sportfreund1

Members
  • Gesamte Inhalte

    542
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über sportfreund1

  • Rang
    Jahrhunderttalent

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SKN St. Pölten

Letzte Besucher des Profils

804 Profilaufrufe
  1. Als Spieler hab ich den Ranko noch gut in Erinnerung, war damals in der Glanzzeit von Sturm so um die 15 und die Truppe hat damals meine Begeisterung für den Fußball so richtig geweckt und Sturm ist bis heute neben dem Skn mein absoluter Favorit in der Liga. Wenn er jetzt als Trainer auch mit soviel Leidenschaft und Emotion an's Werk geht könnten wir richtig viel Spaß mit ihm haben. Die Erfahrungen die er bei Osim und später Petrovic gemacht hat, sind sicher auch keine schlechten. Als Trainer kann ich nicht viel über ihn sagen aber ganz unerfolgreich scheint er ja nicht gewesen zu sein. Daher bin ich mal sehr optimistisch und freu mich über die Entscheidung
  2. Also interne Interimslösung wird's wohl eher nicht obwohl Ketelaer bis zum Winter rein rechtlich kein Problem wäre...
  3. Wie ich weiter oben schon gesagt hab, so viele Profi- Trainerstellen im deutschsprachigen Raum gibt's auch wieder nicht und wenn du mal 1-2 Jahre weg vom täglichen Geschäft bist, wird's immer schwieriger - außer du hast einen richtig großen Namen oder Feuerwehrmann-Image, aber auch das ist keine Garantie auf raschen Job, siehe Kühbauer - weil auch auf Trainerebene viele neue Leute nachdrängen. ÖVP Vastic ist jetzt auch "nur" mehr als AKA U16-Trainer bei der Austria und ob er von dort so schnell wieder zu einem Profiteam im Erwachsenenbereic kommt, bezweifle ich sehr. Und wer mal Cheftrainer war, will nicht mehr Assistent werden. Und bevor man arbeitslos herumsitzt und die Felle immer weiter davonschwimmen sieht, verzichten viele sicher auch auf einiges Geld Daher würd ich auch Schmidt nicht ausschließen weil unsere Liga könnte auch für ihn zum Sprungbrett werden aber ich seh trotzdem die genannten Österreicher vorne. Aber morgen bis Mittag wissen wir wahrscheinlich mehr.?
  4. Nach der Länderspielpause müsste unser neuer Trainer übrigens - wenn sich keiner verletzt und Haas nix schlimmeres hat, was ich sehr hoffe - erstmals in dieser Saison den gesamten Kader zur Verfügung haben. Bin schon gespannt, wann bzw ob es Rasner wieder zurück in den Kader schafft. Vom spielerischen Können war der in meinen Augen in der völlig verpatzten letzten Saison eigentlich immer wieder einer der wenigen Lichtblicke. Gleiches gilt auch für Daniel Schütz, der eigentlich auch immer zu den besseren gehört hat und den ich eigentlich auch heuer in der Startformation gesehen hätte. Aber dann war er gegen Maria Saal schwach und nachdem unser Kader heuer alles in allem deutlich stärker und breiter aufgestellt ist, wüsst ich im Moment nicht wen ich für ihn raus nehmen würde. Spannend wird auch werden, welche Rolle Ambichl und Hofbauer unter einem neuen Cheftrainer spielen. Denke aber sofern alle fit bleiben und wir weiter gut spielen - was ich hoffe - werden's beide wohl sehr schwer haben, weil Mislov ist für mich auf Grund seiner körperlichen Vorzüge und starken Leistungen gesetzt und Ljubicic bringt mehr Tempo und Offensivkraft, dazu lauert ein Luxbacher quasi als 12.Mann im Kader auf seine Chance.
  5. Nachdem in dem Artikel drinnensteht dass Pak und Balic die einzigen vom Stammpersonal sind, deren Verträge auslaufen muss es bei Roko fast eine Option geben, was ich sehr begrüßen würde weil der ist für unser Spiel extrem wichti
  6. Würde mir sehr gut gefallen aber das heißt dann wohl auch dass es bei Drescher und Mislov eine Option gibt
  7. So viele offene Trainerposten im Profibereich gibt es eben nicht und in der Vergangenheit hat sich immer wieder gezeigt, dass auch ein "kleiner" Verein auch ein gutes Sprungbrett zu höheren Aufgaben sein kann - zB Hütter, Canadi, Kühbauer um nur einige zu nennen
  8. Wenn ich ehrlich bin, hab ich gestern zum ersten Mal in dieser Saison das Stadion mit einem leichten Gefühl der Enttäuschung verlassen aber im Nachhinein denk ich mir - das ist Jammern auf hohem Niveau. In den letzten beiden Saisonen hätte ich ein X gegen unsere Freunde aus der Südstadt mit Handkuss genommen und auch heuer ist die Admira deutlich stärker als sie dargestellt wird. Man darf auch nicht den Fehler machen, eine destruktive bzw unattraktive Spielweise mit "schlecht" oder "schwach" zu verwechseln. Man hat gestern einfach gesehen, dass Baumeister einen Punkt mitnehmen möchte und daher auf eine defensive Taktik setzt und die Mannschaft hat diese taktischen Vorgaben perfekt umgesetzt. Gutes Stellungsspiel in der Abwehr, im Mittelfeld wurden die Räume eng gemachen und vorne haben sie unsere Verteidiger beim Spielaufbau immer wieder unter Druck gesetzt. Hartberg hatte gegen zwar offensiv deutlich mehr zu bieten aber die sind am Ende mit einem 0:3 heimgefahren. Dazu kommt dass bei uns Pak und Gartler gestern beide nicht ihren besten Tag hatten, vor allem Pak ist diesmal über weite Strecken überhaupt nicht ins Spiel gekommen. Für mich hat sich auch gezeigt, dass wir uns einfach schwer tun gegen einen defensiv so gut organisierten Gegner das Spiel zu machen und einfach niemanden wie Liendl haben, der den "tödlichen" Pass beherrscht bzw so einen Gegner mit einem Genieblitz oder einem Weitschuss knacken kann. Leider haben die Jungs gestern immer wieder den falschen Pass gespielt und so sind einige gute Angriffschancen versandet. Hätte bei der Verletzung von Haas vielleicht schon mehr Risiko genommen und gleich Balic und nicht Hofbauer gebracht, aber ist halt auch gefährlich so früh "All In" zu gehen, weil ein Kontertor hat man sich schnell eingefangen.
  9. Skn - Admira 1 Altach - Austria 2 Wac - Hartberg 1 Rapid - Mattersburg 1 Innsbruck - Lask 2 Sturm - Salzburg 2
  10. Würd mir wieder eine ähnlich offensive aufstellen wie gegen Hartberg mit den schnellen Fountas und Pak plus Gartler wünschen, Balic seh ich im Moment noch eher als Joker weil er mit seinem Tempo gegen müde Gegenspieler noch mehr zur Wirkung kommt
  11. Was ich so gehört habe dürfte Baumgartner im Umgang mit Mannschaft und Mitarbeitern - sagen wir's mal so - vor allem menschlich ziemlich eigenartig gewesen sein
  12. In der 2.türkischen Liga http://www.transfermarkt.at/seifedin-chabbi/profil/spieler/106862 Und seinen Vater hat's nach Thailand und somit zum Glück ganz weit weg von uns verschlagen
  13. Seh ich genauso und man darf auch eines nicht vergessen - Kühbauer ist jetzt erstmals nicht auf dem selben Level gewechselt sondern zu einem Verein mit völlig anderen finanziellen Möglichkeiten und einer dementsprechend hohen Erwartungshaltung bei Transfers, also ist auch da kein Grund zu allzu großer Panik geboten
  14. Kann die ganze Aufregung und Angst vor einem möglichen Ausverkauf nicht ganz nachvollziehen. Wenn man zunächst die Faktenlage mal ganz nüchtern betrachtet... heißt unser oberstes Saisonziel noch immer sicherer Klassenerhalt und zwar unabhängig davon ob der Trainer jetzt Kühbauer, Mählich, Schmid, Baumgartner oder Mourinho heißt. haben wir uns in den ersten 9 Runden eine tolle Ausgangsposition erarbeitet und schon mal die Hälfte der für dieses Ziel wahrscheinlich nötigen Punkten eingefahren schaut es gut aus, dass wir auch nächste Saison Teil der Bundesliga sein werden und somit alle langfristigen Spielerverträge aufrecht bleiben haben wir sogar Chancen auf eine Sensation in Form vom Einzug ins obere Playoff schleppen wir keine finanziellen Altlasten mit, müssen keine Spieler zum Schleuderpreis hergeben und liegen sowohl was die finanziellen Möglichkeiten als auch die damit verbundene mittelfristige sportliche Perspektive betrifft mit Vereinen wie Mattersburg, WAC, Altach, Admira, Innsbruck und Hartberg entweder gleichauf oder etwas besser können wir aber keinesfalls mit Salzburg, Rapid und Austria und auch nicht mit Sturm oder dem LASK mithalten suchen diese "Big Five" in erster Linie junge, entwicklungsfähige Spieler mit großem Potential - und die haben bei uns fast alle einen langfristigen Vertrag sind wir wie im Endeffekt alle Klubs dieser Liga nur "Ausbildungsverein" für jemanden der eine Stufe über uns steht und werden - so wie auch Salzburg - damit leben müssen, dass sich die größten Talente/besten Spieler irgendwann in Richtung höherer Aufgaben verabschieden Und jetzt zu den einzelnen Spielern, die in den letzten Tagen immer als Abwanderungskandidaten genannt/befürchtet wurden: Riegler spielt im Moment in absoluter Hochform aber: er kommt aus der Region, er ist hier Kapitän und unumschränkte Nummer 1 und für ihn ist der SKN einen Herzensangelegenheit, sonst hätte er wohl kaum als einer der ersten einen Vertrag für die neue Saison unterschrieben, der auch für die 2. Liga gültig gewesen wäre. Für Salzburg ist er zu alt, Rapid und der LASK haben aktuell 2 starke Torleute, die Austria setzt auf die Jugend und Siebenhandel ist im Moment von einem Auslandstransfer weit weg und jeder andere Verein in AUT wäre keine Verbesserung für ihn. Dazu kommt, dass er ein Typ ist, der spielen will und keiner, den ein - wenn auch gut bezahlter - Stammplatz auf der Ersatzbank sonderlich glücklich machen würde. Dazu kommt ein Vetrag bis 2020 und damit wäre sowohl im Winter als auch nach der Saison eine satte Ablöse fällig. Bei Meisl besitzen wir eine Kaufoption, das heißt wenn wir die ziehen und Salzburg die vereinbarte Summe überweisen (und davon gehe ich nach den bisherigen Leistungen ehrlich gesagt aus) kann kommen wer will - der Junge gehört trotzdem uns und normalerweise sind solche Optionen mit einer Restvertragsdauer von mindestens 1, wenn nicht sogar zwei Jahren ausgestattet. Also wäre ein Transfer sowieso erst im Sommer möglich und dann nur für eine richtig schöne Ablöse Luan, Haas, Ingolitsch und Ljubicic haben alle großes Potential und sind sicher für größere Vereine interessant, aber davor müssen sie sich aber erst mal konstant in der Bundesliga etablieren. Dank ihrer jeweils bis 2020 laufenden Verträge könnten alle 4 aber möglicherweise mal gute Transfererlöse in die Vereinskasse spülen. Und wenn zB Kühbauer Haas schon im Winter als Back-Up für Bolingoli nach Hütteldorf lotsen will - was ich aber nicht wirklich für realistisch halte- würden wir genug einnehmen um Ersatz zu verpflichten. Bei aller Euphorie - Drescher und Mislov spielen bisher eine tolle Saison und sind wichtige Spieler für einen Verein, der sich einen Platz zwischen 6 und 10 anstrebt, daher könnte man durchaus schon an eine vorzeitige Verlängerung denken. Aber warum sollte einer der finanzkräftigeren Vereine mit höheren Ambitionen für einen +/- 30-jährigen, der weder einen erfolgreiche Vergangenheit beim jeweiligen Verein noch eine glanzvolle Karriere als Teamspieler hinter sich hat, im Winter eine Ablöse zahlen? Da werden von Fans und Medien ganz andere Kaliber am Transfermarkt erwartet und das weiß auch Kühbauer. Denke also die Chancen stehen gut, dass man diese beiden jedenfalls halten könnten. Pak scheint sich bei uns immer wohler zu fühlen und ist in seiner Karriere schon genug hin und her geschoben worden, also auch da würd ich sagen stehen die Chancen gut, dass er bei uns verlängert, vorausgesetzt man bemüht sich rechtzeitig drum. Martic hätte wohl auch bei uns verlängert wenn ihn Lederer nicht von Beginn weg aufs Abstellgleis geschoben hätte. Die größte Gefahr sehe ich bei Fountas und Balic, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass man bei diesen beiden auch eine Option im Vertrag verankert hat, weil sonst würde bei so jungen, talentierten Spielern ein 1-Jahres-Vertrag nach dem Motto "Der Spieler könnte heuer so richtig explodieren und wenn das doch nicht passiert, müssen wir ihn wenigsten nicht noch 2 Jahre mitschleppen" aus Vereinssicht wohl kaum einen Sinn machen. Fazit: Ich bleibe mal ganz entspannt und zuversichtlich, dass wir weiterhin ein tolle Saison und keinen großen Kaderumbruch erleben.
  15. Ganz sicher nicht, dazu ist die Trennung von Jochen noch nicht lange genug her und für sowas würde er sich wie ich ihn kennen zu 100% nicht hergeben. Er ist noch jung und was bringt es seiner Trainerkarriere wenn er dann den Scheintrainer abgibt?? Da war die Situation bei der Admira und Ernst Baumeister eine völlig andere...der war damals schon im quasi im Herbst seiner Laufbahn, musste sich nicht mehr beweisen und hatte immer die sichere Möglichkeit, in seinen ursprünglichen Job als Sportl. Leiter zurückzukehren ohne dass seine Trainerkarriere Schaden genommen hätte... Hab heute auch zufällig mit jemand länger geredet, der einige Zeit mit Baumgartner gearbeitet hat und was ich da so gehört hab, bestätigt mich in meiner Meinung - Aufwärmen tut mein Gulasch und sonst am besten nix. Pfeifenberger ist ein sympathischer Typ aber ich denke nicht der richtige für uns Ich denke das wird eine Entscheidung zwischen Mählich und Schmid und da hab ich zwar derzeit leichte Präferenzen für Mählich weil er glaub ich ein ähnlicher Typ Trainer ist wie Kühbauer und in Wiener Neustadt bewiesen hat, dass er mit einem Team voller No Names und abgeschriebener Spieler mit Tugenden wie Teamgeist, Kampf und einer den Möglichkeiten der Spieler angepassten Taktik Erfolg haben kann. Schmid hat sicher auch seine Qualitäten aber wie er sich als alleiniger Chef tut, kann ich einfach gar nicht abschätzen. Aber sollte sich der Verein für ihn entscheiden, könnte ich auch gut damit leben. Was ich jedenfalls gar nicht will ist wieder ein Selbstdarsteller am Egotrip wie Lederer