Prometheus

Members
  • Gesamte Inhalte

    569
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Prometheus

  • Rang
    Superstar

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SKN St. Pölten

Letzte Besucher des Profils

2.798 Profilaufrufe
  1. Mich haben die neuen gestern eigentlich überzeugt, vorallem Luxbacher und Riski sind mir sehr positiv aufgefallen. Wenn die Leistung über die Saison so bleibt bin ich vorsichtig zuversichtlich.
  2. Sehr gut, dass uns der Yilmaz erhalten bleibt. Wäre schön wenn man es schafft wieder einmal einen jungen Spieler heranzuziehen. Wenn die Jungen keine "Schibany Mentalität" haben, dann besteht ja wirklich die Chance, dass der eine oder andere es einmal zum Stammspieler bringt. Ich finde die bisherigen Transfers eigentlich recht gut und sie wirken auf mich auch überlegt. RV Position jetzt mit einem jungen Österreicher besetzt der viel Potenzial hat, einen Stürmer der angeblich Knipserqualität hat, ein junger Österreicher fürs Mittelfeld, also wenn jetzt für den Flügel auch noch jemand kommt blicke ich vorsichtig optimistisch in die kommende Saison.
  3. Na gsd, gegen eine schwache Ostliga Mannschaft muss man doch bitte auch in der Vorbereitung klar zeigen wer den Ton angibt. Ist jemand vor Ort und kann vielleicht ein paar Zeilen zum Spiel schreiben?
  4. Sehr fanfreundlich dieser Termin, muss man schon sagen. Vorallem brauchen wir ja unbedingt ein Stadion für 30.000 Leute und können unmöglich am Wochenende in einem kleineren Stadion spielen.
  5. Nein, aber bekommst stattdessen eine Wachauer Festtracht
  6. Kann man nur ohne Ton schauen, wenn da Lupo kommentiert
  7. Danke für die Antwort, das ist natürlich absolut verständlich und man kann nur Danke sagen, für die jahrelange gute Arbeit die er verrichtet hat.
  8. 10 Einsätze (allerdings alle 2017) und 1 Tor bei einem Absteiger der dritten Deutschen, naja also das reißt mich jetzt nicht direkt vom Hocker so ehrlich muss ich sein. Die finnische Liga kann ich von der Stärke genau gar nicht einschätzen. Vom Spielertyp passt er durchaus, ich hoff er kann sich steigern und wird vielleicht zu einem echten Knipser den wir so dringend brauchen. Jimmy Hoffer wäre sicher teurer gewesen und am Papier liest seine Statistik auch nicht überragend, 23 Einsätze bei einem 2 Liga Absteiger und nur 2 Tore.
  9. Warum? Wollte er nicht mehr oder hat sich jemand im Verein ausgezeichnet?
  10. Ich "hasse" RB Salzburg nicht, ich sehe die Entwicklung des Fußballs, der durch diesen Verein und seine Partnervereine eingeschlagen wird, als problematisch an. Die Akademie von RB, ist eine super Sache für junge Spieler und damit den österreichischen Fußball, das mediale Interesse wurde durch den Einstieg von Red Bull damals gestärkt, auch positiv zu bewerten. Aber das Grundkonzept des Vereins, dass dieser eben rein zu Marketingzwecken existiert und nicht um des Fußballs Willen macht für mich den Unterschied zum Rest der anderen Vereine aus. Wäre es einfach die SV Austria Red Bull Salzburg, in Violett Weiss, dann wäre es toll, dass ein so großer Sponsor in Österreich einsteigt. Aber einen Verein zu entwurzeln und einfach alles nur auf Werbung und Event auszulegen, ist für mich kein Schritt in die richtige Richtung. Dieses Getue von wegen nein wir Fallen ja gar nicht in diese UEFA Regelung ist für mich peinlich, entweder die Regelung gilt oder ich schaffe diese ab. Aber mich einfach nicht daran halten, ist für mich nicht im Sinne eines fairen Wettbewerbs.
  11. Man müsste den Verein halt wieder so umbauen wie es damals mit der alten Austria Salzburg passiert ist, neues Logo, neuer Name, eventuell neue Farben, neue Kunden dann würde das gehen, keine Frage. Ich hab hier aber einen klassischen Sponorenwechsel wie bei anderen Vereinen im Kopf gehabt. Also so wie wenn wir jetzt auf einmal primär von Egger gesponsert werden würden. Da würde sich der Trikotaufdruck ändern, wenns blöd rennt kommt halt zwischen SKN und St. Pölten ein Egger und ja damit ist die Sache erledigt. Bei RB wären größere Strukturveränderungen nötig um den Klub für einen anderen Sponsor attraktiv zu machen. Auch hinsichtlich der personellen Verfelchtungen zwischen Unternehmen und Verein.
  12. Der ganze Verein ist rein auf Red Bull zugeschnitten, da wird es schwer für einen Nachfolger diese Optik zu überwinden und überhaupt als Sponsor wahrgenommen zu werden.
  13. Welche Verschwörungstheorie? Die Überschneidungen waren ganz einfach da. Nur weil jetzt ein paar Köpfe ausgetauscht worden sind, läuft die Sache doch bitte nicht anders.
  14. RB hat 2 Vereine aus dem Boden gestampft, da liegt der Unterschied. Diese Vereine waren in der Form vorher gar nicht existent. Die sind rein zum Zweck der Werbung für ein Produkt entstanden, Logo, Trikots ects. alles ist auf Marketing abgestimmt und nichts hat etwas mit dem urpsrünglichen Verein zu tun. Chelsea gibt es doch schon ein Eck länger, auch wenn sie ohne die Millionen von Abramowitsch nie so erfolgreich geworden wären. Sie haben kein Logo mit dem Gesicht von Abramowitsch und spielen auch nach wie vor in ihren Vereinsfarben. Wenn Abramotisch nicht mehr will, dann geht es im schlimmsten Fall eine Liga runter, aber was passiert mit RedBull wenn der Konzern aussteigt? Das übernimmt doch kein anderer Sponsor.