WACSupporter

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.169
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über WACSupporter

  • Rang
    Fanatischer Poster

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Wolfsberger AC
  • Bestes Live-Spiel
    WAC vs Wiener Neustadt 6:0
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Salzburg vs WAC 6:2
  • Geilstes Stadion
    Lavanttal-Arena

Letzte Besucher des Profils

5.763 Profilaufrufe
  1. Wenn da nicht schon Bäume drinstehen 😂😂
  2. Der Spielplan macht mich richtig spitz auf diese Meisterrunde. Volle Kraft vorraus! *währenddessen träume ich leise vor mir her, dass es am letzten Spieltag gegen Sturm einen Showdown um die Euro League Gruppenphase gibt*
  3. Haha ich arbeite step by step, aber etwas in diese Richtung solls werden.
  4. Ja natürlich war ich dabei, von dort kommt auch der "Draufsch..." - Sager. Es gibt aber auch Dinge, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Ich will jetzt keine Mysterien produzieren, es geht hier nicht um schlimme Dinge, aber dem allgemeinen Agreement aller Journalisten schließe ich mich freilich an. Sollte jemand jedoch genauere Fragen haben, bin ich im Privatnachrichtenbereich generell gerne erreichbar. Ich würde dazu einfach sagen, dass es bisher recht gut läuft Nein, ich studiere an der Paris Lodron Universität Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Journalistik und Moderation.
  5. Studieren, ich wohn hier in einem Studentenheim
  6. Guten Morgen aus Salzburg - hier sind, wie versprochen, die eingefangenen Stimmen und Erkenntnisse vom gestrigen 2:2 gegen die Admira und dem damit verbundenen Aufstieg ins Obere Play Off. Lukas Schmitz: Wir haben jetzt so lange immer ein bisschen gehadert und gesagt, dass wir mal ein frühes Tor schießen müssen und heute haben wir das getan und machen uns durch zwei Gegentore aus Standards das Leben selbst schwer. Das war natürlich alles blöd, aber Ende gut, alles gut, sagt man in Deutschland. In der Pause hat der Trainer an uns appelliert, dass wir jetzt liefern müssen. Wir wussten, dass ein Punkt reicht, wollten aber natürlich auch auf Sieg spielen. Mit einer Niederlage wollten wir uns nicht durchzittern. Bis auf Salzburg und LASK ist tabellarisch jetzt alles möglich und wir werden uns natürlich voll reinhauen und schauen, was so möglich ist. Michael Liendl: Bis wir das Tor geschossen haben, haben wir eigentlich nicht so schlecht gespielt, aber danach haben wir irgendwie den Faden verloren und das darf uns nicht passieren. Wir haben über die letzten Wochen zu viele individuelle Fehler gemacht und haben Glück gehabt, dass uns das nicht die Meistergruppe kostet. Wir müssen die Fehler für das Obere Play Off abstellen, sonst wirds ganz schwierig. Ich glaube schon, dass wir im Oberen Play Off wieder befreiter auftreten werden, weil es war in den letzten Wochen natürlich schon auch ein Druck da. Klar ist aber auch, dass man mit diesem Druck besser umgehen können muss. Die Erkenntnisse der offiziellen PK haben sich in Grenzen gehalten, dafür gabs danach im kleineren Rahmen noch ein interessantes Gespräch zwischen den Journalisten und Chris Ilzer. Die Mannschaft bekommt jetzt bis Mittwoch frei und spielt am Freitag einen Test in Laibach. Chris selbst ist nach dem Spiel noch lernen gegangen, weil er anscheinend heute eine Prüfung bei der Pro Lizenz zu absolvieren hat. Ein Schmankerl war Ilzers Motto bei der Kabinenpredigt zur Halbzeit: "Drauf sch... statt ansch...!" Liebe Grüße, Euer WACSupporter
  7. Ich war noch nie nach einem Match so erledigt - Stimmen gibts morgen zum Frühstück, so gegen 7 in der Früh
  8. Die Ablöse lag im sehr hohen sechsstelligen Bereich. Die Türken brauchten an ihrem letzten Transfertag noch einen starken Stürmer, da zahlt man auch über den Marktwert.
  9. Ich glaube morgen wirds wieder Zeit für den "Ilzer-Tannenbaum". Kofler Novak - Rnic - Gollner - Schmitz Sprangler - Leitgeb - Ritzmaier Liendl - Schmid (Koita) Friesenbichler
  10. Gerne würde ich euch diese Woche ein erstes größeres Interview liefern, muss euch aber leider vorerst vertrösten, da das Gespräch derzeit wohl nur aus einem halbstündigen Hustanfall meinerseits bestehen würde Sobald es neue Dinge gibt, meld ich mich natürlich wieder rechtzeitig
  11. So meine lieben Leute, hier für euch die erste Ausgabe von WAC - Inside, mit den von mir eingefangenen Stimmen. Michi Liendl: " Wir sind heute nie in das Spiel hineingekommen, das wir spielen wollten und hatten zu wenig Energie am Platz. Wir waren sowohl mit dem Ball, als auch gegen den Ball zu passiv und dann kommt eben so ein Spiel dabei raus. Mit diesem 0:0 müssen wir jetzt leben. Wir haben gewusst, dass Altach besser am Platz stehen wird, als im Herbst und wir müssen natürlich auch am Boden bleiben. Es ist nicht so, dass Altach hierher kommt und wir sie 4:0 - 5:0 wegballern, deswegen habe ich nicht verstanden, warum von den Leuten gepfiffen wurde. Wir wissen, dass wir kein gutes Spiel abgeliefert haben, aber wir sind nicht Salzburg, die über jeden Gegner drüberfahren. Da erwarte ich mir von den Zuschauern auch ein bisschen was anderes." Romano Schmid: " Wir wussten, dass es heute schwer wird gegen eine Mannschaft, die defensiv sehr kompakt steht, aber die erste Halbzeit war einfach zu wenig. Im zweiten Durchgang haben wir gar nicht so schlecht gespielt, aber der letzte Pass hat noch nicht gepasst. Auch von mir hat es ein paar Situationen gegeben, wo ich das einfach besser lösen muss oder wo die Abstimmung noch nicht genau gepasst hat. Ich bin natürlich sehr motiviert für das Duell gegen meinen Ex - Klub nächste Woche und wir fahren dort sicher nicht hin, um einfach nur zu spielen. Wir wollen auch dort punkten." Chris Ilzer: " Mit der ersten Halbzeit können wir heute gar nicht zufrieden sein. Da haben wir gegen die eng stehende Altacher Mannschaft keine spielerischen Mittel gefunden. In der zweiten Halbzeit haben wir dann einiges korrigiert und waren dem Sieg wohl näher, als die Altacher. Dennoch haben wir nie richtig in dieses Spiel hineingefunden. Über die Neuzugänge muss ich sagen, dass Kevin sehr präsent agierte, sich jedoch schwer getan hat und vorne oft allein war. Romano ist in der ersten Halbzeit gar nicht hineingekommen, hat aber in der zweiten Halbzeit gute Ansätze gezeigt. Koita wird uns sicher noch sehr helfen und hat frischen Schwung in die Partie hineingebracht." Grundsätzlich überrascht hat mich, wie souverän sich Romano Schmid im Interview gezeigt hat. Der hat sicher bei Salzburg mal eine Medienschulung bekommen. Ilzer bewahrt trotz des heutigen Remis auf jeden Fall die Ruhe, die Partie nächste Woche in Salzburg sieht er als Bonus, wo man schauen muss, wie viel Gelegenheiten uns die Salzburger lassen. Gegen Hartberg und die Admira fordert er dann aber vorrausblickend auch die Siege, weil das der Anspruch sein soll, um das Ziel Oberes Play Off zu erreichen.
  12. Echt schade, viel hat da heute nicht funktioniert, Altach hat das hinten gut gemacht, aber da hätte mehr Nachdruck kommen müssen. Dennoch: Nächste Woche haben wir nix zu verlieren, die Stimmen und Reaktionen gibts dann am späten Abend
  13. So ab heute zählts. Drei Punkte gegen Altach könnten uns bereits den entscheidenden Weg zum Oberen Playoff ebnen. Dazu darf man den Gegner nicht unterschätzen und muss 90 Minuten eine konzentrierte Leistung abliefern, dann werden die Punkte auch in Wolfsberg bleiben. Freu mich schon wahnsinnig auf das Match! Inside - Infos gibts nach dem Match dann in unserem neugeschaffenen Thread!
  14. Hab den fertigen Raum zwar noch nicht gesehen, aber Chris hat schon im Herbst mal angesprochen, dass die Mannschaft fürs Krafttraining nicht mehr immer extern wohin muss, sondern direkt in der Arena auch trainieren können soll. Also sind dort vermutlich ein paar Gerätschaften zur Stärkung der Muskulatur drin
  15. Vielleicht erwisch ich den Chris nächste Woche, wenn ich einen Spieler interview - ich werds versuchen!