Sbg_joker

Members
  • Gesamte Inhalte

    32
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Sbg_joker

  • Rang
    Tribünenzierde

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  1. stream pls
  2. Also echt schlechter als Alar kann es Jeremy auch Ned machen 🙈🙈🙈
  3. War abseits
  4. bitte erlöst Schwab endlich....
  5. bitte Schwab raus und Martic rein in so 10 min vor schluss noch knasi dazu raus für schobi
  6. Spielen bisher sehr gefällig man merkt, dass das Selbstvertrauen wieder etwas höher ist
  7. Halte ich für ne gute Variante - so sollten wir defensiv in der Mitte nicht ganz so offen sein. Maximal noch Alar für Knasi - der war für mich gestern gegen Ende schon recht Tod...
  8. In Anbetracht der Umstände war das halbwegs in Ordnung ... Defensiv sollte man Boli in eine Grundschulung "wie verteidige ich richtig?" Schicken und stattdessen Potzmann links und Müldür rechts. Schwab vl Mal eine Pause gönnen.... Offensiv kreiert man doch einige Chancen - nutzen sollte man sie nur - wobei das werden kann. Pavlovic gefällt gut deckt die Bälle gut ab - knasmüllner und Murg mit Licht und viel Schatten... Ivan war schon Mal besser aber auch schon Mal schlechter Martic war in Ordnung Dibon sehr stark Sonni sowieso europäische Weltklasse 😍😍😍 Würd gegen den WAC so auflaufen: Strebinger Müldür - Sonni - Dibon - Potzmann Martic - Schwab/Dejan Murg - Knasi/Alar - Ivan Pavlovic Bei Schwab und Knasi je nach Werten bzw. Trainingsleistungen von Alar und Dejan
  9. ganz wichtig von dibon
  10. sagt wer ?
  11. Boli anzusehen tut weh- bitte potzmann auf links in der pause und müldür rein....
  12. Auf Bet at Home hattest vor der Aufstellung eine 5,7er quote und mit der Aufstellung Jetzt eine 12er quote auf rapid Sieg 🙈🙈🙈
  13. Bin ich bei dir - ich würde generell uns etwas anpassen: Strebinger Müldür-Sonnleitner-Barac-Potzmann Lubjicic-Martic Ivan-Schwab-Berisha Pavlovic Defensive soll sich einspielen und hat am Donnerstag nicht so schlecht gespielt die beiden Sechser, um das Zentrum zu schließen Schwab als 8er davor die schnellen Ivan und Berisha auf der Seite und Pavlovic als Abnehmer für die langen Bälle, die er auf die Seiten ablegen kann auf die beiden schnellen oder zurück auf Schwab und der spielt die Bälle in die Tiefe Murg war platt am Donnerstag nach 70 Min Knasmüllner wird in dem Spiel kaum Bälle sehen und ist mir zu zweikampfschwach Alar hätte gegen die Bullen keinen Meter Platz. So könnte man aber in der 2. Hälfte mit den 3 genannten noch spielerisches nachlegen wenn nötig. Ich rechne aber eher mit: Strebinger Müldür-Sonnleitner-Hofmann/Barac-Potzmann Martic-Schwab Murg-Knasmüllner/Alar-Berisha Ivan
  14. Eines sollte man schon bedenken und zwar die forcierte Spielweise. Oliver Lederer ist ein Verfechter des Positionsspiels, dass ja auch bei uns sehr im Fokus steht. Er wollte bei St. Pölten auf Krampf Fußball spielen lassen, was aber anhand des Kaders grandios gescheitert ist ( siehe Canadi bei uns, der Stil passte schlicht und ergreifend nicht zur Mannschaft). Don Didi hat in der Bundesliga bei allen Stationen größtenteils eher reaktionär spielen lassen, was natürlich einerseits dem Kader, andererseits auch dem Verein, der meist Außenseiter war, geschuldet ist. Ja, er hat in der Admira Aufstiegssaison erfolgreichen Offensivfußball spielen lassen, aber einerseits ist das "nur" in der 2. Liga in Österreich gewesen, andererseits auch schon etwas her. Ich sehe beide nicht als Ideallösung an(ich gebe zu ich hab keine aktuell), wenn ich jedoch wählen könnte, wäre mir Oliver Lederer lieber. Einerseits, weil man bei ihm weiß, dass seine Spielphilosophie zu Rapid passt bzw der entspricht - was auch zu schnellerem Erlernen der Automatismen führen würde. Andererseits ist mir gerade die größte Schwäche Gogo's, der Abstand zwischen den Linien, bei seinen Teams nie wirklich eklatant aufgefallen. Andererseits befürchte ich, dass Didi aufgrund seiner Vergangenheit als Held bei uns, schlicht und ergreifend eine zu große Erwartungshaltung auslöst und diese dann einfach für KEINEN TRAINER erfüllbar ist. Damit würde er wahrscheinlich nur sein Erbe beschädigen oder gar zerstören. Ob beide den gewünschten Turnaround bewirken können, wage ich jedoch aus Sicht der aktuellen Lage zu bezweifeln. Beide hätten das Problem, dass sie noch nie Trainer bei einem solch großen Klub waren, beide waren noch nie als Trainer in der Gruppenphase im Europapokal und für große Änderungen fehlt im Moment einfach die Zeit. Mmn gab es im Derby verglichen mit den letzten Spielen sehr wohl eine Steigerung, es war jetzt nicht die spielerische Totaloffenbarung( wer glaubte, dass wir die Austria mit 5:0 an die Wand spielen ist einfach realitätsfern) aber ein Schritt nach vorne. Über die Chancenauswertung brauchen wir glaube ich nicht reden, da kann der Trainer recht wenig dafür (z.B. Knasi der in Europa solche Tore locker macht). Vor der nächsten LSP zu reagieren hätte für den neuen nur den Startnachteil gleich mit negativen Erlebnissen vor eigentlichen Trainingseinheiten zu starten - noch hat es Gogo in der Hand, ob er bleibt oder nicht. Einen Back-Up Plan für den Notfall hat Bickel jedoch bereits in der Hand.
  15. Vollkommen richtig. Es nicht mehr so wie früher, dass man nur für die Transfers der KM verantwortlich ist - gerade das hat der Chef in seinem Vorstellungsartikel von Fredy auf Abseits auch gesagt - er ist nicht der reine KM GF Sport wie davor Müller - sondern mehr auf die gesamte Entwicklung ausgerichtet - und hier hat sich sehr viel verbessert seit seinem Amtsbeginn - Verbesserungspotential gibt es aber auch noch zur genüge nur braucht das Zeit. Mmn ist fredy auf lange Sicht für uns ein Glücksfall, wenn er weitermachen möchte werden wir noch lange von seiner Arbeit profitieren.