Jump to content

dönermann

Members
  • Posts

    47
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

dönermann's Achievements

Amateur

Amateur (3/41)

219

Reputation

  1. Weiß jemand ob es morgen beim FAC vor Ort noch Tickets für den Auswärtssektor gibt?
  2. Nach dem einen oder anderen Wutausbruch nach dem Spiel haben sich bei mir die emotionalen Wogen nun etwas geglättet und möchte ich etwas darauf eingehen was heute mMn schief gegangen ist. Mir scheint als wäre uns Hartberg heute taktisch vorallem, aber nicht nur, in der zweiten Halbzeit um einiges voraus gewesen. Es ist bekannt, dass Hartberg oft mit zwei Stürmern in der Spitze spielt. Das bedeutet, dass unsere Innenverteidiger immer dicht an ihrem Mann bleiben müssen, gleichzeitig aber auch, dass sich unsere Außenverteidig keinesfalls überspielen lassen dürfen. Was in diesem Fall passiert ist, dass der IV dieser Seite hinausrücken muss und seinen Mann aufgibt. Es besteht extreme Gefahr, dass die Kette aufreißt, bzw ein Mann ungedeckt bleibt, wenn der andere AV nicht schnell genug in die Mitte zieht. Ich persönlich bin überhaupt kein Fan davon gegen 2 Stürmer nur 4er Kette zu spielen. Obwohl eine so beschriebene Situation nicht zu einen Ggt führte, wurde es so zwei, drei Mal brenzlig. Horvath wurde durch das ganze Spiel hinweg direkt Manngedeckt, und zweite Halbzeit komplett aus dem Spiel genommen. Hartberg hatte 3 Spieler im Zentralen Mittelfeld, variabel mit 2 defensiven Mittelfeldspieler. Wenn Horvath in der 2. HZ auf den Flügel auswich, so folgte im immer ein Spieler hinaus. Hier bietet es sich an Kouloris für Horvath zu bringen, somit ebenfalls zwei Stürmer auf zwei IV zu haben und das Mittelfeld über die Seite oder mit hohen Bällen zu überspielen. Warum hier nichts geschah, verstehe ich nicht. Vermutlich hätte es allerdings nichts gebracht da sich die Mannschaft nach dem 1:0 hängen ließ. Beim ersten Ggt die Abwehr zu kritisieren verstehe ich nicht, prinzipiell machen sie hier alles richtig. Sieht man sich die Szene noch einmal an, so weichen sowohl Luckeneder, nach seinem Rückpass, als auch Ziereis auf die Seite. Das ist genau was sie in dieser Situation machen sollten, sie waren ungedeckt und anspielbereit. Schlager wird angelaufen und schmeißt die Nerven weg. Anstatt zu Ziereis zu passen, was nebenbei die ganze erste Linie ausgehebelt hätte, schlägt er den Ball zum Gegenspieler. Nur noch Jovicic steht in der Mitte und gegen zwei Gegenspieler wird er einfach überhoben. Es geht viel zu schnell als dass die IV rechtzeitig zurück wären. Das Ggt geht mMn zu 100% auf die Kappe unseres Kapitäns. Dem Rest des Spiels werde ich keine Zeilen mehr widmen. Es hatte nicht mehr viel von einem Fußballspiel. Das darf sich keinesfalls wiederholen. Das dem Trainer anzukreiden wäre auch zu einfach, so darf man sich als Profi nicht hängen lassen. Der Matchplan funktionierte bis zum ersten Tor prinzipiell ja gut. Ein gebrauchter Scheißtag, und ein Spiel, das in HZ 1 hätte entschieden sein müssen, lassen mich ratlos zurück, in welche Richtung es den Rest der Saison gehen wird.
  3. Da einige ja schon die Hiobsbotschaften an den Wänden sehen, was genau soll denn krachen gehen? Gibt es so große interne Unruhen? Oder was ist damit gemeint?
  4. Also der Renner Fehlpass war auch wieder jenseits gut und böse. Mit dem werd und werd ich nicht warm.
  5. Zur Halbzeit wie immer zurückgeschalten. Mit einem Mann weniger und nur einem Tor vorsprung. Wie vorhergesagt kostet uns das heute das erste Mal Punkte. Sollte man mal hinterfragen.
  6. Heute wohl auch nominell 4-1-4-1
  7. Die Passstatistik bei einem Außenverteidiger, der ausschließlich kurze Pässe spielt, herzunehmen ist fragwürdig, da man Statistiken immer nur im Kontext betrachten sollte. Vor allem im Fußball. Renner spielt kurze Pässe mit Innenverteidigern, Mittelfeldspieler und Flügelspieler. Lange Pässe in die Spitze oder Seitenwechsel sind eher von der selteneren Sorte. Das liegt nicht daran, dass er es nicht könnte, sondern dies einfach nicht seine Aufgabe ist. Ein analoges Beispiel ist Ranftel in der Saison 2020/21 mit den meisten geschlagenen Flanken in der Liga, wenn ich mich richtig erinnere. Wendet man die selbe Logik hier an müsste man meinen Ranftl war der Flankengott schlechthin. Bei allem Respekt neigten seine Glanzzeiten sich aber schon ende 2019/20 dem Ende zu. Und keines Fall zweifle ich an, dass Renner ein Grundsolider AV in unserer Liga ist. Es wäre bei Gott auch indiskutabel, wäre er schlechter als ein mit 200.000 Euro Marktwert bewerteter Spieler bei Hartberg oder unserem lieblings Bauernverein. Allerdings ist meine Aussage, dass wir nicht die Ambition haben ein grundsolides Bundesligateam zu sein und hin und wieder um die Meistergruppe mitzuspielen. Immerhin ist das erklärte Ziel Top 3. Und Top Teams vor allem international werden vermehrt über unsere linke Abwehrseite kommen da diese nur Bundesliga-Solide besetzt ist und wir auf vielen anderen Positionen Top-Spieler haben. Renner entwickelt sich aber zurzeit, das muss man auf alle Fälle eingestehen. Ich traue mich zu sagen, mit weniger Fehleranfälligkeit kann auch er zu einem der besten AV der Liga reifen.
  8. Also Renner ist für mich die absolute Schwachstelle in unserem Spiel. Sowohl defensiv als auch offensiv. Natürlich macht er seine Sache besser als letzte Saison aber trotzdem; immens viele Stellungsspielfehler, von Flügelspielern wird er wie ein nasser Fetzen schwindlig gespielt. Von seiner Ballkontrolle im offensiven Viertel ganz zu schweigen. Ich erinnere mich an eine Szene vom Samstag als er einen langen Pass annahm, den Ball aber selbst nach drei Berührungen nicht unter Kontrolle brachte und dieser schließlich einfach ins Aus rollte. Und soetwas, angefangen von der furchtbaren Ballkontrolle, hin zur eher bescheidenen Übersicht oder Kurzpässe die einfach beim Gegner landen, passiert jedes Spiel mehrere Male. Natürlich hat sich Renner verbessert, ja. Zum Nationalteam fehlt es aber noch und nöcher. Und ich sehe zweifelsfrei, dass die LV-Position mit Renner die am schlechtesten besetzte Position in der Mannschaft ist.
  9. Um welchen Bruder handelt es sich denn?
  10. Möglicherweise also Sabitzer statt Balic im Kader? Wäre wohl das Zeichen für einen Verbleib, und das Vertrauen für eine Saison könnte man ihm nach der letzten Saison wohl auch erbringen.
  11. Ich möchte nur einmal festhalten wie Nakamura uns in einem engen Spiel mit einem genialen Tor den A rettet und sich dann nach dem Jubel noch dankend vor dem Auswärtssektor verbeugt. Ist das sonst keinem aufgefallen? Der Bur ist ein Wahnsinn aber trotzdem zeugt das von Bescheidenheit. Genau das, was ich unserem Dress sehen will. Ich bin hin und weg von dem Jungen
  12. Nun ja, ich hätte das vielleicht weiter ausführen sollen. Die bisherigen Spiele waren allesamt gegen OPO Teilnehmer. Der Gradmesser für das OP ist also geglückt, bedeutet „spielen wir so weiter kommen wir ins OPO“ Graz ist für mich der Top-3 Gradmesser. Das ist das zurecht ausgerufene Ziel. Gewinnen wir auswärts in Graz tritt hier die gleiche Logik in Kraft. Halten wir dieses Niveau, sind wir am Ende der Saison Top-3. Natürlich muss das nicht sein auch wenn wir gewinnen. Der Gradmesser beschreibt allerdings das momentane Niveau der Mannschaft. Und sollten wir Gewinnen sind wir eben in den 3 besten Ö. Mannschaften.
  13. So, endlich hamma die Orschlecha wieder herpaniert. Die xG von 3.2-0.6 spiegeln den verdienten Sieg wieder. Was die 0.6 erwarteten Tore von Rapid allerdings nicht wiedergeben, ist die teils drückende Feldüberlegenheit der wir uns entgegensahen. Wie in den letzten Spielen auch wurde in der zweiten Spielhälfte nur noch verwaltet. Wir ließen uns teilweise sogar in den eigenen 16er fallen und stellten nur den Abwehrblock auf. Didis Philosophie ist hier wohl, "Sollen sie doch den Ball haben. Hauptsache sie kommen nicht in den 16er.". Gut, hat gestern funktioniert, fangen wir uns in der 60. ein Tor, dann brennt der Hut wieder ordentlich. Ja, Rapid hatte bis auf das Tor keine einzige nennenswerte Torgelegenheit in Hälfte zwei, aber gerade das sollte uns Mahnung sein, wie schnell es dann doch passieren kann. Mir ist das Umschalten von Aktiv auf Reaktiv, so ehrlich muss ich sein, auch wenn das gegen die Euphorie vieler hier geht, überhaupt nicht geheuer. So werden wir heuer noch das ein oder andere Spiel verlieren, da wette ich um meinen zukünftigen Erstgeborenen. Zur erfreulicheren ersten Halbzeit: Wir waren in jeglichem Aspekt besser, das sieht sogar der übergewichtigste, schimmligste Wiener. Intensiver, schneller im Kopf, aggressiver. Genauso geht man in ein Spitzenspiel. Der Plan war klar. So viele müde Rapidler wie möglich ins Pressing zu locken und die erste Linie dann schnell zu überspielen, da die zweite Linie nur selten nachrückte. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Rapid-Spiele. So wirkte das Hütteldorfer Mittelfeld oftmals praktisch nicht existent. Im Spielaufbau agierten wir oft zunächst mit 3 Innenverteidigern. Entweder Jovicic nach links in die Kette, oder Stojkovic rutscht in die Mitte. Somit werden auch gleich mal 3 grüne Angreifer gebunden. Außen standen dann oft Renner und Goiginger/Stojkovic und mit einfachen Dreieckskombinationen mit dem zugehörigen Mittelfeldspieler wurde das Mittelfeld ausgehoben. Vielleicht mag ich mich irren aber ich habe Ljubicic heute in einer etwas anderen Rolle gesehen. Statt dem klassischen Knipser driftete er öfters auf die Seite ab oder ließ sich fallen. Vielleicht ist das ja eine Konsequenz davon, dass in Zulj eher eine Art Sturmpartner für Ljubicic ins Spiel kam, anstelle von dem klassischen OM Horvath. Alles in allem ein staubtrockenes Spiel von allen und ein verdienter Sieg. Sehr interessante Ideen von Didi kristallisieren sich langsam heraus, über die ich auch gerne schreiben würde, davor will ich aber noch ein paar Spiele abwarten. Nächste Woche dann der erste Gradmesser in dieser Saison, spielen wir über 90 Minuten so dominant und konzentriert, dann gewinnen wir auch dieses Spiel, ganz so einfach dürfte es aber nicht werden.
  14. Der muss doch erst ausgehandelt werden wenn die Kaufoption gezogen ist. Ist ja wie ein Transferangebot, dass der Verein nicht ablehnen kann. Der Spieler hat da aber keine Verpflichtungen. Sehe ich das richtig?
×
×
  • Create New...