sdfsdf

Members
  • Gesamte Inhalte

    6.439
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über sdfsdf

  • Rang
    so is des

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Bestes Live-Spiel
    Rapid-Aston Villa (1:0), Rapid-Paok (3:0)
  • Lieblingsspieler
    SHFG, Xavi
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Spanien, Portugal
  • Geilstes Stadion
    St. Hanappi, White Hart Lane

Letzte Besucher des Profils

6.957 Profilaufrufe
  1. Ich warte nur darauf bis wieder ein Paskler aus dem Asb daherkommt und uns erklärt, dass der Gruber ganz normal und höflich bei Rapid angefragt hat.
  2. und weida? Was willst du mir/uns sagen? Sprich dich aus.
  3. Das Thema gibts schon seit Jahren. Ich kann mich sogar erinnern, dass es bei einem Qualigegner Rapids auch so war. Bissl bezeichnend wenn der Herr Gruber nach einer Niederlage auf sowas draufkommt und nicht beim Erstellen des Spielplanes oder bei einer Klubkonferenz.
  4. Ich sehe das sehr kritisch erstens aufgrund der kurzen Vorlaufzeit, zweitens galt das für Rapid auch nie und drittens für die Zuschauer die schon eine Wochenendplanung gemacht haben und viertens halte ich das für eine riesige künstliche Wettbewerbsverzerrung. Da spricht einfach der Frust beim LASK. Wenn die gewonnen hätten, würde der Gruber nur über die Höhe des Sieges gegen Rapid spekulieren.
  5. Interessiert mich jetzt auch. Wofür hat er überhaupt gelb bekommen?
  6. Schwab du geile Sau
  7. Ich habe es nicht so verstanden, dass du was gegen Tradition hast sondern eher dass du sie weiterentwickeln möchtest. Die Frage ist halt immer was man unter Innovation und Weitblick versteht. Durch die immer extremer werdende Kommerzialisierung des Fußballs wird man sich irgendwann die Frage stellen müssen wie weit man sich selbst verkauft, um an der Spitze konkurrenzfähig zu bleiben oder ob man sich eingesteht, dass man nicht jede kommerzielle Möglichkeit nutzt und dafür seinen Wurzeln treu bleibt. Ein Grund warum RBS gerade den Zeitgeist trifft ist, weil sie einer der ersten Klubs waren, die sich vollkommen an einen Sponsor verkauft haben und zwar wirklich vollkommen vom Nervenzentrum bis zu den Gliedmaßen. Mittlerweile ist man auch sehr erfolgreich aber so einen Weg will ich bei Rapid einfach nicht erleben und bei den "innovativen" Vermarktungsmöglichkeiten ist man bei Rapid eh weit vorne. Siehe zuletzt diese Dazn-Bewerbung auf der Website.
  8. Die Erzählung des Vereins wandelt sich ja schon langsam. Nicht unbedingt vom Verein selbst angetrieben aber von den Mitgliedern. Das Leitbild ist dahingehend ein erster wichtiger Schritt. Rapid steht ja bei den jüngeren (soweit ich das mitverfolgen kann - subjektiv) vor allem für einen stimmgewaltigen Anhang und durch verschiedene soziale Maßnahmen (Käfigtour, etc) als Arbeiterklub da. Wieviel Tradition wir haben interessiert die jungen Menschen eher wenig. Ich denke auch, dass die Traditionsschiene wenig Einfluss auf die sportlichen Funktionäre hat. Die sind durch ihre Budget und Mitarbeitervorgaben limitiert. Was bei Rapid möglich ist, sieht man eh wenn auch nur ein kleines bisschen Erfolg da ist. Das ist alles unabhängig von Visionen oder Erzählungen. Durch die sehr gute Fanarbeit ist man nämlich sehr authentisch und "volksnah" im Gegensatz zu einem Verein wie RB wo alles wie aus der Retorte kommend wirkt.
  9. Da ich das Spiel leider nicht sehen konnte kann mir jemand verraten woher die Pfiffe kamen? Hat das ganze Stadion gepfiffen oder nur BW oder die Osttribüne? Was ich noch anmerken möchte: Wir als Fans sollten nach einem, wenn auch vielleicht glücklichen Sieg nicht noch das Schlechte zelebrieren. Wie oft hab ich mir nach einem Altachspiel gedacht unfassbar wie wir da mit 0 Punkten heimfahren. Heute dürfte das Glück mal auf unserer Seite gewesen sein. Den Trainer nach 3(!) Runden zu stanzen bringt auch nix. Wir müssen im sportlichen Bereich endlich mal eine Kontinuität und eine Spielphilosophie reinbekommen, die länger als ein paar Monate andauert.
  10. Zum Glück machts mir eine Liste schon leicht sie sofort zu streichen. Jetzt brauch ich mich voraussichtlich nur mehr zwischen den letzten beiden entscheiden.
  11. Ich werde mit unserer neuen Spielanlage nicht wirklich warm. Diese hohen Bälle nach vorne oder die Weiten Bälle an die Eckfahne um dort dann zu Flanken. Da sind mir systembedingt die Abstände zwischen den Linien viel zu hoch und unser Angriffspressing mit einem Stürmer statt im Verbund ist doch auch nur lachhaft. Ich bin auch absolut der Meinung dass wir so einen harten Knochen wie ihn brauchen. Einerseits wird immer kämpfen bis zum Umfallen gefordert und wenn einer dann endlich mit Härte spielt ist es auch wieder nicht recht. Sonst stehen eh fast nur Hendln am Platz die den Gegner lieber begleiten.
  12. Wichtiges Foul! Endlich mal ein Zeichen gesetzt.
  13. Was stand da oben?
  14. Der Blade Austrianer der am Zaun die eigenen Spieler beschimpft
  15. „Nach harten aber fairen Verhandlungen, konnten wir dann doch eine Einigung erzielen“