SKN-Fan

Members
  • Gesamte Inhalte

    8.631
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über SKN-Fan

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SKN St.Pölten, 1860 München
  • So habe ich ins ASB gefunden
    google

Letzte Besucher des Profils

11.137 Profilaufrufe
  1. Spannender ist es auf jeden Fall. Ob sportlich fair kann man diskutieren. Bei einem Negativlauf nach der Punkteteilung könnte z. b. ein braver Verein wir Hartberg, die noch aus dem oberen Playoff gerutscht sind, plötzlich zum heißen Abstiegskandidat werden und am Ende sogar absteigen, obwohl sie ohne Punkteteilung mehr Punkterl hätten als der "echte" Letzte.
  2. die Länderspiel-Blamagen sind überstanden, endlich wieder Meisterschaft
  3. und dann fragt man sich, warum die Leute nicht ins Stadion strömen. Wennst solche Berichte als neutraler Fußballfan liest bekommst zwangsläufig einen schlechten Eindruck.
  4. naja, nach der Punkteteilung unten Mattersburg als 7. mit 14 Punkten, der Letzte Innsbruck mit 8 Punkten, die letzten Drei Admira (10), Altach (9) und Innsbruck mit 8 Punkten nur 2 Körndl auseinander. Das ist eine Todesgruppe (unschöner Begriff, aber wahr für die Vereine), wennst da in ein Formtief schlitterst bist ziemlich sicher in der 2. Liga. Das werden Spiele auf biegen und brechen, kannst dir sicher sein. Vermutlich nicht schön anzuschauen, aber spannend. Oben ein ähnliches Bild, wir sind als 6. mit 15 Punkten punktegleich mit dem Dritten Sturm. RB und LASK sind natürlich trotzdem weg, das war eh klar.
  5. ja leider. Den Kopfball gestern in der 88. Minute hätten wohl 8 von 10 blutjunge Admira-Akademiespieler reingemacht. Mir ist es seit mind. 2 Jahren ein Rätsel, was die Herrn Teamchefs noch in dem Mann sehen
  6. ja, man sollte Anstand haben und sagen, dass man einen Neuen sucht. Es ist auch schlecht für die Mannschaft. Wennst als Spieler nicht weißt, ob der Trainer morgen noch da ist, stört das extrem. Man darf sich dann auch nicht wundern wenn man Absagen erhält. Transfersperre, finanzielle Mittel .... alles lösbare Probleme. Aber Charakter sollte man erwarten dürfen.
  7. das Cordoba-Video von 1978 anschauen und in Eigenlob versinken
  8. BumBum Knaller am Feld und manche wollen nach den Heimspielen zu später Stunde in der Kantine auch manchmal einen BumZua Knaller erlebt haben
  9. glaub nicht, der Franz ist ein Steirer
  10. der schlechteste Witz des Tages: was macht ein Fußballspieler wenn seine Augen schlechter werden? Er wird Schiedsrichter
  11. ehrlich gesagt finde ich, die Öffentlichkeitsarbeit war in der Regionalliga mit ehrenamtlichen Ideengebern (die aber mit Herz bei der Sache waren) besser als es unsere (vermutlich gut bezahlten) hauptberuflichen Experten heute hinbekommen. Ich hänge ein paar alte Plakate an. Erinnert euch zurück, über die wurde in der Stadt, im Bezirk und auch in den Nachbarbezirken gesprochen, die kamen sehr positiv an. Jung und frech einfach. Der heutige Vorstand wundert sich, warum der Verein mit der derzeitigen Außendarstellung quasi mit null Emotionen verbunden wird und eher wirkt, als wären nur Anzugträger mit dicker Brieftasche herzlich willkommen und das normale Fußvolk wird nicht wertgeschätzt, soll aber in Horden ins Stadion strömen. Das wirds halt nicht spielen
  12. muss jetzt nicht unbedingt mit uns zu tun haben, aber interessant: unser ehemaliger Stürmer Muhammet Akagündüz lehnt ein gutes vereinsinternes Angebot von Rapid ab, Aufstieg vom Amas-Trainer zum sicheren Platzl in der grünen Akademie in "verantwortlicher Funktion" ab weil er seine Zukunft als Trainer im Profibereich sieht und im Sommer wechselt. Ist natürlich nur Spekulation, dass das freie Platzl im Profibereich bei seinem Ex-Verein an der Traisen ist, aber wenn einer ein Rapid-Angebot ablehnt, wo er ein relativ ruhiges Leben hätte, muss er irgendwas in Aussicht haben
  13. Marketing war noch nie die Stärke dieser Vereinsführung. Dann wundert man sich wieder, warum die Vereinsführung abgehoben wirkt. Ich wunder mich schon seit Jahren, warum man da nicht aktiver/aggressiver auftritt, quasi als eigene "Marke" und nicht als "do geh i hin wenn Rapid auswärts spüt"
  14. derartige Aussagen hörst Jahr für Jahr von vielen Vereinen zu dieser Jahreszeit wennst danach fragst. Warum? Weil Verhandlungen zu auslaufenden Spielerverträgen anstehen. Das sind genau die Worte, die du auch als Spieler sofort zu hören bekommst beim ersten Gespräch zur Vertragsverlängerung. "Armer Verein, kein Geld da, schraub sofort einmal deine Gehaltsvorstellungen runter". Durch das unklare Ende der Transfersperre noch aktueller, da die Spieler und ihre Berater auch nicht ganz dämlich sind und wissen, dass der Verein im Fall der Fälle auf fast jeden Kaderspieler angewiesen ist. Wennst aber bedenkst, dass der Verein nach der letzten Horrosaison nicht ernsthaft einen sprunghaften Anstieg bei den Zuschauereinnahmen einplanen konnte, unverhofft und nicht einkalkuliert Spusu und die Kühbauer-Ablöse reinrasselte .... also es werden schon ein paar Euro in der Kassa liegen. Natürlich mussten durch die Siegesserie auch mehr Prämien an die Spieler ausgezahlt werden als vermutlich geplant. Aber jeder hier kennt die Spieler, die sind allesamt keine Millionäre geworden. Und sie geben sich in letzter Zeit eh große Mühe, das Vereinskonto nicht durch weitere Punkteprämien zu belasten