Jump to content
pironi

Der Konkurrenz-Thread

134,231 posts in this topic

Recommended Posts

mido456 schrieb vor 1 Stunde:

Da bin ich mir nicht sicher. Es könnte sich aufgrund des EC eine schwarze 0 ausgehen.

Aber die Spieler haben alle längerfristige Verträge und das Budget für die kommende Saison wird sicher schwierig. 

Danke

Durch das fast herschenken der Karten und Abos nützt ihnen der hohe Zuschauerschnitt auch nix

Den über 10k Schnitt ist durch das "herschenken" der Karten der Schnitt wie 7000 Zuschauer, man hat zwar mehr Zuschauer im Stadion aber die gleichen Einnahmen

Und auf die EC Gelder von Heuer haben sie schon im Sommer Vorgriffe gemacht ( sagte die Austria selber) also sind für nächste Saison nur noch ein Teil der Gelder zur Verfügung

Also gute Planung schaut anders aus wenn man sich nur von Monat zu Monat Rettet statt einen paar Jahresplanung zu erstellen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Silva schrieb vor einer Stunde:

Womit halt die Diskussion sich um die Frage, was entscheidend ist, drehen wird. Ein geblockter Schuss, der statt bei der rechten Eckfahne beim linken Eck vom Fünfer stehenden im Abseits stehenden Stürmer landet, hat wohl eine entscheidende Richtungsänderung erhalten. Aber ist das in deinem Sinne, dass das Tor dann zählt?

Ich möchte einen Sport, in dem gewisse Aktionen gesondert betrachtet werden und nicht alles über einen Kamm schert. Dabei akzeptiere ich, dass es ab und zu bei Situationen eben ein Münzwurf sein kann, je nachdem wie der Schiedsrichter einzelne Faktoren beachtet. Offensichtlich ist der geführte Zweikampf ein Faktor, der lt. ÖFB sehr relevant ist. Und unabhängig von der Aktion kann ich schon nachvollziehen, dass ein Zweikampf natürlich maßgeblich dafür verantwortlich sein kann, dass ein Pass schlecht gespielt wird, wenn der Spieler dadurch nicht die nötige Balance für eine saubere Aktion hat.

Die Frage bedrängt oder unbedrängt ist halt eben entscheidend. Wenn das immer entsprechend beachtet wird, dann kann ich damit leben, dass Fehlpässe aufgrund Körperkontakt mit dem Gegner eben halt nicht als "deliberate play" betrachtet werden.

Wäre der Stürmer weggeblieben, dann wäre es ja nicht unwahrscheinlich, dass der Verteidiger den Ball sauber klären hätte können. Oder glaubst, dass der Versuch am blockenden Gegner vorbei den Ball zu spielen nicht ein Teil vom Fehler war? Die Intention des Stürmers war ja auch nicht, dass der Ball durchkommt, sondern er wollte ihn selber annehmen bzw. spielen, also stellt sich die Frage, ob er wegbleiben soll, eigentlich gar nicht.

Ich glaube nicht, dass wir auf einen grünen Zweig kommen. Für mich ist es nämlich in Ordnung, wenn man versucht die Regeln nicht schwarz-weiß zu gestalten und sich somit gewisse Grenzbereiche ergeben. Und auch, dass es da halt Versuche gibt die Regeln klarer zu gestalten.

Um das Thema für uns abzuschließen... ich habe keine Ahnung wann die angewandte Regel überhaupt ins Regelwerk eingeflossen ist, bis Sonntag kannte sie jedenfalls kaum jmd. und der Fussball hat zuvor, Daumen mal pi, 100 Jahre ohne dieser Regel gelebt und überlebt. 

Kein grüner Zweig ist Ok für mich... fühl mich leider etwas krank, daher keine große Lust nochmal auf jeden Punkt einzugehen. Aber war trotzdem ein netter Austausch und ich kann deinen Argumenten durchaus auch was abgewinnen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

SandkastenRambo schrieb vor 2 Stunden:

Wenn sie trotz Einmalzahlung (10 Mille) und EC (3-4 Mille) ein Minus oder maximal eine schwarze 0 schreiben kannst den Laden defacto zusperren. Was soll da noch kommen?

Die Einmalzahlungen sind aber keine Erlöse und somit nicht in die Gewinn- und Verlustrechnung aufzunehmen... :ratlos:

moerli schrieb vor 1 Stunde:

Also gute Planung schaut anders aus wenn man sich nur von Monat zu Monat Rettet statt einen paar Jahresplanung zu erstellen

Ich gehe davon aus, dass man den Ritt auf Messers schneide gewählt hat, um doch irgenwie einen Sponsor an Land zu ziehen, der der Verlustria aus der Scheiße hilft...

Die werden das so lange machen, bis es nur noch die Option "zusperren" gibt.... Solange man aber alles ausschöpfen kann was geht, wird man dort das Prinzip Hoffnung anwenden... wäre bei uns nicht anders...

Ich verstehe halt nicht, dass da die BA so zusieht... die muss die bedrohlichen Zahlen doch kennen... :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kyrael schrieb vor 12 Minuten:

Die Einmalzahlungen sind aber keine Erlöse und somit nicht in die Gewinn- und Verlustrechnung aufzunehmen... :ratlos:

Ich gehe davon aus, dass man den Ritt auf Messers schneide gewählt hat, um doch irgenwie einen Sponsor an Land zu ziehen, der der Verlustria aus der Scheiße hilft...

Die werden das so lange machen, bis es nur noch die Option "zusperren" gibt.... Solange man aber alles ausschöpfen kann was geht, wird man dort das Prinzip Hoffnung anwenden... wäre bei uns nicht anders...

Ich verstehe halt nicht, dass da die BA so zusieht... die muss die bedrohlichen Zahlen doch kennen... :ratlos:

Ganz einfach: Wenn die BA da nicht mehr zusehen würde und die Austria dadurch in Konkurs kommen würde, hätte die BA einen großen Wirtschaftlichen Schaden. Denn bei der Austria gibt es nicht viel zu holen, ihre größte Anlage ist das Stadion und das kann man nicht verwerten. Heißt es ist für die BA im Moment besser zu warten um dann irgendwann ein bisschen Geld zu bekommen, als zu handeln und dann vielleicht gar nichts zu bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bronze5 schrieb vor 25 Minuten:

Ganz einfach: Wenn die BA da nicht mehr zusehen würde und die Austria dadurch in Konkurs kommen würde, hätte die BA einen großen Wirtschaftlichen Schaden. Denn bei der Austria gibt es nicht viel zu holen, ihre größte Anlage ist das Stadion und das kann man nicht verwerten. Heißt es ist für die BA im Moment besser zu warten um dann irgendwann ein bisschen Geld zu bekommen, als zu handeln und dann vielleicht gar nichts zu bekommen.

Das ist schon klar, aber die Kredite stunden, um damit noch mehr verlustfähiges Kapital anzuhäufen, ist halt der falsche Weg, wenn man sein Geld wieder sehen will... :ratlos:

Aber gut, die werden schon wissen was sie machen...

Sollens das Stadion der Stadt Wien oder dem ÖFB verkaufen, wenn die Austria durch einen Konkurs nicht mehr brauchen würde... Die werden schon eine Verwendung haben...

oder vielleicht wollen die Vikings das Stadion kaufen... oder die Vienna... oder vielleicht sogar die Admira... :davinci:

Oder die Caps bauen es zu einer Eislaufhalle um... :D

Edited by Kyrael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kyrael schrieb vor 16 Minuten:

Das ist schon klar, aber die Kredite stunden, um damit noch mehr verlustfähiges Kapital anzuhäufen, ist halt der falsche Weg, wenn man sein Geld wieder sehen will... :ratlos:

Aber gut, die werden schon wissen was sie machen...

Sollens das Stadion der Stadt Wien oder dem ÖFB verkaufen, wenn die Austria durch einen Konkurs nicht mehr brauchen würde... Die werden schon eine Verwendung haben...

oder vielleicht wollen die Vikings das Stadion kaufen... oder die Vienna... oder vielleicht sogar die Admira... :davinci:

Oder die Caps bauen es zu einer Eislaufhalle um... :D

Das stadion ohne den fak wäre ideal für die vienna vikings, für das öfb damennationalteam, für öfb länderspiele gegen kleine nationen, öfb cupfinale ohne rapid oder sturm...

Zu klein wäre es allerdings für die zeugen jehovas...

Share this post


Link to post
Share on other sites

orßit schrieb vor 17 Stunden:

Screenshot_20221114-210648_Instagram.jpg

:lol:

:laugh:

Vielleicht wurde er aber auch nur missverstanden.

Und er will z.B. mit seinen Gehaltsforderungen die Austria punkto Schulden dauerhaft zur Nr.1 von Wien machen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also man muss sich wirklich den Austria-Channel geben, wenn man was zu lachen braucht.

Da wundern sich alle, wie es denn sein kann, dass kein Geld da ist. Gleichzeitig wurden im Sommer 14 neue Spieler verpflichtet und zusätzlich die Young Violets großzügig mit gut dotierten Profiverträgen ausgestattet. 

Es dürfte wirklich keinen Austriafan geben der die Grundrechnungsarten beherrscht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kyrael schrieb vor einer Stunde:

Die Einmalzahlungen sind aber keine Erlöse und somit nicht in die Gewinn- und Verlustrechnung aufzunehmen... :ratlos:

 

ach mir egal wie BWL Justus so etwas nennen. Aber am Ende des Tages werden die Einmalzahlungen ja auch genutzt worden sein um Rechnungen Zinsen oder Nutten zu bezahlen. Die finanzwortklauberei ist für mich da sekundär. Unterm Strich ist von den 10 Mille nix mehr da

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...