WACSupporter

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.205
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über WACSupporter

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Wolfsberger AC
  • Bestes Live-Spiel
    WAC vs Wiener Neustadt 6:0
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Salzburg vs WAC 6:2
  • Geilstes Stadion
    Lavanttal-Arena

Letzte Besucher des Profils

5.873 Profilaufrufe
  1. Süß!! Das wär eine tolle Geschichte für den Kleinen
  2. Kein Ding, meinen Humor versteht nicht jeder
  3. Links unten St.Pölten und oben der WAC.
  4. Für mich ist das eigentlich das Bild zum Spieltag
  5. Selbst wenn dem so wäre, so denkt Ilzer nicht. Er brachte gestern das Beispiel eines Fußballers, dessen Namen ihm entfallen ist, der mal vor Saisonende bei Kaiserslautern unterschrieben hatte, obwohl sie am letzten Spieltag gegen eben jenes Kaiserslautern das direkte Duell um den Klassenerhalt hatten. Besagter Spieler schoss die Lauterer eiskalt in die zweite Liga, aber es sollte sich lohnen, weil er mit ihnen wieder aufstieg und das Jahr drauf Torschützenkönig wurde. Und genau gleich denkt Chris Ilzer, wobei er extra nochmal betonte, dass absolut noch nichts entschieden ist. Unter der Woche ist er zusätzlich wieder beim Trainerlizenzkurs und musste nach dem Match gestern noch Hausübung erledigen (Analyse der Ecken von Juventus Turin), da bliebe für Verhandlungen nicht so viel Zeit.Natürlich könnte er dennoch nächste Saison Austria - Trainer werden, aber im Endeffekt liegt als Quelle für die gesamte Causa ein Onlineartikel einer der unseriösesten Zeitungen dieses Landes vor. Und jetzt konzentrieren wir uns bitte auf unseren Verein und kreieren nicht künstlich das, was der Autor dieses Artikels bewirken wollte: Unruhe.
  6. Stimmt, den Trainer zwei Runden vor Schluss wegen soetwas entlassen wäre natürlich extremst sinnvoll und logisch und würde überhaupt keine Unruhe hineinbringen
  7. 2:2 bis zur 94., dann trifft Friesenbichler per sensationeller Volleyübernahme aus 30 Metern zum 2:3 - Sieg.
  8. Wie bereits erwähnt, jede Art von Anschuldigung ist komplett an den Haaren herbeigezogen, aber kann ja jeder denken, wie er möchte.
  9. Stimmen zum heutigen 4:0 - Heimerfolg unserer Wölfe gegen St.Pölten: Stefan Gölles: "Die Startelf ist für mich eigentlich überraschend gekommen, ich habe es am Freitag erfahren. Ich habe mich bereit gefühlt und alles hineingeschmissen, was in diesem Fall gut funktioniert hat. Beim Tor war es eigentlich so geplant, dass Chello auf die Kurze geht und ich auf die Lange, aber dann habe ich mich kurzfristig entschlossen reinzugehen und getroffen. Beim Gegenwind war es in der ersten Halbzeit schwer, aber wir haben es relativ gut gemacht und bis auf eine Chance wenig zugelassen. Es war ein verdienter Sieg für uns, auch in der Höhe." Michael Liendl: "Wir sind von Anfang an die bessere Mannschaft gewesen und haben von Anfang an nichts anbrennen lassen und sind deswegen als absolut verdienter Sieger vom Platz gegangen. Das war ein Zeichen an alle anderen Mannschaften, dass wir den dritten Platz unbedingt für uns haben wollen. Unsere Körpersprache war heute richtig gut und wir sind ans Limit gegangen. Wenn wir so spielen, wie wir heute gespielt haben, dann ist es mir auch ehrlicherweise egal, wie die anderen gespielt haben, dann sollte es sich ausgehen. Wir sind aber noch nicht durch." Chris Ilzer: "Das heutige Spiel war eines mit vielen schönen Geschichten. Der Wind könnte hierbei jedoch ein kleiner Spielverderber gewesen sein, weil beide Mannschaften von Anfang an gut und mutig nach vorne spielen wollten. Wie sich St.Pölten zuletzt spielerisch entwickelt hat verdient Respekt, aber wir haben heute eine Topleistung geboten, auch wenn in der ersten Halbzeit in einigen Situationen die letzte Konsequenz gefehlt hat. Wir haben heute auch endlich wieder die Standards für uns genutzt. Die Idee mit Stefan Gölles ist mir bereits am Anfang der Woche gekommen, weil er sich aufgedrängt hat. Mit dem Tor hat sich für ihn ein Kreis nach dem verschuldeten Elfmeter in St.Pölten geschlossen. Es war heute ein großer Schritt in die richtige Richtung, aber wir müssen dennoch knallhart dranbleiben und ab morgen liegt unsere vollste Konzentration auf dem Spiel gegen die Austria. Ich bin derzeit nahezu besessen davon mit dem WAC auf dem Stockerl der Bundesliga zu landen, weil es ein großartiger Erfolg für uns, diese tolle Truppe und das gesamte Bundesland Kärnten wäre. Alle weiteren Spekulationen lasse ich an mir vorbeischwimmen und nach der Saison wird man sehen, was passiert."
  10. Bitte unterlasse solch grundlose Anschuldigungen.
  11. Heutige Aufstellung: Kofler Novak - Sollbauer - Gollner - Schmitz Gölles - Leitgeb - Wernitznig Liendl Friesenbichler - Koita
  12. Am ehesten einen Austria - Sieg.
  13. Ich warte zuerst eine seriöse Quelle ab, bevor ich das bewerte.
  14. Ideal, das wär ab Herbst eh im Klagenfurter Stadion möglich
  15. Stimmt, die Aussicht auf den Untersberg in Grödig ist eh recht nett