Jump to content

SKN-Fan

Members
  • Posts

    13,007
  • Joined

  • Last visited

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • So habe ich ins ASB gefunden
    google
  • Lieblingsverein
    SKN St.Pölten, 1860 München

Retained

  • Member Title
    Experte für eh alles

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

17,403 profile views

SKN-Fan's Achievements

ASB-Legende

ASB-Legende (38/41)

2.1k

Reputation

  1. es ist ligatauglich. Das scheint dem Bund zu reichen.
  2. ja hoffentlich. Gibts schon Infos zur Aufstellung, spielt Segovia?
  3. doch, die werden aussehen. Gut oder schlecht. Aber irgendwie werden sie aussehen
  4. zwar nicht direkte Liga-Konkurrenz, aber trotzdem ein interessantes Thema. Bin gespannt wie lang das noch gut geht mit den Kärntnern. https://sport.orf.at/stories/3103616/
  5. wir können uns ja mit der peinlichen Korruptions-WM trösten. Und ein bissl St. Pölten Bezug hat das Katar-Kasperltheater ja auch, weil der Herr, der bei der WM-Vergabe immer im Mittelpunkt stand, war ja beim Bau von der NV Arena schwerstens begeistert bevor er unrühmlich von der UEFA gegangen wurde.
  6. im Gegensatz zu Ritzing hat Leoben eine fußballerische Vergangenheit. Und 30 Mal so viele Einwohner. Aber ob es 10.000 Sitzplätze braucht? Ich glaub schon, dass das Hochofen-Ballett in den Profifußball zurückkehren und sich dort halten kann. Ist eine ganz andere Situation als in Kapfenberg, die aber ohnehin wohl in der Bedeutungslosigkeit verschwinden werden. Basis muss aber sein, dass die ansässigen Großunternehmen als Sponsoren mit an Bord sind, damit man nicht von einer einzigen Geldquelle abhängig ist.
  7. ich habe von der ersten Saison auch keine Aufzeichnungen. Ich kann dir nur ungefähr sagen, was mir im Gedächtnis geblieben ist. Tor: Günter Stölner. Hat viel gespielt obwohl er eine Verletzung lange nicht zugegeben hat. Viele haben sich gewundert, warum er nicht springt. Aufgestiegen ist man trotzdem. In der neuen Saison war aber Schluss, seine Nachfolger waren Patrick Bruche und VSE-Urgestein Horst Kirasitsch. Verteidigung: Kurtl Steininger, Neffe vom damaligen Kremser Obmann. Trotzdem ein netter Kerl, viele Einsätze. Martin Prikop (zeitweise DM) u. Reinhard Waltenberger (half oft hinten aus) = VSE-Urgesteine, dazu der kleine Vujica und der junge Patrick Keelson (Bruder kam viel später). Mittelfeld: Andi Führer, Varga. Slunecko kam im Winter als echter 10er. Und Tommi Lang und Goran Zvijerac. Mario Weißmann damals als junge Hoffnung. Sturm: natürlich Goalgetter Zocki Ljubicic, Papa von Robert und Dejan. Dazu Hannes Weber, der nicht nur oft traf sondern auch den Kader mit seinen Kontakten in kürzester Zeit vor Saisonbeginn zusammenstellte. Trainer: was nie geschrieben wird - der erste SKN-Trainer war eigentlich Lucjan Wojtanowicz, Vater vom späteren SKN-Stürmer Michael. Er begann das Training mit den ersten Spielern, die beim SKN unterschrieben. Hannes Weber hatte alle, die er kannte und vertragslos waren, zusammengeholt. Das Team wurde als "Juxtruppe" und "Restlsammlung" verspottet. Vermutlich außerhalb des Vereins nie so bekannt geworden: In der Woche, in der die Saison mit dem Auswärtsspiel in Wilhelmsburg startete, kam es zu einem Spieleraufstand gegen Trainer Wojtanowicz. Zum Glück erklärte sich Karl Daxbacher bereit, sofort einzuspringen. Man verlor das erste Pflichtspiel gleich einmal, stieg aber ungefährdet auf und Sir Karl war der Held.
  8. im Anhang die Endtabellen der ersten Saison des Vereins in der 2. Landesliga West (2000/01) und eine Saison später jene aus der 1. Landesliga. Beachtenswert auch die Tordifferenz dieser Saisonen. (Quelle NÖFV). Vom NÖ-Cup dieser Zeit gibts auch dort keine Unterlagen mehr, leider.
  9. wie oben beschrieben, ich vermute, man hätte so ein Kaliber nicht für 2. Ö-Liga begeistern können wenn er in Topform wäre. Ich hoffe, dass er im Frühjahr voll fit ist. Der kann mMn ein Spieler sein, der am Ende den Unterschied macht
  10. die Mischung passt, das sieht man. Aber Kone tut man Unrecht, er hatte nicht viele Minuten, sich zu zeigen. Aber die Zeit, die er am Feld stand, sah man schon, dass der nicht in die 2. Liga gehört. Der hat einiges mehr drauf als die restlichen IV. Technik, Übersicht, Reaktionsschnelligkeit, Kopfballstärke, Nervenkostüm (der ist eine coole Socke, von dem hat man kein panisches Nach-vorn-dreschen gesehen wenns brennt) Bei Kone vermute ich, dass man gewusst hat, dass der nicht voll fit ist, aber nur so hat man ihn wohl verpflichten können.
  11. schön langsam gefällt mir die Fußball-WM, ich mag diese Art von Humor. Ein eigener "Fansektor" von Katar in dem nur bezahlte Männer ihr Geld mit singen und klatschen verdienen. Der Stadionsprecher sagt die Zuschauerzahl durch - interessanterweise wären dann 7.000 mehr im Stadion als überhaupt reinpassen. Zudem sieht man bei der Übertragung auf der Gegentribüne viele leere Sitzplätze.
  12. es gab da in den letzten Tagen einige interessante Dokus über die Zustände dort und die ganze Lügerei jener, die sich ein schönes Körberlgeld gesichert haben. Eigentlich ist damit die ganze Freude auf die WM versaut. Aber wie ich mich kenne werde ich mir trotzdem ein paar Spiele anschauen. Wenigstens die deutschen Fans sind schon in Stimmung. Das Foto unten ist ganz sicher nicht gefälscht. Alles echte Deutschland-Fans, keine verkleideten katarischen Hilfskräfte. Erkennt man auch am hohen Frauenanteil. Diese Vergabe ist so peinlich, aber ein Zeichen, wie korrupt der Weltfußball wirklich ist.
  13. ich würd so um die 300-400 schätzen. Jedenfalls bei den Spielen wo ich dabei war kommt das etwa hin. Also in den letzten 10 Jahren eine verzehnfachung wenn man so will.
  14. um nichts anderes geht es ja die ganze Zeit. Siehe SKN und andere Vereine. Der Männerverein verliert keinen Cent. Die Gschichteln, die so gedreht werden als würde der Herrenfußball darunter leiden, sind einfach nur eine Ausrede. Zu den Zuschauerzahlen: schau mal, wie sich die Zuschauerzahlen im Frauenfußball entwickeln. Vor ein paar Jahren hätte keiner gedacht, dass die Barcelona Frauen jemals vor über 90.000 spielen. Auch in Österreich spielten die Mannschaften vor 10 Jahren noch quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Heute gibts zumindest schon eine gewisse Basis, wenn das auch noch keine echte Einnahmequelle darstellt. siehe meine Links, da wirds von SKN-Seite öffentlich so verlautbart. Ob das Ziel je erreicht wird ist eine andere Sache. Aber ich finde es gut, sich hohe Ziele zu stecken. Wer gleich aufgibt hat schon verloren.
×
×
  • Create New...