Sendepause

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.176
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Sendepause

  • Rang
    Sendestörung

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

12.096 Profilaufrufe
  1. War in den Jahren 2009 bis 2011 der Fall, dreimal gewannen damals Schweizer (2x Cuche, 1x Defago) Edit: Wie Defago es zusammengebracht hat vier Abfahrten zu gewinnen bleibt mir ewig ein Rätsel. Das war ein Platzfahrer, der gute Tage brauchte, um ganz vorne zu landen, mehr nicht.
  2. Fun Fact: Die Sonntag zu Ende gegangene Siegesserie der Österreicher war die längste der ÖSV-Herren seit der Saison 2004/05, damals holten Manfred Pranger, Hermann Maier, Michael Walchhofer, Christoph Gruber und Benjamin Raich sogar sieben Siege en-suite. Den Rekord bei den Herren hält übrigens Frankreich. Killy und Perillat holten 1966/67 ganze 15 Siege in Serie. Nur im ersten und letzten Rennen dieser Saison gelang den Franzosen kein Sieg.
  3. Vor ihren Leistungen auf der Piste muss man den Hut ziehen, da bin ich bei dir. Abseits davon davon kann ich mich mit ihr nicht recht anfreunden
  4. Drama Queen......
  5. Bisher gewannen die ÖSV-Herren sämtliche Rennen im Kalenderjahr 2019. Bin gespannt, ob man diese Serie im Wengen-Slalom fortsetzen kann. Die Ausgangsposition verspricht ein spannendes Rennen
  6. Assinger macht immer Kitzbühel und WM/Olympia. Gröden dürft er nun wieder selber machen, das hat früher Knauss gemacht
  7. Nun, da die Abfahrtsklassiker anstehen, zwei sehenswerte Dokumentationen über die Königsdisziplin im alpinen Skilauf. Für alle, die sich vor den Rennen in Wengen, Kitzbühel und Garmisch so richtig in Stimmung bringen möchten auf die "Days of Thunder" The Thin Line: Life on the Edge: https://bit.ly/2HjgH8q (von Jalbert Productions, kann deren Dokus nur empfehlen, einfach bei Google mal nach "In Search of Speed" suchen) Streif - One Hell of a Ride: https://win.gs/2Ctknit (die geniale Doku über das gefährliche Rennen am Hanhenkamm)
  8. Schon alleine deswegen taugt es mir, dass Hirscher heut nicht gewonnen hat. Diese "Hirscher ist unschlagbar", wenn er gewonnen hat und diese "wir sind historisch schlecht", wenn es mal nicht läuft, -Berichterstattung nervt einfach unglaublich bei diesem Schundblattl. Gegen den Klammer hab ich nix, nur diese Österreich nervt mächtig! Sympatisch ist mir der Hirscher zwar nicht, aber freuen tut es mich trotzdem, wenn er gewinnt. Nicht, dass mich da jemand falsch versteht
  9. Dann bitte auch kein Skispringen oder Motorsport anschauen.... Hach, Sport ist gefährlich, da können sich die Leute halt auch wehtun. Stürzen Gott sei dank eh immer weniger Läufer schwer. Schau dir die Ausfallstatistik der letzten Jahre an. Wenns nach deinem Argument geht, darf man nur mehr öffis fahren. Und auch da sind schon Unfälle passiert.....
  10. Assingers Worte nach einem Sturz bei den Kamelbuckeln gleichen jenen von früher Damals ist dem Deutschen nicht viel passiert, hoffentlich auch diesmal nicht allzu schlimm
  11. Laut Wikipedia hat er sich am Start bei einer Kollision mit Katayama in der Startphase seine Aufhängung beschädigt, weswegen er derart lange in der Box stand.
  12. Heute mal mit dem neuen Fußball Manager die Saison simuliert. Salzburg überlegen Meister (trotz sieben Zählern Rückstand auf die Austria zur Winterpause), St. Pölten spielt nach dem Liga-internen Playoff Europa League (gemeinsam mit Wolfsberg und Rapid). Der LASK sichert sich in der letzten Runde den Klassenerhalt, Hartberg steigt ab. Dafür, dass diesem Manager von SEGA soviel Realismus nachgesagt wird, liegt er ganz schön oft daneben
  13. Ok, dann sorry für die Falschinformation. Hab gestern ausnahmsweise bei einem Freund über DAZN geschaut und nicht mitbekommen, was sie auf Puls4 gesagt haben. Sorry! Ganz normal weitermachen
  14. EDIT: Hier stand mal Blödsinn!
  15. Wenn Rapid weiterhin so mies auftritt und das SCR-Management meint, man müsse den Trainer freistellen, könnten wir ihn uns wieder zurückholen Wir nur leider nicht passieren