Dannyo

Goran Djuricin bleibt 2017/18 Cheftrainer

5.208 Beiträge in diesem Thema

#17 schrieb vor 2 Minuten:

Wenn du angeblasen wirst schon. Ich kann mir maximal vorstellen dass sich Gogo im letzten Moment noch eingekriegt und die Spucke im Mund gelassen hat.

Gut, ist auch eine Erklärung, ich will jetzt nicht eine technische Diskussion starten, ob "blasen" auf die Distanz überhaupt möglich ist, aber mir kommts dennoch komisch vor :D

Bzw. weiß ich nicht, obs das viel besser machen würde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
narf schrieb vor 8 Minuten:

danke, das war dann wohl in der ersten version nicht drin oder ich habs am handy überlesen.

sorry, aber das interessiert mich trotzdem nicht. auch wenn er nicht gespuckt haben sollte ... die geste alleine reicht mir.
grindig, primitiv, widerwärtig! der soll sich einfach schleichn!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCREB schrieb vor 5 Minuten:

Alle drei Monate den Trainer wechseln macht die Situation sicher besser. :facepalm: So kommt man dann nach oben?

Da geh ich lieber nach unten...als so oben auf zu schwimmen. 

Die Verantwortlichen sollten mal anfangen gewisse Werte auch zu leben und nicht nur auf ein Papier zu schreiben. Dann kommt vielleicht der Mythos Rapid zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schleicha schrieb vor 1 Minute:

Da geh ich lieber nach unten...als so oben auf zu schwimmen. 

Die Verantwortlichen sollten mal anfangen gewisse Werte auch zu leben und nicht nur auf ein Papier zu schreiben. Dann kommt vielleicht der Mythos Rapid zurück.

WORD!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pk2004 schrieb vor 6 Minuten:

Der springende Punkt. Abgesehen von den Unruhen, die das alles momentan produziert (was sich in Folge auch auf das Sportliche auswirkt), vergrault Rapid momentan so viele (potentielle) Fans. Sehe langfristig wirklich Probleme für den öst. Fußball bzw. Rapid, was die Zuseherentwicklung angeht. Wer nimmt gerne seine Kinder mit an einen Ort, wo Hassparolen, Ausschreitungen und jetzt auch Anspucken an der Tagesordnung steht?

Das ist halt einfach faktisch falsch und wurde hier schon so oft prophezeit, eingetreten ist es aber noch nie. Im Gegenteil, uns wird auch nach dem Platzsturm-Derby 2011, diversen weiteren Vorfällen, der Autobahn-Aktion usw. nach wie vor die Türe eingelaufen. Daran werden auch ein weiterer entlassener Trainer und ein paar Becherwerfer nichts ändern, auch wenn das viele Fans anderer Vereine vielleicht gerne so hätten. Und nochmal: wie ich schon nach dem Derby geschrieben habe, ist es so, dass derzeit mehr Familien als jemals sonst im Stadion anzutreffen sind. Das zeigt u.a. sich auch in den Greenie-Zahlen...

Seit Jahren fantasieren vor allem Violas herum, dass uns die diversen Vorfälle, Ausschreitungen und Zwischenfälle im und rund um das Stadion weh tun werden, und das image leiden wird. Es tut mir sehr leid, darauf hinweisen zu müssen, dass das empirisch nachgewiesen (Zuschauerzahlen) eben nicht der Fall ist. Das hat aber gar nichts damit zu tun, dass man im Fall Djuricin reagieren muss. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Starostyak schrieb vor 7 Minuten:

 Es ist schlicht und ergreifend nichts passiert, und den medialen Aufschrei gibt es nur, weil es letzte Woche die Vorfälle im Derby gegeben hat.

das haben sich klub und fans aber dennoch selbst zuzuschreiben. wenn man dauernd auf dieselbe stelle draufdrückt, wird die irgendwann wund, egal wie sanft der druck ist. kein mitleid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Elwood schrieb vor 2 Minuten:

danke, das war dann wohl in der ersten version nicht drin oder ich habs am handy überlesen.

sorry, aber das interessiert mich trotzdem nicht. auch wenn er nicht gespuckt haben sollte ... die geste alleine reicht mir.
grindig, primitiv, widerwärtig! der soll sich einfach schleichn!

Seh ich auch so - und sich dann noch hinstellen und "Respekt ist für ihn das wichtigste" von sich geben!

irre der Typ!

Rapid zerfleischt sich schon nach 4 Runden scheint es!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Starostyak schrieb vor 7 Minuten:

Ausschreitungen sind sowas, was beim 4-1 Happelderby letztes Jahr passiert ist. In Saloniki. Beim Platzsturmderby.

Das gestern waren ein paar Idioten, die Becher und eine Fahnenstange geworfen haben, als nicht mal irgendwer in der Nähe war. Das mag jetzt verharmlosend klingen und das ist mir bewusst, aber dieses Dramatisieren ging sogar der Admira (Buric) gestern am Sack. Wer das Ausschreitungen nennt, will sich an keine richtigen Ausschreitungen erinnern. Es ist schlicht und ergreifend nichts passiert, und den medialen Aufschrei gibt es nur, weil es letzte Woche die Vorfälle im Derby gegeben hat.

Schön, wenn man noch über das Wording diskutieren kann. Fakt ist, es gab eine Spielunterbrechung deswegen. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche. Die öffentliche Wahrnehmung des Vereins gleicht einer Katastrophe. Ob man das dann “Ausschreitungen“, “Undiszipliniertheiten“, “Unruhen“ oder “Lercherlschaß“ nennt, ist meiner Meinung nach wurscht (auch wenn ich dir recht gebe, ich würde es auch anders bezeichnen, denke aber nicht, dass hier die Grenzen zwischen den Begrifflichkeiten so klar gezogen sind.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt nochmal das Gif gesehen. Kann es auch sein dass Djuricin links vom Admirabetrauer wegspuckt? Sein Kopf geht ja nach links und seine Mundwinkel auch. Der andere hat dann den feuchten Hauch gespürt. 

Ist zwar immer noch respektlos würde aber erklären warum man keinen schlatz sieht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pk2004 schrieb vor 3 Minuten:

Schön, wenn man noch über das Wording diskutieren kann. Fakt ist, es gab eine Spielunterbrechung deswegen. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche. Die öffentliche Wahrnehmung des Vereins gleicht einer Katastrophe. Ob man das dann “Ausschreitungen“, “Undiszipliniertheiten“, “Unruhen“ oder “Lercherlschaß“ nennt, ist meiner Meinung nach wurscht (auch wenn ich dir recht gebe, ich würde es auch anders bezeichnen, denke aber nicht, dass hier die Grenzen zwischen den Begrifflichkeiten so klar gezogen sind.)

Ja, weil sich Schörgenkoffer wichtig gemacht hat, und sogar Buric das lächerlich fand!  Mach dir mal keine Sorgen um unser image, dass ist deiner Meinung nach ja ohne hin schon ramponiert.  Wir machen uns dann mal Gedanken, wenn unser Verein so interessant wie die heutige Austria ist ...

Das Wording ist in diesem Fall nämlich entscheidend: Wenn man so sensationsgeil ist, oder mit dem Verein nicht sympathisiert, muss man bei ein paar Becher natürlich gleich von "Ausschreitungen" sprechen, auch wenn das mit der Realität nicht das Geringste zu tun hat. Zum Glück sehen zehntausende andere Personen genauso, nicht jeder ist so sensationsgeil...

bearbeitet von Starostyak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pk2004 schrieb vor 2 Minuten:

Schön, wenn man noch über das Wording diskutieren kann. Fakt ist, es gab eine Spielunterbrechung deswegen. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche. Die öffentliche Wahrnehmung des Vereins gleicht einer Katastrophe. Ob man das dann “Ausschreitungen“, “Undiszipliniertheiten“, “Unruhen“ oder “Lercherlschaß“ nennt, ist meiner Meinung nach wurscht (auch wenn ich dir recht gebe, ich würde es auch anders bezeichnen, denke aber nicht, dass hier die Grenzen zwischen den Begrifflichkeiten so klar gezogen sind.)

Doch die Grenze ist klar gezogen und auch wichtig. Nicht jeder muslim der jemand mit einem Messer absticht begeht einen Terroranschlag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.