Finlay Mickel

Members
  • Gesamte Inhalte

    4.301
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Finlay Mickel

  • Rang
    Postet viiiel zu viel

Kontakt

  • ICQ
    0

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Austria Wien
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Match am Montag

Letzte Besucher des Profils

7.546 Profilaufrufe
  1. Auf diesem Bild, ja. Im TV und im Stadion (von der Nord), nein. (natürlich aus meiner Sicht)
  2. Welche Philosophie verfolgen wir eigentlich in den Akademie-Teams. Ist das vergleichbar mit dem, was wir in der Kampfmannschaft sehen?
  3. Kreuzigt mich. Aber aus Stadionsicht war es angesichts der Tatasache, dass wir gegen Salzburg gespielt haben, voll in Ordnung. Ein Punkt wäre für die Moral sehr wichtig gewesen.
  4. Also überlegt hat er sich was. Vielleicht fällt die Niederlage niedrig aus. Also alles bis 0:3.
  5. Gar nicht mal schlecht in Summe. Salzburg ist doch auch in der Jugend das Maß aller Dinge, oder?
  6. Bei der ständigen Trainersuche der letzten Jahre müssten wir ja eigentlich eine hochaktuelle Datenbank mit detaillierten Informationen zu zig Trainern haben.
  7. Edo ist eine Option für den Kader. Laut Letsch bei der PK.
  8. Bumm, das wird Watschen geben.
  9. Wenn er es schafft einen sportlichen Kraetschmer (einen wie Rangnick) zu finden, dann war seine Bestellung ein Volltreffer.
  10. Prohaska sportlich inkompetent? weiter brauch ich mir das nicht geben, sei froh, dass du nicht in Pakistan geboren wurdest Hat er ja nicht geschrieben. Bitte genau lesen.
  11. Die Frage, ob ich ins Stadion gehe oder nicht stellt sich nicht. Natürlich gehe ich hin. Und natürlich wünsche ich mir einen Sieg.
  12. Die Austria wollte den Jahresbericht übrigens auch. Ist halt ein Mehrheitsbeschluss.
  13. Öha, stimmt. Sorry für die Fehlinfo.
  14. Schinkels nicht mehr im Legendenclub. Gut so! Edit: Es geht um das Legenden-Team, nicht um den Legendenclub. Sorry für Fehlinfo.
  15. Wenn man Letsch entlässt, dann bitte bitte bitte jemanden, der die gleiche Spielidee verfolgt. Ich scheiße nämlich auf ständige Neuanfänge.