Jump to content
Hurricane

ehemaliger Cheftrainer Christian Ilzer

4,153 posts in this topic

Recommended Posts

J.E schrieb vor 5 Minuten:

kann ich alles nachvollziehen, nur wozu poulsen auf der Bank? als Ersatz für den Ersatz vom Ersatz vom Ersatz für die letzten 10 Minuten? da setz ich lieber einen jungen hin, der freut sich vielleicht darüber 

über sowas kann ein sportvorstand doch nicht hinwegsehen 

Als Zeichen an Gladbach, dass man es, im Falle, sofern es mit Suttner nicht klappt, mit Poulsen gerne noch eine Saison bestreiten würde? 

Ich weiß es nicht, aber aus Jux und Tollerei wird man es nicht machen. Poulsen zu leihen, war mir auch schon im Winter nicht verständlich

Share this post


Link to post
Share on other sites
_Wurzelsepp_ schrieb vor 1 Minute:

Du arbeitest weder in der medizinischen Abteilung von uns noch bist Du Trainer oder gar der Spieler selbst. 

Wenn dich der Beweggrund interessiert, dann schreib eine Mail an den Verein und hoff auf eine Antwort. 

Nochmal. Zwierschitz konnte spielen. Sonst wäre er nicht eingesetzt worden. Gesehen hätte man auch nichts dass er angeschlagen gewesen wäre. 

Und wenn er nicht für 90 Minuten fit ist lass ich erst mal die beste Elf auflaufen und Wechsel ihn gegebenenfalls aus. 

Das kannst du drehen und wenden wie du möchtest. Ilzer hat zum wiederholten male Scheiße gebaut. Und gestern in besonderes hoher Dosis. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Menor schrieb Gerade eben:

Nochmal. Zwierschitz konnte spielen. Sonst wäre er nicht eingesetzt worden. Gesehen hätte man auch nichts dass er angeschlagen gewesen wäre. 

Und wenn er nicht für 90 Minuten fit ist lass ich erst mal die beste Elf auflaufen und Wechsel ihn gegebenenfalls aus. 

Das kannst du drehen und wenden wie du möchtest. Ilzer hat zum wiederholten male Scheiße gebaut. Und gestern in besonderes hoher Dosis. 

 

Was du machen würdest (ohne Verantwortung lässt es sich übrigens sehr leicht in vollen Windeln stinken), ist nicht von Belangen, weil du keine Funktion im Verein ausfüllst. Am Ende des Tages wird sich Ilzer vor den Verantwortlichen rechtfertigen müssen und diese haben zu entscheiden, ob und unter welchen Bedingungen Ilzer weiterhin Trainer bei uns bleibt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Menor schrieb vor 1 Minute:

Nochmal. Zwierschitz konnte spielen. Sonst wäre er nicht eingesetzt worden. Gesehen hätte man auch nichts dass er angeschlagen gewesen wäre. 

Und wenn er nicht für 90 Minuten fit ist lass ich erst mal die beste Elf auflaufen und Wechsel ihn gegebenenfalls aus. 

Das kannst du drehen und wenden wie du möchtest. Ilzer hat zum wiederholten male Scheiße gebaut. Und gestern in besonderes hoher Dosis. 

 

Hat aber Hartberg zB. mit Rep genauso gemacht, wenn man will kann man hier einen Strick draus drehen, aber wenn man objektiv bleiben will, muss man es nicht.

Zu Ilzer äußere ich mich nicht, da ich schon Letsch nicht in die Wüste geschickt hätte mit dem Kader und mich damals schon gegen Ilzer positioniert habe. Damit bin ich nicht objektiv genug. Aber mein Eindruck ist, egal ob die letzten Trainer gepasst haben oder nicht, Ilzer passt nicht zu uns. Da man aber kein Geld hat zu reagieren, wird man es weiter machen müssen, außer man macht weiter mit Suchard als Cheftrainer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
_Wurzelsepp_ schrieb vor 10 Minuten:

Als Zeichen an Gladbach, dass man es, im Falle, sofern es mit Suttner nicht klappt, mit Poulsen gerne noch eine Saison bestreiten würde? 

Ich weiß es nicht, aber aus Jux und Tollerei wird man es nicht machen. Poulsen zu leihen, war mir auch schon im Winter nicht verständlich

in einem Entscheidungsspiel setzen wir Zeichen an Gladbach. und das beste, was, wenn die sich die gleichen Fragen stellen? warum wird 3mal hinten umgestellt und Poulsen kommt nicht mal dann dran? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einerseits hat Ilzer mit der Aufstellung massig daneben gegriffen andererseits kann ich es ihm ja nicht mal verübeln. 
Unser Kader gibt nunmal einfach nicht mehr her. Wer solls den richten ? Der junge Wimmer, oder doch ein Sarkaria der bis zum letzten Jahr die Liga hauptsächlich vom zuschauen kannte? 
 

Natürlich gibt es Entwicklung und natürlich hat man sich gesteigert. Für das UP reicht es, fürs obere eben nicht. Es gibt nunmal 5-6 Teams die qualitativ stärkere Spieler stellen. Eine ganze Saison ist kein Zufallsprodukt, vielmehr spiegelt es die Qualität der einzelnen Spieler dar.

Die Austria ist im Moment das perfekte Symbol jahrelanger Fehlentscheidungen und Inkompetenz und wer das nicht erkennt der lügt sich selber an. Schwarz auf weiß steht’s auf dem Papier. Keine EL, keine Verkäufe, keine gute Platzierung.

Falls man im Sommer nicht grob ausmistet und Geld für Transfers in die Hand nimmt ( wie auch immer) dann werden wohl nach noch so einer Saison bald die Lichter ausgehen 

Edited by Ezio

Share this post


Link to post
Share on other sites
J.E schrieb vor 2 Minuten:

in einem Entscheidungsspiel setzen wir Zeichen an Gladbach. und das beste, was, wenn die sich die gleichen Fragen stellen? warum wird 3mal hinten umgestellt und Poulsen kommt nicht mal dann dran? 

Poulsen vermute ich im Bezug auf Matchpraxis. Warum er dann auf der Bank Platz fand? Ich weiß es nicht. Man sieht ihn im Training wohl besser als Martschinko. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
_Wurzelsepp_ schrieb vor 16 Minuten:

So wichtig wie derzeit war es wohl noch nie hinter dem Verein zu stehen und ihn zu unterstützen. 

Was bedeutet das? "Hinter dem Verein stehen" ist ein tolles Schlagwort, aber was konkret heißt das als Handlungsanweisung?

Ich kann dir sagen, was es konkret für mich bedeutet: Ich stehe hinter dem Verein, indem ich als Business-Partner selbstverständlich in Kauf nehme, dass ich für ein Drittel der Saison keine Gegenleistung erhalte, und keinerlei Forderungen an den Verein stelle und dass ich auch nächstes Jahr dabei bin (und umgerechnet reden wir hier von einem finanziellen Engagement von mehr als € 1.200 pro Heimspiel!).

Das hilft dem Verein und zwar unendlich mehr, als irgendwelche Solidaritätsposts in einem Forum.

Für mich bedeutet hinter dem Verein stehen aber auch, dass ich den größtmöglichen Erfolg wünsche. Und daher sehe ich es geradezu als Pflicht an, den Finger so oft und so tief in jede Wunde zu stecken, bis die Verantwortlichen endlich merken, dass eine Behandlung notwendig ist. Das ist das Gegenteil von ständigem Beschwichtigen und "es wird schon werden" Beruhigungen, die nur den Blick auf notwendige Schritte verstellen.

Auf der anderen Seite erwarte ich mir auch, von dem Verein hinter dem ich wie oben geschrieben tatkräftig stehe, nicht verarscht zu werden. Wir befinden uns in einer 7 jährigen Abwärtsspirale und im Verein gibt es niemanden (und damit meine ich nicht zwingend eine Einzelperson sondern die Vereinsführung in ihrer Gesamtheit), der in der Lage ist das Ruder an sich zu reißen und den Kurs zu ändern.

Daher wie oben geschrieben, radikaler Neuanfang!

Und zur Abrundung, "hinter dem Verein stehen", heißt für mich gerade nicht, ihn blind gegen jede Kritik zu verteidigen. Das ist für mich der Inbegriff einer falsch verstandenen Liebe, die der Angebetenen mehr schadet als nützt.

Gerade jetzt braucht es mehr kritische Köpfe, als Vereinssoldaten, die bereitwillig mit dem Verein in den Abgrund marschieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, dass Suchard - eher früher als später - ein Angebot der Admira bekommen wird und das auch annimmt, Steine gibt es im FAK-Schuppen ohnehin nicht.

 

Stöger wird das selber machen müssen und da er das nicht tut, wird er mit Schmid eine Lösung finden (müssen).

 

Schopp zu Sturm und Ilzer retour nach HB klingt auch nicht nach der allerunwahrscheinlichsten Variante.

Share this post


Link to post
Share on other sites
aragorn schrieb vor 1 Minute:

Was bedeutet das? "Hinter dem Verein stehen" ist ein tolles Schlagwort, aber was konkret heißt das als Handlungsanweisung?

Ich kann dir sagen, was es konkret für mich bedeutet: Ich stehe hinter dem Verein, indem ich als Business-Partner selbstverständlich in Kauf nehme, dass ich für ein Drittel der Saison keine Gegenleistung erhalte, und keinerlei Forderungen an den Verein stelle und dass ich auch nächstes Jahr dabei bin (und umgerechnet reden wir hier von einem finanziellen Engagement von mehr als € 1.200 pro Heimspiel!).

Das hilft dem Verein und zwar unendlich mehr, als irgendwelche Solidaritätsposts in einem Forum.

Für mich bedeutet hinter dem Verein stehen aber auch, dass ich den größtmöglichen Erfolg wünsche. Und daher sehe ich es geradezu als Pflicht an, den Finger so oft und so tief in jede Wunde zu stecken, bis die Verantwortlichen endlich merken, dass eine Behandlung notwendig ist. Das ist das Gegenteil von ständigem Beschwichtigen und "es wird schon werden" Beruhigungen, die nur den Blick auf notwendige Schritte verstellen.

Damit hast du die Phrase sehr gut beschrieben. Jeder möge, je nach finanziellen Mitteln, dem Verein zur Seite zu stehen und nein man soll nicht blind alles schlucken, sondern auch sachlich kritisieren. 

Du selbst wirst wohl gut genug wissen, dass wir dieses Jahr nicht in die EL kommen werden und im Hintergrund eifrig nach einem Investor (und das gefällt mir überhaupt nicht) sucht um irgendeinen Spielraum zu bekommen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
_Wurzelsepp_ schrieb vor 17 Minuten:

Was du machen würdest (ohne Verantwortung lässt es sich übrigens sehr leicht in vollen Windeln stinken), ist nicht von Belangen, weil du keine Funktion im Verein ausfüllst. Am Ende des Tages wird sich Ilzer vor den Verantwortlichen rechtfertigen müssen und diese haben zu entscheiden, ob und unter welchen Bedingungen Ilzer weiterhin Trainer bei uns bleibt. 

Und die Entscheidung der Verantwortlichen wird die richtige sein? Schließlich haben sie die Verantwortung. 

The1Riddler schrieb vor 14 Minuten:

Hat aber Hartberg zB. mit Rep genauso gemacht, wenn man will kann man hier einen Strick draus drehen, aber wenn man objektiv bleiben will, muss man es nicht.

Nur hat Hartberg ohne Rep funktioniert, Austria mit Borkovic als LV nicht.

Wir sind in der angenehmen Situation das nachträglich beurteilen zu können.

Vom Trainer erwarte ich aber, dass er vor dem Match die richtige Entscheidung trifft und nicht auf trial and error setzt.

Ich bewerte den Trainer nach dem outcome, nicht nach seinen Ideen (oder wie hat Pastoor gesagt, Fußball ist ein Ergebnissport).

So paradox das klingen mag, aber genau das ist auch der Grund, warum ich selbst bei Siegen mit schlechten Leistungen ordentlich Kritik übe. Das mag als Widerspruch erscheinen, ist es aber nicht, den Erfolg (als Ausfluss der Ergebnisse), ist für mich nicht der einzelne Sieg, sondern die Anzahl der Punkte am Ende der Saison. Und bei einem Sieg (kurzfristiges Ergebnis) mit schlechter Leistung, ist es eben deutlich wahrscheinlicher die nächsten Spiele nicht zu gewinnen (langfristiges Ergebnis) -erst Recht, wenn man zufrieden ist, weil man ja gewonnrn hat-, als wenn auch die Leistung passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
aragorn schrieb vor 1 Minute:

So paradox das klingen mag, aber genau das ist auch der Grund, warum ich selbst bei Siegen mit schlechten Leistungen ordentlich Kritik übe. Das mag als Widerspruch erscheinen, ist es aber nicht, den Erfolg (als Ausfluss der Ergebnisse), ist für mich nicht der einzelne Sieg, sondern die Anzahl der Punkte am Ende der Saison. Und bei einem Sieg (kurzfristiges Ergebnis) mit schlechter Leistung, ist es eben deutlich wahrscheinlicher die nächsten Spiele nicht zu gewinnen (langfristiges Ergebnis) -erst Recht, wenn man zufrieden ist, weil man ja gewonnrn hat-, als wenn auch die Leistung passt.

In dem Punkt sind wir uns fast einig (die erzielten Punkte sehe ich etwas anders), weshalb ich bei Fink schon unzufrieden war. Für mich hat unsere Situation dort seinen Ursprung. Wir sind jetzt da, wo für mich das worst case Szenario uns hingeführt hätte. Wir haben eine Entwicklung verschlafen und sind mit einer alten Spielweise und besserer Qualität halt noch eine Weile erfolgreich gewesen, aber wir haben hier die Ausfahrt verpasst, wo viele Vereine schon eine Neuausrichtung vorgenommen haben. Dies fällt uns meiner Meinung nach, die letzten Jahre auf den Kopf.

Umso wichtiger in unserer Situation ist es, so schnell wie möglich mit Spielern wie Jeggo, Ebner, Edo, Monschein, Sax Lösungen zu finden und im nächsten Jahr mit einer jüngeren, dynamischeren und zukunftsträchtigeren Mannschaft in die Meisterschaft zu gehen. Aus meinem Standpunkt aus, sollten wir das mit Suchard tun, nicht nur Aufgrund der Ergebnisse im letzten halben Jahr, sondern weil es keinen gibt, der die Stärken und Schwächen der Jungen so gut kennt und weiß wie er sie fördern kann. Für mich ist Ilzer der falsche Mann, weder hat er eine Fußballkarriere hinter sich, noch hat er das nötige Charma/Eloquenz  für einen Stadttrainer, noch konnte sein Konzept überzeugen. Positiv anrechne ich ihm, dass er die jungen reinwirft, aber da weiß keiner von uns, ob das nicht sogar ANweisung von PS ist...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
aragorn schrieb vor 8 Minuten:

Und die Entscheidung der Verantwortlichen wird die richtige sein? Schließlich haben sie die Verantwortung. 

Ich habe die Austria schon für viele Dinge, die meiner Meinung nach falsch gelaufen sind bzw immer noch falsch laufen, kritisiert und werde dies weiterhin machen. 

Ich bin aber auch Realist genug um nicht damit zu rechnen uns nächstes Jahr in einer EL Gruppenphase zu sehen oder den nächsten Trainer präsentiert zu bekommen. Beim Trainer oder bei Spielern wird sich qualitativ wohl nur etwas zum Besseren entwickeln, wenn wir zu einem Haufen Geld kommen und dies auch im sportlichen Bereich ausgegeben werden darf. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Ilzer ist sicher kein schlechter Trainer ansonsten hätte er nicht diesen Erfolg mit Hartberg und WAC gehabt.

Dort hatte er wahrscheinlich auch Spielermaterial welches für sein System gepasst hat. Sicher auch nicht von Anfang an aber mit der Zeit wurde es besser.

Im Grunddurchgang hat man gesehen was passiert wenn ein Trainer ein System spielen will (welches auch von der sportlichen Führung "gefordert" wird) wo er aber nicht die Spieler dazu hat. Das haben dann auch alle die im Bereich Sport arbeiten gecheckt. Es hat zwar eine Zeit gedauert aber dann wurde umgestellt und ein anderes passendes System eingeführt. Seitdem wir dieses System spielen haben wir uns sehr verbessert! Das es noch zu wenig ist sollte hier jedem klar sein.

Ich sehe aber einen positiven Trend trotz der unnötigen Niederlage gestern. Ilzer ist sicher ein Trainer der Spieler weiterentwickeln kann. Man sieht ja auch bei den Jüngeren Spielern eine Entwicklung. Einzig und allein bei arrivierten bzw. älteren Herren merkt man das diese dann doch teilweise einen eigenen Kopf haben und da im Kopf mehr passiert als bei den Jungen. 

Wimmer ist hier ein perfektes Beispiel. Egal wann, egal welches Ergebnis er gibt alles um jeden Ball zu gewinnen. 

Wir haben sicher keinen Zidane als Trainer aber für Österreichische Verhältnisse haben wir zur Zeit einen Trainer der in den letzten Jahren sehr viel erreicht hat und 2 Vereine auf ein anderes Level gehoben hat. 

Unser Kader ist einfach suboptimal zusammen gestellt das ist Fakt. Da kann Ilzer noch so gut sein wenn er nicht das entsprechende Material dazu hat um über 5 Wochen immer die gleiche Qualität am Platz zu stellen liegt hier nicht der Fehler bei ihm sondern klar in der Zusammenstellung des Kaders! Wir haben einfach zu viele "Notlösungen". LV Seite ist hier ja das beste Beispiel. Wir hatten 3 LV diese Saison plus einen Borkovic der eigentlich keiner ist. Keiner von den 4 Personen konnte sich hierfür empfehlen. Zwierschitz mal ausgenommen. Anhand dieser Problematik sieht man halt auch das bei der Grundlage (Kader) einfach Fehler gemacht wurden die wir nicht kompensieren konnten.

Ich bin trotz allem noch immer davon überzeugt das Ilzer mit einem besser abgestimmten Kader mehr raus holen kann und auch unsere Austria wieder auf das alte Level heben kann. Nicht umsonst hat Stöger damals schon gesagt das er Ilzer als besten Kandidaten bei uns sieht.

Der Kader wird ja wöchentlich auch von unserer sportlichen Führung kritisiert

Edited by Decay26

Share this post


Link to post
Share on other sites
Menor schrieb vor 4 Stunden:

Naja, es kann nur zwei Seiten geben. Entweder er bleibt oder geht. Ein bissi gehen oder bissi bleiben ist etwas schwer zu vereinbaren. :D

Wie wäre es wenn wir mal weggehen von diesen Durchschnitt-Trainern und versuchen jemand zu holen der sich ein wenig abhebt von deiner dir aufgezählten Riege?

Ein Fink hat den Unterschied ausgemacht. Bis ihm die halbe Mannschaft abhanden gekommen ist, er gleichzeitig auf stur geschaltet hat und sich nicht weiterentwickelte. 

Es muss doch bitte was halbwegs leistbares geben dass zumindest mal ordentlich aufstellt und es schafft dass die einzelnen Spieler ihre basics abrufen. Ich mein, unsere Spieler sind ja nicht per Losglück Profis geworden sondern haben sich reingekämpft in diesen Beruf und jeder einzelne war schon sehr viel erfolgreicher als er es bei uns zeigt. 

Ich versteh die Spieler schon ein bisschen. Wenn mein Coach sowas a hält wie Ilzer bei uns kann man den doch bitte ned ernst nehmen. Und dann kommt sowas raus dass leider der letzte Meter fehlt. 

 

Ich hab damit gemeint, dass man durchaus Ilzer kritisieren kann ohne gleich seine Ablöse zu fordern. Für mich ist er ein Teil des Misserfolgs, aber ihn auszutauschen wird unsere Probleme nicht lösen. Angesichts der Tatsache, dass es finanziell nicht gut aussieht und er sicher kein grottenschlechter Trainer ist, würde ich trotzdem auf Kontinuität setzen. Die Ergebnisse nach dem Restart haben ja größtenteils gepasst und auch spielerisch ists im Vergleich zum Herbst ein bissl besser geworden.

Also ja, ich kritisiere Ilzer, bin aber gegen eine Entlassung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...