Jump to content

Delarge

Members
  • Content Count

    4,852
  • Joined

  • Last visited

About Delarge

  • Rank
    forza roma

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

10,973 profile views
  1. Ich würde sie nicht der Lüge bezichtigen, aber die Daten würden mich schon auch interessieren. Eine wissenschaftliche Publikation ist einfach was anderes als eine geleakte, interne Präsentation. Auch damit man weiß, ob sie nur symptomatische oder auch asymptomatische Infektionen als Impfdurchbruch zählen bei dem die Betroffenen dann gleich infektiös sein sollen (die BASG zählt ja z.B. nur die symptomatischen).
  2. Eh nicht. Aber was wir wissen ist, dass die von mir erwähnte halbe Million in der Altersgruppe ü55 noch nicht geimpft ist. Alle in der vulnerablen Gruppe durchzuimpfen ist eben nicht viel weniger utopisch als eine Impfquote von 80%. Darauf wollte ich hinaus.
  3. Sind sie aber eben nicht. Ich glaube, du hast da einen kleinen Denkfehler. 60-65% würden reichen, wenn in dieser Gruppe in einem hypothetischen Szenario alle (bzw. genug) alten & vulnerablen drin sind. Das heißt nicht automatisch, dass die 60-65% reichen, die wir in Österreich erreichen werden. Weil sich diese Gruppe ja ganz anders zusammen setzt. Es kann natürlich trotzdem reichen und darauf hoffen wir ja auch.
  4. Find das eine etwas hohe Summe für Shomurodov. Aber ich kenn ihn auch nicht wirklich. Überhaupt ist mein Fußball-Interesse seit Pandemiebeginn durch die Geisterspiele ziemlich gesunken. Die Roma-Spiele hab ich noch großteils geschaut, andere Ligen oder andere Spiele in der Serie A aber kaum mehr. Werdet ihr bei der Fanta-Auslosung dann vielleicht eh merken.
  5. Nicht viel, wunderte mich nur wie der User anhand dieses Interviews auf seine Schlussfolgerung kam. Es wird schon noch einen Grenzwert bei der Inzidenz geben, ab dem eine kritische Systemauslastung droht. Wo der bei unserer aktuellen Impfquote liegt und ob er überhaupt erreichbar ist oder die Welle vorher bricht kann ich nicht sagen. Für die Interview-Aussage, dass man sich eine 1000er-Inzidenz leisten kann wenn das unrealistische Szenario eintritt, dass alle ü40 und Risikopatienten geimpft sind brauch ich jedenfalls keinen Experten.
  6. Hast du das Interview überhaupt gelesen? Der redet von einer Durchimpfung aller ü50- bzw. sogar ü40-jährigen. Das wird nicht mehr als ein feuchter Traum bleiben. Wir haben hier in Österreich noch immer 500.000 Ungeimpfte in der Altersgruppe ü55.
  7. Der BASG-Bericht kommt seit Beginn der Impfungen alle zwei Wochen raus und wurde auch schon des öfteren auf orf.at zitiert, wenn Artikel zu möglichen Nebenwirkungen gebracht wurden. Dass sich manche Leute noch nicht impfen haben lassen, liegt definitiv nicht am Mangel an Information oder Intransparenz (wie du ja auch mal meintest). Wo ich dir zustimme, ist, dass man sich bei der Aufklärungskampagne früher auf die schwieriger erreichbaren Gruppen konzentrieren hätte sollen. Allgemein würd ich die Impfwilligkeit in Österreich aber nicht überschätzen. Dass wir uns bei der Covid-Impfquote im EU-Mi
  8. Ich sprech jetzt nur für mich: die Schwurbler unter den Impfverweigerern sind für mich diejenigen, die Theorien wie den Nano-Chips, Shedding usw. aufsitzen. Für diejenigen, die aufgrund seltener Nebenwirkingen Angst und gleichzeitig selbst ein geringes Risiko für schwere Covid-Verläufe haben, hab ich ein gewisses Verständnis. Besonders weit reicht das aber nicht und die Politik sollte ihre Entscheidungen selbstverständlich nicht auf Basis der Emotionen dieser Gruppe treffen. Sollte die Impfquote nicht ausreichen, um ein Systemrisiko abzuwenden, bin ich für 1G (evtl 2G mit den Genesenen). Dieje
  9. Dass es emotional nachvollziehbare Gründe für die Ablehnung der Impfung gibt, bestreiten denke ich die wenigsten. Besonders schlau ist es dennoch nicht, diese Befindlichkeiten über die positive Risiko-/Nutzenbewertung zu stellen.
  10. Die Niederlande haben aber mit dem Schließen der Nachtgastro eh Maßnahmen gesetzt. Und in GB beginnen die fallenden Zahlen kurz nach Beginn der Sommerferien (in Schottland, wo die Schulen früher zu warn, fielen sie als erstes). Dazu immer noch der Effekt der Saisonalität. Ich hoff auch, dass es bei uns ähnlich wird. Aber ganz vergleichen kann man die Situation wahrscheinlich nicht, falls es bei uns in ein paar Wochen wieder richtig losgehen sollte.
  11. Ich weiß nicht, ob sich an der Lage was geändert hat, aber als diese Story Anfang Juni zum ersten Mal aufkam richtete sich die Kampagne in erster Linie gegen den Biontech-Impfstoff, nicht gegen Impfungen generell.
  12. Das in deinem Link sind die Daten aus Großbrittanien. Der Grund für die starken Unterschiede zwischen UK und Israel könnte eben sein, dass die Impfung bei der israelischen Bevölkerung schon länger zurück liegt.
  13. So war das nicht gemeint. Aber man muss es halt bei solchen Zahlen bedenken. 90% der Erwachsenen haben bereits eine Dosis aber erst 70% sind vollimmunisiert. Und das großteils mit dem Impfstoff, der gegen Delta schlechter wirkt als die mRNA Impfstoffe. Kann eh sein, dass das schon jetzt gemeinsam mit den Genesenen reicht und ihnen der Plan aufgeht. Wir werden's bald wissen.
  14. Die schätzen da nur, wer einen positiven Antikörper-Test abliefern würde. Über die Höhe der AK-Level sagt das nichts aus. In den 90% sind also auch Personen drin, die erst 1x geimpft wurden und auch die, bei denen die Erkrankung schon so lange zurückliegt, dass sie kaum mehr AK haben (aber eben doch noch genug, dass der Test anschlägt). Mit 100k pro Tag am Peak hat auch die britische Regierung selbst gerechnet.
  15. Najo, vergleich die zwei Posts von @limessuperior92. Zieht eh ganz schön an. Innerhalb einer Woche +34% bei den Hospitalisierten. Und die Inzidenz ist Stand heute bei 492. Also fast verdoppelt in den letzten 17 Tagen. Wird spannend, zu sehen, wann die Welle bricht. Momentan sind sie jedenfalls auf Kurs für die 100k täglichen Neuinfektionen im August. Vom Peak bei den Hospitalisierungen im Winter werden sie wahrscheinlich weit entfernt sein aber es sieht so aus, als wird die Zahl noch hoch genug werden, um bei der Regelversorgung wieder starke Einschränkungen zu haben. Also OPs verschieben usw.
×
×
  • Create New...