Jump to content
barracuda

Sprachliche Unterschiede und Eigenheiten innerhalb des deutschsprachigen Raums

193 posts in this topic

Recommended Posts

Um den 5-Jahreswertung-Thread von zu viel off-topic zu entlasten, wollte ich einen eigenen Thread für das für mich interessante Thema eröffnen.

Ausgangspunkt sind die im 5-Jahreswertungs-Thread ab und zu diskutierten Unterschiede von Österreich und der Schweiz. Es können aber natürlich sämtliche Unterschiede innerhalb des deutschsprachigen Raums diskutiert werden.

Hiermit möchte ich im Eröffnungspost jene User einladen, die mir bisher in der Diskussion aufgefallen sind:

@basilese @OoK_PS @Vöslauer @DERALEX1 @swisspower @Pennraugion @miffy23 @AustrianRecon

Zitat

Lächerlich sind jene Ostösterreicher, welche immernoch glauben, dass alles Fremde ausländisch wäre. "odr" am Ende eines Satzes ist ebenso typisch für den Vorarlberger Dialekt.

Die Vorarlberger Dialekte fallen wie die Schweizer unter die alemannischen Dialekte, die restlichen österreichischen Dialekte unter die bairischen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin aufgrund unserer Leihspieler hin und wieder mal im Union Berlin Forum unterwegs, dort musste ich überrascht zur Kenntnis nehmen, dass denen der Begriff "Torraub" völlig unbekannt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schau mir öfters Sportübertragungen auf SRF an, die Vorberichte sind kaum zu verstehen, da braucht es wirklich 100 Prozent Aufmerksamkeit um 50 Prozent zu verstehe, der Moderator der das Spiel kommentiert ist meist der einzige der hochdeutsch spricht:v:

Was bedeutet eigentlich dieses XI das ständig kommt:confused:

Achja, beim Bundesheer im Burgenland haben alle nur von SOCHEN gesprochen, der Sochen, die Sochen und das SOCHEN, hab echt einen Tag gebraucht um zu checken das SOCHEN für alles steht was einem gerade nicht einfällt:facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

das deutsche verb sein setzt sich aus verschiedenen verben zusammen. so etwas nennt man "suppletives paradigma". mindestens drei ehemals unabhängige urgermanische verben können rekonstruiert werden:

*beuna (zu finden in bin)

*sin (zu finden in sein und sind)

*wesana (zu finden im partizip gewesen)

dazu kommt noch das etwas früher eingemischte *isti in der 3. person singular. bist stellt eine verschmelzungsform mit *beuna dar.

im alemannischen hat das alte partizip von *sin (> gesin > gsi) überlebt, in den meisten anderen deutschen dialekten das partizip von *wesan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So meine lieben Freunde aus Österreich, ihr müsst jetzt stark sein. Ich muss euch leider offiziell mitteilen, dass eure Sprache keinen Sinn ergibt. Da eine gründliche Analyse den Rahmen sprengen würde, fokussiere ich mich auf die schlimmsten Entgleisungen bezüglich Fussball.

Erstmal kann sich etwas nicht ausgehen. In den Ausgang geht man, wenn man saufen will. Wieso nicht einfach "es reicht" oder "es ist genug"?

Dann ist man am Sand höchstens im Urlaub im Strand, nicht aber, wenn man in der Scheisse steckt.

Man erreicht eine nächste Runde, und man steigt auf, wenn man sich für eine höhere Liga qualifiziert.

Es heisst Corner und nicht Eckball, Penalty und nicht Elfmeter und Hands und nicht Handspiel. Hört auf, euch vor den Deutschen zu bücken.

Gibt es ein oder zwei Entscheidungsspiele um den Verbleib in einer Liga, so spricht man von einer Barrage. Ein einzelnes Entscheidungsspiel um den Meistertitel (kann auch im Ligabetrieb passieren) nennt man Finalissima.

Bei den Finalspielen ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Es heisst das Champions-League-Finale, aber der Cupfinal. Und natürlich spricht man allgemein vom Cup und nicht vom Pokal, da wären wir wieder bei dem deutschen unsinn.

Ich denke, das wars mal fürs erste, ich lasse euch das erstmal verdauen. Danach könnt ihr mit dem Lernen beginnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

swisspower schrieb vor 7 Minuten:

So meine lieben Freunde aus Österreich, ihr müsst jetzt stark sein. Ich muss euch leider offiziell mitteilen, dass eure Sprache keinen Sinn ergibt. Da eine gründliche Analyse den Rahmen sprengen würde, fokussiere ich mich auf die schlimmsten Entgleisungen bezüglich Fussball.

Erstmal kann sich etwas nicht ausgehen. In den Ausgang geht man, wenn man saufen will. Wieso nicht einfach "es reicht" oder "es ist genug"?

Dann ist man am Sand höchstens im Urlaub im Strand, nicht aber, wenn man in der Scheisse steckt.

Man erreicht eine nächste Runde, und man steigt auf, wenn man sich für eine höhere Liga qualifiziert.

Es heisst Corner und nicht Eckball, Penalty und nicht Elfmeter und Hands und nicht Handspiel. Hört auf, euch vor den Deutschen zu bücken.

Gibt es ein oder zwei Entscheidungsspiele um den Verbleib in einer Liga, so spricht man von einer Barrage. Ein einzelnes Entscheidungsspiel um den Meistertitel (kann auch im Ligabetrieb passieren) nennt man Finalissima.

Bei den Finalspielen ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Es heisst das Champions-League-Finale, aber der Cupfinal. Und natürlich spricht man allgemein vom Cup und nicht vom Pokal, da wären wir wieder bei dem deutschen unsinn.

Ich denke, das wars mal fürs erste, ich lasse euch das erstmal verdauen. Danach könnt ihr mit dem Lernen beginnen.

Barrage :looolguy:

Share this post


Link to post
Share on other sites

swisspower schrieb vor einer Stunde:

Es heisst Corner und nicht Eckball, Penalty und nicht Elfmeter und Hands und nicht Handspiel.

Penalty sage ich nie, jedoch immer Corner und Hands. Bilde mir auch ein, dass die alte ORF-Schule immer/oft den Ausdruck Corner und Hands verwendet hat. 

Tatsache ist aber auch, dass wir durch den medialen Einfluss der Marmeladinger immer mehr unsere österr. Eigenheiten verlieren. Alleine wenn ich Stranzl oder Sabitzer beim Reden zuhöre.... die Ausrede, dass deren Lebensmittelpunkt lange in Deutschland lag lasse ich nicht gelten... fehlen nur noch die weiße Socken und Schlapfen. Und unsere Kids saugen das schon auf... immer wenn ich ein "ne" statt "na" oder meinetwegen "nein" höre zuck ich zusammen.

Wenn der Spruch "klar wie Kloßbrühe" in unserer Sprache irgendwann einmal heimisch geworden ist, muss ich mich leider aufhängen.   

Petroleum schrieb vor einer Stunde:

ich würd gern mal einen witzigen schweizer kennenlernen.

Gibt eh lustige:

 

War wieder mal Zeit diesen ASB-Klassiker auszugraben :feier:

Edited by Vöslauer

Share this post


Link to post
Share on other sites

barracuda schrieb vor 4 Stunden:

Um den 5-Jahreswertung-Thread von zu viel off-topic zu entlasten, wollte ich einen eigenen Thread für das für mich interessante Thema eröffnen.

Ausgangspunkt sind die im 5-Jahreswertungs-Thread ab und zu diskutierten Unterschiede von Österreich und der Schweiz. Es können aber natürlich sämtliche Unterschiede innerhalb des deutschsprachigen Raums diskutiert werden.

Hiermit möchte ich im Eröffnungspost jene User einladen, die mir bisher in der Diskussion aufgefallen sind:

@basilese @OoK_PS @Vöslauer @DERALEX1 @swisspower @Pennraugion @miffy23 @AustrianRecon

Die Vorarlberger Dialekte fallen wie die Schweizer unter die alemannischen Dialekte, die restlichen österreichischen Dialekte unter die bairischen.

die lechtaler dialekte in tirol sind großteils auch alemannisch.
 

DERALEX1 schrieb vor 3 Stunden:

Ich schau mir öfters Sportübertragungen auf SRF an, die Vorberichte sind kaum zu verstehen, da braucht es wirklich 100 Prozent Aufmerksamkeit um 50 Prozent zu verstehe, der Moderator der das Spiel kommentiert ist meist der einzige der hochdeutsch spricht:v:

Was bedeutet eigentlich dieses XI das ständig kommt:confused:

Achja, beim Bundesheer im Burgenland haben alle nur von SOCHEN gesprochen, der Sochen, die Sochen und das SOCHEN, hab echt einen Tag gebraucht um zu checken das SOCHEN für alles steht was einem gerade nicht einfällt:facepalm:

da sochn hot gsogt, dass ... :D

dabei bist ja eh scho fast a burgenländer aber bei euch kommt dieser pseudowiener undialekt schon zu sehr zum vorschein und dann no die ganzen frischluftdeppaten bei euch, die von wien wegziehen, weil sie die stadt hassen und dann erst wieder nach wien reinpendeln müssen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

swisspower schrieb vor 1 Stunde:

...

Es heisst Corner und nicht Eckball, Penalty und nicht Elfmeter und Hands und nicht Handspiel. Hört auf, euch vor den Deutschen zu bücken.

...

Wird beides hierzulande verwendet, ich find Cup is hier sogar geläufiger als Pokal. :davinci:

In Wien, wo zuallererst im heutigen Österreich Fußball gespielt wurde, war man fremdsprachlichen Ausdrücken noch nie sehr abgeneigt.

Petroleum schrieb vor 1 Stunde:

ich würd gern mal einen witzigen schweizer kennenlernen.

Die Hazel Brugger is lustig, aber die hat auch ihr halbes Leben nicht in der Schweiz gelebt.

Der Athletiker schrieb vor einer Stunde:

Barrage :looolguy:

Hob i a scho ghört. Play-Off is aber der schönere Ausdruck.

Finalissima ... pfff ... wir san jo net in Italien.

Edited by Iniesta

Share this post


Link to post
Share on other sites

vergönnen finde ich auch so komisch. es klingt für uns schweizer als würde man es nicht gönnen. so wie ver-schiessen oder ver-schreiben. also die negativ-form quasi.

Share this post


Link to post
Share on other sites

swisspower schrieb vor 5 Stunden:

Bei den Finalspielen ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Es heisst das Champions-League-Finale, aber der Cupfinal.

Ja, das macht natürlich Sinn und folgt einer stringenten Logik :D „der Final“ tut nur weh  beim Lesen und Hören.

In Österreich wird eh vom Cup gesprochen :ratlos: Es ist ja auch der ÖFB-Cup.

Kein Kommentar zu „Finalissima“ ^^

basilese schrieb vor 34 Minuten:

vergönnen finde ich auch so komisch. es klingt für uns schweizer als würde man es nicht gönnen. so wie ver-schiessen oder ver-schreiben. also die negativ-form quasi.

Obwohl ich es im Dialekt auch verwende, ein Punkt, den ich sogar verstehe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...