Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
pironi

TSV Hartberg - SK Rapid Wien 2:2 (1:1)

317 posts in this topic

Recommended Posts

hariano schrieb vor 6 Stunden:

Die Flügel sind leider im Moment nicht anzusehen. Die Hereingaben von Stojkovic sind so was von schwach. Arase hat ein bissl einen Hänger und Murg ist komplett außer Form. 

am Flügel fehlt derzeit ganz einfach der Zug zum Tor und mir stehen sie zu wenig außen Richtung Linie, Rücken zu weit nach innen und so wird das Spiel noch enger gemacht und der Gegner kann noch leichter tief stehen ....

Stojkovic ist defensiv stark bzw richtig gut, offensiv ausbaufähig aber dass wussten alle Verantwortlichen von Anfang an 

steveme schrieb vor 6 Stunden:

Die Langsamkeit hat mehrere Namen, den Kader wird man in der nächsten Saison in der Form mit Sicherheit nicht sehen.

kann ich zu 100% unterschreiben 

MarkoBB8 schrieb vor 6 Stunden:

jetzt ordentlich durchroutiern .. jeder soll Angst um seinen Stammplatz haben .. die Laufwege und kaum vorhandene Bewegung ohne Ball ist ein Grund für diesen Schweinskick

100% agree 

Zidane85 schrieb vor 4 Stunden:

Koya bis auf den Lattentreffer unauffällig aber oft alleine gelassen. Kara sehr motiviert und hat sich nichts geschissen, wirkte aber in den paar Minuten gefährlich. Petrovic auf jeden Fall ein Upgrade zu Grahovac letzte Woche mit solider Leistung und teils guter Übersicht bei seinen Pässen. Totalausfall liefet Murg, Arase, Knasmüllner, Stoijkovic und Strebinger. Auer aus meiner Sicht brav wie immer, nicht mehr und nicht weniger ein verlässlicher Rapidler. Der Rest biederer Durchschnitt. 

gut zusammengefasst ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus Stadionsicht habe ich das heutige Spiel ähnlich erlebt wie jenes letzte Woche: in der ersten Halbzeit klar überlegen und nicht effizient genug vor dem gegnerischen Tor, nach der Pause dann nicht mehr ganz so dominant und dem Gegner auf diese Weise ermöglicht zurück ins Spiel zu kommen... 

Glücklicherweise fiel am Ende noch der Ausgleich, somit nehmen wir zumindest etwas Zählbares mit; unterm Strich aber natürlich zu wenig, um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden :/ 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant das die Einschätzungen des ASB-Mobs und unseres Trainers wieder einmal ziemlich auseinandergehen. Ich tue mir auch schwer mit der heutigen Leistung zufrieden zu sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine grandiose Leistung der wohl besten Rapid seit Gerhard Hanappi.

Mir treibt es vor Freude beim Zuschauen die Scheißperlen ins Gesicht, wenn ich Edeltechniker wie Stojkovic und Auer am Feld zaubern sehen darf. Knasmüllner und Murg wären mit derartigen Vorstellungen wohl auch bei Liverpool fix am Start. Strebinger der neue Konsel im Tor - ein Wahnsinn, welche Sicherheit er ausstrahlt!

Dietmar Kühbauer hat sich wieder als Taktikgenie bewiesen - die hohen Bälle auf unsere groß gewachsenen Stürmer haben großartige Torchancen ermöglicht.

Somit haben wir dem Titelkandidaten Hartberg, der seine Aspirationen letzte Woche gegen Wolfsberg noch eimal eindrucksvoll untermalen konnte, einen herben schlag im Kampf um die Meisterschaft zusetzten können!

Ich sags euch Burschen - wäre ich anderen Geschlechts, wär ich heute beim zuschauen komplett ausgesaftelt!

Danke Rapid!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Picard schrieb vor 33 Minuten:

Eine grandiose Leistung der wohl besten Rapid seit Gerhard Hanappi.

Mir treibt es vor Freude beim Zuschauen die Scheißperlen ins Gesicht, wenn ich Edeltechniker wie Stojkovic und Auer am Feld zaubern sehen darf. Knasmüllner und Murg wären mit derartigen Vorstellungen wohl auch bei Liverpool fix am Start. Strebinger der neue Konsel im Tor - ein Wahnsinn, welche Sicherheit er ausstrahlt!

Dietmar Kühbauer hat sich wieder als Taktikgenie bewiesen - die hohen Bälle auf unsere groß gewachsenen Stürmer haben großartige Torchancen ermöglicht.

Somit haben wir dem Titelkandidaten Hartberg, der seine Aspirationen letzte Woche gegen Wolfsberg noch eimal eindrucksvoll untermalen konnte, einen herben schlag im Kampf um die Meisterschaft zusetzten können!

Ich sags euch Burschen - wäre ich anderen Geschlechts, wär ich heute beim zuschauen komplett ausgesaftelt!

Danke Rapid!

Najo wenn wir ehrlich sind haben aber ziemlich alle vielleicht bis auf Lask   das spiel hab i net gesehen und kenn nur das resultat) die im OPO sind ziehmlich scheiße gespielt in dieser runde.

Die dosen ein Hühnerhaufen in der defensive, Sturm hat gegen die admira zwar gewonnen aber auch alles andere als geglänzt.

Wolfsberg hat von tirol auf den deckel gekriegt und ihr habts euch halt ein unentschieden ernudelt.  Wie gesagt mit ruhm bekleckert hat sich eigentlich keiner.

Edited by steirerbua

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fand die Leistung völlig in Ordnung...was hat Rapid denn zugelassen? Aus dem Spiel genau nichts einmal hat sich leider strebinger angeschüttet und das 2. Tor hätte mit var nicht einmal gezählt.

das spielglück hat uns heute gefehlt. Kitagawa trifft die Stange, Schwab trifft das leere Tor nicht. Aber insgesamt war es eine weit bessere Leistung als gegen Wattens und man hat sich nach dem 2:1 auch nicht seinem Schicksal ergeben. Das war schon in Ordnung.

Edited by dan_72

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist beeindruckend mit welcher Konstanz dieser Verein seit Jahren jede Chance auf eine Serie, auf einen Lauf, auf Konstanz mit schwachen Leistungen gegen Mannschaften mit einem Bruchteil der Möglichkeiten auslässt. So ein Spiel kann passieren, in Summe passiert es aber viel zu häufig.

Positiv ist wohl nur die Tatsache, dass man zumindest die Moral hat den Ausgleich zu holen. Vor einiger Zeit wäre man wohl zerfallen und hätte sich dem Schicksal ergeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rapid hat es verabsäumt in der ersten viertel Stunde das 1:0 zu machen.

Glücklich durch ein Eigentor der Hartberger in Führung gegangen und durch eine Slapstick Einlage von Strebinger kurz vor Halbzeit den Ausgleich hinnehmen müssen.

Erste Hälfte war in Ordnung von Rapid.

Zweite Halbzeit war wieder ein sportlicher Abfall zu merken und man kam leider unglücklich in Rückstand.

Positiv Rapid gab bis zum Schluss nie auf und kam noch zum Ausgleich.

Das manche Akteure mich bei uns am Feld des Öfteren zur Weißglut  bringen ist auch kein Geheimnis aber kein Stefan Auer.

Wir müssen uns diese Saison damit abfinden das es noch ein längerer Prozess sein wird um wirklich vorne anzugreifen sprich Lask und Salzburg zu fordern.

Heuer muss es das Ziel sein mit aller Kraft Dritter zu werden und da heißen die Gegner WAC und eventuell noch Sturm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
dan_72 schrieb vor 1 Stunde:

Ich fand die Leistung völlig in Ordnung...was hat Rapid denn zugelassen? Aus dem Spiel genau nichts einmal hat sich leider strebinger angeschüttet und das 2. Tor hätte mit var nicht einmal gezählt.

das spielglück hat uns heute gefehlt. Kitagawa trifft die Stange, Schwab trifft das leere Tor nicht. Aber insgesamt war es eine weit bessere Leistung als gegen Wattens und man hat sich nach dem 2:1 auch nicht seinem Schicksal ergeben. Das war schon in Ordnung.

Du machst es dir da ähnlich leicht wie kühbauer, wenn du dich aufs spielglück ausredest!

Fatkrum ist, dass wir ab der mimute 20 kaum mehr selbst was fürs spiel getan haben und auch bis auf die letzten mjnuten keine torchancen mehr hatten.

da ist mir egal, ob und wie der gegner zu toren kommt, aber das darf ei fach nicht unser offensiver anspruch sein. Unabhängig von boden!

Und wenn kühbauer dann noch von einer ordentlichen leistung spricht, dann fürchte ich auch, dass das nicht so bald besser wird!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich möcht mich da jetzt nicht mit dem hinterfragen unseres matchplans insbesondere in der zweiten halbzeit aufreiben - aber sollte nicht gerade unser motivationsgenie auf der trainerbank nach mittlerweile anderthalb jahren sein versprechen eingehalten haben zu vermitteln, dass es 90 minuten kampf und einsatz braucht?

man gewinnt halt nicht so oft, wenn man nur 20-30 minuten pro spiel volldampf geht und nachher auf wurschtig und wird schon gehen tut. gegen wattens hatten wir das glück, zwei türln gemacht zu haben - versäumt man das, passiert halt möglicherweise sowas wie gestern. und das ärgert mich am meisten. punkteverluste ohne not - wir waren besser als hartberg, aber im locker vorbeiflanieren nimmt man halt nicht einmal in unserer gurkenliga alle punkte mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gloggi99 schrieb vor 22 Minuten:

Wir müssen uns diese Saison damit abfinden das es noch ein längerer Prozess sein wird um wirklich vorne anzugreifen sprich Lask und Salzburg zu fordern.

Ehrlich gesagt ich habs schön langsam satt mich andauernd "abzufinden".

Wenn wenigstens ein Schritt nach vorne bemerkbar wäre, wäre es leichter sich "abzufinden".

Leider sieht es derzeit nach der gleichen Scheiße wie in den letzten Saisonen aus. Und genau dieser Umstand macht mich schön langsam rasend :angry:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...