglieder über Mitgliedervertreter Einsicht bekommen. So ein Gremium wurde immer als Kritik gesehen, aus meiner Sicht fördert es aber viel mehr das Vertrauen. Es benötigt hier aber definitiv einen Mechanismus der gewählten Mitgliedern Einsicht gewährt - ein Abwürgen des Beirats wie in der Vergangenheit ist uninteressant und lässt dieses Gremium zur Farce verkommen.
     
  • Transparenz: Standardisierter Geschäftsbericht
    Unsere Geschäftsberichte lassen sich leider kaum vergleichen und es wird immer alles Mögliche vermischt. Im Sinne einer besseren Beurteilung der jeweiligen Geschäftsjahre würde dies auch wieder das Vertrauen der Mitglieder in die aktuelle Führung erhöhen und ein Miteinander fördern.
     
  • Frauenteam - von ganz unten, nach ganz oben
    Auch hier leere Versprechen des Präsidenten – aber immerhin eine Absichtserklärung ist es geworden. Vom neuen Präsidium wünsche ich mir nun die ordentliche Umsetzung dieses Themas.
     
  • Aktives Einbinden der Mitglieder - den Mitgliederverein leben
    Dieser Bereich hat so viele unterschiedliche Aspekte, dass es schwierig ist alles in einem kurzen Absatz zusammen zu fassen, aber von der „Ideenfabrik“ die ebenfalls von der Liste Leitbild nicht ansatzweise umgesetzt wurde bis hin zum respektvollen, ehrlichen Umgang miteinander bei HV / MV, gibt es hier massives Potenzial nach oben um den Mitglieder Verein ernsthaft zu leben.
     
  • Proaktive Stärkung der Rapid Familie
    Es muss wieder ein “Wir” entstehen. Das geht nur durch ein aktives Zugehen auf alle Rapidler. Nicht nur jene, die einem genehm sind und keine Kritik üben. Natürlich wird man nie alle ins Boot holen können – aber man kann sich Respekt schaffen auch bei seinen Kritikern wenn man ehrlich und offen kommuniziert. Eine Passivität - sprich ein "wenn's was wollen werden's schon was sagen" oder ein "wenn ich nicht aufs Mail / Telefonat antworte vergessen sie's vielleicht" wird uns nicht weiterbringen.
     
  • Klare Kommunikation & Konsequenz ggü. den Interessensgruppen
    Im Gegensatz zu manchen Hardlinern wünsche ich mir bei Rapid nicht unbedingt, dass z.B. "der Block gar keinen Einfluss" oder "die VIP sich nicht so wichtig macht". Einerseits sehe ich das als unrealistisch und andererseits auch nicht als förderlich, immerhin ist das ein wichtiger Teil Rapids der auch viele Mitglieder zählt. Vielmehr glaube ich, dass es nur miteinander geht - alle Teilbereiche müssen "für Rapid" sein. Dazu benötigt es Spielregeln die man im Miteinander abstimmt und danach klar kommuniziert werden. Werden Grenzen überschritten muss es dann auch Konsequenzen geben mit Verweis auf eben jene festgelegten Grenzen. Das ganze gilt aber auch für andere Stakeholder im VIP, etc.
    Sehr schwieriges Thema wofür es viel Mut, Charakter und Offenheit braucht vom neuen Präsidium - ebenso wie den Beteiligten - aber ich glaube trotzdem, dass es möglich ist, wenn das Präsidium mit gutem Beispiel vorangeht.
    Denn am Ende will jeder eine erfolgreiche Rapid auf dem Feld sehen.

Nachsatz zur heurigen Wahl:
Anders als 2019 habe ich mit niemanden der Beteiligten gesprochen und muss mir daher so wie alle anderen ein Bild der Listen machen, sobald sie endgültig bekannt gegeben werden.

Oha, das muss ich mir am Abend in Ruhe durchlesen. Aber die Headlines alleine und vor allem der Aufwand dahinter rechtfertigen schon ein Like :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde mir wünschen, dass man auf allen Ebenen wieder mehr Positivität in den Verein bringt. Man sollte doch gerne bei Rapid werken, statt nur von der Angst vor dem Versagen angetrieben zu werden.

Spoiler

Aufgrund der sportlichen Leistungen in diesem Kalenderjahr sicher kein leichtes Unterfangen, aber wenn ich es jemandem zutraue, dann Steffen Hofmann, egal welche Rolle er schlussendlich besetzt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wünsche hätte ich persönlich viele, die Frage ist eher ob diese im Konvolut und im Sinne des Zusammenhaltes näher definiert werden sollten.

Die für mich wichtigsten und auch essentiellsten Wünsche sind:

  • Analyse/ Selbstkritik - schonungsloses Aufarbeiten der Jahre 2016 - heute und zwar in jedem Bereich des Vereines und dabei völlig obsolet welch Persönlichkeiten für die div. Arbeitsbereiche verantwortlich gewesen sind. Denn dies ist im eigentlichen das Um und Auf um diesen Verein neu ausrichten zu können
  • Professionalisierung in allen Ebenen, sprich es benötigt für Verantwortung auch Persönlichkeiten die nebst der Ausbildung auch Referenzen vorweisen können, Postenschacher, Freunderlwirtschaft hatten wir jetzt Jahrzehnte lange genug. 
Edited by Lucifer

Share this post


Link to post
Share on other sites

schleicha schrieb vor 59 Minuten:
  • Transparenz: Einsicht für Mitgliedervertreter
    Ein Gremium wie der Beirat in welchem Mitglieder über Mitgliedervertreter Einsicht bekommen. So ein Gremium wurde immer als Kritik gesehen, aus meiner Sicht fördert es aber viel mehr das Vertrauen. Es benötigt hier aber definitiv einen Mechanismus der gewählten Mitgliedern Einsicht gewährt - ein Abwürgen des Beirats wie in der Vergangenheit ist uninteressant und lässt dieses Gremium zur Farce verkommen.

Wenn ich nochmals höre, daß so etwas als Kritik gesehen wird, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Das Vertrauen ist so in den Boden gesunken, ich will 1) Transparenz und 2) Folgt dem auch Gleichzeitig die Wahrheit!

Ich brauch dazu auch keinen Beirat, sondern ein Mitglied soll Einsicht haben. Denn sobald ich so etwas wie Gremium, Beirat, Vertreter höre, höre ich aktuell leider eines: Goschn halten, Freunderlwirtschaft, usw. LEIDER! :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt so viele Themen, so viele Ideen...wir stehen quasi vor einer Neugründung.

@schleicha Danke für Thread.

 

Meine Schwerpunkte für die nächsten Jahre:

  • Endlich ein Satzungskonvent, der uns als Verein fit fürs 21. Jahrhundert macht
  • Ein Damenteam
  • Weg mit der Freunderlwirtschaft
  • Transparenz
  • Strategische Partnerschaften mit Sponsoren
Edited by Parenzo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das was ich hier lese fällt unter "was ich mir erhoffen würde" und wäre wirklich sehr wünschenswert.

Was ich mir erwarte ist aber, dass man die Chance wieder verpasst, weil die gleichen Leute (oder jemand mit denselben Zielen wie die Vorgänger) wieder am Ruder bleiben werden und der Abwärtstrend sich weiter fortsetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Charismastarken Präsidenten, der den Club tatsächlich führt

- Keine Freunderlwirtschaft mehr bei der Besetzung von Posten im Verein

- Ausmisten des Personals, wo notwendig und sinnvoll

- Flache Hierachie und schnellere Entscheidungen

- Abkehr vom politischen Einfluss

- Keine (sportliche) Einflussnahme auf den Club von ehem. Legenden und diversen Szeneleuten

- mehr professionelles sportliches Arbeiten: speziell im Bereich Trainerbestellungen und Vermeiden von Verletzten

- Klares Bekenntnis zu realistischen sportlichen Zielen

- Viel mehr Budget aufstellen (ist ein Wunsch, weiß aber dass sich das sehr leicht redet)

Share this post


Link to post
Share on other sites

DMA RAPID schrieb vor 7 Minuten:

Hm den gibts schon ewig und gefühlt hab ich echt noch nie was positives über den gelesen....

Es wird jetzt gleich jemand kommen und sagen er ist so ein tolles Bindeglied zu den Spielern, er ist so ein hervorragendere Taktiker, es wird ein laola Artikel rausgesucht, mit Stimmen vieler, der das bestätigt blablablabla...

Das der Typ seit fast 11 (!!!!) Jahren beim Verein ist, jeden Trainer überlebt hat ist eigentlich ein Wahnsinn .. insbesonders nachdem ihn der Papa installiert hat damit er einfach einen Job hat ..

Share this post


Link to post
Share on other sites

DMA RAPID schrieb vor 8 Minuten:

Hm den gibts schon ewig und gefühlt hab ich echt noch nie was positives über den gelesen....

Dann hast du offenbar erst dieses Jahr lesen gelernt.

Zu Hickersberger kann man stehen wie man will, aber dein Post ist Ausdruck purer Uninformiertheit. Da kann ich auch hergehen und sagen ich hab noch nie was positives über Marcel Hirscher gelesen, wenn ich überhaupt nie was lese stimmt auch diese Aussage. :facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

DMA RAPID schrieb vor 20 Minuten:

Hm den gibts schon ewig und gefühlt hab ich echt noch nie was positives über den gelesen....

https://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/hintergrund/rapids-thomas-hickersberger--der-beste--aber-kein-chef/

 

Meine persönliche Meinung ist auch, dass die Steigerung in den 2 interimistischen Spielen letztes Jahr (nur zwei Spiele, aber einige im ASB trauern dem ja noch immer hinterher, weil man da sehr schnell ein System und Struktur erkannt hat) weniger auf Hofmann, der wohl eher als Frontmann und Sprachrohr fungiert hat und mehr auf Hickersberger zurückzuführen ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...