Jump to content

daDeschurli

Members
  • Content Count

    303
  • Joined

  • Last visited

About daDeschurli

  • Rank
    Bester Mann im Team

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    fk austria
  • Lieblingsspieler
    1.) Nr.8, 2.) Nr.7
  • So habe ich ins ASB gefunden
    google

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Nimmernimmerland

Recent Profile Visitors

5,051 profile views
  1. Ich hab mich damals auch gewundert, dass man nach Fink einen Trainer geholt hat, von dem immer klar war, dass er für einen völligen anderen Spielstil steht, v.a. gings in dem Moment auch noch um die EL-Quali. Wenn man sich von einem trennt (vma berechtigt, weil der Erfolg halt länger schon fehlte..) sollte man ja trotzdem versuchen, die Saison zu retten. Ich hab mir dann eingeredet, da gehts um langfristige Planung (damals liefen ja viele Verträge aus, man konnte also schon einen Umbau einleiten und mit Holzhauser wurde der wichtigste Spieler fürs Finksche System und wahrscheinlich ein unpasse
  2. Was für mich nicht ins Bild passt ist, dass man jetzt wieder in der selben Bredouille ist, wie schon vor 20 Jahren. Ein paar Jahre sportlicher Misserfolg in den 90ern plus Neubau Süd, also ein Bruchteil von heute und schon war man auch damals schon auf den "Investor" angewiesen. Dachte eigentlich, dass das ein so einprägsames Erlebnis war. dass das nicht nochmal passieren kann. Naja.
  3. Hm, das kann ich soweit nachvollziehen, dass unser Offensivspiel auch stand, wenn ihn der Gegner zudecken konnte, aber ansonsten, soweit ich mich erinnere, ist er unter Fink besonders ab Jahr 2 zumeist nur bei Standards wirklich weit in der gegnerischen Hälfte aufgetaucht. Ansonsten musste er sich zwischen die IV oder eher nach links hinten zurückfallen lassen um dann mit einem langen, meist diagonalen Querpass auf die Flügel das Spiel zu eröffnen. Quarterback oder Point Guard würd ich eher allgemein als Spielmacher übersetzen, von "free role" war zumindest für mich damals wenig zu sehen, abge
  4. Ist zwar nur eine Kurzzusammenfassung, er ist da aber bei jeder Offensivaktion dabei. Spielt anscheinend eine ganz andere Position als noch zB unter Fink, viel weiter vorne und ist wohl auch nicht sehr positionsgebunden dabei. Soviel zu veralteter Spielertyp. Freut mich, dass er endlich richtig eingesetzt wird und er sein fussballerisches Potential ausschöpfen kann. Wär auch ewig schad drum gewesen, ihm hab ich immer gern zugschaut. Weiter so, Rapha!
  5. Schaut so aus. Ich weiss noch gut, wie man damals am Schluss (für mich auch zurecht) gg Magna war und wie es dann lange zum Credo wurde: "Nie wieder" Hat sich aber anscheinend stillschweigend überlebt der Spruch....
  6. ewig her, aber ich bild mir ein, es hat da schon unter Haan Probleme gegeben. Aber Höpf haben ihn ja auch nicht reaktiviert, und vor DiCo war der Abgang. Maybe u r right. Glaub sogar, Varesanovic selber konnte sich mit der 4er Kette nicht anfreunden. Der typische IV wäre er eh nicht gewesen. Is aber wirklich schon lange her...
  7. Ja, Arie Haan hat nach Hochhauser auf 4er umgstellt. Leider war damit Varesanovic Geschichte. So ein feiner Kicker...
  8. 03/04 waren wir knapp hinterm GAK, aber mit einer ganz anderen Mannschaft und auch einigen spannenden Entscheidungen, da wurde aber nix wiederholt. Erinnere mich noch an einen Schweizer Schiri.. Ich mein aber die Saison 00/01 mit der Spielwiederholung in Bregenz
  9. Der Kern war nicht so schlecht: Wohlfahrt, Varesanovic, Mayrleb, dazu Hiden, Wagner, Schmid, Topic, Scharner, alles Spieler mit viel Potential, wenn Jezek noch so wie bei anderen Klubs vorher und später gezündet hätte, aber das kenn ma eh... In der ersten Phase der MS bis zu der "Skandalpartie" wurden auch ordentlich Punkte eingefahren, ich hatte da schon das Gefühl, dass was möglich sein könnte. Sind schon schlechtere Teams Meister geworden.
  10. Ich war damals überzeugt, dass wir eine echte Titelchance haben (trotz der starken Tiroler und obwohl der Kader wenn ich ihn heut anschau, jetzt nicht sooo stark besetzt war) und hatte auch das Gefühl, dass der ganze Wirbel plus die verlorenen 3 Punkte der Knackpunkt war, warums dann nix geworden ist und statt dessen die Trendumkehr für die Saison eingeleitet war. Symptomatisch für die Stronach-Zeit, auch wenn die Wiederholung gefühlt für mich richtig war. Gab immer wieder so gute Ansätze und dann kamen auch immer wieder so unnötige Gschichtn, die den Flow genommen haben. das hab ich a
  11. Testspiel in der ersten Trainingswoche gg übermächtigen Gegner, Aussagekraft Nüsse bis vielleicht Schuss vor den Bug zur rechten Zeit. Die fehlende Werbung kann hoffentlich optimistisch interpretiert werden, dass die Verhandlungen mit einem Brustsponsor in der Endphase sind, und man bis dahin nix anderes nehmen darf - hoffentlich.
  12. v.a. dauert das "Ausgedinge" vom Liendl Michi schon länger als bei manch anderem die "besseren Jahre"...
  13. Guter Transfer. Respekt. Ablösefrei und letztes Jahr einer der Besseren auf der Position. Soviel Pech wie der Bursche früher hatte war ja nicht mehr normal, das muss sich ja mal drehen. Hätte ihn bei seinem Potential eigentlich sehr gerne woanders gesehen, aber so wünsch ich ihm, dass er seine sehr gute letzte Saison bei euch prolongieren kann.
  14. 5 Jahre lang schmerzlichst vermisst. Herzlichst willkommen zurück, Sutti! Das richtige Zeichen zur richtigen Zeit.
×
×
  • Create New...