Jump to content

KindausFavoriten

Members
  • Posts

    1,883
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

KindausFavoriten's Achievements

Top-Schriftsteller

Top-Schriftsteller (26/41)

2.8k

Reputation

  1. Weil sie in einem Internetforum schreiben. Da ist das nun einmal so.
  2. Ich habe die Zusammenfassung aller Spiele auf Sky gesehen. Immerhin haben zwei andere Mannschaften genauso hopatatschig verteidigt wie wir, nämlich der FC Zürich und Olympiakos Piräus.
  3. Was mich so richtig traurig macht: Von unseren Spielern ist nur Fitz auf einem annähernd gleichen technischen Niveau wie jeder einzelne von denen, und seines ist ungefähr bei dem von deren Innenverteidigern und defensiven Mittelfeldspielern. Wenn Jukic, HIuskovic, Keles einmal gegen jemanden spielen müssen, der nicht viel langsamer ist als sie selber, sind sie wirkungslos. Was mich so richtig ärgert: Wie schon gegen Sturm sah man bei den Wiederholungen der Kontertore und der Konterchancen aus der Perspektive hinter deren Tor, dass Spieler von uns einfach nur zurück getrabt sind statt mit vollem Tempo zu rennen. Ich weiß jetzt nicht mehr, in welchen Situationen es wer konkret war, aber es waren zumindest einmal Braunöder, einmal Ranftl, einmal Galvao und immer Holland. Was mich gefreut hat: Polster hat gezeigt, dass er extrem schnell ist und dass er auch noch in hohem Tempo tackeln und den Ball unter Kontrolle bringen kann.
  4. Die technischen Mängel, die man im direkten Vergleich sah (wie auch schon gegen Fenerbahce, gegen Ber Sheva und sogar gegen Posen) kannst du mit Anfang 20 bis Mitte 20 mit noch so viel Arbeit nicht aufholen. Kicken müssen die mit 10 bis 14 lernen. Posen hat halt im Gegensatz zu uns die offensive Qualität, dass bei ihnen leicht einmal "Jeder Schuss ein Treffer" sein kann.
  5. Solche Vergleiche sind mir heute echt wurscht. Und mich schreckt nicht die Leitung an sich, sondern dass wir andauernd in den letzten zwanzig MInuten so auseinanderfallen.
  6. Ja. Was ein richtiger Sechser ist, konnte Holland sich in der zweiten Halbzeit ansehen. Dem sollte man einfach strikt verbieten, in diesem Forum mitzulesen. Da wird ihm wochenlang geraten, entschlossener rauszukommen, und dann kommt eben sowas dabei raus.
  7. Das passiert ja im Training eh. Aber da Früchtl ja, wie wir wissen, schlechter ist als alle anderen Torleute in der Liga, ist es für Muki im Training ganz leicht, im eins gegen eins ein Tor zu machen, weil Früchtl ja alles reinlässt. Also ist Früchtl schuld daran, dass Huskovic keine Tore macht. Sarcasm off.
  8. Überhaupt gar nicht einmal so gut, die unteren Regionen der Ligue 1.
  9. Ich kann mich aber auch noch an "Foul! Zwa gegn aan!" erinnern.
  10. Das 0:2 war ein komplettes Systemversagen der gesamten Mannschaft, nachdem Früchtl den ersten Abschluss abgewehrt hat. Dass er dann beim Tor mit dem Rausgehen-dann-doch-nicht "nicht gut ausgesehen" hat, hat er selber zugegeben. Mehr Einsicht als von so manch anderem Spieler, der nicht vorhanden war. Und grad die Entschlossenheit, eine schnelle Entscheidung zu treffen und durchzuziehen, kommt mit der Spielpraxis und da gebe ich Torleuten mehr Zeit als Feldspielern, weil bei ihnen die Situationen einfach seltener pro Spiel auftauchen. Generell geht mir diese Kurzsichtigkeit auf die Nerven, wenn einem Spieler, der als letzter in einer Fehlerkette nicht alles perfekt gemacht hat, dann die Schuld an einem Gegentor gegeben wird. Das ist halt die simple Antwort auf eine komplizierte Frage. Mir fällt zu diesem Thema immer wieder Kadiri ein, der in einem seiner ersten Spiele einen Hirnschüttler-Rückpass von Klein nicht recht unter Kontrolle bringen konnte und ab diesem Zeitpunkt immer der Schuldige für eh alles war.
  11. Das musste Pentz auch einmal abgewöhnt werden, der hat das nämlich auch lange gemacht. Derjenige, der ihm das vermutlich abgewöhnt hat, ist leider nicht mehr beim Verein.
  12. Diesen inzwischen mehrfach passierten Wechsel, verstehe ich ohnehin nicht. Toll und wichtig, dass Teigl wieder gesund wurde, aber was er bisher gezeigt hat, rechtfertigt keine einzige Spielminute. Ich sehe es als Ersatz für die Rotation, die wegen der Situation mit den Verletzten und wegen der mangelnden Qiualität des "zweiten Anzugs" einfach nicht möglich ist. Die offensiven Stammspieler spielen einfach in jedem Match nur 60 oder 70 Minuten. Meine Theorie ist, dass Schmid versucht, so über das dichte Programm zu kommen, ohne "echt" zu rotieren.
  13. Mich ärgert noch etwas Drittes, nämlich wieder einmal die Regeln, die (generell, also auch international) für den VAR gelten. Konkret, dass Fehlentscheidungen, die dazu führen, dass es einen oder keinen Corner gibt, nicht überprüft werden. Nicht, dass bei uns ein Eckball eine echte Torchance wäre,oder dass es bei diesem Spiel entscheidend etwas geändert hätte, aber die falsche Abseitsentscheidung bei der Chance, als Huskovic allein auf den Tormann zulief, hat uns wohl einen Eckball gekostet (oder war Siebenhandl nicht mehr dran?). Der Kasperl auf dieser Seite hat ja übrigens auch bei der Abstauberchance von Huskovic nach dem Schuss von Gruber und bei der Chance von Fitz nach der Kopfballauflage von Huskovic zwei Mal falsch die Fahne oben gehabt. Ansonsten eh das, was ich befürchtet habe: Sturm ist einfach torgefährlicher (unter anderem auch, wiel sie auch bei Halbchancen immer einen Abschluss probieren, was bei uns nur Gruber konstant macht) und kann nach Spielerwechseln mit mehr Wucht spielen, weil sie von der Bank mehr Qualität bringen können als wir.
×
×
  • Create New...