Jump to content
Hutz

[N] Österreich - Nordmazedonien 3:1 (1:1)

1,882 posts in this topic

Recommended Posts

miffy23 schrieb vor 1 Stunde:

Als ich ein kleiner Junge war, war ich im Park der "Scheiß-Piefke", weil ich ned tiefsten Wiener Dialekt gesprochen hab.

Ein kleiner Bub heißt das bei uns in Österreich :davinci:

Share this post


Link to post
Share on other sites
halbe südfront schrieb vor 42 Minuten:

Ich bin da ganz bei Prohaska. Der Mazedonier behauptet (sicher aus gutem Grund), dass er kein Wort verstanden hat. Wer soll also die bösen Worte bestätigen? Lippenleser sollen über Sperren entscheiden? Bitte, dann sperrts zu den Laden. Was kommt als nächstes? Lippenleser als VAR?

Thats my point. Aber nichtmal wenn der Gegner es verstanden hätte, wäre das mMn ein Grund für eine Sperre. Weil dann steht einfach Wort gegen Wort. Wenn muss man das schon auf Video (mit Ton) haben oder eben von Schiedsrichter sanktioniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fox Mulder schrieb vor einer Stunde:

Irgendwie stellt sich der ÖFB in der Sache aber auch extrem blöd an. Zuerst lässt man Arnautovic das Interview so geben, wie er es getan hat (zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass das aus dem Verband jemand überprüft hat). Jetzt sitzt man offenbar wie das Kaninchen vor der Schlange UEFA und wartet geduldig deren Entscheidung ab, anstatt selbst scharf zu schießen. Offenbar haben die Mazedonier ja ebenfalls Spieler unserer Mannschaft beleidigt. Da muss, nach der Anzeige von Nordmazedonien, postwendend eine Anzeige vom ÖFB folgen. Damit müsste sich die UEFA dann ebenfalls bis Mittwoch auseinandersetzen und würde die Sache wahrscheinlich allein deshalb schon auf sich beruhen lassen. Natürlich ist es kindisch, aber nichts tun ist halt auch naiv und in dem Fall gefährlich. Eine Sperre von Arnautovic darf keinesfalls hingenommen werden. Im schlimmsten Fall könnte der ÖFB sogar mit Boykott des Turniers drohen, aber dazu bräuchte man halt auch Eier.

Schöttel und scharf schießen? :lol:  Maximal beim Federballspielen

Share this post


Link to post
Share on other sites
LiamG schrieb vor 3 Stunden:

7-fhqJf9?format=jpg&name=small

Die Situation da ist klar:

Der Abzwickte holt gerade zum Deutschen Gruß aus - man beachte die Bewegung des rechten Arms nach vorne, den linken Arm in die Hüfte gestemmt, sowie die sauber getrimmten blonden Haare und das markante, glatt rasierte Kinn stolz nach oben gereckt.

Der tätowierte Eigentümer eines Polizisten kommt ihm jedoch zuvor und entbietet ihm das doppelte Chefjugo-Handzeichen (quasi das Gegenteil der Merkel-Raute) und entschärft so auf diplomatische Weise die Situation.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
laskler1 schrieb vor einer Stunde:

2. Trash Talk beruht oft aber genau auf politischen, rassistischen oder ähnlichen Gründen. Wo ist dann die Grenze?


1. Beim Schiedsrichter

2. Bei der Botschaft. Ist ein Unterschied, ob ich zu dir "Scheißjugo", "Schwabo", "Ich ficke deine Mutter von wo auch immer" sage (also den üblichen Trash Talk am Feld betreibe), oder ob ich irgendwelche politischen/religiösen Botschaften übers gelüftete Unterleiberl präsentiere, mit eindeutigen (!) Gesten vermittle, oder in ein Mikro schreie.

 

 

flanders schrieb vor 59 Minuten:

Würdest du so argumentieren wenn man einem Spieler Rassismus nachweisen kann (und der Schiedsrichter hat es nicht gesehen bzw. gehört)? Gerne auch per PN, weil mich es prinzipiell interessieren würde, aber es nix mit dem Thema zu tun hat.

Sonst kann man die Diskussion denke ich beenden oder man macht einen eigenen Thread auf. Das sportliche sollte im Vordergrund stehen nach einem Sieg und nicht eine Aktion eines Spielers (egal wie man dazu steht).


Kann ich auch hier beantworten. Für mich ist keiner ein Rassist, der im Zuge von Trash Talk sein Gegenüber mit bedenklichen Sprüchen zu triggern versucht. Der ist einfach ein für den Fußball typisches Heisl. Wenn er eindeutige politische Botschaften vermittelt (eben etwa mit Aufschriften am Unterleiberl, Sprüchen ins Mikro, oder einen Hitlergruß vor der Fantribüne), dann gehört er sanktioniert. Das hat aber nix mit der Kommunikation der Spieler untereinander zu tun. Da wird hin und her provoziert, dass es eine Freude ist. Da kannst du nie feststellen wer angefangen hat, wer der Schlimmere war, wer wie hart bestraft gehört. Da kommst du niemals zu einer gerechten Bewertung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
lonelycowboy schrieb vor 7 Minuten:

Die Situation da ist klar:

Der Abzwickte holt gerade zum Deutschen Gruß aus - man beachte die Bewegung des rechten Arms nach vorne, den linken Arm in die Hüfte gestemmt, sowie die sauber getrimmten blonden Haare und das markante, glatt rasierte Kinn stolz nach oben gereckt.

Der tätowierte Eigentümer eines Polizisten kommt ihm jedoch zuvor und entbietet ihm das doppelte Chefjugo-Handzeichen (quasi das Gegenteil der Merkel-Raute) und entschärft so auf diplomatische Weise die Situation.

 

:laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites
firewhoman schrieb vor 8 Stunden:

Noch ein bisserl was Lustiges ... Alaba im Interview mit einem deutschen Reporter über das Gegentor. Die waren da ein bisserl geteilter Meinung, wie es entstanden ist.

Das Interview im Wortlaut:

  • Alaba: "Wir kriegen dann relativ schnell das 1:1, was wirklich sehr unglücklich war, würde ich jetzt schon ..."
  • Reporter: "Unglücklich?"
  • Alaba: "Ja."
  • Reporter: "Sehr schlecht verteidigt eigentlich."
  • Alaba: "Sehr schlecht verteidigt?"
  • Reporter: "Ja, ja. Doch."
  • Lange Pause
  • Alaba fragt ungläubig: "Haben Sie es ...?
  • Der Reporter vervollständigt Alabas Satz: "... gesehen."
  • Alaba: "Haben Sie es gesehen? Schon, oder?
  • Reporter: "Ja, ja, ja, ja, ja."
  • Alaba: "War ja schon unglücklich das Tor, oder?"
  • Reporter: "Ja. Es war auch ein Fehler natürlich."
  • Alaba: "Von wem?"
  • Reporter: "Ähh ... Auch von dem Torwart. Der Ball kam zurück ..."
  • Alaba diplomatisch: "Ja, okay. Gut, natürlich. Schwer zu sagen. Aber trotzdem war es sehr unglücklich, wie es entstanden ist ... Würde ich jetzt mal sagen."

https://www.gmx.at/magazine/sport/fussball/em/oesterreich-nordmazedonien-alaba-sichtlich-irritiert--35902100

Ich glaub der Interviewer war eher ein Holländer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich mir auf jeden Fall wünsche: ein baldiges Wiedersehen mit der Ungustltruppe in einer Quali. Dann können die gerne mal im vollen und aufgezuckerten Happel von ihrer eigenen Medizin kosten.

Edited by lengmandx

Share this post


Link to post
Share on other sites
lonelycowboy schrieb vor 44 Minuten:

Die Situation da ist klar:

Der Abzwickte holt gerade zum Deutschen Gruß aus - man beachte die Bewegung des rechten Arms nach vorne, den linken Arm in die Hüfte gestemmt, sowie die sauber getrimmten blonden Haare und das markante, glatt rasierte Kinn stolz nach oben gereckt.

Der tätowierte Eigentümer eines Polizisten kommt ihm jedoch zuvor und entbietet ihm das doppelte Chefjugo-Handzeichen (quasi das Gegenteil der Merkel-Raute) und entschärft so auf diplomatische Weise die Situation.

 

Herrlichst :D Hab's 2x lesen müssen :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...