Jump to content

Inquisitor

Moderator
  • Content Count

    8,894
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Inquisitor last won the day on September 13 2020

Inquisitor had the most liked content!

1 Follower

About Inquisitor

  • Rank
    no one expects the spanish inquisition!
  • Birthday 12/14/1982

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Deine Handynummer
    ein Hauch von Anonymität kann doch einiges...
  • Lieblingsverein
    GAK
  • Selbst aktiv ?
    Kicken? Immer, aber nicht im Verein!
  • Beruf oder Beschäftigung
    Rechtsverdr... ähhhh Jurist
  • Bestes Live-Spiel
    einige, aber Ajax- GAK ist weit oben...
  • Schlechtestes Live-Spiel
    GAK- Pasching 1:1... Dank Pleiten, Pech & Pannen Pepi!
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Frankreich
  • Geilstes Stadion
    Camp Nou
  • Lieblingsbands
    DTH, Ärzte, The Strokes
  • Am Wochenende trifft man mich...
    Uni Viertel
  • Lieblingsfilme
    Casablanca, Some like it hot, life of brian
  • Lieblingsbücher
    Faust
  • So habe ich ins ASB gefunden
    Purer Zufall

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Interessen
    Wein, Weib, Gesang

Recent Profile Visitors

8,006 profile views
  1. Die Sangare Leihe ist nett. Ich bin im Normalfall ja kein Freund davon, die Spieler anderer Vereine auszubilden. Aber in dem Fall hats seinen Reiz. Ich nehme an, er wird uns wenig bis nichts kosten und bietet die Gelegenheit mal bis zum Winter auf hohem Niveau zu schauen, wie stark die Konkurrenz so ist. Je nachdem kann man dann im Winter noch immer reagieren...
  2. Ja, du kannst Verluste mit Gewinnen verrechnen, aber nur in derselben Einkunftsklasse. Also Spekulationsgewinn mit -verlust. Du kannst den Verlust also leider nicht mit deiner normalen Einkommensteuer / Lohnsteuer verrechnen.
  3. Bedingt richtig. Buy and hold nach 1 Jahr Steuerfrei. Gewinne aus staking sowie den meisten Derivaten mit 27,5%
  4. Wäre mir jetzt, offen gestanden, nicht besonders aufgefallen. Kann mich aber freilich täuschen....
  5. Also Freundschaftsspiel fallen bei mir wirklich aus dem Rahmen. Und über die Definition von Topteam kann man ebenso streiten. Aber Länder wie Schweden und Russland (quali) hätte ich langfristig über uns gereiht. Gegen beide haben wir die Nüsse und die Mittel gehabt, auf Sieg zu spielen. Unter Foda sind wir wieder auf dem Level, dass wir ein X gegen solche Teams als Erfolg sehen. Das Mindset hat sich da wieder ziemlich gewandelt
  6. Meine Befürchtung ist, dass die EM ziemlich kläglich wird. Wir haben einen Level erreicht, als die Message so klingt, wie unter Krankl. "Wir haben gute Ansätze gesehen, auf denen wir aufbauen können...". Der tragische Unterschied: Krankl hatte nicht annähernd das Spielermaterial wie Foda. Ich halte Foda für einen passablen Vereinstrainer, der v.a. junge Spieler weiter bringt. Wenn - und das ist das Problem - er täglich mit dem Team arbeiten kann. Das Nationalteam erfordert aber völlig andere Skills. Nämlich in kürzester Zeit ein taktisches Konzept austüfteln bzw entsprechende Moti
  7. Ich halte ja die Annahme, dass ein ausländischer Trainer keinen Rückhalt hätte, für unbegründet. Das mag zu Anfang bei Koller so gewesen sein. Bis zu seinem Abschuss fiele mir aber dann kein Trainer ein, der derart beliebt und fest im Sattel saß. Selbst bei seiner Demontage war die Stimmung noch klar für ihn...
  8. Über den Wunsch nach einem Allheilspieler wie Ronivaldo bin ich lange hinweg. Hab oft genug erlebt, dass das alle Beteiligten nur verkrampft. Gefühlsmäßig kriegst für einen Ronivaldo gehalt mäßig zwei Russeks. Da überlege ich nicht lang. Ich muss aber auch gestehen, dass ich die Liga insgesamt zu wenig verfolge, um da groß über Namen reden zu können. Wenn man sich allerdings trauen würde, das Geld für noch 2x die Klasse von Russek in die Hand zu nehmen, dazu ein bis zwei Leute, die man aktuell als "Preisklasse" definieren würde, kann man sicher oben mitspielen. Und am Ende auch üb
  9. Ich bin ja ein Freund des "piano Angehens". Aber aus heutiger Sicht spielt uns die Konkurrenz in der kommenden Saison doch sehr in die Hände. St. Pölten muss sich finden, so plötzlich und unerwartet, wie die absteigen mussten, wird dort kein Stein auf dem anderen bleiben. Blau Weiß darf noch eine Saison nicht aufsteigen, Klagenfurt ist weg, Innsbruck wohl kein Faktor (krachts nicht heute, dann mit den Deutschen halt erst in 2 Monaten). Bleibt nur Lustenau. Leichter wirds sicher nicht mehr. Ohne große Forderungen zu stellen, könnte das schon der Wink sein, die 2-3 Spieler zu holen,
  10. Ja, BW Linz hätt ich fast vergessen. Übernächste Saison dürfen die dann ja wieder aufsteigen, oder? Dann ist erst wieder ein extra Konkurrent da.
  11. Das hat sich abgezeichnet. Bitter für Wacker; aber im Rennen um einen Aufstiegsplatz soll das unser Schaden nicht sein. Klagenfurt weg, St. Pölten in der Selbstfindung, Wacker zerbröselt. Ich nehme das nur sehr, sehr vorsichtig in den Mund: Aber eigentlich ist das durchaus ein Zeichen, vielleicht schon nächste Saison den Aufstieg etwas konkreter anzugehen, als ihn einfach nur "passieren" zu lassen. Leichter würde es die Saison drauf nämlich nicht...
  12. Milchmädchenhausse nennt man das... Bin gespannt, ob wir den Boden gesehen haben. Zumindest ist der Kurs jetzt zwei mal bei ca. 34k abgeprallt. Nach oben geht derzeit auch net viel...
  13. Sie werden sicher kein Kanonenfutter. Aber ein Abstieg, mit dem noch dazu kaum wer wirklich gerechnet hat, wirbelt die Planung schon mal durcheinander. Da braucht es eine Zeit, sich zu finden...
  14. Oho, Chapeau. Tendenziell gut für uns. Ein St. Pölten im Umbruch nach dem Abstieg ist sicher der komfortablere Gegner als die Klagenfurter...
×
×
  • Create New...